Case Study

Case Studies sind beliebte Methoden im Bewerbungsverfahren, um Dich als Bewerber*in auf die Probe zu stellen. Mit ihnen möchten Arbeitgeber*innen wichtige Kernkompetenzen testen und einen Eindruck davon gewinnen, wie Du ein praxisnahes Problem lösen würdest. 

Case Study Case Study

Erstelle Lernmaterialien über Case Study mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Doch was genau ist eigentlich die Definition einer Case Study, welche Arten gibt es, und mit welcher Methode kann man sie am besten lösen?

    Case Study Definition

    Die folgende Definition kann Dir helfen, besser zu verstehen, was eine Case Study ist:

    Unter einer Case Study (dt. "Fallstudie") versteht man die Beschreibung und Ausarbeitung eines Einzelfalls, wie er auch in der Praxis vorkommen könnte.

    Konkret geht es darum, ein praxisnahes Problem entweder eigenständig oder im Team zu analysieren und zu lösen. Besonders im Rahmen von Bewerbungsverfahren muss man Case Studies oft innerhalb eines bestimmten Zeitfensters bearbeiten und vorstellen. Ziel und Zweck ist es, zu erfahren, wie ein*e Bewerber*in unter Zeitdruck mit komplexen Fragestellungen umgeht.

    Wichtig: Es geht bei einer Case Study weniger darum, eine Lösung zu finden, die zu 100 Prozent richtig ist. Viel mehr soll herausgefunden werden, wie es um Deine folgenden Kompetenzen steht:

    • analytisches Denken
    • Konzentrationsfähigkeit
    • Umgang mit Stress bzw. Stressresistenz
    • strukturiertes Arbeiten
    • logische Annahmen machen
    • Zeitmanagement und Umgang mit Zeitdruck

    Case Study – Beispiele & Arten

    Es gibt verschiedene Arten von Case Studies, wie zum Beispiel Business Cases, Marktgrößeneinschätzungen oder Brainteaser. Bezüglich ihrer Bearbeitung können sie sich auf folgende Weisen unterscheiden:

    • Einzel- oder Gruppenaufgabe
    • mündlich oder schriftlich
    • Dauer: wenige Stunden bis hin zu einem ganzen Tag

    Case Study Arten – Business Cases

    Bei Business Cases musst Du einen klassischen Fall aus der Praxis analysieren und lösen. Dabei können Dir besonders Deine Erfahrungen und Dein Wissen aus dem Studium und der Praxis helfen. Die Case Study kann sich beispielsweise auf folgende Themen beziehen:

    • Profitabilität: Wie kann das Unternehmen seinen Gewinn steigern?
    • Neues Produkt: Kann sich ein neues Produkt durchsetzen? Wird es Gewinne oder Verluste machen? Und wieso?
      • Hier geht es besonders darum, den betreffenden Markt analysieren und bewerten zu können.
    • Competitive Response: Wie sollte ein Unternehmen am besten mit der Konkurrenz umgehen?
    • Reaktion im externen Marktumfeld: Wie sollte das Unternehmen auf Veränderungen reagieren? Dazu gehören
      • Änderung der Kundenwünsche
      • Einflüsse von politischen Entscheidungen auf den Markt
      • Entwicklung neuer Technologien

    Case Study Arten – Marktgrößeneinschätzung

    Bei Marktgrößeneinschätzungen will man testen, ob Du weißt, wie man mit Zahlen umgeht. Du sollst beweisen, dass Du in der Lage bist, einflussreiche Faktoren zu ermitteln und ob Du logische Annahmen machen kannst.

    Ein Beispiel für eine Marktgrößeneinschätzung kann die Frage sein, wie viele Hundebesitzer*innen es in Deutschland gibt. Hier wird natürlich nicht von Dir erwartet, dass Du die korrekte Anzahl nennst. Viel mehr möchten Arbeitgeber*innen testen, wie Du analytisch vorgehst, um Deine Antwort zu erschließen bzw. Dich einer realistischen Zahl anzunähern.

    Case Study Arten – Brainteaser

    Brainteaser (engl. für "harte Nuss") sind ungewöhnliche Probleme bzw. Aufgaben, die Deine Kreativität testen sollen. Brainteaser scheinen auf den ersten Blick unlösbar. Mit kreativen bzw. wohl überlegten Ansätzen kannst Du sie jedoch knacken. Dazu ist es hilfreich, die Probleme in kleinere, lösbare Komponenten zu zerlegen. Wie bei den Marktgrößeneinschätzungen gilt auch hier, dass die eine korrekte Antwort nicht von Dir erwartet wird. Viel wichtiger ist Deine Herangehensweise, um das Problem zu lösen.

    Ein Brainteaser könnte zum Beispiel die folgende Frage sein:

    Zweieinhalb Kühe geben an zweieinhalb Tagen zweieinhalb Liter Milch. Wie viel Liter Milch gibt eine Kuh am Tag?

    Case Study – Methode

    In der Regel erhältst Du zu einer Case Study zusätzliche Informationen. Diese können jedoch – wie im Alltag auch – unvollständig sein. Um dennoch zu einer Lösung zu kommen, brauchst Du eine wohlüberlegte Methode.

    Case Study – Aufbau

    Eine gute Methode kann sein, Deine Case Study strukturiert und nach einem bestimmten Aufbau anzugehen. Dazu gehören Recherche, Struktur und schließlich die Präsentation.

    Case Study Recherche

    Oft musst Du in einer Case Study unter Zeitdruck mit den Informationen arbeiten, die Dir gegeben worden sind. Diese können oft unvollständig sein. Nichtsdestotrotz kann es Dir helfen, wenn Du im Voraus das Unternehmen sowie die Branche, in der es tätig ist, recherchierst. Auch den Markt, in dem das Unternehmen wirkt, solltest Du Dir noch einmal genauer anschauen.

    Überlege Dir, mit welchen Schwierigkeiten ein solches Unternehmen gegebenenfalls konfrontiert sein könnte (z.B. Marketingstrategien, Produkt- und Konjunkturentwicklung). Außerdem kann es von Nutzen sein, wenn Du vorher noch einmal Deine Kenntnisse im Kopfrechnen und auch im Lösen schriftlicher Rechenaufgaben auffrischst.

    Case Study strukturieren

    Eine Case Study gut zu strukturieren, kann Dir helfen, sie effektiver zu lösen. Du kannst sie beispielsweise aufteilen in die Teilbereiche Problem, Lösung und Ergebnis:

    • Problem: Du stellst kurz und knapp dar, was das Problem ist, mit dem das Unternehmen konfrontiert ist.
    • Lösung: Hier schilderst Du Deinen Lösungsweg. Verliere Dich hier am besten nicht in Details.
      • Versuche deutlich zu machen, wieso Du welche Entscheidungen getroffen hast, und welche Relevanz sie für die Lösung des Problems haben.
    • Ergebnis: Hier fasst Du zusammen, zu welchem Ergebnis Dich Deine Lösung führt.

    Case Study Präsentation

    Verantwortliche wollen nicht nur Deine Entscheidungen wissen, sondern vor allem auch, ob Du sie gut und schlüssig begründen kannst, denn der Lösungsweg ist viel mehr von Interesse als die Lösung selbst. Im Idealfall stellst Du diesen anschaulich dar. Dazu kannst Du beispielsweise eine digitale Präsentation anfertigen oder Deine Ansätze an einer Tafel oder Flipchart skizzieren.

    Case Studies – Das Wichtigste

    • Definition: Bei Case Studies (dt. "Einzelfälle") sollst Du ein praxisnahes Problem analysieren und lösen.
    • Dabei stellst Du wichtige Kernkompetenzen unter Beweis. Zum Beispiel:
      • Zeitmanagement
      • Arbeiten unter Druck und Stress
      • logisches Denken
    • Es gibt drei verschiedene Arten von Case Studies:
      • Business Cases
      • Marktgrößeneinschätzungen
      • Brainteaser
    • Eine gute Methodezur Lösung von Case Studies besteht aus den folgenden Schritten:
      • Recherche zu weiteren Informationen
      • Case Study nach Problem, Lösung & Ergebnis strukturieren
      • anschauliche Präsentation des Lösungswegs
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Case Study

    Was ist eine Case Study?

    Eine Case Study ist eine Fallstudie, die oft in Bewerbungsverfahren ausgearbeitet und gelöst werden soll. Ziel ist es dabei, bestimmte Kernkompetenzen der Bewerber*innen zu testen.

    Wie bearbeite ich eine Case Study?

    Du bearbeitest eine Case Study, indem Du das Problem in kleinere Komponenten zerlegst und löst. 

    Welche Arten von Case Study gibt es?

    Es gibt die Arten Business Cases, Marktgrößeneinschätzungen und Brainteaser. 

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Fülle die Lücke: Unter einer Case Study versteht man die ___________ eines Einzelfalls, wie er auch in der Praxis vorkommen könnte. 

    Welche Kompetenz soll in einer Case Study nicht getestet werden?

    Was musst Du bei Business Cases lösen?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Case Study Lehrer

    • 6 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!