Log In Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Selbstbewusstsein stärken – Methoden und Tipps für mehr Selbstvertrauen

“Ich wäre gerne selbstbewusster.” – Denkst du dir das vielleicht auch öfter? Damit bist du nicht allein. Im Freundeskreis, bei einem Referat in der Schule oder Uni, in einer Prüfung… Es gibt viele Situationen, in denen sich Menschen ein stärkeres Selbstbewusstsein wünschen. Falls es dir genauso geht, dann kann ich dich schon einmal beruhigen: Selbstbewusstsein ist nichts, das man einfach hat oder nicht hat. Du kannst dein Selbstbewusstsein stärken und dafür teile ich mit dir einfache Tipps und Übungen, die du direkt als tägliches Training anwenden kannst.

Selbstbewusstsein stärken - Methoden und Tipps für mehr Selbstvertrauen StudySmarter Magazine

Selbstbewusstsein stärken – Selbstbewusstsein in der Psychologie

Das Wort selbst sagt schon: Selbstbewusstsein ist das “Bewusstsein seiner selbst”.

Im Kontext der Psychologie wird der Begriff vor allem als “Selbstwertgefühl” verstanden, also als ein positives Wertgefühl und dem Bewusstsein des Wertes der eigenen Persönlichkeit. Oft werden auch die Begriffe “Selbstsicherheit” und “Selbstvertrauen” synonym mit dem Selbstbewusstsein verwendet.

All diese Begriffe beschreiben ein Gefühl, das du auf dich selbst und deinen Wert bezogen empfindest. Und je nachdem, welche Gedanken du denkst, nimmt dein Selbstwertgefühl zu oder ab.

Wie das funktioniert, ist eigentlich ganz einfach. Stell dir vor, du hältst eine Präsentation und versprichst dich. Nun kannst du unterschiedlich auf diese Situation reagieren, indem du dir denkst:

  1. “Wie peinlich! Wieso kann ich nicht fehlerfrei vor Menschen sprechen? Meine Präsentation war so schlecht und das denken sicherlich die anderen auch.”
  2. “Versprechen kann sich jeder einmal. Das ist menschlich und vor allem hat das keine Auswirkungen auf meine Präsentation. Die lief nämlich super!”

Vielleicht fällt dir hier schon auf, dass es gar nicht darum geht, fehlerfrei zu sein. Viele Menschen denken, Selbstbewusstsein hängt mit Perfektion, Erfolg, finanziellem Reichtum oder Aussehen zusammen. Dabei handelt es sich vielmehr um die Fähigkeit, sich selbst so wahrzunehmen, wie man ist, sich seiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden und diese anzunehmen und zu akzeptieren.

Ganz vereinfacht könnte man also sagen: Du bist dann selbstbewusst, wenn du deine Stärken und Schwächen anerkennst und dich genau so liebst, wie du bist. Selbstbewusstsein ist demnach auch eine Form der Selbstliebe.

So schaffst du dein Abi mit links:

Mit smarten Lernplänen, Karteikarten, Notizen & Lernsets in der StudySmarter App – kostenlos!

App kostenlos nutzen

Wie du ein starkes Selbstbewusstsein aufbauen kannst!

Du kannst dein Selbstbewusstsein selbstverantwortlich regulieren. Du kannst also aktiv trainieren, wie du bestimmte Situationen – wie eine Präsentation in der Schule oder Uni zu halten oder eine Klausur zu schreiben – bewertest.

Und ich zeige dir Tipps und Übungen, wie das geht!

Selbstbewusstsein stärken – Übungen

 

Selbstbewusstsein stärken StudySmarter Magazine

 

Folgende Übungen kannst du ganz einfach in deinen Alttag integrieren:

1 – Fragen an dich

  • Frage 1: Wer bin ich? Je öfter du dich mit dieser Frage befasst, desto einfacher wird es, herauszufinden, was dich ausmacht.
    Challenge: Versuche, dich einmal zu beschreiben, ohne deine Rollen in deiner Familie, im Freundeskreis oder in Schule/Studium/Job zu verwenden. Wie würdest du dich ohne all diese äußeren Faktoren beschreiben?
  • Frage 2: Was kann ich gut? Oft fokussieren wir uns auf die Dinge, die wir nicht können. Dreh den Spieß mal um und schreibe all das auf, das du gut kannst.

Bewerte anschließend deine Eigenschaften und deine Stärken einmal bewusst positiv. Sage also beispielsweise: “Darauf bin ich stolz!”. Das pusht dein Selbstbewusstsein noch ein Stückchen mehr.

Bist du mit dieser Übung noch überfordert? Dann stell diese Frage deinen Freunden! Oft sehen wir uns so selbstkritisch, dass eine Sicht von Menschen, die viel Zeit mit uns verbringen, hilfreich ist.

 

2 – Stelle dich deinen Ängsten

Wenn du dein Selbstbewusstsein stärken willst, musst du manchmal deine Komfortzone verlassen. Und je öfter du das aktiv übst, desto einfacher wird es. Oft denken wir daran, was “passieren könnte, wenn…” und lassen uns dann von unserer eigenen Angst leiten. Wenn du dich diesen Ängsten aber stellst, wirst du merken, dass das Worst-Case-Szenario meist gar nicht eintritt. Und in dem Moment, in dem du merkst, dass du mehr erreicht hast, als du dir eigentlich zugetraut hast, wird auch dein Selbstbewusstsein größer.

 

3 – Erlaube dir Fehler

Erlaube dir, auch mal Fehler zu machen! Niemand ist perfekt und Fehler zu machen, ist nur menschlich. Erinnerst du dich an das oben genannte Beispiel mit der Präsentation? Versuche das auch einmal: Das nächste Mal, wenn du einen “Fehler” machst, sage dir, dass das vollkommen okay ist und nicht deinen Wert bestimmt.

 

4 – Mach dir selbst Komplimente und nimm die der anderen an!

Übe einmal ganz aktiv, dir selbst Komplimente zu machen. Schreibe sie auf oder stell dich vor einen Spiegel und sprich sie laut aus. Anfangs wird das komisch sein, denn es ist wahrscheinlich sehr ungewohnt. Aber auch das ist Übungssache und wird von Mal zu Mal leichter.

Wie reagierst du, wenn andere dir Komplimente machen? Kannst du sie annehmen? Das nächste Mal, wenn dir jemand ein Kompliment macht, dann sag so etwas wie: “Danke, das ist lieb von dir!” oder “Danke, das freut mich sehr, dass du das so siehst.”

 

5 – Höre auf mit dem Vergleichen

Ein großer “Selbstbewusstseins-Killer” ist das ständige Vergleichen mit anderen Menschen. Ich weiß, es ist schwierig, damit aufzuhören.

Was mir hilft, ist meine Bewertung bewusst zu drehen: “Sie/Er kann das richtig gut. Das finde ich toll und ich lasse mich gerne davon inspirieren.”

Spare Zeit, Geld und Nerven mit nur einer Lern-App:

Greife kostenlos auf tausende Erklärungen zu und verbessere mit smarten Lernplänen deine Noten!

App kostenlos nutzen

6 – Bewahre Haltung

Wusstest du, dass unser Selbstbewusstsein eng mit unserer Körpersprache und Körperhaltung zusammenhängt?

Wenn du also ein starkes Selbstbewusstsein aufbauen möchtest, dann übe, stets eine aufrechte Körperhaltung zu bewahren. Strecke beim Sitzen und Gehen deine Brust etwas mehr raus und mache einen geraden Rücken. Ich sage dazu immer: “Öffne dein Herz und erlaube dir, mit einem offenen Herzen durch die Welt zu gehen.”

Und wenn du einen Schritt weitergehen möchtest, dann lächle gelegentlich noch dazu. Das ist eine Form der Selbstliebe, die du und alle Menschen um dich herum spüren werden!

 

7 Sport & Achtsamkeit

Sport und Achtsamkeitsübungen sind unglaubliche “Selbstbewusstseins-Pusher”!

Sport lässt dich motivierter und selbstsicherer sein und schon kleine Erfolge stärken dein Selbstbewusstsein.

Achtsamkeitsübungen wie Meditation und Yoga helfen dir, dich mit dir zu verbinden und dir wirklich deiner Selbst bewusst zu werden und Selbstliebe zu üben. Lies dir dazu doch gerne unseren Artikel zur Achtsamkeit durch.

 

Selbstbewusstsein stärken – Sprüche

Positive Affirmationen, also positiv formulierte Aussagen, können dein Selbstbewusstsein stärken, wenn du sie regelmäßig anwendest. Deshalb ist diese Übung die krönende 8 der Stärkung deines Selbstbewusstseins!

 

8 Wandle deine Gedanken und Glaubenssätze in positive Affirmationen um

Schreibe einmal alle negativen Dinge auf, die du über dich selbst glaubst oder öfters sagst (negative Glaubenssätze). Und schreibe dann jeden einzelnen in einen positiven Gedanken um.

Beispiel: 

  • “Ich schaffe das nicht” → “Ich schaffe das.”/”Ich glaube an mich.”
  • “Ich kann das nicht so gut wie andere.” → “Ich bin stolz auf mich, dass ich mein Bestes gebe und ich lerne täglich dazu.”

Warum ist das so wirksam? Diese Übung beeinflusst dein Unterbewusstsein und lenkt deine Gedanken automatisch in einen optimistischen Bereich. Denn so, wie du zu dir selbst täglich sprichst, so fühlst du dich und so wiederum wirkst du nach außen.

Lernst du schon oder prokrastinierst du noch?

Alles was du zum Lernen brauchst in einer App – kostenlos!

App kostenlos nutzen

10 Sprüche für ein starkes Selbstbewusstsein und mehr Selbstvertrauen

Schreibe folgende oder eigene Sprüche, also positive Affirmationen, auf und lies sie dir einen Monat lang einmal täglich laut vor:

  1. Ich bin selbstsicher und selbstbewusst.
  2. Mein Selbstbewusstsein wächst mit jedem Tag.
  3. Ich bin gut genug, genau so wie ich bin.
  4. Ich trage einen wichtigen Teil in dieser Welt bei.
  5. Ich liebe mich mit all meinen Stärken und Schwächen.
  6. Ich erlaube es mir, auch mal Fehler zu machen. Denn durch Fehler lerne und wachse ich.
  7. Ich erlaube mir, mein Leben genau so zu leben, wie ich es für richtig halte und wie es mir gefällt.
  8. Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich.
  9. Ich bereichere andere Menschen mit meiner authentischen Art.
  10. Ich kenne meine Stärken und Fähigkeiten und habe den Mut, diese auszuleben und ich selbst zu sein.

Du möchtest dich etwas intensiver mit positiven Affirmationen befassen? Dann hör dir doch einmal die Podcastfolge “101 positive Affirmationen für dein Leben” von Laura Malina Seiler an. Ich selbst höre diese beiden Folgen mindestens einmal wöchentlich. Auch Mady Morrison hat ein wunderschönes YouTube Video dazu: „50 positive Affirmationen für den Morgen“.

 

Eigenes Selbstbewusstsein stärken – tägliches Training

Ein starkes Selbstbewusstsein kannst du nicht von heute auf morgen aufbauen. Das Wichtigste, wenn du dein Selbstbewusstsein stärken möchtest, ist: Routine! Praktiziere also die Übungen, die ich mit dir geteilt habe, am besten täglich. Es geht nicht darum, viel Zeit dafür aufzuwenden, sondern ein kontinuierliches, tägliches Training zu gestalten. Dabei ist es ganz egal, ob du dir dafür jeden Tag 5, 15 oder 60 Minuten Zeit nimmst.

Study-Life-Balance leicht gemacht

Lerne kostenlos mit über 50 Mio. erstellten Karteikarten und Zusammenfassungen anderer Nutzer!

App kostenlos nutzen

Selbstbewusstsein stärken – Tipps

Neben den Affirmationen haben mir folgende Menschen, Bücher und Podcasts dabei geholfen, ein starkes Selbstbewusstsein aufzubauen:

Ich hoffe, dass dir meine Übungen und Tipps geholfen haben und dich dazu inspirieren, aktiv dein Selbstbewusstsein zu stärken. Auch wenn der Anfang schwer ist: Du schaffst das!

Selbstbewusstsein stärken: Häufige Fragen und Antworten

Wie strahlt man Selbstbewusstsein aus?

Selbstbewusstsein strahlt man aus, indem man seine Stärken und Schwächen anerkennt und sich genau so liebt, wie man ist. Auch eine aufrechte, offene Haltung strahlt Selbstbewusstsein aus.

Kann man Selbstbewusstsein lernen?

Selbstbewusstsein kann man lernen bzw. trainieren. Es gibt einfache Übungen, die man in den Alltag integrieren kann, um das Selbstbewusstsein zu stärken. Dazu gehören unter anderem positive Affirmationen, eine aufrechte Haltung, eigene Fehler anzuerkennen oder sich selbst Komplimente machen.

Wie entsteht Selbstbewusstsein?

Selbstbewusstsein entsteht, wenn man sich wortwörtlich "seiner selbst bewusst wird". Ein starkes Selbstbewusstsein entsteht, wenn man den Wert der eigenen Persönlichkeit anerkennt und wenn man sich selbst so wahrnimmt und annimmt, wie man ist – mit allen Stärken und Schwächen.