StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos
|
|
Travelling Salesman Problem

Bist du bereit, eine faszinierende Reise in die Welt der Informatik zu unternehmen und eines der berühmtesten Probleme zu erkunden - das Travelling Salesman Problem? Dieser Artikel führt dich durch die grundlegenden Konzepte, Wichtigkeit, Lösungsstrategien und die Anwendung verschiedener Programmiersprachen auf das Travelling Salesman Problem. Zudem lernst du die Komplexität dieses bemerkenswerten Problems verstehen. Sei gespannt auf eine tiefe und detaillierte Untersuchung eines Themas, welches Informatik und Mathematik auf innovative und oft unerwartete Weise verbindet.

Mockup Schule Mockup Schule

Entdecke über 50 Millionen kostenlose Lernmaterialien in unserer App.

Travelling Salesman Problem

Illustration

Lerne mit deinen Freunden und bleibe auf dem richtigen Kurs mit deinen persönlichen Lernstatistiken

Jetzt kostenlos anmelden

Nie wieder prokastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Jetzt kostenlos anmelden
Illustration

Bist du bereit, eine faszinierende Reise in die Welt der Informatik zu unternehmen und eines der berühmtesten Probleme zu erkunden - das Travelling Salesman Problem? Dieser Artikel führt dich durch die grundlegenden Konzepte, Wichtigkeit, Lösungsstrategien und die Anwendung verschiedener Programmiersprachen auf das Travelling Salesman Problem. Zudem lernst du die Komplexität dieses bemerkenswerten Problems verstehen. Sei gespannt auf eine tiefe und detaillierte Untersuchung eines Themas, welches Informatik und Mathematik auf innovative und oft unerwartete Weise verbindet.

Was ist das Travelling Salesman Problem? Definition

Das Travelling Salesman Problem oder TSP ist ein klassisches Beispiel für ein Problem der kombinatorischen Optimierung. Es stellt eine herausfordernde Aufgabe dar, eine ideale Lösung zu finden, die sowohl effizient als auch praktisch anwendbar ist.

Das Travelling Salesman Problem, kurz TSP, ist ein kombinatorisches Optimierungsproblem: Ein Händler soll eine Anzahl von Städten besuchen, wobei jede Stadt nur einmal besucht werden soll, und am Ende zu seinem Ausgangspunkt zurückkehren. Die Aufgabe besteht darin, die kürzeste mögliche Route zu finden.

Dieses Problem ist nicht nur interessant, weil es auf den ersten Blick einfach erscheint, in Wirklichkeit aber eine komplexe Herausforderung darstellt. Es hat auch eine weite Verbreitung in Praxis und Forschung, da es auf viele Szenarien in Geschäft und Wissenschaft angewendet werden kann.

Das Travelling Salesman Problem (TSP) ist in seinen Grundzügen leicht zu verstehen. Allerdings führt die Suche nach der optimalen Lösung zu erheblichen Schwierigkeiten aufgrund der Zunahme an Komplexität mit jeder zusätzlichen Stadt, die hinzugefügt wird. Das TSP ist daher ein fundamentales Problem der Informatik und Mathematik, dessen Lösung hoch angesehen ist.

Stelle dir vor, du bist ein reisender Verkäufer. Dein Firmensitz befindet sich in München und du musst Geschäftskunden in Berlin, Hamburg, Köln und Dresden besuchen. Zunächst könntest du eine Route München-Berlin-Hamburg-Köln-Dresden-München in Betracht ziehen. Aber danach realisierst du, dass eine alternative Route wie München-Dresden-Berlin-Hamburg-Köln-München in Gesamtdistanz kürzer sein könnte. So, das Problem verlangt, dass du systematisch alle möglichen Routen betrachtest, um sicherzustellen, dass du die kürzest mögliche Route auswählst.

Warum ist das Travelling Salesman Problem wichtig?

Das Travelling Salesman Problem hat sich als ein zentrales Modell für viele reale Probleme in verschiedenen Industrien erwiesen. Die Fähigkeit, die kürzeste Route zu ermitteln, bringt große Vorteile bei der Optimierung von Verkehrs- und Navigationssystemen, Fertigungsprozessen und sogar beim Auslegen von Computerchips.

  • Verteilung: Wie kann man einen Lkw-Transport mit vielen Lieferorten möglichst effizient gestalten?
  • Fertigung: In welcher Reihenfolge sollten verschiedene Jobs auf verschiedene Maschinen verteilt werden, um die Gesamtproduktionszeit zu minimieren?
  • Genetik: Wie lässt sich eine DNA-Sequenz am besten entschlüsseln?
  • Maschinelles Lernen: Wie kann man die Abläufe optimieren, um eine möglichst geringe Latenz zu erreichen?
  • Data Science: Wie kann man komplexe Datensätze möglichst übersichtlich visualisieren?
  • Netzwerkdesign: Wie lässt sich eine Netzwerktopologie optimal gestalten?

Das Travelling Salesman Problem wird als ein Schlüsselwerkzeug in der Operationsforschung und Diskreten Mathematik angesehen. Es wird in vielen Bereichen angewendet, von Szenario-Planung und Netzwerkoptimierung bis hin zu Datenclustering und maschinellem Lernen. In dieser Disziplinen helfen Lösungsansätze für das TSP dabei, bessere Modelle und effizientere Algorithmen zu entwickeln.

Das TSP ist auch sehr relevant aus einer theoretischen Informatikperspektive. Es stellt eine der klassischen Fragestellungen dar, die zeigt, wie schwer es sein kann, sogar die einfachsten Probleme zu lösen, und es ist eine kontinuierliche Quelle der Inspiration für eine Vielzahl von Forschungsarbeiten in der Algorithmik.

Das Travelling Salesman Problem ist also sowohl in der Theorie als auch in der Praxis ein sehr relevantes und wichtiges Problem. Die kontinuierliche Suche nach noch effizienteren Lösungen ist Gegenstand vieler Forschungsarbeiten und die Fortschritte in diesem Bereich haben tiefgreifende Auswirkungen auf das reale Leben und die Industrie.

Methoden zur Lösung des Travelling Salesman Problems

Es gibt verschiedene Methoden, um optimale oder nahezu optimale Lösungen für das Travelling Salesman Problem zu finden. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf zwei Hauptansätze: die Brute-Force-Methode und einige alternative Ansätze.

Die Brute-Force Methode zur Lösung des Travelling Salesman Problems

Die einfachste Methode zur Lösung des TSP ist die sogenannte Brute-Force-Methode, auch bekannt als erzwungene Suche. Diese Methode erfordert die Berechnung aller möglichen Routen und dann die Auswahl der Route mit der geringsten summierten Distanz zwischen den Städten.

Brute Force: In der Informatik bezeichnet das Verfahren der rohen Kraft (engl. brute force) einen Ansatz zur Lösung von Problemstellungen, bei dem ein Algorithmus alle möglichen Lösungen des Problems durchprobiert, bis er die Lösung findet oder alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind.

Zum Beispiel, wenn du 4 Städte hast, gibt es \(4! = 24\) mögliche Routen. Bei 5 Städten sind es bereits \(5! = 120\) Routen und bei 10 Städten bereits \(10! = 3.628.800\) Routen.

Das Konzept der Faktoriellen zeigt, wie schnell die Anzahl der Routen wächst. \(n!\) bedeutet, dass man alle ganzen Zahlen von \(n\) bis \(1\) multipliziert. Bei 15 Städten gibt es über 1 Trillion mögliche Routen zu durchsuchen. Selbst mit einer modernen Computer-CPU, die in der Lage ist, eine Million Routen pro Sekunde zu berechnen, würde es knapp 32 Jahre dauern, um alle Routen zu prüfen! Dies verdeutlicht die Grenzen der Brute-Force-Methode in Bezug auf deren Skalierbarkeit.

Wie du siehst, wird die Brute-Force-Methode schnell impraktikabel, wenn die Anzahl der Städte steigt. Deshalb betrachten wir im folgenden einige alternative Ansätze.

Andere Ansätze zur Lösung des Travelling Salesman Problem

Es gibt eine Vielzahl von alternativen Ansätzen zur Lösung des TSP, die im Hinblick auf Skalierbarkeit effizienter sind als die Brute-Force-Methode. Hier sind einige der bedeutendsten:
  • Gierige Algorithmen: Diese Methode folgt der Philosophie, immer den Schritt auszuwählen, der in der gegebenen Situation den größten unmittelbaren Nutzen bringt ohne zukünftige Konsequenzen und die Gesamtlösung zu berücksichtigen. Eine Beispielsstrategie könnte sein, immer die nächstgelegene Stadt zu besuchen, die noch nicht auf der Route liegt.
  • Heuristische Algorithmen: Diese Art von Algorithmen arbeitet mit vereinfachten, problemorientierten Lösungsstrategien (Heuristiken), um iterativ eine immer bessere Lösung zu finden. Ein bekannter heuristischer Algorithmus ist der k-nearest-neighbour Algorithmus.
    • Heuristische Algorithmen: In der Informatik bezieht sich Heuristik auf eine Methode, die eine schnelle Lösung für ein komplexes Problem liefert. Heuristiken liefern zwar nicht immer die beste oder genaueste Lösung, können aber in vielen Fällen eine ausreichend gute Lösung in einer akzeptablen Zeit liefern.
  • Metaheuristische Algorithmen: Solche Algorithmen versuchen, eine gute Balance zwischen Ausnutzung (die Verbesserung der momentan besten bekannten Lösung) und der Erkundung (die Suche nach neuen, potenziell besseren Lösungen) zu erreichen. Beispiele für Metaheuristiken sind Evolutionäre Algorithmen, Simuliertes Abkühlen oder Ameisenkolonie-Optimierung.
Es gibt keine allgemeingültige Methode, die für alle Szenarien des TSP am besten geeignet ist. Welcher Ansatz optimal ist, hängt stark von den spezifischen Anforderungen des Problems und den zur Verfügung stehenden Ressourcen ab. In der Praxis kann es zudem hilfreich sein, mehrere Ansätze zu kombinieren oder ihre Parameter an das spezifische Problem anzupassen.

Programmiersprachen und das Travelling Salesman Problem

Die Wahl der Programmiersprache spielt eine bedeutende Rolle bei algorithmischen Problemen wie dem Travelling Salesman Problem (TSP). Faktoren wie Ausführungsgeschwindigkeit, Speicherverbrauch, Codelesbarkeit und die Verfügbarkeit von Bibliotheken können die Wahl beeinflussen. In den folgenden Abschnitten lernst du, wie sich Python und Java zur Lösung des TSP anwenden lassen und welche Vorteile diese Sprachen haben.

Travelling Salesman Problem mithilfe von Python lösen

Python ist eine Sprache mit einfacher Syntax und umfangreicher Standardbibliothek, die besonders für wissenschaftliche Berechnungen und Datenanalyse nützlich ist.

NumPy (Numerical Python) ist eine Bibliothek für die Python-Programmiersprache, die Unterstützung für große, multidimensionale Arrays und Matrizen bietet, zusammen mit einer großen Sammlung von hochrangigen mathematischen Funktionen zur Bedienung dieser Arrays.

SciPy ist eine freie und Open-Source-Python-Bibliothek, die für wissenschaftliche und technische Berechnungen verwendet wird. SciPy enthält Module für Optimierung, Lineare Algebra, Integration, Interpolation, spezielle Funktionen, FFT, Signal- und Bildverarbeitung, ODE-Lösung und andere Aufgaben, die in der Wissenschaft und Technik üblich sind.

Mit Python kannst du das TSP lösen, indem du eine Matrix aller Distanzen zwischen den Städten erstellst. Diese Distanzmatrix kann mithilfe der NumPy-Bibliothek effizient berechnet und manipuliert werden. Zur Berechnung des kürzesten Pfades aus dieser Matrix kannst du dann Heuristiken verwenden und den eingebauten Min-Heap von Python als Datenstruktur zur Minimierung des Aufwands für das Finden und Entfernen des minimalen Elements nutzen.

Die Wahl von Python für das TSP hängt mit den leistungsstarken Bibliotheken zusammen, die Python für wissenschaftliche Berechnungen bereithält. Mit Bibliotheken wie NumPy und SciPy können umfangreiche operationen auf Arrays und Matrizen mit wenigen Zeilen Code ausgeführt werden, wodurch die Entwicklung beschleunigt und die Ausführungsgeschwindigkeit verbessert wird.

Beispiel eines Python Codes für das Travelling Salesman Problem

Das folgende Beispiel zeigt einen gierigen Algorithmus zur Lösung des TSP in Python. Der Algorithmus funktioniert, indem er stets die nächstgelegene Stadt als nächste besucht.
# Import the necessary library
import numpy as np

# Define the TSP solving function
def tsp_greedy_algorithm(cities):
    # Start from the first city
    current_city = cities[0]
    path = [current_city]
    # Remove the first city from the list of cities
    cities = np.delete(cities, 0, axis=0)
    # Continue as long as there are cities to visit
    while cities.size > 0:
        # Compute distances to remaining cities
        distances = np.sqrt(np.sum((cities - current_city)**2, axis=1))
        # Find the closest city
        closest_city_index = np.argmin(distances)
        current_city = cities[closest_city_index]
        path.append(current_city)
        # Remove the visited city from the list of cities
        cities = np.delete(cities, closest_city_index, axis=0)
    # When all cities are visited, return the path
    return path
Indem du diesen Funktion mit deinem eigenen Datensatz ausführst, kannst du eine Route erzeugen, die zwar nicht absolut optimal, jedoch ausreichend nah an der optimalen Lösung liegt.

Das Travelling Salesman Problem mit Java lösen

Java ist eine stark typisierte Sprache, was bedeutet, dass jeder Variablen- und Funktionstyp bereits bei der Deklaration festgelegt werden muss. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle und Vorhersagbarkeit des Codes, kann aber auch zu mehr Schreibaufwand führen.

Eine stark typisierte Sprache wie Java hat den Vorteil der Typsicherheit, das bedeutet, dass Typfehler bereits zur Compile-Zeit erkannt werden können. Dies erleichtert die Fehlersuche und macht den Code robuster gegen Fehler. Allerdings erfordert dies auch, dass der Programmierer den Typ jeder Variable und Funktion genau kennt und richtig angibt, was mitunter zeitaufwendig sein kann und zu umfangreicherem Code führt.

Eine ArrayList in Java ist eine änderbare Sammlung von Elementen, ähnlich wie ein einfaches Array, mit dem Unterschied, dass es dynamisch ist und seine Größe im Verlauf des Programms ändern kann. Es ist besonders hilfreich bei der Implementierung von Datenstrukturen, die eine dynamische Größe erfordern.

Beispiel eines Java Codes für das Travelling Salesman Problem

Das folgende Java-Code-Beispiel implementiert ebenfalls den gierigen Algorithmus zur Lösung des TSP. Hierbei durchläuft der Code eine ArrayList von Städten und wählt immer die Stadt mit der geringsten Entfernung zur aktuellen aus.
// Necessary import
import java.util.ArrayList;
import java.util.List;

public class TSPGreedyAlgorithm {

    // Define a method to solve the TSP
    public List solveTSP(List cities) {
        // Start with an empty path
        List path = new ArrayList<>();
        // Start from the first city in the list
        City currentCity = cities.remove(0);
        // And add it to the path
        path.add(currentCity);

        // Continue as long as there are cities to visit
        while (!cities.isEmpty()) {
            // Find the closest city
            City closestCity = getClosestCity(currentCity, cities);
            // Add it to the path
            path.add(closestCity);
            // And make it the current city
            currentCity = closestCity;
            // Remove the visited city from the list of cities
            cities.remove(closestCity);
        }

        // When all cities have been visited, return the path
        return path;
    }

    // Define a helper method to find the closest city to a current one
    private City getClosestCity(City currentCity, List cities) {
        return cities.stream()
                .min((city1, city2) -> Double.compare(currentCity.distanceTo(city1), currentCity.distanceTo(city2)))
                .orElseThrow();
    }
}
Ähnlich wie im Python-Beispiel erzeugt das Ausführen dieser Funktion mit deinem eigenen Datensatz eine nahezu optimale Route.

Verstehen der Komplexität des Travelling Salesman Problems

Das Travelling Salesman Problem (TSP) gehört zu den sogenannten NP-Problemen in der Komplexitätstheorie.

TSP ist ein Optimierungsproblem, bei dem ein Verkäufer eine Tour erstellen möchte, die alle Städte genau einmal besucht und am Schluss zur Ausgangsstadt zurückführt, während die Gesamtreisedistanz minimiert wird.

Diese Probleme sind dadurch gekennzeichnet, dass sie zwar eine Lösung verlangen, die effizient überprüft werden kann, für die aber kein bekannter Algorithmus existiert, der sie in Polynomialzeit lösen kann.

Der Begriff NP-Probleme bezeichnet Probleme, bei denen eine potenzielle Lösung in Polynomialzeit auf ihre Richtigkeit überprüft werden kann. NP-schwer bezieht sich auf Probleme, bei denen jede Lösung, die in Polynomialzeit gefunden wird, auf alle NP-Probleme angewendet werden könnte.

Das TSP gilt sogar als NP-schwer, d.h., es gehört zu jenen Problemen, die mindestens so schwierig sind wie das härteste Problem in NP. Falls für das TSP ein polynomialzeitlicher Algorithmus gefunden würde, gäbe es solche Algorithmen für alle Probleme in NP. Doch genau das ist ungeklärt, es ist das berühmte P vs NP-Problem in der Informatik.

Polynomialzeit bezeichnet die Klassifizierung eines Problemlösungsalgorithmus, wenn seine Laufzeit proportional zu einem Polynom ist, das auf die Größe des Problems angewendet wurde.

Warum ist das Travelling Salesman Problem ein NP-Problem?

Um zu verdeutlichen, warum das TSP ein NP-Problem ist und warum dies wichtig ist, stelle dir vor, du müsstest jede denkbare Route zwischen 20 Städten durchgehen, um die kürzeste zu finden. Die Anzahl der Möglichkeiten steigt so stark an, dass selbst leistungsfähige Computer tausende Jahre benötigen würden, um jede einzelne Möglichkeit zu überprüfen.

Für das TSP ist es einfach, eine Lösung zu überprüfen: Man muss lediglich die Reihenfolge der besuchten Städte durchgehen und die entsprechenden Distanzen addieren. Man kann dann sofort sehen, ob die Gesamtdistanz kleiner oder gleich dem vorgegebenen Limit ist. Daher ist das TSP in NP, d.h, die Lösung kann in Polynomialzeit überprüft werden. Für NP-Probleme ist aber ebenfalls charakteristisch, dass sie keine bekannten effizienten Lösungen haben. Beim TSP wird das offensichtlich, wenn man bedenkt, dass es eine exponentielle Anzahl von Routen gibt, die ein Verkäufer durch die Städte nehmen kann und jede dieser Routen könnte die kürzeste sein.

Ein wesentlicher Punkt ist die Brute-Force-Suche. Hierbei wird jede einzelne Möglichkeit getestet, bis die optimale Lösung gefunden ist. Es ist der grundlegenste Ansatz, der sicherstellt, dass die perfekte Lösung gefunden wird, indem er jede erdenkliche Kombination durchgeht. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, dass die Anzahl der Kombinationen so schnell ansteigt, dass eine Brute-Force-Suche selbst mit leistungsstarken Computern unrealistisch ist.

Beispiel und Erklärung eines Travelling Salesman Problems

Um ein Gefühl für die Größe des Problems zu bekommen, denk an einen Verkäufer, der alle Hauptstädte der EU besuchen möchte. Es gibt 27 Hauptstädte in der EU, was bedeutet, dass es 27! (also 27 Fakultät) verschiedene Routen gibt, die der Verkäufer nehmen könnte. Das sind fast 1 x 10^30 Möglichkeiten, eine unvorstellbare Zahl. Selbst wenn ein Computer jede Sekunde eine Milliarde (1 x 10^9) dieser Routen überprüfen könnte, würde es mehr als 22 Milliarden Jahre dauern, um sie alle zu überprüfen. Das ist länger als das Alter des Universums!

Heuristische Verfahren sind Algorithmen, die eine praktische Lösung für komplexe Probleme liefern, indem sie eine näherungsweise Entscheidung treffen. Diese Entscheidungen sind nicht notwendigerweise optimal, aber sie sind "gut genug" und können in einer angemessenen Zeit berechnet werden.

Um das Problem praktisch anzugehen, werden heuristische Methoden verwendet, die zwar keine genaue, aber eine ungefähr optimale Lösung liefern. Beispielsweise könntest du immer die nächste unbereiste Stadt besuchen oder aus den noch unbereisten Städten immer diejenige, die am nähesten ist. Solche heuristischen Verfahren können in angemessener Zeit durchgeführt werden und liefern oft gute Ergebnisse, die nur wenig von der optimalen Lösung abweichen. Aber auch wenn es praktikable Ansätze zur Lösung des Problems gibt, bleibt doch die interessante Frage offen, ob es einen effizienten Algorithmus gibt, der das TSP allgemein in Polynomialzeit löst. Das gehört zu den großen offenen Fragen in der Informatik.

Travelling Salesman Problem - Das Wichtigste

  • Travelling Salesman Problem (TSP): Ein kombinatorisches Optimierungsproblem, bei dem ein Händler eine Anzahl von Städten besuchen soll, und dabei jede Stadt nur einmal besucht werden soll, um am Ende zu seinem Ausgangspunkt zurückzukehren. Ziel ist es, die kürzeste mögliche Route zu finden.
  • Brute-Force-Methode: Eine Lösungsmethode für das TSP, bei der alle möglichen Routen berechnet und dann die Route mit der geringsten summierten Distanz ausgewählt wird.
  • Alternative Ansätze zur Lösung des TSP: Beinhaltet gierige Algorithmen, heuristische Algorithmen und metaheuristische Algorithmen.
  • Python und Java als Programmiersprachen für das TSP: Zwei verschiedene Sprachen, die zum Lösen von TSP verwendet werden können, jeweils mit ihren eigenen Vorteilen und Möglichkeiten.
  • NP-Probleme: Probleme, bei denen eine potenzielle Lösung in Polynomialzeit auf ihre Richtigkeit überprüft werden kann. Das TSP ist ein solches Problem und zusätzlich NP-schwer - mindestens so schwierig wie das härteste Problem in NP.
  • Einsatz von Heuristiken: Praktische Ansätze zur Lösung von TSP, die eine ungefähr optimale Lösung liefern können, ohne alle möglichen Routen zu berechnen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Travelling Salesman Problem

Das Travelling Salesman Problem ist ein Optimierungsproblem aus der Informatik und Mathematik. Es besteht darin, die kürzeste mögliche Rundreise durch eine gegebene Anzahl von Städten zu finden, wobei jede Stadt genau einmal besucht werden soll und der Start- und Endpunkt dieselbe Stadt sind.

Beim Travelling Salesman Problem (TSP) geht es um die Frage, wie ein Handlungsreisender alle seine Zielpunkte genau einmal besuchen und zum Ausgangspunkt zurückkehren kann, während die gesamte Reise so kurz wie möglich gehalten wird. Es ist ein weit verbreitetes Problem in der Informatik und Operations Research.

Das Travelling Salesman Problem kann mit verschiedenen Algorithmen gelöst werden, einschließlich Approximationsalgorithmen, Metaheuristiken wie genetische Algorithmen und lokale Suchalgorithmen. Es gibt jedoch keine effiziente Lösung für das Problem, da es zu den NP-schweren Problemen gehört.

Das Travelling Salesman Problem wurde erstmals in den 1930er Jahren formuliert und untersucht.

Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

Was ist das Travelling Salesman Problem (TSP)?

Warum ist das Travelling Salesman Problem (TSP) von Bedeutung?

Wie sieht das Beispiel eines Travelling Salesman Problems (TSP) aus?

Weiter

Was ist das Travelling Salesman Problem (TSP)?

Das Travelling Salesman Problem ist ein kombinatorisches Optimierungsproblem. Ein Händler soll eine Anzahl von Städten besuchen, wobei jede Stadt nur einmal besucht werden soll, und am Ende zu seinem Ausgangspunkt zurückkehren. Die Aufgabe besteht darin, die kürzeste mögliche Route zu finden.

Warum ist das Travelling Salesman Problem (TSP) von Bedeutung?

Das TSP hat sich als zentrales Modell für viele reale Probleme in verschiedenen Industrien erwiesen. Es bringt große Vorteile bei der Optimierung von Verkehrs- und Navigationssystemen, Fertigungsprozessen und beim Auslegen von Computerchips. Es wird auch in den Disziplinen Genetik, Maschinelles Lernen, Data Science und Netzwerkdesign verwendet.

Wie sieht das Beispiel eines Travelling Salesman Problems (TSP) aus?

Stelle dir vor, du bist ein reisender Verkäufer, der Geschäftskunden in Berlin, Hamburg, Köln und Dresden von München aus besuchen muss. Du könntest zunächst eine Route aus München-Berlin-Hamburg-Köln-Dresden-München in Betracht ziehen und dann realisieren, dass möglicherweise eine alternative Route wie München-Dresden-Berlin-Hamburg-Köln-München in der Gesamtdistanz kürzer sein könnte.

Was ist das Brute-Force-Verfahren zur Lösung des Travelling Salesman Problem (TSP)?

Brute-Force ist die einfachste Methode zur Lösung des TSP. Dabei wird jede mögliche Route berechnet und dann die Route mit der geringsten summierten Distanz zwischen den Städten ausgewählt. Dies wird schnell impraktikabel mit zunehmender Anzahl von Städten aufgrund der exponentiellen Zunahme der möglichen Wege.

Was ist ein gieriger Algorithmus im Kontext des Travelling Salesman Problem (TSP)?

Ein gieriger Algorithmus ist ein Ansatz zur Lösung des TSP, der immer den Schritt auswählt, der in der gegebenen Situation den größten unmittelbaren Nutzen bringt. Eine übliche Strategie wäre, immer die nächste Stadt zu besuchen, die noch nicht auf der Route liegt.

Was sind heuristische und metaheuristische Algorithmen in Bezug auf das Travelling Salesman Problem (TSP)?

Heuristische Algorithmen verwenden vereinfachte, problemorientierte Lösungsstrategien, um iterativ immer eine bessere Lösung zu finden, wie der k-nearest-neighbour Algorithmus. Metaheuristische Algorithmen versuchen hingegen eine Balance zwischen der Verbesserung der momentan besten Lösung und der Suche nach neuen, potentiell besseren Lösungen zu erreichen, wie Evolutionäre Algorithmen oder die Ameisenkolonie-Optimierung.

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App! Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

Fang an mit StudySmarter zu lernen, die einzige Lernapp, die du brauchst.

Jetzt kostenlos anmelden
Illustration

Entdecke Lernmaterial in der StudySmarter-App