Log In Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Motivation zum Lernen finden – 10 Tipps und Tricks für mehr Antrieb

Wer kennt es nicht? Die Prüfungsphase kommt immer näher, doch von Motivation zum Lernen fehlt jede Spur. Egal ob im Studium oder in der Schule, Motivation zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Deshalb möchte ich dir in diesem Artikel 10 einfache Tipps und Tricks für mehr Antrieb verraten.

Motivation zum Lernen, Finden & Tipps, StudySmarter Magazine

Keine Motivation zum Lernen

Schon wenn du dran denkst, lernen zu müssen, könntest du weinen. Du assoziierst mit dem Lernen etwas Negatives, etwas Kraftraubendes und Nerviges und hast deshalb keine Motivation. Du wirst immer besser im Prokrastinieren, um alles andere als lernen zu müssen. Wie du Prokrastination überwindest, erfährst du hier.

Möchte ich das verurteilen? Nein. Ich möchte dir lediglich ein paar Tipps und Tricks verraten, wie du für das Lernen mehr Antrieb und Energie findest. Wie schön ist das Gefühl, Fortschritte zu sehen? Ein Erfolgserlebnis zu haben, weil du ein schwieriges Thema verstanden hast und dir das Üben mit Altklausuren immer leichter fällt. Du merkst, du kommst deinem Ziel immer näher und fühlst dich vorbereitet für die kommenden Prüfungen. Willst du lieber dein Gewissen beruhigen, indem du andere Dinge erledigst oder möchtest du am Ende des Tages stolz auf dich sein, weil du es durchgezogen hast?

 

Motivation zum Lernen finden – 10 Tipps

Motivation zum Lernen ist Kopfsache und sie zu finden, kann mit neuen Denkmustern gelöst werden. Doch wie schaffst du es, diese intrinsische Motivation zum Lernen zu finden? Lernen soll wieder Spaß machen. Das „oh nein, ich muss noch lernen“ soll zu „ich lerne, damit ich mich weiterentwickle und mein Wissen erweitere“. Klar gibt es immer die ein oder anderen Sachen, die man ungern lernt, die nervenaufreibend sind und die einem nicht so viel Spaß machen. Das ist auch völlig normal. Dafür habe ich auch ein paar Tipps für dich, die solche Fächer erträglicher machen können.

Mach das Lernen zu deiner persönlichen Challenge! Klemm dich dahinter und beweis dir selber, dass du willensstark genug bist, etwas durchzuziehen. Du hast schließlich nicht alles angefangen, um dann daran zu scheitern, oder? Wenn du anfängst, auch Dinge durchzuziehen, die dir nicht allzu viel Spaß machen, wirkt sich das positiv auf dein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aus.
Denke in kleinen Schritten! Teile deine Fächer bzw. Module in Abschnitte ein. Es bietet sich hierbei an, in Kapitel einzuteilen. Diese kannst du wieder in kleine Themenbereiche strukturieren. Lege fest, was du am Tag schaffen möchtest – bleib dabei aber realistisch. So fällt es dir auch leichter einen Lernplan zu erstellen, der auch funktioniert.
Schaffe Rituale und Routinen! Am Besten sind Routinen, um in den richtigen Flow zu kommen. Nach deiner Morgenroutine, fängst du beispielsweise um 9 Uhr an zu lernen. Plane am Abend davor, was du am nächsten Tag schaffen möchtest. Lerne dabei nicht länger als 2 Stunden am Stück und mache dann kleine Pausen. Denk daran zwischendurch deine Beine zu vertreten oder ein Workout zu machen. Du kannst deinen Lerntag zum Beispiel in Vormittags- und Nachmittagsblöcke einteilen. Nimm dir aber dann bewusst Zeit für deine Morgen-, sowie Abendroutine und eine ausgiebige Mahlzeit und ausreichend Schlaf. Auch genug trinken ist besonders wichtig!
Belohne dich nach kleinen Erfolgen! Du hast ein Kapitel, ein Arbeitsblatt oder auch nur eine Seite geschafft? Belohne dich mit einer kurzen Pause und zelebriere deine Erfolge. Somit verbindet dein Kopf mit dem Lernen etwas Positives.
Habe immer das Ziel vor Augen! Das Ziel sind in diesem Fall bestandene Prüfungen und die wohlverdienten Ferien. Wenn es dir grade schwer fällt zu lernen, denke daran, dass du es bald geschafft hast. Und am Besten möchtest du am Ende noch zufrieden mit deiner Leistung sein.
Versuche dir zu sagen, dass dich das Thema interessiert! Nicht immer sind die Themen, die du lernen sollst, super interessant. Wenn du dir jedoch sagst, wie toll es ist, dass du damit dein Allgemeinwissen erweitern kannst, nimmt das Ganze eine andere Richtung. Denn egal ob Geschichte, Recht oder Mathe, du lernst in jeder Hinsicht was dazu. Bleib am Ball und sei wissbegierig – auch wenn du es deinem Unterbewusstsein erst ein wenig einreden musst.
Denk an optimale Lernbedingungen! Dazu zählen Schlaf, Sport und Ernährung. Es bringt nichts 24/7 zu lernen, wichtig sind gut eingeteilte Lernblöcke. Zwischendrin solltest du auf jeden Fall mal rausgehen, was gesundes kochen und ein kleines Workout einplanen. Auch genügend Schlaf ist Voraussetzung, um konzentriert lernen zu können.
Organisiere deinen Lernplatz! Ein aufgeräumter Lernplatz ist das A und O, um produktiv lernen zu können, also sorge dafür, dass dein Lernplatz und Umgebung ordentlich und hell ist. Außerdem solltest du deine Lernmaterialen strukturieren und für den nächsten Tag bereit legen, damit du sofort weißt, wo du anfangen sollst. Denn meistens ist der Start das Schwerste!
Denke an das Gefühl, wie stolz du am Ende des Tages auf dich bist! Du kennst das Gefühl, wenn du richtig produktiv warst und einiges schaffen konntest – das Gefühl richtig glücklich und zufrieden zu sein, die Zeit gut genutzt zu haben und voran gekommen zu sein. Fokussiere dich auf dieses Gefühl.
Lerne mit der StudySmarter App! Die StudySmarter App nimmt dir einiges an Zeit- und Energieaufwand ab mit bereits erstellten Karteikarten, Zusammenfassungen und Lernsets. Du kannst auch direkt über die App deinen eigenen individuellen Lernplan erstellen. Außerdem hast du direkt alles an einem Ort und kannst somit strukturierter und motivierter ans Lernen herangehen.

 

Motivation zum Lernen für Schüler

In der Schule muss man öfter durch die ein oder anderen Fächer, die einem schwerer fallen und die einem nicht so viel Spaß machen. Wenn du besser und motivierter mit anderen lernst, dann lern mit deinen Freundinnen und Freunden. Ihr alle sitzt im gleichen Boot, also nutzt eure Energie euch gegenseitig zu motivieren. Dabei könnt ihr auch die StudySmarter App nutzen. Dort stehen euch alle Lernmaterialen bereit, ihr könnt euch gegenseitig abfragen oder gemeinsam Lernsets erstellen. Wenn du lieber alleine lernst, bietet dir die StudySmarter App das „Spaced Repitition“ Feature an, das dir hilft, ganz simpel alleine deinen Lernstoff auswendig zu lernen.

Weitere Motivationstipps findest du hier.

Auch die Schule geht irgendwann rum, also versuche deine Zeit immer bewusst zu nutzen und so viel mitzunehmen wie möglich.

 

Motivation zum Lernen Studium

Anders als in der Schule, machst du dein Studium mehr oder weniger freiwillig. Das heißt, der Studiengang, den du ausgewählt hast, sollte dich interessieren. Damit hättest du deine intrinsische Motivation normalerweise schon. Verwandle also den Gedanken „ich muss lernen“ in „ich will/darf/kann lernen“ um.

Doch ein Studium ist natürlich alles andere als einfach. Die Menge an Stoff nimmt im Vergleich zur Schule zu, was sehr viel Zeit zum Lernen benötigt. Es liegt in deiner eigenen Verantwortung, dafür zu lernen und dich darauf vorzubereiten. Da kann öfter mal die Motivation und Kraft verloren gehen, vor allem wenn man nebenbei auch noch einen Job hat. Du wirst in deinem Studium ins kalte Wasser geworfen und musst deinen eigenen Lernrhythmus rausfinden und auch mal Nein zu anderen Sachen sagen, damit du deinem Studium nachkommst. Lerntipps fürs Studium findest du hier. Was jedoch im Studium einer der wichtigsten Punkte ist, ist die Nachbereitung. Wie du deine Vorlesungen richtig nachbereitest findest du hier.

 

StudySmarter App – der Helfer für deinen Lernalltag

Doch wie lernst du gerne für deine Klausuren? Auch hierfür haben wir eine einfache Lösung: die StudySmarter App!

Sie bietet nicht nur Vorteile für Schülerinnen und Schüler, sondern unterstützt dich auch in deinem Studium. Die App trackt deinen Lernfortschritt und informiert dich (bei Bedarf), wenn es wieder Zeit zum wiederholen wird. Du kannst deine eigenen Lernsets speichern und hast alles an einem Ort. Damit verlierst du keine Zeit und kannst sogar von unterwegs aus lernen. Auch kannst du dort deinen individuellen Lernplan erstellen, sowie auf digitale Karteikarten und vorgefertigten Zusammenfassungen zugreifen, dir dir das Lernen ungemein erleichtern.

Weitere Punkte, warum StudySmarter deine Lernapp sein sollte, findest du hier.

Motivation zum Lernen, Vorteile StudySmarter App, StudySmarter Magazine

 

Motivation zum Lernen Sprüche

Zum Abschluss möchte ich dir noch 10 Motivationssprüche zum Lernen mitgeben. Ich hoffe ich konnte dir mit dem Artikel weiterhelfen und du kannst die ein oder anderen Tipps gebrauchen.

„Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.“ – Platon

„Um erfolgreich zu sein, musst du alle Herausforderungen akzeptieren, die dir in den Weg kommen. Du kannst nicht nur die akzeptieren, die du magst.“ – Mike Gafka

„Je größer die Schwierigkeit, die man überwand, desto größer der Sieg.“ – Marcus T. Cicero

„Niemand kriegt beim ersten Mal alles richtig hin. Was uns ausmacht, ist, wie wir aus unseren Fehlern lernen.“ – Richard Branson

„Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden.“ – Carl Hilty

„Mach dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.“ – Albert Einstein

„Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.“ – Friedrich Nietzsche

„Der größte Feind des Fortschritts ist nicht der Irrtum, sondern die Trägheit.“ – Henry Thomas Buckle

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“ – Philip Rosenthal

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ – Loazi

Motivation zum Lernen: Häufige Fragen und Antworten

Wie kann man sich selbst motivieren zu lernen?

Mach das Lernen zu deiner persönlichen Challenge, denke in Schritten, schaffe Rituale und Routinen, belohne dich nach kleinen Erfolgen, habe immer das Ziel vor Augen, versuche dir zu sagen, dass dich das Thema interessiert, denk an optimale Lernbedingungen, organisiere deine Lernplatz, denke an das Gefühl, wie stolz du am Ende des Tages auf dich bist und lerne mit der StudySmarter App! Mehr dazu in diesem Artikel.

Warum habe ich keine Motivation zum Lernen?

Du assoziierst mit dem Lernen etwas Negatives, etwas Kraftraubendes und Nerviges. Du wirst immer besser im Prokrastinieren, um alles andere als lernen zu müssen. Das alles ist Kopfsache und kann mit einem neuem Denkmuster gelöst werden. Doch wie schaffst du es, diese intrinsische Motivation zum Lernen zu finden? Das erfährst du in diesem Artikel.