Open in App
Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die besten Bücher zur Selbstfindung

“Um ganz wir selbst zu sein, müssen wir unser wahres Selbst zulassen. So einfach ist das. Es liegt nur an uns, wenn es schwer erscheint.” – John Strelecky Mit diesen Worten fing das erste Buch an, das ich über Selbstfindung gelesen habe: Weihnachtsferien 2017, ich sitze mit meinem Freund im Auto auf dem Weg in den Skiurlaub, ich drehe die Musik leiser und die Worte in meinem Buch werden lauter: “Warum bist du hier?” – “Was redest du da?”, hat mein Freund gefragt. Er war irritiert und ich… ich war irgendwie überwältigt. Denn zum ersten Mal habe ich ein Buch gelesen, das mir eine Tür nach Innen geöffnet hat. Manchmal ist die Frage “Wer bin ich eigentlich und was ist der Sinn meines Lebens?” ganz schön laut. Ich bin davon überzeugt, dass einem im richtigen Moment das Richtige in die Hände fällt, so wie mir damals dieses mittlerweile sehr bekannte Buch – so wie dir eventuell dieser Artikel. Denn ich möchte mit dir Bücher zur Selbstfindung und Selbstliebe teilen, darunter Bestseller und meine ganz persönlichen Empfehlungen.

Die besten Bücher zur Selbstfindung

Bücher, die dein Leben verändern

“Manchmal, wenn man es am wenigsten erwartet, aber vielleicht am meisten braucht, findet man sich an einem unbekannten Ort wieder, mit Menschen, die man gleichfalls nicht kennt, und erfährt neue Dinge.” – Das Café am Rande der Welt von John Strelecky

Und manchmal, da sind diese Orte Bücher. Vielleicht hast du bisher auch schon einmal ein Buch gelesen, das buchstäblich dein Leben verändert hat.
Auf meiner Reise der Selbstfindung begleiteten mich bisher viele Bücher. Vielleicht sind es auch Bücher, die dein Leben verändern!

 

Die besten Bücher zur Selbstfindung – Empfehlung & Bestseller

Im Folgenden möchte ich dir Bücher-Empfehlungen und Bestseller im Bereich Selbstfindung geben, beginnend mit meinen persönlichen acht Favoriten und weiteren zwölf Empfehlungen.

Meine Top 8 Bücher zur Selbstfindung

Dies ist weniger eine allgemeine Zusammenfassung, als mehr meine persönliche Erfahrung beim Lesen:

  1. Das Café am Rande der Welt *– John Strelecky

Das Buch über die Sinnfragen des Lebens. Es ist recht simpel geschrieben. Genau das liebe ich an dem Buch. So vieles ist irgendwie so simpel und so glasklar… Aber wieso mache ich es denn dann nicht schon so?! Es hat mich zum Nachdenken angeregt –  über mich und mein ganzes Leben.
  1. Der Alchimist* – Paulo Coelho

Die Sonne, das Meer, der Sand auf meiner Haut und der Alchimist in meinen Händen. Wie viele Stunden ich am Meer saß und über die Worte jedes einzelnen Kapitels philosophiert habe. Diese Geschichte brachte mich zum Nachdenken über meinen persönlichen Lebensweg. Das Buch hat mich so viel gelehrt über Vertrauen, Loslassen und Sein.
  1. Ein neues Ich* – Dr. Joe Dispenza

Dr. Joe Dispenza erklärt auf neurowissenschaftliche und gleichzeitig so greifbare Art, wie unsere Gedanken unsere Realität erschaffen. Dr. Joe ist einer der Wissenschaftler und Autoren, die sehr viel dazu beigetragen haben, mich selbst weiterzuentwickeln und mein Leben in Richtungen zu lenken, die mir vorher unmöglich schienen.
  1. Das Kind in dir muss Heimat finden* – Stefanie Stahl

“Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme”, so sagt es dieser Titel und ich muss dem zustimmen. Dieses Buch bietet so viel Aufschluss über einen selbst, die eigene Kindheit und wie sie mit dem heutigen Verhalten und Beziehungen zusammenhängt.
  1. Miracle Morning* – Hal Erold

Hal Erold hat mir mit diesem Buch dabei verholfen, jedem einzelnen Tag einen Sinn zu verleihen. Ich habe zum allerersten Mal eine Morgenroutine geschaffen. Sie hat mir Struktur gegeben, aber vor allem hat sie mir dabei geholfen, vieles im Leben anders anzugehen.
  1. Die 1 % Methode* – James Clear

Etwas verändern. Anfangen. Aber wo? Und wie? Genau dabei hat mir dieses Buch enorm verholfen. Ich empfehle es allen, die erfolgreich Ziele im Leben erreichen wollen und etwas verändern möchten.
  1. Unbox your life* – Tobias Beck

“Du bist die Summe der fünf Menschen, die dich am meisten umgeben.” – das habe ich in Tobis Buch gelernt. Tobi gibt Aufschluss darüber, wie Menschen dein Leben bereichern oder auch blockieren können und wie sich dein Leben verändert, wenn du dir dein Umfeld bewusst auswählst.
  1. So bin ich eben* – Stefanie Stahl

Mit diesem Buch verschafft Stefanie Stahl einen wunderbaren Überblick über den Menschen und die verschiedenen Persönlichkeitsstrukturen oder “die 16 Charaktertypen”. Dieses Buch hat mir dabei geholfen, mich selbst besser zu verstehen, aber auch die Menschen um mich herum.

Gute Noten und Leistungen sind nicht alles

Bei StudySmarter findest du neben Lerninhalten auch ganz viele Infos rund um eine gesunde Study-Life-Balance!

App kostenlos nutzen

12 weitere Bücher zur Selbstfindung – Bestseller & Empfehlung

Auch diese zwölf Bücher sind wundervolle Wegbegleiter auf der Selbstfindungsreise:

  1. The Big Five For Life* – John Strelecky
  2. 101 Essays, die dein Leben verändern* – Brianna Wiest
  3. Gespräche mit Gott* – Neale Donald Walsch
  4. Das Leben ist zu kurz für später* – Alexandra Reinwarth
  5. Das Robbins Power Prinzip* – Anthony Robbins
  6. Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will* – Barbara Sher
  7. Meine Reise zu mir selbst* – Sabrina Fleisch
  8. 199 Fragen an dich selbst* – Michael Curse Kurth
  9. Big Magic: Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen* – Elizabeth Gilbert
  10. Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast* – Barbara Sher
  11. Was ich vom Leben gelernt habe* – Oprah Winfrey
  12. Komm ich erzähl dir eine Geschichte* – Jorge Bucay

Bücher Selbstfindung – Roman

Ein Buch zur Selbstfindung muss nicht unbedingt ein wissenschaftliches, theoretisch fundiertes oder gar trockenes Buch sein. Das haben beispielsweise die oben aufgelisteten Bücher “Das Café am Rande der Welt” und “Der Alchimist” schon gezeigt. Auch Laura Seiler hat die Geschichte einer Reise zu sich selbst in einen Roman verpackt. “Zurück zu mir” handelt von der 28-jährigen Alma, die sich sehnlichst wünscht, endlich glücklich zu sein.

“Jeder Mensch hat das natürliche Recht darauf, aufzublühen und sich selbst in seiner ganzen Liebe und Einzigartigkeit zu erfahren. Das ist, wofür wir hier sind. Nicht für weniger.” – Laura Seiler

Auch Romane, die nicht primär mit dem Begriff „Selbstfindung“ betitelt sind, können dich auf deinem Weg der Selbstfindung begleiten. Wenn du das nächste Mal wieder einen Roman in der Hand hältst, achte einmal ganz bewusst darauf, was du für dich persönlich daraus ziehen kannst. Oft geben Romane auch ein Gefühl der Sicherheit, des nicht allein seins und können somit einen wichtigen Teil zur Selbstfindung beitragen.

 

Bücher zur Selbstliebe

Für mich geht Selbstfindung mit Selbstliebe einher. Denn beides sind, wie so oft nicht verstanden wird, innere Wege.

Bücher zur Selbstliebe – Bedeutung

Es geht darum, nach innen blicken zu können und zu erkennen:

  • Ich darf meiner Intuition folgen
  • Alle Antworten sind bereits in mir
  • Im Inneren bin ich immer vollkommen
  • Ich darf mich lieben, so wie ich bin

Wenn du dich auf die Reise zu dir selbst begeben und dich endlich so lieben lernen möchtest, wie du bist, dann empfehle ich dir folgende Bücher zur Selbstliebe:

  1. Liebe, Freiheit, Alleinsein*– Osho
  2. Gesundheit für Körper und Seele* – Louise Hay
  3. Jeder ist beziehungsfähig* – Stefanie Stahl
  4. Du musst nicht von allen gemocht werden* – Ichiro Kishimi & Fumitake Koga
  5. Du bist genug* – Ichiro Kishimi & Fumitake Koga
  6. Mögest du glücklich sein* – Laura Seiler
  7. Liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest* – Eva-Maria Zurhorst

Ich persönlich bin ein großer Fan von Osho, Louise Hay und Stefanie Stahl:

  • Oshos Sicht auf das Leben, seine Inspiration zum Loslassen und frei sein
  • Louises Zeigefinger auf die Wurzel fast aller Blockaden, Probleme und Krankheiten: Der Mangel an Selbstliebe und wie wir daran arbeiten können
  • Stefanies psychologische Sicht auf unsere Verhaltensstrukturen und die der Menschen, mit denen wir aufgewachsen sind – und wie all das mit uns und unseren Beziehungen zusammenhängt…

Vielleicht hat dich das ein oder andere Buch angesprochen. Jetzt wünsche ich dir jedenfalls viel Spaß beim Lesen! …und eine gute Reise zu dir selbst.

Study-Life-Balance leicht gemacht

Lerne kostenlos mit über 50 Mio. erstellten Karteikarten und Zusammenfassungen anderer Nutzer!

App kostenlos nutzen

Du hast noch nicht genug? Dann sieh dir weitere unserer Buch-Empfehlungen an!

*Damit StudySmarter kostenlos bleiben kann, nutzen wir Affiliate-Links. Wir möchten darauf hinweisen, dass sich für dich keine zusätzlichen Kosten ergeben und wir ausschließlich Produkte empfehlen, von denen wir überzeugt sind, dass sie für dich von Interesse sind.

Bücher zur Selbstfindung: Häufige Fragen und Antworten

Welche Bücher zur Selbstfindung muss man gelesen haben?

Diese Bücher zur Selbstfindung sollte man gelesen haben: • Das Café am Rande der Welt – John Strelecky • Der Alchimist – Paulo Coelho • Ein neues ich – Dr. Joe Dispenza • Das Kind in dir muss Heimat finden – Stefanie Stahl • Miracle Morning – Hal Erold

Welche Bücher zu Selbstliebe muss man gelesen haben?

Diese Bücher zur Selbstfindung sollte man gelesen haben: • Liebe, Freiheit, Alleinsein – Osho • Gesundheit für Körper und Seele – Louise Hay • Jeder ist beziehungsfähig – Stefanie Stahl • Du musst nicht von allen gemocht werden – Ichiro Kishimi & Fumitake Koga • Du bist genug – Ichiro Kishimi & Fumitake Koga

Wie helfen Bücher bei meiner Selbstfindung?

Oft hat man das Gefühl, man dreht sich im Kreis und bewegt sich einfach nicht vorwärts. Manchmal kann das Leben ganz schön überfordernd sein. Bücher können dabei helfen, die Perspektive auf sich selbst und das Leben zu ändern, und somit neue Wege einzuschlagen, auf die man sonst nicht gekommen wäre.