Log In Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Sport Vorteile: Positive Auswirkungen auf Psyche und Studium

Dass es gesund ist, Sport zu treiben ist für dich bestimmt nicht neu. Aber warum ist das so? Wie kann Sport dich während deines Studiums unterstützen? Welche Möglichkeiten gibt es als Student*in und wie bleibt man motiviert? Alle Vorteile und noch einiges mehr erfährst du in diesem Artikel.

Sport Vorteile: Auswirkungen & Psyche, StudySmarter Magazin

Sport – Vorteile für deine Gesundheit 

Wenn du merkst, dass du dich nicht mehr so gut aufs Lernen konzentrieren kannst, kann Sport von Vorteil sein. Der Mangel an Konzentration kann durch ausreichend Bewegung kompensiert werden. Denn regelmäßiges Training sorgt für einen Ausgleich zum ständigen am Schreibtisch sitzen und hat viele positive Effekte auf Körper und Geist.

Vorteile von Sport zusammengefasst:

  • steigert die Konzentration
  • regt den Stoffwechsel an
  • fördert die Durchblutung
  • stärkt das Immunsystem
  • verbessert die Schlafqualität
  • führt zur Ausschüttung von Endorphinen
  • steigert das Selbstbewusstsein
  • verringert das Risiko für eine Depression

 

Positive Auswirkungen von Bewegung auf den Körper 

Sich zu bewegen regt deinen Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung. Du baust Muskelmasse auf und gewinnst an Kraft und Ausdauer. Durch vegane Ernährung kannst du deine Leistungsfähigkeit noch zusätzlich steigern. Regelmäßig Sport zu treiben verbessert außerdem deine Schlafqualität, was dazu führt, dass du fit und ausgeruht in den nächsten Tag startest.

 

Sport Vorteile: Psyche 

Sport hat zudem auch einen positiven Einfluss auf deine psychische Gesundheit. Es werden Endorphine ausgeschüttet, wodurch du dich glücklich und zufrieden fühlst. Ganz nebenbei steigert Sport auch noch dein Selbstbewusstsein erheblich und verringert außerdem das Risiko, eine Depression zu erleiden.

 

Sport Vorteile: Sozialer Aspekt 

Sport ist eine super Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen. Das geht zum Beispiel, wenn du Sport in der Gruppe machst oder einen Mannschaftssport betreibst. Ihr könnt euch gegenseitig motivieren und euch dazu verhelfen, regelmäßig sportlich aktiv zu sein. Natürlich können daraus auch Freundschaften entstehen, die über den Sport hinaus gehen, wenn ihr zum Beispiel etwa im gleichen Alter seid oder andere Interessen miteinander teilt.

 

Sport am Morgen – Vorteile 

Wenn du dich fragst, wie du dein Workout in deinen Alltag integrieren sollst, dann haben wir hier eine klare Empfehlung für dich: Frühsport! So startest du glücklich und fit in den Tag und verschiebst es nicht, nur um es dann doch nicht zu machen. Abends hast du dann umso mehr Zeit für deine Freunde oder die Uni. Es empfiehlt sich also, etwas Bewegung in deine Morgenroutine zu integrieren, damit du auch wirklich dranbleibst.

 

Sport treiben – Möglichkeiten während dem Studium

Bewegung bringt also viele Vorteile mit sich und ist wichtig für die körperliche und psychische Verfassung. Was wir auch wissen: Das Studium sieht keinen Sportunterricht vor, wie damals in der Schule üblich. Was also tun? Wir geben dir einen Überblick darüber, welche Möglichkeiten es gibt, die am besten auch noch günstig und zeitlich flexibel ausführbar sind:

  • Angebote deiner Universität
  • Fitnessstudio
  • Vereine
  • Outdoor
  • zu Hause

 

Sport treiben: Angebote deiner Uni

Sport ist vielleicht nicht Teil deines Stundenplans an der Uni. Zu studieren heißt ja aber bekanntlich auch, in vielen Bereichen selbst die Verantwortung zu übernehmen. Dieses Prinzip gilt auch für Sport und Gesundheit. Die gute Nachricht ist: Deine Uni bietet mit hoher Wahrscheinlichkeit sportliche Aktivitäten und Kurse an. Dies kann etwa unter dem Namen „Hochschulsport“ laufen. Hier gibt es Angebote für verschiedene Sportarten, die du gegen geringes Geld ausprobieren oder aber auch regelmäßig betreiben kannst.

 

Sport treiben im Fitnessstudio 

Im Fitnessstudio gibt es oft vergünstigte Tarife für Studierende. Es eignet sich perfekt, um Kraft und Ausdauer zu trainieren; du hast alles, was du brauchst an einem Ort. Egal, ob du alleine oder in einer kleinen Gruppe mit anderen trainieren möchtest; du kannst selbst innerhalb des möglichen Rahmens festlegen, wann du zum Sport gehst. Andererseits kannst du aber auch eine Kursteilnahme in Betracht ziehen. Beispiele sind hier etwa Yoga oder Zumba.

 

Sport treiben im Verein 

Der Mitgliedsbeitrag in einem Verein ist wirklich gering und lohnt sich besonders für Teamsportarten. Vielleicht ist aber auch eher ein Boxverein dein Ding oder du hast Spaß am Tanzen und versuchst es daher mit einer Tanzschule.

 

Sport treiben – Outdoor Ideen 

Warum denn nicht etwas Bewegung an der frischen Luft? Das kostet nichts, ist weniger Zeitaufwendig und du bist auch noch draußen in der Natur. Ideen für Outdoor Sport sind Fahrrad fahren, Joggen, Klettern oder Wandern. Im Sommer kannst du natürlich auch in den See springen und eine Runde schwimmen. Im Winter wird das Schwimmen dann eben durch Ski fahren oder Eislaufen ersetzt.

  • Fahrrad fahren
  • Joggen
  • Klettern
  • Wandern
  • Schwimmen
  • Ski fahren
  • Eislaufen

 

Sport von zuhause – Vorteile

Auch wenn es dir schwer fällt, dich zum Sport zu motivieren – in den eigenen vier Wänden Sport zu machen ist die absolut einfachste Methode und du hast keinen Grund, es nicht zu tun. Du sparst dir den Weg ins Fitnessstudio und musst auf keine Öffnungszeiten Rücksicht nehmen. Wenn du Inspiration für Übungen brauchst, findest du etwa auf YouTube viele, gut erklärte Anleitungen für verschiedenste Bereiche des Sports.

 

Fazit: Sport macht glücklich! 

Wenn du etwas Sport in deinen Alltag integrierst wirst du dich wohler in deinem Körper fühlen, die positiven Effekte auf deine psychische Gesundheit wahrnehmen und leichter durchs Studium kommen. Es gibt für jede finanzielle Situation unzählige Möglichkeiten, als Student*in sportlich aktiv zu sein. Neben dem Studium drei mal die Woche etwa 20 Minuten gezielt in sportliche Betätigung zu investieren sollte ausreichen, um fit und gesund zu bleiben. Die Hauptsache ist, du bleibst dabei und kommst in eine regelmäßige Routine, um dir und deinem Körper etwas gutes zu tun.

Sport Vorteile: Häufige Fragen und Antworten

Welche Vorteile bringt Sport?

Sport stärkt dein Immunsystem, regt den Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung. Außerdem steigert es dein Selbstbewusstsein und sorgt durch die Ausschüttung von Endorphinen für gute Laune.

Wie oft sollte man Sport treiben?

Etwa dreimal die Woche für je etwa 20 Minuten Sport zu treiben kann bereits ausreichen, um die Auswirkungen auf Körper und Geist wahrzunehmen. Wichtig ist, dabei eine Routine zu entwickeln und regelmäßig zu trainieren.

Welche Sportarten kann ich in meinen Alltag integrieren?

Neben der Möglichkeit, ins Fitnessstudio zu gehen oder Sport im Verein zu betreiben kannst du auch Aktivitäten wie Fahrrad fahren, Joggen, Schwimmen gehen oder Yoga ganz einfach in deinen Alltag einfließen lassen.