Open in App
Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Guilty Pleasure – Warum Guilty Pleasures Teil deiner Self-Care Routine sein sollten

Ein verstohlenes Stück Schokolade hier, das alte Plüschtier zum Schlafen da und dann wäre da noch das heimliche Trash-TV-Schauen. Das sind alles Dinge, die auch unter den Begriff "Guilty Pleasure" fallen und auf die man nicht immer stolz ist. Aber muss man sich für die eigenen Guilty Pleasures wirklich schuldig fühlen? Wenn man nach der bloßen Wortbedeutung geht, dann ja. Allerdings finde ich, dass Guilty Pleasures zum glücklichen Leben irgendwie dazu gehören. Sie sind eine Art Self-Care, für die man sich auf keinen Fall schämen sollte.

Guilty Pleasure - Warum Guilty Pleasures Teil deiner Self-Care Routine sein sollten StudySmarter Magazine

Guilty Pleasure – Bedeutung & Erklärung

Als Guilty Pleasure wird all das bezeichnet, das dir persönlich Freude bereitet, du aber ungern mit anderen teilst. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, wie etwa, weil…

  • andere sich darüber lustig machen könnten.
  • es möglicherweise als kindisch abstempeln.
  • es zu dir und der Vorstellung, die andere Menschen von dir haben, nicht wirklich passt.
  • es als nicht gut für dich betrachtet wird.

Ein persönliches Beispiel: Im Jahr 2016 ist Pokémon Go herausgekommen und hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich trainiere Pikachu heute immer noch und hoffe darauf, mal ein Lapras zu fangen! So, jetzt ist es raus! Die einen mögen sich denken, “Oh, Gott, wie peinlich!”. Manche kümmert es nicht und wieder andere trainieren ihre eigenen geliebten Pokémon und verstehen mich.

Was als Guilty Pleasure bezeichnet wird, hängt also davon ab, von wem man umgeben ist. In Gesellschaft von gesundheitsbewussten Menschen möchte man vielleicht nicht zugeben, letzte Nacht noch eine Pizza in den Ofen geschoben zu haben. After zu lesen, kann unter Umständen unangenehm werden, wenn deine Eltern neben dir sitzen und dann auch noch den Inhalt kennen. Solche und andere Beispiele gibt es zuhauf.

Guilty Pleasure – Übersetzung

Geht man nach der wortwörtlichen Übersetzung, landet man bei Translationen, wie “heimliches Vergnügen”, “reuiges Vergnügen”, oder “schuldiges Vergnügen”. Keines davon trifft den Punkt und deswegen wird im deutschsprachigen Raum die englische Bezeichnung verwendet.

Guilty Pleasure – Definition

Unter “Guilty Pleasure” versteht man etwas, wie einen Film, eine Fernsehsendung oder ein Musikstück, das einem gefällt, obwohl man das Gefühl hat, dass es im Allgemeinen nicht hoch angesehen wird.

Musst du eigentlich nicht noch auf deine nächste Prüfung lernen?

Greife mit StudySmarter kostenlos auf tausende Erklärungen und Karteikarten von Experten zu!

App kostenlos nutzen

Guilty Pleasure – Top-Beispiele

Es gibt bestimmte Dinge, die häufig unter die Guilty Pleasure-Kategorie fallen. Beliebt sind Filme, Serien, Kleidung, Songs oder Essen.

Filme & Serien

Filme und Serien eignen sich besonders gut dafür, heimlich konsumiert zu werden. Nicht nur, weil man sich vor Streaming-Seiten wie Netflix, Amazon Prime, Hulu und vielen weiteren kaum retten kann, sondern auch, weil man die Filme und Serien gemütlich unter der Decke auf dem Smartphone samt Kopfhörern schauen und entspannen kann. Hier ein paar Filme und Serien, die viele gern für sich behalten:

  • Katastrophenfilme: Moonfall (2022), The Day After Tomorrow (2004)
  • Blade (1998)
  • Snakes On A Plane (2006)
  • Disney-Filme, Anime, Cartoons
  • Die Twilight Saga (2008 – 2012)

Kleidung

Wie kann Kleidung ein Guilty Pleasure sein? Wenn du, genau wie ich, gern im Abschlusspulli aus der zehnten Klasse herumläufst oder deine mitgenommenen alten Pyjamas, die die besten und gemütlichsten auf der Welt sind, anziehst, dann verstehst du es. Gleichzeitig weißt du, aber auch, dass nicht alle deine Liebe zu alten Kleidungsstücken teilen. Weshalb, alte Heidi- oder Digimon T-Shirts im Schrank bleiben, wenn Besuch kommt.

Songs

Jeder kennt sie. Songs, bei denen man die Nase rümpft, aber trotzdem insgeheim, aus einem unbekannten Grund mag.

Essen

Nun, bei Essen haben alle ihre Lieblinge, wer kennt es nicht? Junk-Food, komische Nutella-Gurken-Kombinationen und auf Platz eins steht Schokolade. Unten sind ein paar Leckerbissen aufgelistet.

  • Schokolade
  • Chips
  • Kuchen
  • TORTE
  • Pizza
  • und vieles mehr

Study-Life-Balance leicht gemacht

Lerne kostenlos mit über 50 Mio. erstellten Karteikarten und Zusammenfassungen anderer Nutzer!

App kostenlos nutzen

Warum wir Guilty Pleasures brauchen

Wir leben in einer Welt, die auf Perfektionismus trimmt und nur will, dass wir performen. Deswegen ist es wichtig sich ab und zu etwas zu gönnen, mal etwas zu machen, das anderen nicht passt und sich zu entspannen. Interesse an etwas zu haben und Zeit darin zu investieren, macht glücklich. Sie bieten dir zudem eine Möglichkeit, Alltagsstress zu vergessen und durchzuatmen. Egal, ob es sich um schlechte Netflix Filme, Tommy aus der Serie Peaky Blinders oder um Micky Maus Figuren handelt, alles ist in Ordnung. Solange niemand zu Schaden kommt, und man verhindert, das aus dem Guilty Pleasure ein “Guilty Zustand” wird, der dich von allem anderen ablenkt, muss man sich keine Sorgen machen. Wenn sie dich glücklich machen, kannst du getrost aus einem Guilty Pleasure ein reines Pleasure machen.

Noch einmal, Guilty Pleasures müssen nicht peinlich sein, schlimm oder ähnliches. Im Gegenteil, sei stolz drauf etwas zu haben, dass dir so viel Freude und eine Atempause bietet. Bei mir ist es zudem so, dass viele meiner Guilty Pleasures mit Erinnerungen verbunden sind, die mich glücklich machen. Ich nenne mal ein Paar, vielleicht findest du dich darin wider. Ich habe ein altes T-Shirt meiner Oma, das ich immer noch zum Schlafen anziehe. Pokémon Go verbinde ich mit einem wunderbaren Teil meiner Kindheit und aus dem gleichen Grund habe ich Waldgeister aus dem Film “Prinzessin Mononoke” in meinen Zimmerpflanzen stehen.

Das Schlechtreden von Dingen, die anderen Spaß machen, muss aufhören

Trotzdem gibt es immer Menschen, die einem alles schlechtreden. Ich bin ja überzeugt, dass diese Personen entweder selbst Guilty Pleasures haben, von denen sie niemandem erzählen oder sich keine erlauben. Letzteres wäre ziemlich traurig, da sie eine Möglichkeit sind sich zu entspannen. Doch wie genau reden Menschen alles schlecht und was kann man tun, um seine Leidenschaften zu verteidigen?

Beispiel Sätze, mit denen Menschen Guilty Pleasures schlechtreden und wie du konterst!

  • “Das ist doch nur was für Kinder!”

“Richtig, ich hatte eine hervorragende Kindheit. Und du?”

  • “Ist dir das nicht peinlich in deinem Alter?”

“Nein, eigentlich nicht. Wie steht es mit dir?”

  • “Hätte ja nicht gedacht, dass du so was magst. Passt irgendwie nicht zu dir.”

“Mag daran liegen, dass du mich gar nicht kennst.”

Dich bringt die Prüfungsphase an den Rand des Wahnsinns?

Mit unseren Karteikarten, Notizen und smarten Lernplänen hast du wieder mehr Zeit für die schönen Dinge!

App kostenlos nutzen

Durch das Internet gleich Gesinnte finden

Es gibt schier unendliche Möglichkeiten sich mit seinen Interessen und Leidenschaften auseinanderzusetzen und das Internet ist der perfekte Ort dafür. Du bist nicht länger darauf angewiesen, in deiner Stadt – oder Kleinstadt – Leute zu finden. Nein, das Internet verbindet dich mit Menschen überall auf der Welt, die sich genauso wie du für etwas begeistern lassen. Die meisten, wenn nicht alle, sind schon Mainstream, trotzdem gibt es unten eine kurze Liste mit Seiten, auf denen du dich umschauen kannst. Viel Spaß!

  • YouTube
  • Instagram
  • Reddit
  • TikTok
  • Discord

Guilty Pleasure: Häufige Fragen und Antworten

Was sind Guilty Pleasures?

Guilty Pleasure können von Lieblingscharakteren einer Serie bis hin zu deinem alten Kuscheltier reichen.

Was ist mit "Guilty Pleasure" gemeint?

Unter einem "schuldigen Vergnügen" versteht man etwas, das dir zwar Vergnügen oder Freude bereitet, aber für das du dich schämst, weil es allgemeinhin nicht angesehen ist.