Business Model Canvas

Im Folgenden erhältst du einen umfassenden Einblick in das Business Model Canvas, einer innovativen und strukturierten Denkweise zur Entwicklung und Optimierung von Geschäftsplänen. Dieser Ansatz ist ein entscheidendes Tool in der Betriebswirtschaftslehre. Du wirst Schritt für Schritt durch seine Grundlagen, Anwendung und Struktur geführt. Darüber hinaus bieten dir praktische Beispiele und Fallstudien wertvolle Einblicke, wie erfolgreiche Unternehmen das Business Model Canvas nutzen.

Mockup Schule

Entdecke über 50 Millionen kostenlose Lernmaterialien in unserer App.

Business Model Canvas

Business Model Canvas

Im Folgenden erhältst du einen umfassenden Einblick in das Business Model Canvas, einer innovativen und strukturierten Denkweise zur Entwicklung und Optimierung von Geschäftsplänen. Dieser Ansatz ist ein entscheidendes Tool in der Betriebswirtschaftslehre. Du wirst Schritt für Schritt durch seine Grundlagen, Anwendung und Struktur geführt. Darüber hinaus bieten dir praktische Beispiele und Fallstudien wertvolle Einblicke, wie erfolgreiche Unternehmen das Business Model Canvas nutzen.

Einführung in das Business Model Canvas

Wenn du ein gewinnbringendes Unternehmen aufbauen möchtest, musst du ein Grundverständnis des Business Model Canvas (BMC) haben. Das BMC ist ein Diagramm, das die neun kritischen Teile eines Unternehmens darstellt. Diese sind: Schlüsselpartner, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselressourcen, Wertangebote, Kundenbeziehungen, Vertriebskanäle, Kundensegmente, Umsatzströme und Kostenstruktur.

SchlüsselpartnerSchlüsselaktivitätenSchlüsselressourcen
WertangeboteKundenbeziehungenVertriebskanäle
KundensegmenteUmsatzströmeKostenstruktur

Ein Business Model Canvas ist ein Diagramm, das die neun kritischen Teile eines Unternehmens darstellt.

Im deutschen Sprachraum ist das Business Model Canvas ebenfalls eine verbreitete Methode zur Geschäftsmodellentwicklung. Es hilft dir dabei, Geschäftsmodelle zu visualisieren, zu diskutieren und zu entwickeln. Das Tool ist besonders nützlich, da es alle Aspekte eines Geschäftsmodells auf einer einzigen Seite zusammenfasst.

Die Autoren von Business Model Canvas, Osterwalder und Pigneur, haben das Tool entwickelt, um die Lücke zu füllen, die sie in der Literatur zur Geschäftsmodellinnovation sahen. Ihre Vision war es, eine Sprache zu schaffen, die es den Menschen ermöglicht, Geschäftsmodelle auf systematische Weise zu diskutieren, zu visualisieren und zu verändern.

Die neun Komponenten des Business Model Canvas sind eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Die Komplexität eines Geschäftsmodells wird hauptsächlich durch die Anzahl und Vielfalt von Schlüsselpartnern, Schlüsselaktivitäten und Schlüsselressourcen bestimmt.

  • Schlüsselpartner: Jedes Unternehmen hat wichtige Partner, die wichtigste Ressourcen liefern oder wichtige Aktivitäten ausführen.
  • Schlüsselaktivitäten: Die wichtigsten Aktivitäten, die ein Unternehmen durchführt, um sein Wertangebot zu erstellen.
  • Schlüsselressourcen: Die wichtigsten Ressourcen, die ein Unternehmen benötigt, um sein Wertangebot zu erstellen.

Ein Software-Unternehmen könnte beispielsweise Entwickler als Schlüsselressource, die Entwicklung von Software als Schlüsselaktivität und den Zugang zu einem Markt als Schlüsselpartner sehen.

Das Business Model Canvas wird in der Betriebswirtschaftslehre häufig zur Modellierung und Analyse von Geschäftsmodellen verwendet. Da es ein intuitives und einfach zu verwendendes Tool ist, wird es sowohl in der Lehre als auch in der Praxis eingesetzt.

Univeristäres StudiumUnternehmensgründung
UnternehmensstrategieProduktmanagement

In der BWL ist das Business Model Canvas ein verbreitetes Werkzeug zur Entwicklung und Analyse von Geschäftsmodellen.

Der Aufbau und Anwendung des Business Model Canvas

Mit dem Business Model Canvas kannst du dein Business Modell ganzheitlich auf einem Blatt Papier visualisieren. Durch die klare Struktur wird es dir erleichtert dich auf die wesentlichen Elemente deines Geschäftsmodells zu konzentrieren und diese zu bewerten. Doch um das Canvas effektiv zu nutzen, musst du die einzelnen Elemente und deren Anwendung verstehen. Tauchen wir tiefer ein:

Business Model Canvas Aufbau: Die Elemente detailliert erklärt

Wie bereits erwähnt, besteht das Business Model Canvas aus neun Elementen. Jedes Element hat seine spezifische Rolle im gesamten Geschäftsmodell. Hier ist eine ausführlichere Beschreibung jedes Elements:

  • Schlüsselpartner: Dabei handelt es sich um alle Stakeholder, die für den Geschäftsbetrieb relevant sind. Diese können Lieferanten, Kooperationspartner aber auch entscheidende Kunden sein.
  • Schlüsselaktivitäten: Diese umfassen die wichtigsten Aktivitäten deines Unternehmens für den Erfolg deines Geschäftsmodelles, wie Produktion, Marketing oder Service.
  • Schlüsselressourcen: Hierbei handelt es sich um materielle, intellektuelle oder menschliche Ressourcen, die für den Betrieb notwendig sind.
  • Wertangebote: Welchen Mehrwert oder Nutzen bietest du deinen Kunden? Ist es ein einzigartiges Produkt oder ein außergewöhnlicher Service?
  • Kundenbeziehungen: Wie gehst du mit deinen Kunden um? Sind sie eher Verbraucher, die du nicht persönlich kennst, oder handelt es sich um langfristige Kundenbeziehungen?
  • Vertriebskanäle: Wie bringst du dein Produkt oder deinen Service an den Mann? Nutzt du dazu deine eigene Webseite, Einzelhandel oder Großhandelspartner?
  • Kundensegmente: Wem kommt dein Wertangebot zugute? Sind es Individualkunden, Geschäftskunden oder spezifische Gruppen?
  • Umsatzströme: Wie verdienst du Geld? Eine genaue Kenntnis über Ein- und Ausgaben ist enorm wichtig, um dein Unternehmen rentabel zu führen.
  • Kostenstruktur: Welche Kosten entstehen in deinem Unternehmen regelmäßig? Diese können fix oder variabel sein und beeinflussen deine Gewinnspanne.

Anwendung des Osterwalder Business Model Canvas in der Praxis

Die praktische Anwendung des Osterwalder Business Model Canvas bedeutet, jedes der neun Elemente in Bezug auf dein eigenes Unternehmen zu berücksichtigen. Du musst die Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen diesen Elementen analysieren. Ein gutes Verständnis deines eigenen Geschäftsmodells ist der Schlüssel, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zum Beispiel, wenn du ein Restaurant besitzt, sind deine Schlüsselpartner Lieferanten und die lokale Gemeinschaft. Deine Schlüsselaktivitäten könnten das Zubereiten und Servieren von Nahrung, sowie das Marketing für dein Restaurant sein. Deine Schlüsselressourcen könnten dein Personal und dein physischer Standort sein. Und so weiter.

Business Model Canvas Anleitung: Schritt-für-Schritt Anleitung

Wie erstellst du nun dein eigenes Business Model Canvas? Hier ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

Schritt 1: Beginnen mit der Definition deines Wertangebots. Was genau bietet dein Unternehmen und welchen Mehrwert erhalten deine Kunden davon?

Schritt 2: Analyse deiner Kundensegmente. Für wen erstellst du genau dieses Wertangebot?

Schritt 3: Füge die Vertriebskanäle und Kundenbeziehungen hinzu. Wie gelangen deine Angebote zu deinen Kunden und wie interagierst du mit ihnen?

Schritt 4: Bestimme deine Schlüsselpartner, Schlüsselaktivitäten und Schlüsselressourcen. Wer unterstützt dich in deinem Geschäft? Was sind die wichtigsten Aktivitäten und welche Ressourcen benötigst du dafür?

Schritt 5: Definiere deine Umsatzströme und Kostenstruktur. Wie generierst du Einnahmen und welche Kosten fallen an?

Schlussendlich hast du ein vollständiges Bild deines Geschäftsmodells, das du immer wieder anpassen und optimieren kannst. Das Osterwalder Business Model Canvas ist ein lebendiges Dokument und sollte regelmäßig überarbeitet werden.

Praktische Beispiele für das Business Model Canvas

Bereits viele erfolgreiche Unternehmen nutzen das Business Model Canvas, um ihr Geschäftsmodell zu visualisieren und zu analysieren. Die anschauliche Darstellung hilft nicht nur dabei, ein klares Verständnis des eigenen Geschäftsmodells zu entwickeln, sondern erleichtert auch die Kommunikation mit Partnern, Investoren und Mitarbeitern.

Business Model Canvas Beispiele: Real-Welt Anwendungen

Im Folgenden werden dir zwei praxisnahe Beispiele vorgestellt. Du wirst sehen, wie unterschiedlich die Anwendung des Business Model Canvas trotz gleicher Struktur sein kann – je nachdem, wie das Geschäftsmodell des jeweiligen Unternehmens aussieht.

In der Mobilitätsbranche hat sich beispielsweise Uber mit einem revolutionären Geschäftsmodell durchgesetzt. Uber bietet eine Plattform, die Fahrer und Passagiere verbindet. Die Schlüsselressource dabei ist die Plattform selbst, die Schlüsselpartner sind die Fahrer und Fahrzeugbesitzer. Die Schlüsselaktivitäten umfassen die technische Wartung der Plattform und den Kundenservice. Der Umsatz entsteht durch Servicegebühren, die an die Fahrtkosten der Passagiere angehängt werden. Die Plattform ist damit seins der bekanntesten Beispiele für Plattform-Geschäftsmodelle die das Business Model Canvas abbilden.

Ein Plattform-Geschäftsmodell wie Uber bietet eine Plattform, wo Angebot und Nachfrage zueinander finden. Die Plattform dient hierbei als Vermittler und generiert Umsatz durch Servicegebühren.

Ein weiteres Beispiel ist das freemium Geschäftsmodell von Spotify. Als Musik-Streaming-Dienst bietet Spotify sowohl eine kostenlose als auch eine Premium-Version an. Die Schlüsselaktivitäten von Spotify beinhalten unter anderem die Lizenzverhandlungen mit Musiklabels und die technische Weiterentwicklung der Plattform. Während die Kosten hauptsächlich durch Lizenzgebühren und Serverkosten entstehen, kommen die Umsätze hauptsächlich von Premium-Abonnenten und Werbeeinnahmen.

Business Model Canvas Beispiel: Wie erfolgreiche Unternehmen es nutzen

Das Business Model Canvas wird von erfolgreichen Unternehmen weltweit verwendet, um ihren eigenen strategischen Überblick, Planung und Kommunikation zu verbessern. Einige davon sind Google, Tesla oder Amazon.

Zum Beispiel könnte das Geschäftsmodell von Amazon wie folgt dargestellt werden: Als Schlüsselaktivitäten wählt Amazon den Kauf und Verkauf von Waren, das Betreiben von Online-Diensten, Werbung und das Liefern von Produkten. Die Schlüsselressourcen sind die Lagerhäuser, die Distribution, das Kapital und die Mitarbeiter. Die Schlüsselpartner sind die vielen Verkäufer und Werbefirmen sowie Zusteller. Als Wertangebot bietet Amazon eine grosse Auswahl an Produkten und Dienstleistungen auf einer einfach zu bedienenden Plattform. Die Kundensegmente sind nahezu unbegrenzt und umfassen sowohl Verbraucher als auch Geschäftskunden.

Es gibt jedoch nicht nur eine Möglichkeit das Geschäftsmodell von Amazon zu interpretieren. Auch andere Aspekte könnten hervorgehoben werden – ein Beweis dafür, wie flexibel das Business Model Canvas ist.

Einige der bekanntesten Beispiele für die Anwendung des Business Model Canvas sind Start-ups in der Technologieindustrie, die ihre innovativen Ansätze mit Hilfe dieses Tools visualisieren und kommunizieren.

Ein solches Start-up ist Airbnb. Anstatt traditionelle Hotelzimmer zu buchen, ermöglichen sie Reisenden, Unterkünfte von lokalen Gastgebern zu mieten. Ihr Wertangebot besteht darin, eine einzigartige, oft günstigere Alternative zur traditionellen Beherbergungsindustrie anzubieten. Die Gastgeber sind ihre Schlüsselpartner, deren Häuser und Apartments ihre Schlüsselressourcen darstellen. Ihre Schlüsselaktivität ist die Vermittlungsplattform, die Mieter und Vermieter verbindet. Ihr Umsatz stammt aus einer Servicegebühr, die sowohl von Gastgebern als auch Gästen erhoben wird.

Dies ist nur ein einfacher Ausschnitt der Anwendung des Business Model Canvas. Jedes Unternehmen hat sein einzigartiges Geschäftsmodell, und das Canvas ist ein flexibles Tool, das angepasst und verfeinert werden kann, um jedes von ihnen abzubilden.

Business Model Canvas - Das Wichtigste

  • Das Business Model Canvas ist ein Diagramm, das die neun kritischen Komponenten eines Unternehmens darstellt: Schlüsselpartner, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselressourcen, Wertangebote, Kundenbeziehungen, Vertriebskanäle, Kundensegmente, Umsatzströme und Kostenstruktur.
  • Im deutschen Sprachraum ist das Business Model Canvas eine verbreitete Methode zur Geschäftsmodellentwicklung, welche Geschäftsmodelle auf einer einzigen Seite zusammenfasst.
  • Osterwalder und Pigneur entwickelten das Business Model Canvas, um eine systematische Sprache zur Entwicklung, Visualisierung und Diskussion von Geschäftsmodellen zu schaffen.
  • Die neun Komponenten des Business Model Canvas sind eng miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig, wobei die Komplexität eines Geschäftsmodells hauptsächlich durch die Anzahl und Vielfalt von Schlüsselpartnern, Schlüsselaktivitäten und Schlüsselressourcen bestimmt wird.
  • In der Betriebswirtschaftslehre wird das Business Model Canvas häufig zur Modellierung und Analyse von Geschäftsmodellen verwendet, sowohl in der Lehre als auch in der Praxis.
  • Das Business Model Canvas dient als Tool zur ganzheitlichen Visualisierung eines Geschäftsmodells, wobei jedes der neun Elemente in Bezug auf ein spezifisches Unternehmen berücksichtigt werden sollte, um ein vollständiges Bild des Geschäftsmodells zu erstellen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Business Model Canvas

Unter einem Business Model Canvas versteht man ein Werkzeug zur Geschäftsmodell-Entwicklung und -Analyse. Es besteht aus neun Bausteinen (Schlüsselpartner, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselressourcen, Wertangebote, Kundenbeziehungen, Vertriebskanäle, Kunden, Kostenstruktur, Einnahmequellen), die alle Aspekte eines Unternehmens darstellen.

Das Business Model Canvas wird benutzt, um das Geschäftsmodell eines Unternehmens zu visualisieren, neu zu definieren oder zu innovieren. Es wird häufig in der Startphase eines neuen Unternehmens, bei strategischen Planungsmeetings oder bei der Evaluierung von Geschäftsmöglichkeiten eingesetzt.

Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

Was sind Rechtsformen und warum sind sie wichtig für Unternehmensgründungen?

Welche Faktoren sollten bei der Auswahl einer Rechtsform für ein Unternehmen berücksichtigt werden?

Was sind die spezifischen Merkmale der Rechtsform UG?

Weiter

Was versteht man unter Business Model Canvas (BMC)?

Business Model Canvas (BMC) ist ein strategisches Management- und Lean-Startup-Template zur Entwicklung neuer oder zur Dokumentation bestehender Geschäftsmodelle. Es hilft dir, dein Geschäftsmodell auf einer einzigen Seite zu visualisieren und es in neun Schlüsselbereiche zu unterteilen.

Was sind die neun Schlüsselbereiche des Business Model Canvas?

Die neun Schlüsselbereiche des Business Model Canvas sind: Kundensegmente, Wertversprechen, Kanäle, Kundenbeziehungen, Einnahmequellen, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselpartnerschaften und Kostenstruktur.

Wie geht man Schritt für Schritt beim Ausfüllen des Business Model Canvas vor?

Beim Ausfüllen des Business Model Canvas beginnt man normalerweise bei den Kundensegmenten und arbeitet sich dann durch die restlichen Komponenten: von Wertversprechen über Kanäle, Kundenbeziehungen, Einnahmequellen, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselpartnerschaften bis hin zur Kostenstruktur.

Wie kann das Business Model Canvas in der Praxis angewendet werden?

In der Praxis kann das Business Model Canvas in verschiedenen Phasen des Geschäftsprozesses eingesetzt werden. Es kann bei der Entwicklung einer Geschäftsidee helfen, dient als Werkzeug zur Überprüfung eines bestehenden Geschäftsmodells und eignet sich auch zur Strategieentwicklung in größeren Unternehmen.

Was ist das Osterwalder Business Model Canvas?

Das Osterwalder Business Model Canvas ist eine Methode zur Darstellung und Analyse von Geschäftsmodellen. Sie besteht aus neun Bausteinen: Kundensegmente, Wertangebote, Kanäle, Kundenbeziehungen, Einnahmequellen, Key Ressourcen, Schlüsselaktivitäkeiten, Schlüsselpartner und Kostenstruktur.

Was ist das Ziel des Osterwalder Business Model Canvas?

Das Ziel des Osterwalder Business Model Canvas ist es, Geschäftsmodelle transparent und verständlich zu machen. Es hilft dabei, den Fokus auf die wichtigsten Elemente des Geschäftsmodells zu lenken und ermöglicht, Hypothesen über das Geschäftsmodell zu formulieren und zu testen.

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App! Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Entdecke Lernmaterial in der StudySmarter-App

Google Popup

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!