Log In Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Ehrenamtliche Tätigkeit im Studium

Zwischen Studium und Job hast du noch den Wunsch, fremden Menschen zu helfen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Du fragst dich aber wo, was und wie du dich ehrenamtlich einbringen kannst? Wir verraten dir in diesem Artikel, wo du dich engagieren kannst, welche Vorteile dir das Ehrenamt bringt und was die sogenannte Ehrenamtspauschale ist.

Ehrenamt Studenten, StudySmarter Magazine

Ehrenamtliche Tätigkeit: Soziales Engagement neben dem Studium

Die Studienzeit beinhaltet häufig straffe Zeitpläne, schwere Prüfungen und viele Vorlesungen. Da ist es wirklich nicht leicht, sich als Student bzw. Studentin neben der Uni auch noch ehrenamtlich zu engagieren. Doch eins steht definitiv fest: Ein Ehrenamt hilft nicht nur deinen Mitmenschen, sondern auch dir selbst. Warum genau erfährst du im weiteren Verlauf des Artikels.

Jetzt möchten wir dir erstmal die verschieden Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements vorstellen.

 

Ehrenamt als Student oder Studentin an der Hochschule

Du kannst zum Beispiel das Leben auf dem Campus mitgestalten und dich für deine Kommilitonen und Kommilitoninnen einsetzen. Viele Hochschulen und Universitäten bieten dir folgende Möglichkeiten für ein Ehrenamt:

  • Campusradio- oder Zeitung
  • Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)
  • Ausländischen Studierenden helfen
  • Hilfe als Tutor bzw. Tutorin
  • Sportkurse an der Hochschule geben

 

Ehrenamt als Student oder Studentin im sozialen Bereich

Egal wie klein dein Dorf oder wie groß deine Stadt ist, es gibt sicher tolle Möglichkeit für dein soziales Engagement. Im folgenden findest du einige Beispiele für ein Ehrenamt im sozialen Bereich:

  • Sportverein
  • Feuerwehr
  • Tafel
  • Selbsthilfe-Gruppen
  • Tierheim
  • Kirche
  • Gemeinschaftsgärten
  • Flüchtlings- und Integrationshilfe
  • Frauenrechte
  • Unterstützung von älteren Menschen
  • Menschen mit Behinderung
  • Lokalpolitik

 

Vorteile eines Ehrenamts als Student bzw Studentin

Auch wenn die Überlegung für viele Studierende im ersten Moment komisch erscheint, seine wertvolle Zeit zu investieren und kein Geld zu bekommen, erhältst du dafür so viele andere Vorteile durch ein Ehrenamt:

  • Bereichernd für deine Persönlichkeit
  • Aufwerten deines Lebenslaufs
  • Ansteigen deiner Lebensqualität durch Anerkennung und Dankbarkeit
  • Sammeln von Praxiserfahrung
  • Erlernen von sozialen Kompetenzen
  • Selbstverwirklichung
  • Kennenlernen von neuen Menschen (und Kulturen)

Außerdem erlernst du sogenannte Soft Skills (Schlüsselkompetenzen), die für deinen beruflichen Weg entscheidend sein können:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Zeit- und Organisationsmanagement
  • Fleiß
  • Motivationsfähigkeit

Ein Ehrenamt erhöht außerdem deine Chancen auf das Deutschlandstipendium, denn durch dieses Stipendium werden vor allem Studierende mit sozialem Engagement gefördert! Beim Deutschlandstipendium erhältst du bei guten Studienleistungen und sozialem Engagement für zwei Semester jeweils 300€ im Monat! Eine Bewerbung lohnt sich also!

Bei einem Ehrenamt schaust du also über den Tellerrand des eigenen Alltags hinaus. All die oben genannten Vorteile eines Ehrenamts bringen dich persönlich weiter und werden dein Leben nachhaltig prägen.

 

Ehrenamtliche Tätigkeit Studium, Ehrenamt Vorteile, StudySmarter Magazine

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/campus/studenten-engagement-100.html

Werkstudent bzw Werkstudentin und Ehrenamt – geht das?

Um als Werkstudent oder Werkstudentin tätig zu sein, musst du aktiv Vollzeit studieren. Während deiner Werkstudententätigkeit ist es wichtig zu beachten, dass du nicht mehr als 20 Stunden die Woche arbeitest. Ansonsten zählst du nicht mehr primär als Student bzw. Studentin, da du mehr Zeit mit deinem Werkstudentenjob verbringst, als mit dem Studium.

Und eben diese 20-Stunden-Regel gilt auch, wenn du mehreren Beschäftigungen nach gehst. Wenn du dich ehrenamtlich betätigst, musst du die Stunden auf deine Arbeitsstunden der Woche addieren und diese dürfen nicht mehr als 20 Sunden betragen.

 

Ehrenamtspauschale als Student bzw Studentin

Geldverdienen spielt beim Ehrenamt eher keine Rolle. Doch manche Universitäten vergeben Credit Points für ehrenamtliche Tätigkeiten – teilweise sogar für außeruniversitäre Ehrenämter. Und im Rahmen der Ehrenamtspauschale darfst du seit Januar 2021 840 Euro pro Jahr steuerfrei verdienen, ohne das Einkommenssteuer oder Sozialversicherung gezahlt werden müssen.

 

Bafög bei Ehrenamt als Student bzw Studentin 

Das Bafög-Amt rechnet den allgemeinen Einkommensfreibetrag (5.400€) und die Ehrenamtspauschale (840€) zusammen. Die Ehrenamtspauschale bleibt für deine Bafög-Leistungen unberücksichtigt und deine ehrenamtliche Tätigkeit hat somit keinen Einfluss auf deine Bafög-Leistungen.

Mehr zum Thema Bafög findest du hier.

Ehrenamt – Ja oder Nein?

Dir kann keiner die Entscheidung für oder gegen ein Ehrenamt abnehmen. Du musst wissen, ob du die Zeit und den Kopf für ein paar Stunden zusätzliche „Arbeit“ in der Woche oder im Monat aufbringen kannst. Die Vorteile des Ehrenamts sprechen sicher für sich.

Es ist nicht wichtig, welche Art von Ehrenamt du letztlich übernimmst. Entscheidender ist, das du dich engagierst und dich dabei gut fühlst. Vielleicht findest du einen Bereich, der dich ohnehin interessiert und kombinierst beispielsweise dein Hobby Sport mit einem Ehrenamt als Trainer oder Trainerin in deinem Dorfverein! Wir wünschen dir viel Spaß!

Ehrenamt Studenten: Häufige Fragen und Antworten

Wie kann man sich als Student engagieren?

Du kannst zum Beispiel das Leben auf dem Campus mitgestalten und dich für deine Kommilitonen und Kommilitoninnen einsetzen. Viele Hochschulen und Universitäten bieten dir z.B. die Möglichkeit beim Campusradio- oder Zeitung oder beim allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) mitzuhelfen. Außerdem kannst du ausländischen Studierenden helfen, Tutorien oder Sportkurse an der Hochschule geben.

Wird Ehrenamt auf BAfög angerechnet?

Das Bafög-Amt rechnet den allgemeinen Einkommensfreibetrag (5.400€) und die Ehrenamtspauschale (840€) zusammen. Die Ehrenamtspauschale bleibt für deine Bafög-Leistungen unberücksichtigt und deine ehrenamtliche Tätigkeit hat somit keinen Einfluss auf deine Bafög-Leistungen.

Wie viele Stunden darf man als Student ehrenamtlich arbeiten?

Während deiner Werkstudententätigkeit ist es wichtig zu beachten, dass du nicht mehr als 20 Stunden die Woche arbeitest. Ansonsten zählst du nicht mehr primär als studierende Person, da du mehr Zeit mit deinem Werkstudentenjob verbringst, als mit dem Studium. Und eben diese 20-Stunden-Regel gilt auch, wenn du mehreren Beschäftigungen nach gehst. Wenn du dich ehrenamtlich betätigst, musst du die Stunden auf deine Arbeitsstunden der Woche addieren und diese dürfen nicht mehr als 20 Sunden betragen.