Marktanalyse

In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte zum Thema Marktanalyse: die Definition, Bedeutung und Ziele dieses wichtigen betriebswirtschaftlichen Instruments. Des Weiteren werden verschiedene Methoden und Vorgehensweisen erläutert. Dazu zählen qualitative und quantitative Ansätze und strategische Perspektiven.  Abschließend werden die Vorteile und mögliche Herausforderungen sowie Risiken einer Marktanalyse aufgezeigt. So erhältst du ein umfassendes Verständnis für diesen essentiellen Prozess in der heutigen Geschäftswelt.

Los geht’s Leg kostenfrei los
Marktanalyse Marktanalyse

Erstelle Lernmaterialien über Marktanalyse mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden

Lerne mit Millionen geteilten Karteikarten

Leg kostenfrei los

Wandle deine Dokumente mit AI in Karteikarten um

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Marktanalyse Definition und Bedeutung

    Die Marktanalyse ist ein systematischer Prozess, bei dem Informationen über einen bestimmten Markt gesammelt, ausgewertet und interpretiert werden. Sie ist ein grundlegendes Instrument im Bereich der Betriebswirtschaftslehre (BWL) und dient dazu, Marktchancen und -risiken zu identifizieren, zu bewerten und Entscheidungsgrundlagen für das strategische und operative Management von Unternehmen zu schaffen.

    Marktanalyse einfach erklärt

    Einfach ausgedrückt, hilft dir die Marktanalyse, den Markt, in dem du tätig bist oder tätig werden möchtest, besser zu verstehen. Dabei werden verschiedene Aspekte und Faktoren des Marktes untersucht, wie zum Beispiel:

    • Marktgröße und -segmentierung
    • Wettbewerber und deren Marktanteile
    • Kundenbedürfnisse, -verhalten und -präferenzen
    • Angebots- und Nachfragebedingungen
    • Preisniveaus und Preisentwicklung
    • Gesetzliche und regulatorische Rahmenbedingungen
    • Technologische Trends und Entwicklungen
    • Branchenspezifische Faktoren

    Die gewonnenen Informationen aus der Marktanalyse unterstützen Unternehmen dabei, ihre Produkte und Dienstleistungen besser an die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Zielgruppen anzupassen und so ihre Wettbewerbsposition zu stärken.

    Die Ziele einer Marktanalyse

    Die Marktanalyse verfolgt verschiedene Ziele, die auf unterschiedlichen Ebenen des Unternehmens angesiedelt sind. Hier sind einige der wichtigsten Ziele:

    • Verständnis und Einschätzung der Marktbedingungen:
      • Eine Marktanalyse hilft dir, die Marktbedingungen zu verstehen, einschließlich der aktuellen und zukünftigen Entwicklungen.
      • Dies hilft bei der Identifizierung potenzieller Chancen, Risiken und Wachstumsbereiche.
    • Wettbewerbsanalyse und Positionierung:
      • Durch die Untersuchung der Wettbewerber und ihres Angebots kannst du herausfinden, wie du dich am besten im Markt positionieren kannst, um wettbewerbsfähig zu sein.
      • Dies kann auch eine Analyse der Stärken und Schwächen sowohl der Wettbewerber als auch des eigenen Unternehmens beinhalten.
    • Zielgruppenidentifikation und -segmentierung:
      • Eine Marktanalyse hilft auch dabei, die relevanten Zielgruppen für deine Produkte oder Dienstleistungen zu identifizieren und möglicherweise auch zu segmentieren, um maßgeschneiderte Angebote und Marketingstrategien zu entwickeln.
    • Produkt- und Preisgestaltung:
      • Eine Marktanalyse kann wertvolle Informationen darüber liefern, welche Produkte und Dienstleistungen am meisten gefragt sind, sowie über die Preise, die Kunden bereit sind zu zahlen.
      • Diese Informationen helfen bei der Festlegung und Anpassung der eigenen Produkt- und Preisstrategien.
    • Marktpotential und Wachstumsprognosen:
      • Eine Marktanalyse kann auch dazu verwendet werden, das Marktpotential für neue und bestehende Produkte oder Dienstleistungen abzuschätzen sowie Prognosen über künftiges Wachstum in einem bestimmten Marktsegment zu erstellen.

    Marktanalyse Methoden und Vorgehensweise

    Bei der Marktanalyse lassen sich zwei grundlegende Ansätze unterscheiden: qualitative und quantitative Methoden. Beide Ansätze haben ihre eigenen Stärken und Schwächen, und es ist wichtig, sie je nach Ziel und Fragestellung der Analyse angemessen einzusetzen.

    Qualitative Ansätze beziehen sich auf Methoden, die auf nicht-statistischen Daten oder Informationen basieren, um Einblicke in den Markt und seine Dynamik zu erhalten. Die Ergebnisse qualitativer Analysen sind oft subjektiver Natur und richten sich an die Interpretation und das Verständnis von Marktbedingungen, Verhalten und Meinungen. Beispiele für qualitative Methoden sind:

    • Experteninterviews
    • Focus-Gruppen
    • Inhaltsanalysen
    • Beobachtungsstudien
    • Ethnographische Forschung

    Quantitative Ansätze hingegen sind stärker auf statistische Daten und objektive Messungen angewiesen, um Einschätzungen und Vorhersagen über den Markt zu treffen. Sie setzen auf systematische Sammlung, Analyse und Darstellung von Zahlen und Fakten, um den Markt genau abzubilden. Beispiele für quantitative Methoden sind:

    • Marktumfragen
    • Statistische Analysen
    • Ökonometrische Modelle
    • Datenbankrecherchen
    • Big-Data-Analysen

    Am effektivsten ist häufig eine Kombination von qualitativen und quantitativen Methoden in der Marktanalyse, um ein umfassendes Verständnis des Marktes sowie seiner Chancen und Risiken zu erlangen.

    Strategische Marktanalyse

    Die strategische Marktanalyse betrachtet den Markt aus einer langfristigen Perspektive und nutzt die gewonnenen Informationen, um wichtige Entscheidungen über das Geschäftsmodell, die strategische Positionierung und die Unternehmensentwicklung zu treffen. Einige der wichtigsten Aspekte einer strategischen Marktanalyse sind:

    • Marktsegmentierung:
      • Die Unterteilung des Marktes in homogene Gruppen oder Segmente nach Kriterien wie Kundenmerkmalen, Produktpräferenzen oder geografischen Aspekten.
    • Marktattraktivität:
      • Die Bewertung der Attraktivität einzelner Marktsegmente auf der Grundlage von Faktoren wie Größe, Wachstumspotential, Wettbewerbsintensität und Regulierung.
    • SWOT-Analyse:
      • Eine umfassende Untersuchung der Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Bedrohungen (Threats) des eigenen Unternehmens sowie des Marktes.
    • Wachstumsstrategien:
      • Die Identifikation und Bewertung von Wachstumspfaden, wie Produktentwicklung, Marktexpansion, Diversifikation oder Akquisitionen.

    Marktanalyse Durchführen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

    Datenbeschaffung für die Marktanalyse

    Die Beschaffung von Daten ist ein wesentlicher Schritt bei der Durchführung einer Marktanalyse, da sie die Grundlage für sämtliche Auswertungen und Interpretationen bildet. Hier sind die wichtigsten Quellen und Methoden für die Datenbeschaffung:

    1. Sekundärdaten: Dies sind bereits erhobene Daten, die aus verschiedenen Quellen wie Studien, Statistiken, Branchenberichten oder Publikationen stammen. Sekundärdaten sind oft leicht zugänglich und kostengünstig, können aber auch veraltet oder ungenau sein und möglicherweise nicht alle benötigten Informationen abdecken. Sekundärdatenquellen können sein:

    • Statistische Ämter und Datenbanken
    • Branchenverbände und Branchenberichte
    • Fachpublikationen
    • Marktforschungsunternehmen
    • Wissenschaftliche Veröffentlichungen
    • Unternehmensberichte
    • Presse- und Medienarchive
    • Konkurrenzwebsites und -publikationen

    2. Primärdaten: Dies sind Daten, die speziell für die aktuelle Marktanalyse erhoben werden und somit an die individuellen Bedürfnisse und Fragestellungen angepasst sind. Primärdaten sind zuverlässiger und aktueller, aber auch aufwändiger und teurer in der Datenerhebung. Methoden zur Primärdatenerhebung sind unter anderem:

    • Umfagen und Fragebögen
    • Experteninterviews
    • Focus-Gruppen
    • Experimente
    • Beobachtungsstudien

    Nachdem die notwendigen Daten aus verschiedenen Quellen beschafft wurden, ist es wichtig, sie sorgfältig zu prüfen, auszuwerten und ggf. zu bereinigen, um die Qualität und Genauigkeit der Marktanalyse sicherzustellen.

    Marktanalyse vs. Marktbeobachtung

    Es ist wichtig, zwischen Marktanalyse und Marktbeobachtung zu unterscheiden, da sie unterschiedliche Ziele und Herangehensweisen verfolgen.

    Marktanalyse: Wie bereits besprochen, ist die Marktanalyse ein systematischer Prozess, bei dem Informationen über einen bestimmten Markt gesammelt, ausgewertet und interpretiert werden. Die analysierten Daten helfen Unternehmen dabei, Marktchancen und -risiken zu bewerten und Entscheidungen für ihre Strategien und Geschäftsmodelle zu treffen. Die Marktanalyse ist oft eine punktuelle oder periodische Untersuchung, die konkrete Fragestellungen und Ziele verfolgt.

    Marktbeobachtung: Die Marktbeobachtung hingegen ist ein kontinuierlicher Prozess, bei dem Unternehmen ständig Veränderungen und Trends im Markt verfolgen, um ihre Geschäftsentscheidungen stetig zu aktualisieren und anzupassen. Die Marktbeobachtung konzentriert sich darauf, über längere Zeiträume Informationen zu sammeln und aktuelle Entwicklungen und Veränderungen im Markt zu verfolgen.

    Beide Ansätze sind wichtig für das Management von Unternehmen, um sich im Markt zu behaupten und auf Veränderungen adäquat reagieren zu können. Während die Marktanalyse eine tiefergehende Untersuchung des Marktes und seiner Zusammenhänge bietet, dient die Marktbeobachtung der laufenden Anpassung und Aktualisierung von Geschäftsentscheidungen und -strategien.

    Marktanalyse-Beispiele aus der Praxis

    Marktanalysen werden in der Praxis für verschiedene Zwecke und in verschiedenen Branchen eingesetzt. Hier sind einige Beispiele, um die Anwendung der Marktanalyse in verschiedenen Situationen zu verdeutlichen:

    1. Einführung eines neuen Produkts: Ein Unternehmen plant die Einführung eines neuen Produkts und führt vorab eine Marktanalyse durch. Hierbei werden unter anderem die Bedürfnisse und Präferenzen der potenziellen Kunden untersucht, sowie preisliche Akzeptanz und vorhandene Marktlücken ermittelt. Auf dieser Grundlage kann das Unternehmen seine Angebote und Marketingstrategien optimal gestalten.

    2. Expansion in einen neuen Markt: Ein Unternehmen möchte in einen neuen geografischen Markt expandieren. Eine Marktanalyse hilft dabei, den Zielmarkt besser zu verstehen und zu bewerten, indem Faktoren wie Marktpotential, Wettbewerbssituation und regulatorische Rahmenbedingungen analysiert werden. Auf dieser Grundlage können Entscheidungen über den Markteintritt und die notwendigen Anpassungen an das lokale Umfeld getroffen werden.

    3. Wettbewerbsanalyse: Ein Unternehmen steht in einem hart umkämpften Markt und möchte seine Wettbewerbsposition stärken. Eine umfassende Marktanalyse, die sich speziell auf die Konkurrenzsituation, Stärken und Schwächen der Wettbewerber sowie Marktaufrüttler (Disruptoren) konzentriert, hilft dem Unternehmen dabei, seine Marktstrategie gezielt auszurichten und seine Angebote entsprechend zu optimieren.

    Vorteile und Nachteile einer Marktanalyse

    Die Marktanalyse ist ein wertvolles Instrument für Unternehmen, um fundierte Entscheidungen über ihre Geschäftsstrategien zu treffen. Aber wie bei jedem Analyseinstrument gibt es auch Vor- und Nachteile, die berücksichtigt werden müssen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. In diesem Abschnitt werden die Vorteile und Nachteile einer Marktanalyse besprochen.

    Potenzielle Chancen erkennen

    Eine sorgfältig durchgeführte Marktanalyse bietet Unternehmen die Möglichkeit, potenzielle Chancen im Markt zu erkennen. Hierzu zählen unter anderem:

    • Entdeckung von Marktlücken:
      • Eine Marktanalyse kann Marktlücken aufzeigen, die von der Konkurrenz noch nicht bedient werden und somit Gelegenheiten für neue Produkte oder Dienstleistungen bieten.
    • Identifikation von Trends:
      • Die Analyse kann aktuelle und zukünftige Trends im Markt aufdecken, die dazu genutzt werden können, um das eigene Angebot strategisch zu positionieren und auf die sich verändernde Nachfrage einzustellen.
    • Wachstumssegmente identifizieren:
      • Eine Marktanalyse kann Unternehmen dabei helfen, Wachstumssegmente zu identifizieren, in denen eine Steigerung der Marktanteile und Umsätze möglich ist.
    • Optimierung von Marketing- und Vertriebsstrategien:
      • Die Ergebnisse einer Marktanalyse können dazu beitragen, Marketing- und Vertriebsstrategien zielgruppengerecht und wirksam zu gestalten, um das Kundenpotenzial auszuschöpfen.
    • Frühzeitige Identifikation von Risiken und Herausforderungen:
      • Die Marktanalyse ermöglicht es, rechtzeitig Risiken und Herausforderungen in der Branche zu erkennen, sodass proaktive Maßnahmen zur Risikominimierung und Anpassung ergriffen werden können.

    Risiken und Herausforderungen der Marktanalyse

    Trotz der genannten Vorteile gibt es auch Risiken und Herausforderungen, die bei der Durchführung einer Marktanalyse berücksichtigt werden sollten. Dazu zählen unter anderem:

    • Datenqualität und -genauigkeit:
      • Eine Marktanalyse ist nur so gut wie die Daten, auf denen sie basiert. Ungenaue, veraltete oder unvollständige Daten können zu falschen Schlussfolgerungen führen, was die Geschäftsentscheidungen negativ beeinflusst.
    • Zeit- und Kostenaufwand:
      • Die Beschaffung und Analyse von Marktdaten kann zeitaufwendig und teuer sein, insbesondere wenn Primärdaten erhoben werden müssen.
      • Unternehmen müssen den Nutzen der Marktanalyse gegen die damit verbundenen Kosten abwägen.
    • Komplexität und Unsicherheit:
      • Die Märkte und ihre Rahmenbedingungen sind oft komplex und ständig in Bewegung.
      • Eine Marktanalyse kann daher niemals ein vollständiges oder endgültiges Bild der Situation liefern, sondern ist immer eine Momentaufnahme, die mit Unsicherheiten behaftet ist.
    • Fehlinterpretation der Ergebnisse:
      • Die Interpretation der Ergebnisse einer Marktanalyse ist oft subjektiv und hängt von den Erfahrungen und dem Wissen der Analysten ab. Fehlinterpretationen können zu falschen strategischen Entscheidungen führen.
    • Überbewertung der Ergebnisse:
      • Unternehmen können dazu neigen, den Ergebnissen einer Marktanalyse zu viel Bedeutung beizumessen und auf dieser Basis vorschnelle oder unangemessene Entscheidungen zu treffen.
      • Es ist wichtig, die Ergebnisse der Marktanalyse stets im Kontext zu sehen und sie als einen von vielen Einflussfaktoren in der Entscheidungsfindung zu betrachten.

    Marktanalyse - Das Wichtigste

    • Marktanalyse: systematischer Prozess zur Untersuchung eines Marktes, wichtiger Bestandteil der Betriebswirtschaft
    • Unterschiedliche Ansätze: qualitative und quantitative Methoden
    • Strategische Marktanalyse: langfristige Perspektive, Zielsetzung und Geschäftsmodell, Marktsegmentierung, Marktattraktivität, SWOT-Analyse, Wachstumsstrategien
    • Marktanalyse vs. Marktbeobachtung:
      • Marktanalyse ist punktuelle/periodische Untersuchung
      • Marktbeobachtung ist kontinuierlicher Monitoring-Prozess
    • Vorteile: Potenzielle Chancen erkennen
    • Nachteile: Datenqualität und -genauigkeit, Zeit- und Kostenaufwand, Komplexität und Unsicherheit, Fehlinterpretation der Ergebnisse, Überbewertung der Ergebnisse
    Marktanalyse Marktanalyse
    Lerne mit 11 Marktanalyse Karteikarten in der kostenlosen StudySmarter App

    Wir haben 14,000 Karteikarten über dynamische Landschaften.

    Mit E-Mail registrieren

    Du hast bereits ein Konto? Anmelden

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Marktanalyse
    Was ist eine Marktanalyse?
    Eine Marktanalyse ist die systematische Untersuchung und Bewertung eines Marktes, um Informationen über dessen Größe, Wachstum, Trends, Wettbewerber, Kundenverhalten und Marktsegmente zu sammeln. Sie hilft Unternehmen, fundierte Entscheidungen zu treffen, Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren und effektive Strategien für ihre Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln.
    Wie macht man eine Marktanalyse?
    Um eine Marktanalyse durchzuführen, identifiziert man zunächst die Zielgruppe, untersucht das Marktpotenzial sowie Angebot und Nachfrage, analysiert Wettbewerber sowie Chancen und Risiken, und sammelt schließlich alle relevanten Daten und Fakten, um fundierte strategische Entscheidungen für das eigene Geschäft oder Produkt treffen zu können.
    Was beinhaltet eine Marktanalyse?
    Eine Marktanalyse beinhaltet die systematische Untersuchung eines Marktes, in der Größe, Struktur, Wettbewerbsverhältnisse, Kundenbedürfnisse und Markttrends analysiert werden. Dazu gehört die Identifizierung von Zielgruppen, das Erkennen von Marktchancen und -risiken sowie die Untersuchung von Wettbewerbern und deren Strategien.
    Was ist das Ziel der Marktanalyse?
    Das Ziel der Marktanalyse ist, Informationen über Marktgröße, Wettbewerbslandschaft, Kundenbedürfnisse, Trends und Wachstumspotenzial zu sammeln, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen und Wettbewerbsvorteile zu erlangen.
    Was ist Marktanalyse?
    Marktanalyse ist der systematische Prozess der Sammlung, Bewertung und Interpretation von Daten und Informationen über die relevanten Marktfaktoren. Sie beinhaltet die Untersuchung von Marktgröße, Wettbewerb, Kundenbedürfnissen, Trends und Chancen, um strategische Geschäftsentscheidungen zu unterstützen und den Erfolg von Produkten oder Dienstleistungen zu verbessern.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was ist eine progressive Besteuerung und wie wird sie in der Umverteilung benutzt?

    Wie kann Umverteilung das Wirtschaftswachstum beeinflussen?

    Was ist das Ziel der horizontalen Umverteilung?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team BWL Lehrer

    • 10 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!
    Mit E-Mail registrieren