Android

In diesem Artikel wirst du eine umfassende Einführung in Android, das meistgenutzte Betriebssystem der Welt, erhalten. Der Hauptfokus liegt dabei auf der genauen Definition und den Merkmalen des Android-Systems, den Unterschieden zwischen den Android-Versionen und der Bedeutung von Android One. Zusätzlich wirst du wichtige Informationen zur Android App Programmierung und zur Verwendung von Android in der Webentwicklung bekommen. Dieser Leitfaden beinhaltet den Einstieg in die Android App Programmierung und die Verwendung von Android Emulator beim Programmieren und in der Webentwicklung.

Android Android

Erstelle Lernmaterialien über Android mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Was ist Android? Die Android Definition

    Android ist ein betriebssystembasiertes Mobiltelefon, das ursprünglich von Android Inc. entwickelt und später von Google gekauft wurde. Es ist ein Open-Source-System, basierend auf dem Linux-Kernel und hat verschiedene Anwendungen in tragbaren Geräten wie Smartphones und Tablet-Computern, auf Smart-TVs und in Autos.

    Android Systeme im Detail

    Android hat viele Funktionen, die es zu einer der besten Plattformen für Entwicklung und Einsatz von mobilen Anwendungen machen. Einige dieser Funktionen sind:
    • Ein umfangreicher App Store mit Millionen von Apps für verschiedene Aufgaben,
    • Unterstützt viele Anwendungsentwicklungstechnologien wie Java, Kotlin, und Flutter,
    • Bietet umfangreiche APIs und Services für Entwickler,
    • Unterstützt Geräte verschiedener Hersteller und Größen,
    • Unterstützt Multitasking,

    Ein Beispiel für die Funktionalität von Android ist die Möglichkeit, mehrere Apps gleichzeitig zu verwenden. Du kannst beispielsweise eine Notiz schreiben, während du ein Video anschaust, oder einen Anruf tätigen, während du ein Spiel spielst.

    Unterschiede zwischen Android Versionen: Vom ersten Android bis Android 12

    Android hat im Laufe der Jahre viele Versionen veröffentlicht, die jeweils neue Funktionen und Verbesserungen bringen. Die Unterschiede zwischen den Versionen werden in der folgenden Tabelle dargestellt:
    Android 1.0 Erste offizielle Android-Version, veröffentlicht 2008
    Android 2.0 Fügte Unterstützung für mehr Bildschirmgrößen und Auflösungen hinzu
    Android 3.0 Eingeführt speziell für Tablet-Computer, mit einem neuen Benutzeroberflächen-Look
    Android 4.0 Zusammenführung der Smartphone- und Tablet-Versionen von Android
    Android 5.0 Fügte Material Design und andere neue Funktionen hinzu
    Android 6.0 Detaillierte Kontrolle über App-Berechtigungen
    Android 7.0 Unterstützung für Split-Screen-Modus
    Android 8.0 Verbesserung der Akkuleistung und Einführung von Bild-in-Bild-Modus
    Android 9.0 Neue Arten von AI-basierten Vorhersagen
    Android 10.0 Verbesserungen der Privatsphäre und Unterstützung für faltbare Geräte
    Android 11.0 Unterstützung für 5G und neue Bildschirmarten
    Android 12.0 Kommende neue Funktionen und Verbesserungen

    Die Bedeutung von Android One

    Android One ist ein Programm, das von Google entwickelt wurde, um die neuesten Android-Versionen auf erschwingliche Handys zu bringen. Es ermöglicht Herstellern, Android auf ihren Handys ohne Änderungen oder Anpassungen bereitzustellen, um den Endbenutzern ein reines Android-Erlebnis zu ermöglichen.

    Einige der wichtigsten Vorteile von Android One sind schnellere Updates, da das Betriebssystem direkt von Google kommt, und keine vorinstallierten Drittanbieter-Apps, was zu einer saubereren Benutzeroberfläche führt.

     
    Kodex für einfache Android One App
    public class MainActivity extends AppCompatActivity {
           @Override
           protected void onCreate(Bundle savedInstanceState) {
               super.onCreate(savedInstanceState);
               setContentView(R.layout.activity_main);
           }
       }
    

    Die Programmierung von Android Apps

    Bei der Programmierung für Android gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Android ist ein äußerst vielseitiges Betriebssystem, das aufgrund seiner Offenheit eine Vielzahl von Möglichkeiten für die App-Entwicklung bietet. Die Programmiersprachen, die für die Entwicklung von Android-Apps verwendet werden können, sind hauptsächlich Java und Kotlin.

    Der Einstieg in die Android App Programmierung

    Für den Einstieg in die Android App-Programmierung ist das Verständnis der beiden Hauptprogrammiersprachen Java und Kotlin essentiell. Dabei handelt es sich um objektorientierte Programmiersprachen, die aufgrund ihrer starken Typisierung und ihrer umfassenden Klassenbibliotheken sehr gut für die Android-Entwicklung geeignet sind. Zunächst wirst du das Android Studio, die offizielle integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) für Android, installieren. Diese IDE bietet eine Vielzahl von Werkzeugen zur Android-Entwicklung, einschließlich eines Code-Editors, eines Debuggers, eines Emulators und vieler weiterer Funktionen.

    Die Entwicklungsumgebung ist das Programm, das du zur Entwicklung von Android-Apps verwendest. Es enthält den Code-Editor, in dem du deinen Code schreibst, sowie viele andere Tools, die dir beim Debuggen und Testen deiner Apps helfen.

    Du wirst dann ein neues Android-Projekt erstellen müssen. Dieses enthält alle Dateien, die du benötigst, um deine App zu entwickeln, einschließlich Java- oder Kotlin-Quellcodedateien, Ressourcen wie Bilder und Textdateien sowie die grundlegende Projektstruktur. Die Hauptkomponenten von Android-Apps sind Aktivitäten, Dienste und Inhalte-Anbieter.
    • Aktivitäten sind die einzelnen Bildschirme, die der Benutzer sieht. Sie enthalten den Code, der definiert, wie der Bildschirm aussieht und sich verhält.
    • Dienste sind Komponenten, die im Hintergrund laufen und Aufgaben ausführen, die keine Benutzeroberfläche benötigen.
    • Content Provider bieten einen Mechanismus zum Teilen von Daten zwischen Apps.

    Android Emulator: Ein wichtiger Begleiter beim Programmieren

    Der Android Emulator ist ein Virtueller Mobilgerät, das auf deinem Computer läuft und es dir ermöglicht, deine Apps unter den gleichen Bedingungen zu testen, wie sie auf einem echten Android-Gerät laufen würden. Um den Android Emulator zu nutzen, erstellst du ein neues Virtual Device in Android Studio. Du kannst die Eigenschaften dieses Virtual Devices anpassen, um verschiedene Arten von Geräten zu simulieren. Zum Beispiel kannst du die Bildschirmgröße und -auflösung, die Android-Version und sogar die Hardware-Eigenschaften wie die Prozessorarchitektur und den Arbeitsspeicher einstellen.
     
    Code um Android Emulator zu starten:
    ./emulator @Nexus_5X_API_29 -netdelay none -netspeed full
    
    Der Android Emulator emuliert alle Hardware-Schnittstellen und -Produkte, die auf einem echten Android-Gerät verfügbar sind. Dazu gehören unter anderem der Beschleunigungssensor, der Magnetometer, der Proximity Sensor sowie die Kamera.

    Angenommen, du entwickelst eine App, die die Kamera des Geräts verwendet. Durch die Verwendung des Android Emulators kannst du den Code deiner Kamera testen, indem du ein Bild mit der Webcam deines Computers aufnimmst, das als Kameraeingabe für den Emulator dient.

    Mit dem Android Emulator kannst du deine Apps unter verschiedenen Bedingungen testen und dadurch sicherstellen, dass sie unter den vielfältigen Umständen, die auf echten Geräten auftreten können, korrekt funktionieren. Es ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Android-Entwickler.

    Da der Emulator alle Aspekte eines echten Android-Geräts simuliert, kann er sogar zum Spielen von Android-Spielen auf dem PC verwendet werden. Spieleentwickler nutzen diese Funktion oft, um ihre Spiele unter kontrollierten Bedingungen zu testen und zu debuggen, ohne dass sie dazu mehrere physische Geräte benötigen.

    Die Verwendung von Android in der Webentwicklung

    Android bietet Web-Entwicklern ein robustes Framework, um auf einer Vielzahl von Geräten ansprechende und leistungsfähige Web-Apps zu erstellen. Androids Zugänglichkeit, seine riesige Benutzerbasis und seine Unterstützung durch Google machen es zu einer idealen Plattform für Webanwendungen. Egal, ob du eine responsive Website erstellen oder eine Web-App entwickeln möchtest, Android bietet dir Zugang zu leistungsfähigen APIs und Werkzeugen, die dir helfen können, das zu erreichen.

    Webentwicklung ist ein Begriff, der die Arbeit beschreibt, die zum Erstellen einer Website oder Webanwendung für das Internet oder ein Intranet erforderlich ist. Sie kann von der Schaffung einer einfachen statischen Seite aus reinem Text bis zur Entwicklung von komplexen webbasierten Anwendungen, sozialen Netzwerk-Diensten oder Online-Geschäften reichen.

    Android WebGL: Verstehen und nutzen

    WebGL (Web Graphics Library) ist eine fortschrittliche Technologie, die direkten Zugang zu den Ressourcen der GPU des Geräts ermöglicht, was eine effiziente 2D- und 3D-Grafikrendering direkt im Webbrowser, ohne die Notwendigkeit für Plugins, ermöglicht. Dank der Verfügbarkeit von WebGL auf Android können Entwickler jetzt 3D-Inhalte direkt auf Mobilgeräten darstellen, was zu einem reicheren und immersiveren Benutzererlebnis führt. WebGL ist eine JavaScript-API, die auf OpenGL ES 2.0 aufbaut, und sie ermöglicht es Web-Entwicklern, GPU-Beschleunigte Grafiken direkt in Websites einzufügen. Android-Geräte, die WebGL unterstützen, können erweiterte Grafikfunktionen nutzen, wie z.B. Shading, 3D-Transformationen und Textur-Mapping. Um mit WebGL auf Android zu arbeiten, benötigst du gute Kenntnisse in HTML5, CSS3 und JavaScript, sowie ein Verständnis von 3D-Grafik-Konzepten. Außerdem brauchst du ein Android-Gerät, das WebGL unterstützt. Die meisten modernen Android-Geräte sollten WebGL unterstützen. Hier ein einfacher WebGL-Code
    
    
    
    Dieser Code erstellt ein 500x500 großes Canvas-Element und holt den WebGL-Kontext. Dann setzt er die Farbe, mit der das Canvas gelöscht wird (in diesem Fall Schwarz), und ruft dann die clear-Methode auf, um das gesamte Canvas mit dieser Farbe zu füllen.

    Die Nutzung des Android Emulators in der Webentwicklung

    In der Webentwicklung ist der Android Emulator ein unverzichtbares Werkzeug. Dank ihm können Entwickler die Leistung ihrer Web-Apps auf verschiedenen Android-Versionen und Gerätekonfigurationen testen, ohne physisch Zugang zu jedem einzelnen Gerät haben zu müssen. Dies ermöglicht eine gründliche und effiziente Fehlersuche und Qualitätssicherung. Der Android Emulator bietet viele Vorteile für Web-Entwickler:
    • Erstellen und Testen von Applikationen für verschiedene Android-Versionen und Geräteauflösungen, ohne jeweils ein spezifisches Gerät kaufen zu müssen.
    • Debugging von Web-Anwendungen direkt im Emulator, inklusive Auswertung von Netzwerkanfragen und Leistungsmonitoring.
    • Simulationen von unterschiedlichen Netzwerkgeschwindigkeiten, was besonders hilfreich für die Entwicklung von Applikationen für Nutzer mit langsamen oder unzuverlässigen Netzwerkverbindungen sein kann.
    • Effizientes Testen der Kompatibilität deiner Webanwendung mit der Android-Webansicht, die ein integraler Bestandteil der Android-Plattform ist.
    Abschließend lässt sich festhalten, dass Android eine vielseitige Plattform für die Webentwicklung ist. Es unterstützt modernste Webtechnologien wie WebGL und bietet mit dem Android Emulator ein leistungsstarkes Werkzeug für das Debugging und Testen von Webapplikationen. So ist es kein Wunder, dass Android bei Webentwicklern sehr beliebt ist.

    Android - Das Wichtigste

    • Android: Ein betriebssystembasiertes Mobiltelefon, ursprünglich von Android Inc. entwickelt und später von Google gekauft, basierend auf dem Linux-Kernel;
    • Funktionen von Android: Unterstützung von Entwicklungstechnologien wie Java, Kotlin und Flutter, bereitstellung von ausführlichen APIs und Services und Unterstützung von Multitasking;
    • Android Versionen: Gibt es von Android 1.0 bis Android 12, mit jeder Version brachte neue Funktionen und Verbesserungen;
    • Android One: Programm von Google entwickelt, welches die neuesten Android-Versionen auf erschwingliche Handys bringt;
    • Android App Programmierung: Meistens mit den Programmiersprachen Java und Kotlin, Verwendung von Android Studio, IDE für Android, enthält verschiedenen Werkzeuge für Android Entwicklung;
    • Android Emulator: Tool welches ein virtuelles Mobilgerät auf einem Computer simuliert, um Apps unter den gleichen Bedingungen zu testen, wie auf einem echten Gerät;
    • Android in der Webentwicklung: Bietet unter anderem ein robustes Framework für die Entwicklung von Web-Apps;
    • Android WebGL: Fortgeschrittene Technologie, welche einen direkten Zugang zu den Ressourcen der GPU des Geräts ermöglicht;
    • Nutzung des Android Emulators in der Webentwicklung: ermöglicht das Testen der Performance von Web-Apps auf verschiedenen Android-Versionen und Gerätekonfigurationen.
    Android Android
    Lerne mit 12 Android Karteikarten in der kostenlosen StudySmarter App

    Wir haben 14,000 Karteikarten über dynamische Landschaften.

    Mit E-Mail registrieren

    Du hast bereits ein Konto? Anmelden

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Android
    Was ist ein Android-Emulator?
    Ein Android-Emulator ist eine Software, die ein mobiles Gerät mit dem Android-Betriebssystem auf einem PC oder Mac simuliert. Mit dieser Software können Entwickler Apps testen und Benutzer können mobile Anwendungen auf ihrem Computer ausführen.
    Was ist Android?
    Android ist ein Betriebssystem für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets, das von Google entwickelt wurde. Es basiert auf dem Linux-Kernel und ermöglicht es Entwicklern, Anwendungen in der Java-Programmiersprache zu schreiben.
    Wie heißt die aktuellste Android-Version?
    Die aktuellste Android Version zum Zeitpunkt dieser Antwort ist Android 12.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was ist Android und wofür wird es verwendet?

    Was sind einige der Funktionen des Android-Betriebssystems?

    Wie hat sich Android über die Jahre verändert und verbessert?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Android Lehrer

    • 10 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!