Log In Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Abendroutine: Ideen, Liste und Tipps fürs Studium

Dein Körper und Geist soll jeden Tag perfekt funktionieren? Dann solltest du viel Wert auf eine gesunde Morgen- und Abendroutine legen. Eine Abendroutine kann dir vor allem dabei helfen, deine Schlafqualität zu verbessern. Eine gute Morgenroutine, sowie eine bewusste Abendroutine entscheiden maßgeblich darüber, wie produktiv und leistungsfähig du durch dein Leben gehst.

Abendroutine im Studium StudySmarter Magazin

Jeder hat ja eine gewisse Routine am Abend, die den Tag ausklingen lässt. Diese Routine trägt zum eigenen Wohlbefinden bei und kann deinen Alltag zum Positiven beeinflussen. Abends bewusst Fokus auf Dinge zu setzen, die einem gut tun und die Zeit richtig nutzen – das ist der Key. Wie wichtig es ist, diese Abendroutine bewusst zu leben und was eine positive Routine für eine Auswirkung auf deine mentale Gesundheit hat, möchte ich dir im folgenden Artikel erläutern.

 

Die perfekte Abendroutine

Was ist denn eine perfekte Abendroutine? Die perfekte Abendroutine ist für jeden Menschen individuell. Manche lesen gern ein Buch, andere wiederum möchten sich abends noch im Fitnessstudio auspowern. Dementsprechend solltest du mal in dich gehen und dich fragen, was dir persönlich gut tut. Im Folgenden möchte ich dir zeigen, was du in deine Abendroutine inkludieren könntest.

 

Abendroutine – 10 Tipps & Ideen

Auch wenn jede Abendroutine sehr individuell sein kann, möchte ich dir ein paar Tipps und Ideen geben, wie sowas aussehen könnte.

  1. Handyfreie Zeit: Ein wichtiger Punkt, um bewusst deine Abendroutine zu zelebrieren. Leg dein Handy weg oder mach es ganz aus, um bewusst den Fokus auf dich zu setzen. Das Handy lenkt dich dabei nur ab und du findest nie zur Ruhe.
  2. Persönliche Projekte: Du findest unterm Tag kaum Zeit für deine persönlichen Projekte? Dann kannst du genau das in deine Abendroutine mit einbauen. Nimm dir zum Beispiel eine Stunde Zeit, um an deinen Zielen und Träumen zu arbeiten. Das macht nicht nur Spaß, sondern gibt dir auch noch einen richtigen Push im Leben.
  3. Sport: Wenn du morgens keine Zeit für Sport findest, kannst du das ja in deine Abendroutine mit aufnehmen. Dabei kann es eine Stunde im Fitnessstudio sein oder entspannt ein 10-Minuten Workout daheim. Oder du gehst abends noch eine Runde spazieren. Das ist komplett dir überlassen, aber glaub mir, dein Körper freut sich darüber vor allem, wenn du am Tag wenig Zeit für Bewegung gefunden hast.
  4. „Me-Time“: Reflektieren, Fokussieren, Visionieren. Nimm dir so viel Zeit wie du willst dafür, mache dir entspannte Musik und Kerzen an und versuche dich mal bewusst mit dir auseinander zu setzen. Nimm dir Zeit deinen Tag bzw. Woche zu reflektieren, darauf stolz zu sein, was du geschafft hast und eventuell daran zu arbeiten, was du optimieren könntest.
  5. Lesen: Wer wenig Zeit zum Lesen hat, kann dies mal versuchen bewusst abends einzubauen. Dabei muss es ja nicht gleich ein ganzer Roman sein, sondern können auch nur ein paar Seiten sein – je nachdem wie viel du möchtest und wie viel Zeit zu dafür investieren willst. Schau dir dazu gerne die Tiny-Habits-Methode an und wie du mit ihr Großes erreichen kannst. Solltest du allerdings nicht so gerne Bücher lesen, kannst du dir auch weitere Artikel aus unserem StudySmarter Magazine  durchlesen.
  6. Meditation: Meditation kann man morgens und abends machen. Sie dient dazu, deine Gedanken zu fokussieren und deinen Geist runter zu fahren. Auf YouTube oder Spotify findest du dazu viele geführte Meditationen. Wichtig dabei ist, dass du versuchst dich komplett darauf einzulassen, sodass deine Gedanken kommen und gehen können. Wenn dir mal alles zu viel wird, kann Dir Meditation und eine gute Atemtechnik dabei helfen, zu entspannnen und deine Gedanken zu ordnen.
  7. Yoga: Auch Yoga ist eine super Gewohnheit für den Abend. Nach einem stressigen Tag kann eine Runde Yoga sehr entspannen. Mit YouTuber*innen wie Mady Morrison kann man geführte Yoga-Routinen machen. Wer noch nie Yoga gemacht hat, probiert es doch einmal aus.
  8. Nächsten Tag planen: Nutze den Abend auch dafür, um deinen nächsten Tag ein wenig zu planen, damit du aufstehst und weißt, was zu tun ist. Das hilft dir dabei deine Gedanken und vor allem To-Dos zu sortieren, damit du gleich einen Plan davon hast, was ansteht. Du kannst dir auch hier nochmal anschauen, wie du richtig Prioritäten setzt und was dabei zu beachten ist.
  9. Heiße Dusche nehmen: Nach einem stressigen Tag tut eine kurze warme Dusche richtig gut und hilft dabei, Stress abzubauen. Durch höhere Wassertemperaturen weiten sich die Gefäße – das sorgt für Entspannung der Muskeln. Eine heiße Dusche ist vor allem Abends zu empfehlen denn sie hilft dir dabei zu entspannen und fördert einen guten Schlaf. Eine kalte Dusche wiederum empfiehlt sich am Morgen zum Wach werden und ist für den Kreislauf perfekt geeignet.
  10. Hobbys nachgehen: Sei es Yoga, Acrylmalerei, Lesen, ein Instrument spielen, meditieren, schwimmen gehen oder ein sonstiges Hobby, dass du gerne machst – oftmals kommen diese im Alltag zu kurz. Doch genau diese Dinge geben dir Motivation und du kannst wieder Kraft tanken. Einfach mal nach einem stressigen Tag den Kopf ausschalten und den Hobbys nachgehen – dafür sollte sich Jede*r ein wenig Zeit einräumen.

 

Abendroutine erfolgreicher Menschen

Viele von den Punkten, die ich oben aufgezählt habe, setzen auch die erfolgreichsten Menschen so um. Vor allem steht dabei „Offline-gehen“ an erster Stelle. Viele verbringen aber auch einfach nur Zeit mit ihren Liebsten am Abend, denn auch erfolgreiche Menschen sind nur Menschen. Um jedoch funktionieren zu können, helfen die ein oder anderen Dinge dabei, deine Motivation beizubehalten und tun deinem Körper und Geist gut. So meditieren auch viele dieser erfolgreichen Menschen, um ihre Gedanken zu sortieren und den vollen Fokus zu haben.

Wirklich wichtig ist es eine gesunde Work-Life-Balance zu haben. Wer sich überarbeitet und keine Zeit mehr für Familie, Freunde und Dinge findet, die einem gut tun und Spaß machen, sollte was ändern. Fange dabei wie gesagt in kleinen Schritten an und übe dich im Yoga oder geh abends eine kleine Runde zum Sonnenuntergang spazieren. Es ist wichtig einen ausgeglichenen Alltag zu haben und abends für einen guten Schlaf runterfahren zu können.

 

Abendroutine – Liste

Im Abschnitt „Tipps und Ideen“ konnte ich dir hoffentlich schon die ein oder anderen Anregungen für eine gute Abendroutine geben. Hier möchte ich nochmal kurz auflisten, was dabei besonders wichtig ist:

  • Positives reflektieren und nächsten Tag vorbereiten ➝ Sorgt für Struktur in deinem Kopf
  • Offline gehen ➝ Versuche im Hier und Jetzt zu sein und Dinge bewusst zu machen
  • Entspannen ➝ Körper und Geist runterfahren und zur Ruhe kommen
  • Körperpflege ➝ Maske, heiße Dusche oder Peeling kann dein Wohlbefinden schon um einiges erhöhen
  • In sich gehen ➝ Träumen und Wünschen freien Lauf lassen

 

Fazit

Eine gute Abendroutine kann entscheidend darüber sein, wie motiviert und positiv du durchs Leben gehst. Du kannst an einem Abend viel schaffen und für dein persönliches Wohlbefinden tun. Nutze die Zeit deswegen bewusst. Probiere den ein oder anderen Tipp aus und finde heraus was dir gut tut.

Es gibt nicht DIE eine perfekte Abendroutine, das ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Doch Meditation und Yoga haben bewiesenermaßen einen positiven Einfluss auf deine Psyche, also versuche es doch einmal und nimm dir diesen Abend Zeit, um es auszuprobieren.

Noch einen wichtigen Tipp möchte ich dir geben: Versuche möglichst zur selben Zeit schlafen zu gehen. Einen guten Schlafrhythmus zu haben, kann dir enorm helfen fit und voller Energie durch den Tag zu gehen. Somit kannst du auch deine Morgen- und Abendroutine perfekt durchziehen.

 

PSSST: Kennst du schon unsere Tipps zum Thema „Schnell einschlafen“?

Abendroutine: Häufige Fragen und Antworten

Was ist die perfekte Abendroutine?

Die perfekte Abendroutine ist für jeden Menschen individuell. Manche lesen gern ein Buch, andere wiederum möchten sich abends noch im Fitnessstudio auspowern. Dementsprechend solltest du mal in dich gehen und die fragen, was dir persönlich denn gut tut.

Warum brauche ich eine Abendroutine?

Eine gute Morgenroutine, sowie eine bewusste Abendroutine entscheiden maßgeblich darüber, wie produktiv und leistungsfähig du durchs Leben gehst.

Was ist eine Abendroutine?

Die perfekte Abendroutine ist für jeden Menschen individuell. Manche lesen gern ein Buch, andere wiederum möchten sich abends noch im Fitnessstudio auspowern. Dementsprechend solltest du mal in dich gehen und die fragen, was dir persönlich denn gut tut.