StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos

Mut zur Lücke – Wie du am besten mit Lücken im Lebenslauf umgehst

Lücken im Lebenslauf können durch viele verschiedene Gründe entstehen, sei es Orientierungslosigkeit nach dem Studium oder Abitur, Auszeiten oder Krankheiten. Wie kannst du also am besten mit diesen Lücken umgehen und sie bestmöglich für eine Bewerbung im neuen Job füllen? All dies und mehr erfährst du in diesem Artikel!

Lücken im Lebenslauf – Strategien

Es gibt zwei Strategien, wie du mit deiner Lücke im Lebenslauf umgehen kannst:

  1. Lücken im Lebenslauf erklären
  2. Lücken im Lebenslauf füllen

Während du bei der ersten Strategie ehrlich deine Gründe offenlegst, kaschierst du die Lücken bei der zweiten. Welche Strategie sinnvoller ist und wie du sie am besten anwendest, erklären wir dir im Folgenden.

 

Was ist eine Lücke im Lebenslauf?

Doch bevor du panisch anfängst, nach Gründen zu suchen, stelle zuerst sicher, ob deine vermeintliche Lücke im Lebenslauf überhaupt eine Lücke ist. Was ist damit gemeint?

Eine Lücke im Lebenslauf wird erst ab zwei Monaten wirklich als solche angesehen. Alles was innerhalb dieser Zeit passiert, ist nicht erklärungspflichtig. Auszeiten, die länger als ein Quartal andauerten, sollten jedoch ausführlicher begründet werden.

 

Strategie 1: Lücken im Lebenslauf erklären

Strategie eins, Lücken erklären, ist das ehrliche Offenlegen von Gründen.

Schließlich sind nicht alle Lücken füllbar bzw. kann das Vertuschen oder Fälschen deines Lebenslaufes ein Kündigungsgrund sein.

Außerdem ist ein lückenhafter Lebenslauf meistens kein Problem, wenn du dies ehrlich und nachvollziehbar erklärst.

Diese Strategie nutzt du am besten:

  • Bei Krankheiten
  • Wegen Elternzeiten
  • Nach Studiengang- oder Jobwechsel
  • Bei kurzen bis mittellangen Auszeiten

 

Lücken im Lebenslauf Erklären Auszeiten Krankheit StudySmarter Magazine

Lücken im Lebenslauf sind meistens kein großes Problem. Quelle: Pixabay

 

Weiterbildung

Erkläre deine Lücke damit, dass du dich in der Zeit weitergebildet hast. Dies muss keine offizielle Weiterbildung mit Auszeichnung sein, sondern kurze Praktika, freiwillige Arbeit oder private Weiterbildungen können auch dazugehören.

,,Ich habe meine Auszeit durch Weiterbildungen, in Form von mehreren Praktika, genutzt.“

 

Neuorientierung

Wenn du in der Zeit nichts gemacht hast, was du vorweisen kannst, erkläre die Lücke z. B. mit: Neuorientierung, Jobsuche oder „zu dir finden“ (besonders nach stressigen Zeiten).

Tipp: Vermeide das Wort „arbeitslos“, nutzte stattdessen z. B. „auf Jobsuche“.

,,Nach meinem Jobwechsel brauchte ich eine Auszeit für meine berufliche Neuorientierung.“

 

Studiengangwechsel

Auch Studiengangwechsel sind eine gute Begründung für eine Lücke im Lebenslauf, da du bis zum nächsten Semester warten musst, bis du wieder mit dem Studieren anfangen kannst.

,,Ich habe gemerkt, dass ich mich eher für Studiengang XY interessiere und habe daher meinen Studiengang abgebrochen. Ich musste bis zum Wintersemester warten, bis ich mit meinem zweiten Studiengang anfangen konnte, daher ist die Lücke entstanden.“

 

Lücken im Lebenslauf – Krankheit

Längere physische oder psychische Krankheiten können ebenso Gründe für Lücken im Lebenslauf sein und du solltest diese ehrlich offenlegen. Die Art der Krankheit ist jedoch Privatsache.

,,Ich hatte eine Auszeit durch Erkrankung, bin jedoch mittlerweile wieder voll genesen und einsatzfähig“.

Gute Noten und Leistungen sind nicht alles

Bei StudySmarter findest du neben Lerninhalten auch ganz viele Infos rund um eine gesunde Study-Life-Balance!

App kostenlos nutzen

Lücken im Lebenslauf – Elternzeit

Elternzeit ist eine weitere gute Erklärung, eine Lücke im Lebenslauf zu haben.

Falls zutreffend, kannst du als Zusatz angeben, dich in der Zeit weitergebildet zu haben.

,,Meine Elternzeit war Grund für die Lücke. Diese erfüllende Zeit hat mir eine neue Lebensperspektive gegeben und ich bin voll motiviert, meine Karriere weiterzuführen.“

 

Lücken im Lebenslauf – Umzug

Umzugsbedingter Neuanfang kann ebenfalls dazu führen, dass du eine Lücke im Lebenslauf hast. Dies ist jedoch ein valider Grund für eine Lücke.

,,Umzugsbedingt war ich länger auf Jobsuche in Stadt XY.“

 

Strategie 2: Lücken im Lebenslauf füllen

Strategie zwei, Lücken im Lebenslauf füllen, nutzt man meistens um den wahren Grund für die Lücke zu kaschieren bzw. Lücken ganz aufzufüllen. Keine Lücken heißt, dass du niemandem erklären musst, wie diese zustande gekommen sind. Es gibt auch weniger riskante Maßnahmen, wie du Lücken minimieren kannst.

 

Lücken im Lebenslauf füllen Beispiele StudySmarter Magazine

Du kannst Lücken in deinem Lebenslauf durch ein paar Tricks auffüllen. Quelle: Pixabay

 

Lücken im Lebenslauf durch Formatierungen füllen – Beispiele

Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie du geschickt durch verschiedene Form und Formatierungsmodelle deinen Lebenslauf aufhübschen kannst.

 

Antichronologischer Lebenslauf

Bei einem antichronologischen Lebenslauf stehen deine neusten Tätigkeiten oben und ältere Lücken fallen nicht sofort ins Auge. Ist deine Lücke noch aktueller, kann wiederum ein chronologischer Lebenslauf von Vorteil sein. Beachte aber, dass du den Aufbau – egal für welchen du dich entscheidest – für alle Stationen einheitlich lassen musst.

 

Tagesangaben weglassen

Wenn du genaue Tagesangaben weglässt, kann dies helfen, kleinere Lücken zu kaschieren.

Ein zweiwöchiges Praktikum zwischen dem 25.08.22 und 8.09.22 wird so zum zweimonatigen Praktikum vom 08/22 – 09/22.

 

Monatsangaben weglassen

Durch das Weglassen von Monatsangaben und das Nutzen von Jahreszahlen können mehrmonatige Lücken gefüllt werden.

,,Abschlussjahrgang 2020″ oder ,,Job 1: 2016 – 2018, Job 2: 2018 – 2022

 

Lücken im Lebenslauf durch Studium füllen

Wenn du eine Auszeit brauchst, aber keine Lücke im Lebenslauf möchtest, könntest du ein Studium zum Schein anfangen.

Viele Studiengänge haben keine Anwesenheitspflicht und du kannst so als Scheinstudent bzw. Scheinstudentin durchkommen. Beachte jedoch, dass du trotzdem Semesterbeiträge zahlen musst und dich möglicherweise strafbar machst, wenn du Vorteile bei der Sozialversicherung oder im Personennahverkehr usw. in Anspruch nimmst. Zwar fliegt diese Art von Betrug in der Regel nicht auf, dennoch solltest du dir darüber bewusst sein.

,,Ich hatte zwischenzeitlich ein Studium für meine Weiterbildung angefangen.“

Pssst, das ist DER Geheimtipp fürs Studium:

Dank StudySmarter und tausender Lerninhalte von Experten zu einem entspannteren Unialltag

App kostenlos nutzen

Lücken im Lebenslauf durch Minijobs füllen

Auch wenn Minijobs meistens keine Vorzeigejobs auf deinem Lebenslauf sind, sind sie besser als Lücken. Bei manchen reichen schon wenige Stunden in der Woche aus, weshalb sie ein guter Lückenfüller sind, ohne wirklich viel Arbeit investieren zu müssen.

Job 1: 08/19 – 05/22, Minijob: 05/22 – 08/22, Job 2: 08/22 – heute

 

Corona-Pandemie als Lücke im Lebenslauf

Durch die Corona-Pandemie haben viele ihren Job verloren und es gab sehr viel weniger Job- oder Praktikumsangebote.

Auch, wenn du nicht unbedingt davon betroffen warst, ist es eine gute Möglichkeit die Lücke zu kaschieren, da sehr viele in der gleichen Situation sind.

,,Pandemiebedingt wurde ich von vielen Firmen abgelehnt und habe länger gebraucht, einen neuen Job zu finden.“

 

Lücken im Lebenslauf durch Auslandsaufenthalte füllen

Längere Aufenthalte im Ausland zeigen, dass du bereit bist, eine neue Sprache zu lernen oder eine bereits bekannte aufzufrischen. Außerdem musst du planen, mit Budget umzugehen und trägst Verantwortung. Es ist ein Bonus, wenn du durch z. B. Work and Travel im Ausland arbeitest. All dies wirkt positiv in deinem Lebenslauf und kann Lücken gut kaschieren.

,,Ich habe die Zeit zwischen den beiden Jobs für einen längeren Auslandsaufenthalt genutzt, um andere Kulturen kennenzulernen. Ich habe auch bei Firma XY in diesem Land gearbeitet.“

 

Lücken im Lebenslauf füllen Work and Travel StudySmarter Magazine

Work and Travel ist ein guter Lückenfüller, da du mit Eigenschaften wie Kompetenz, Planung und Verantwortung überzeugen kannst. Quelle: Pixabay

 

Lücken im Lebenslauf durch FSJ, längere Praktika oder freiwillige Arbeit füllen

FSJ, mehrmonatige Praktika oder freiwillige Arbeit sind ebenfalls gute Lückenfüller. Sie geben dir außerdem gute Referenzen und helfen dir eventuell, wenn du noch nicht sicher bist, in welche Richtung du gehen möchtest.

,,Ich habe zwischen meinem Bachelor und meinem Master ein FSJ gemacht. Dies hat mir qualitativ wertvolle Arbeitserfahrungen gebracht.“

 

Lücke im Lebenslauf nach Abitur und Studium

Wie schon angesprochen, ist es recht normal, eine kleine Auszeit nach deinem Abitur oder Studium zu haben. Du hast viele Jahre deine Freizeit geopfert und es ist verständlich, dass du erst einmal Pause haben möchtest. Viele fahren außerdem ins Ausland oder tun andere Dinge, für die sie in Zukunft selten Zeit haben werden.

Bei vielen Abiturienten und Abiturientinnen herrscht zudem oft Orientierungslosigkeit nach dem Abitur. Die Auswahl an berurflichen Möglichkeiten ist groß und kann dich überwältigen. Ein Semester vor dem Studium oder Ausbildungsbeginn zu warten, muss selten erklärt werden.

Nach dem Studium findet man nicht immer sofort Anstellung. Du kannst deine Lücke damit begründen, dass du auf Jobsuche warst. Sehr vielen geht es so und du wirst dich sicher nicht rechtfertigen müssen.

Möchtest du dennoch die Lücke füllen, kannst du einen Minijob anfangen. Dort musst du in der Regel nur sehr wenige Stunden investieren. Auch ein FSJ kann deine Lücke füllen. Zudem kann ein längeres, freiwilliges Praktikum ein guter Lückenfüller sein, denn du bekommst auch Referenzen für deinen Start ins Arbeitsleben.

Bereit für die Karriere deiner Träume?

Wir unterstützen dich auf deinem Weg mit Studysets von Experten, smarten Lernplänen und den richtigen Tipps & Tricks!

App kostenlos nutzen

1 Jahr Lücke im Lebenslauf nach Abitur

Eine Lücke im Lebenslauf nach deinem Abitur ist meistens keine große Sache. Doch was, wenn es länger als nur ein paar Monate sind?

Auch wenn ein Jahr lang ist, ist es weniger schlimm, wenn du erst Abiturient bzw. Abiturientin bist. Viele müssen erst zu sich finden, bevor sie entscheiden können, was sie werden möchten. Jedoch solltest du trotzdem ein paar Sachen nachweisen, die du das ganze Jahr über gemacht hast. Schau dir dazu am besten die zuvor gelisteten Möglichkeiten und Strategien an.

 

Lücken im Lebenslauf – Fazit

Lücken im Lebenslauf sind nicht so schlimm wie gedacht. Mit einer ehrlichen und verständlichen Erklärung wirst du höchstwahrscheinlich nicht abgewiesen. Möchtest du dennoch deine Lücken kaschieren, hast du verschiedene Möglichkeiten, wie Formatierungsmodelle, Scheinstudium, FSJ oder Praktika. Denke dran, dass du deinen Lebenslauf nicht fälschen solltest, da es ein nachträglicher Kündigungsgrund sein kann! Wir wünschen dir viel Erfolg! 😊

Lücken im Lebenslauf: Häufige Fragen und Antworten

Wie schreibt man Lücken im Lebenslauf?

Je nach Art der Auszeit kannst du z.B. Minijobs zwischen zwei Jobs mit aufführen (Job 1: 08/19 – 05/22 , Minijob: 05/22 – 08/22, Job 2: 08/22 – heute)

Wie schreibt man eine Auszeit im Lebenslauf?

Eine Auszeit kannst du zum Beispiel so in deinen Lebenslauf schreiben:,,Berufliche Auszeit zwischen Job X und Y." Wenn vorhanden, hübsche es mit ,,Weiterbildung, Selbststudium etc." auf. Wenn der Grund für eine längere Auszeit eine Krankheit war, gebe dies durch ,, Auszeit aufgrund von Erkrankung" an. Die Art der Krankheit ist Privatsache. Wenn zutreffend, füge den Zusatz ,,Wieder voll genesen und einsatzfähig'' hinzu.

Wie soll man mit Lücken im Lebenslauf umgehen?

Lücken im Lebenslauf sind nicht so schlimm wie gedacht. Mit einer ehrlichen und verständlichen Erklärung wirst du höchstwahrscheinlich nicht abgewiesen. Möchtest du dennoch deine Lücken kaschieren, hast du verschiedene Möglichkeiten, wie Formatierungsmodelle, Scheinstudium, FSJ oder Praktika. Denke dran, dass du dein Lebenslauf nicht fälschen solltest, da es ein nachträglicher Kündigungsgrund sein kann!