StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos

Welchen Master kann ich mit BWL Bachelor machen?

Der Studiengang BWL öffnet dir verschiedenste Karrieretüren, zum Teil auch schon nach dem Bachelorabschluss. Braucht es da denn noch unbedingt einen Master? Wir zeigen dir in diesem Artikel unterschiedliche Masterstudiengänge, die du nach deinem BWL-Bachelor machen kannst und ob sich der Master in BWL in diesem Bereich überhaupt lohnt.

Welchen Master kann ich mit BWL Bachelor machen? StudySmarter Magazine

Master BWL – Allgemein

Natürlich kannst du auch mit einem Bachelorabschluss in die Berufswelt einsteigen, hierbei zählen vor allem deine Berufserfahrung neben dem Studium so wie Praktika etc. Solltest du dich allerdings für einen Master entscheiden, dann gibt es ein paar allgemeine Informationen die du beachten solltest.

Master BWL – NC

Tatsächlich sind fast alle Masterstudiengänge im BWL-Bereich mit einem Numerus Clausus (NC) versehen. Dieser liegt in der Regel bei 2,5 – in manchen Fällen kann er sogar höher sein. Solltest du mit deiner Note unter dem vorgegebenen NC liegen, kannst du vielleicht durch Losverfahren oder Nachrückverfahren noch an deinen gewünschten Studienplatz kommen oder du wertest deine Note durch Wartesemester auf.

Master BWL – Dauer

Die Dauer des BWL Masters hängt ganz von deiner Uni ab: Im Regelfall dauert dieser 4 Semester, also zwei Jahre. Studierst du berufsbegleitend, kann die Regelstudienzeit bis zu 6 Semester betragen.

Bereit für die Karriere deiner Träume?

Wir unterstützen dich auf deinem Weg mit Studysets von Experten, smarten Lernplänen und den richtigen Tipps & Tricks!

App kostenlos nutzen

Master BWL – Verschiedene Optionen

Du hast bei der Universitäts- und Masterwahl im BWL-Bereich viele verschiedene Optionen. Der gängigste Weg ist über die staatliche Hochschule. Doch es gibt noch andere Optionen, um an deinen gewünschten Abschluss zu kommen. Wir stellen dir hier drei vor:

Master BWL – Fernstudium

Ein Fernstudium* läuft in der Regel digital ab – wann du was lernst, entscheidest hierbei du. Das Lernmaterial erhältst du entweder per Post oder digital. Nur zu den Prüfungen musst du hierbei meistens in Präsenz erscheinen.

Vorsicht: Achte bei der Wahl deiner Fernuni darauf, das diese auch staatlich anerkannt ist. Dies kannst du bei der Zentralen Fachstelle für Fernunterricht (ZFU) nachfragen. Denn ansonsten wird dein Abschluss nicht überall anerkannt und das wäre ärgerlich, vor allem weil Fernunis immer mit Kosten verbunden sind.

Master BWL – Berufsbegleitend

Solltest du schon fest arbeiten, aber deinen Master nachholen wollen, dann wäre das berufsbegleitende Studium eine geeignete Wahl. Bei dieser Form des Studierens kannst du entweder auf das Fernstudium zurückgreifen oder abends oder am Wochenende Präsenzvorlesungen an deiner Wahluni besuchen.

Dualer Master BWL

Bei einem dualen Master arbeitest du neben dem Studium direkt in einem Unternehmen, um das Gelernte gleich anwenden zu können. Deine Firma zahlt dir die Studiengebühren und du verpflichtest dich in der Regel zu min. 2 Jahren dortiger Arbeit nach erfolgreichem Abschluss.

 

Master BWL – Beispiele Studiengänge

Jetzt hast du über den BWL-Master allgemein einen guten Überblick, doch du bist immer noch überfordert, weil es ein riesiges Angebot an Fachrichtungen gibt? Wir zeigen dir fünf beliebte Studiengänge, die dir deine Wahl eventuell etwas erleichtern und auf deinem betriebswirtschaftlichen Grundstudium aufbauen:

  1. Wirtschaftspsychologie: In diesem Master spezialisierst du dich auf die Themen Marketing, Marktführung oder Unternehmensberatung. Solltest du später mal im Marketingbereich oder der Personalführung arbeiten wollen, eignet sich dieser Master als perfekte Vorbereitung darauf.
  2. Unternehmensführung: Du möchtest gerne im Management- oder Controllingbereich arbeiten? Dann wäre dieser Studiengang die geeignete Wahl, denn hier lernst du wie Unternehmen geführt werden, nachhaltiges Management und weitere Aspekte, die für diese Berufsrichtung wichtig sind.
  3. Wirtschaftsinformatik: Das Thema Digitalisierung ist so wichtig wie noch nie und wird in diesem Masterstudiengang verstärkt vermittelt. Aber auch Datenbanken, Innovation und Management gehören zu diesem Fachbereich. Solltest du dich im informationstechnischen Bereich sehen, dann bist du hier genau richtig.
  4. Wirtschaftsrecht: Hierbei geht es vor allem um den rechtswissenschaftlichen Aspekt der Wirtschaft, welche für Unternehmen unabdingbar sind. Rechtsberater, Unternehmensberater, Personalverwaltung – mit diesem Master qualifizierst du dich unter anderem für diese Berufswege.
  5. BWL/VWL: Du kannst nach deinem betriebswirtschaftlichen Bachelor natürlich auch ganz klassisch weitermachen. Hierbei hast du die Chance deine Kenntnisse aus dem Erststudium zu vertiefen und dich auf verschiedene Bereiche wie Marketing, Vertriebsstrategien oder Rechnungswesen zu spezialisieren.

Die beste Lernmethode ist eine App, die alles verbindet:

Dank Karteikarten, Notizen, Lernsets von Experten und smarten Lernplänen geht dein Notendurchschnitt durch die Decke!

App kostenlos nutzen

Master BWL – Ranking in Deutschland

Du bist dir inzwischen sicher, dass du einen Master an deinen Bachelor anknüpfen willst, doch weißt noch nicht welche Universität sich dafür eignet? Wir stellen dir die fünf besten Unis für BWL vor:

1. LMU München
2. Universität Mannheim
3. Universität Köln
4. School of Finance Frankfurt
5. Humboldt-Universität zu Berlin

Quelle: wiwo.de

 

Master BWL – Fazit

Wie bei jedem anderen Studiengang reicht ein Masterabschluss allein nicht aus: Auch Berufserfahrungen sind den Unternehmen heutzutage wichtig! Solltest du dich allerdings weiter spezialisieren wollen, ist ein Master die ideale Lösung.

Falls du dir immer noch nicht sicher bist, ob sich ein Master für dich lohnt, dann schau gerne bei unserem Artikel zu dem Thema vorbei.

Allgemein gilt: Wenn du schon weißt in welche Richtung es für dich beruflich gehen soll, dann richte dich am besten nach diesen Vorgaben!

Wenn du rund ums BWL-Studium mehr erfahren möchtest, kannst du dich auf dem Youtube Kanal von David Döbele durchklicken. Hier beschäftigt er sich intensiv mit diesem Thema!

 

*Damit StudySmarter kostenlos bleiben kann, nutzen wir Affiliate-Links. Wir möchten darauf hinweisen, dass sich für dich keine zusätzlichen Kosten ergeben und wir ausschließlich Produkte empfehlen, von denen wir überzeugt sind, dass sie für dich von Interesse sind.

Master BWL: Häufige Fragen und Antworten

Was ist ein Master in BWL?

Der Master ist der nächste Abschlussgrad nach dem Bachelor. Hierbei kannst du dich auf verschiedene Bereiche, wie zum Beispiel Marketing, Unternehmensführung oder Rechnungswesen spezialisieren.

Welche BWL Master gibt es?

Es gibt eine riesige Auswahl an Masterstudiengängen für BWL, zum Beispiel: - Wirtschaftspsychologie - Unternehmensführung - Wirtschaftsinformatik - Wirtschaftsrecht - BWL/VWL

Wie lange dauert der Master in BWL?

Grundsätzlich dauert der Master vier Semester, also zwei Jahre. Solltest du berufsbegleitend studieren, kann die Regelstudienzeit bis zu sechs Semester betragen.