Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

WG-Casting – Tipps und was du beachten musst

Du bist aufgeregt, hoffst, dass die Gesprächsthemen nicht ausgehen und dass ihr euch noch einmal wiedersehen werdet – hier geht es nicht ums erste Date, sondern WG-Castings! Zwar musst Du nicht den Rest Deines Lebens mit potenziellen Mitbewohner und Mitbwohnerinnen verbringen, es geht aber doch um einen nicht zu vernachlässigenden Teil Deines Lebens. Einer der interessantesten, aber auch nervenaufreibendsten Teile der Wohnungssuche sind WG-Castings. Potenzielle Mitbewohner und Mitbewohnerinnen kennenlernen und in fremde Wohnungen und WGs schauen dürfen, ohne dass es falsch verstanden werden könnte – hört sich erst mal gut an. Lies hier von generellen Tipps für WG-Castings, Fragen, die Du stellen kannst und die Dir gestellt werden können und sonstige Dinge, die Du beachten kannst, um die Aufregung ein bisschen zu lindern.

WG Casting - Tipps und was du als Bewerber beachten musst StudySmarter Magazine

Bedeutung von WG-Castings

Schluss mit Einsamkeit, ab in die WG. Die Grundidee eines WG-Castings ist es, die Bewerber und Bewerberinnen, die auf Wohnungssuche sind, besser kennenzulernen. Zuschriften, die man auf eine WG-Anzeige bekommt, hören sich meist ähnlich an:

  • Hallo, ich finde eure WG total schön und denke, ich würde gut bei euch reinpassen!
  • Hi ihr, ich bin auf eure Anzeige aufmerksam geworden, weil ich eine WG suche…
  • Hey, ich hoffe, es geht euch gut. Ich suche eine neue Bleibe, weil ich bald anfange, in Hamburg zu studieren.

Bei diesen Schreiben sticht niemand (zumindest nicht positiv) so richtig raus. Um ein besseres Gefühl von den Bewerbern und Bewerberinnen und ihrem Charakter zu bekommen, bietet sich deshalb ein WG-Casting an. Außerdem wird bei einem persönlichen Treffen direkt klar, ob man sich gut miteinander versteht – was bei einem potenziellen Zusammenwohnen recht wichtig ist.

Zusammen lernt man weniger allein!

Mit der StudySmarter App kannst mit deinen Kommilitonen zusammen lernen – egal wo auf der Welt ihr euch befindet.

App kostenlos nutzen

Was Du bei WG-Castings beachten solltest

Generell sind alle Formen der persönlichen Hygiene und des normalen zwischenmenschlichen Miteinanders bei einem WG-Casting zu beachten. Das heißt:

  • Achte darauf, dass Du gepflegt wirkst, übertreib es aber auch nicht. Du brauchst nicht im Anzug aufkreuzen, wenn Du ihn generell eh nicht trägst.
  • Sei freundlich zu den Casting-Hosts. Zeige, dass Du offen, freundlich und interessant bist – bleib aber trotzdem Du selbst und verstell Dich nicht!
  • Bereite Dich auf die möglichen Fragen der Hosts vor. Dann gibt es keine schlaflosen Nächte vor dem Treffen.
  • Überlege Dir, was Dir an einer WG und dem Zusammenleben mit anderen wichtig ist und stelle entsprechende Fragen, um herauszufinden, ob Deine Erwartungen getroffen werden.
  • Bevor Du dem Einzug zustimmst, solltest Du den Mietvertrag genau lesen.

Aus Gründen der persönlichen Sicherheit ist es auch empfehlenswert jemandem Deinen Standort mitzuteilen und zu verabreden, dass Du Dich melden wirst, wenn Du mit der Besichtigung und dem Casting fertig bist – dann kannst Du auch direkt erzählen, wie es lief.

 

Fragen, die bei WG-Castings gestellt werden können

WG-Castings sind also dazu da, einander kennenzulernen und ein Gefühl dafür zu bekommen, ob man zusammen wohnen könnte – oder wieso (nicht). Deshalb werden die Hosts Dir Fragen stellen. Einige davon könnten z. B. so lauten:

  • Wie oft kochst Du?
  • Wie viel bist Du zu Hause?
  • Wie oft putzt Du?
  • Was studierst/arbeitest Du?
  • Was für ein Mitbewohner/eine Mitbewohnerin bist Du?
  • Wie stellst Du Dir das Zusammenleben vor?
  • Hast Du schon mal in WGs gewohnt?

Beantworte diese Fragen ehrlich und offen, dann wird schneller klar, ob Du in die WG passt oder nicht.

Pssst, das ist DER Geheimtipp fürs Studium:

Dank StudySmarter und tausender Lerninhalte von Experten zu einem entspannteren Unialltag

App kostenlos nutzen

Gute Fragen, die Du bei WG-Castings stellen kannst

Nachdem die Hosts Dich ausgefragt haben, hast Du meistens noch die Möglichkeit, sie etwas zu fragen. Das ist Deine Chance, Deine Aufmerksamkeit für Details unter Beweis stellen und aus der Masse der Bewerbenden herauszustechen.

Siehst Du z. B. viele Pflanzen? Erzähle von Deiner Pflanzensammlung (oder dem Mangel dieser), um Gemeinsamkeiten aufzuzeigen. Sieht die Wohnung aus, als ob Leute, die auf Nachhaltigkeit achten, darin wohnen? Sprich das Thema an!

Weitere Fragen, die Du stellen kannst, sind die folgenden:

  • Habt ihr einen Putzplan?
  • Unternehmt ihr manchmal was zusammen?/Habt ihr gemeinsame Hobbys?
  • Wie gestaltet sich euer Zusammenleben so? (Mit dieser Frage findest Du heraus, ob es eher eine Zweck-WG ist oder nicht)
  • Wieso ist die letzte Person ausgezogen? (So kannst Du herausfinden, ob es der letzten Mitbewohnerin/dem letzten Mitbewohner dort nicht gefallen hat oder ob sie/er bis zum Ende dort gewohnt hat)
  • Wie ist der Handyempfang/der Wasserdruck/der Vermieter, bzw. die Vermieterin? (Praktische Fragen sollten nicht außen vor bleiben, damit es kein böses Erwachen beim Einzug gibt)

Denk immer daran, dass das WG-Casting in beide Richtungen funktioniert: Nicht nur die Hosts suchen einen neuen Mitbewohner/eine neue Mitbewohnerin, sondern auch Du suchst ein WG-Zimmer und Leute, mit denen Du gerne zusammen wohnen würdest. Es sollte also eine echte Übereinstimmung der Vorstellungen geben.

Lustige Fragen für ein WG-Casting

Um ein doch manchmal formell wirkendes Gespräch aufzulockern, kannst Du mit den folgenden lustigen Fragen die Runde etwas amüsieren:

  • Wann hat zuletzt der Feuermelder angeschlagen und warum?
  • Bei welchem Musik-Genre werdet ihr euch einfach nicht einig?
  • Was ist das Verrückteste, das euch in dieser Stadt bisher passiert ist?
  • Wenn ihr einer Person einen Schrein in der Wohnung bauen müsstet, wer wäre es?
  • Welche Eigenheiten habt ihr?

Wenn es Dir nicht besonders liegt lustig zu sein, brauchst Du es für ein WG-Casting allerdings auch nicht zu werden. Auswendig gelernte Fragen sind meist schlimmer als keine Fragen.

Gute Noten und Leistungen sind nicht alles

Bei StudySmarter findest du neben Lerninhalten auch ganz viele Infos rund um eine gesunde Study-Life-Balance!

App kostenlos nutzen

Tipps für Dein nächstes WG-Casting

Hier noch ein paar Tipps, mit denen Du das nächste WG-Casting rockst:

  • Bringe etwas nicht allzu Auffälliges mit, das das Gespräch ins Rollen bringt oder habe ein Einstiegsthema parat.
  • Überlege Dir vorher, was es zu Dir zu sagen gibt, damit Du eine Antwort auf die Aufforderung „Erzähl uns was zu Dir“ hast und nicht erst mal überlegen musst. Du bist spannender als die Denkpause vermuten lassen würde.
  • Versuche Gemeinsamkeiten mit den anderen zu finden. Wenn es schon bei dem Casting so scheint, als ob ihr prima miteinander harmoniert, wird der Eindruck, den die Hosts von Dir haben, bestimmt gut sein.
  • Glaube an Dich selbst und Deine Fähigkeiten – Du wirst eine Verbindung mit dem richtigen Mitbewohner/der richtigen Mitbewohnerin finden.
  • Nimm Dir im Fall einer Absage die Rückweisung nicht zu Herzen – besonders in Studienstädten sind WG-Zimmer immer gefragt und es wird mehrere Bewerber und Bewerberinnen geben. Außerdem möchtest Du nur mit Leuten zusammenwohnen, die auch mit Dir zusammenwohnen möchten.

Und wenn es bei einem WG-Casting nicht geklappt hat, findest Du sicher auch eine andere passende WG.

 

WG-Casting Zusammenfassung

  • WG-Castings finden statt, um neue Mitbewohner und Mitbewohnerinnen zu finden. Es geht darum, herauszufinden, ob Vorstellungen des Zusammenlebens und die WG an sich mit den Kandidaten und Kandidatinnen harmonieren.
  • Alles, was dort besprochen wird, dient dazu, sich besser kennenzulernen. Deshalb werden Dir Fragen gestellt und Du kannst den vorhandenen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen ebenfalls Fragen stellen. Bereite Dich am besten auf beides vor.
  • Du brauchst Dich für ein WG-Casting nicht neu zu erfinden: Sei Du selbst, bleibe ehrlich und offen und versuche auf die Leute einzugehen.

WC Casting: Häufige Fragen und Antworten

Was sollte man bei einem WG-Casting als Bewerber bzw. Bewerbering beachten?

Als Bewerber oder Bewerberin bei einem WG-Casting solltest Du darauf achten, Du selbst zu bleiben. Klar möchtest Du von allen gemocht werden und einen guten Eindruck machen, aber am Ende des Tages sollten sie sich doch für Dich und nicht eine ausgedachte Version von Dir entscheiden.

Welche Fragen sollte man beim WG-Casting stellen?

Habt ihr WG-Abende?/Macht ihr sonst viel zusammen? Habt ihr einen Putzplan? Wie gestaltet sich euer Zusammenleben so? (Mit dieser Frage findest Du heraus, ob es eher Zweck WG ist oder nicht) Wieso ist die letzte Person ausgezogen? (So kannst Du herausfinden, ob es der letzten Mitbewohnerin/dem letzten Mitbewohner dort nicht gefallen hat oder ob sie/er bis zum Ende dort gewohnt hat) Wie ist der Handyempfang/der Wasserdruck/der Vermieter, bzw. die Vermieterin?

Wie lange dauert ein WG-Casting?

Ein WG-Casting kann unterschiedlich lang dauern. Je nachdem, ob die Bewohnenden selbst ein neues WG-Mitglied suchen oder der Vermieter/die Vermieterin nur eine Miete-zahlende Person sucht, kannst Du zwischen fünf und 30 Minuten einplanen.