StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos

Die ultimative Vorbereitung fürs Mathe-Abi: Tipps für eine erfolgreiche Prüfung

Das Abitur steht kurz bevor und Du willst bestmöglich vorbereitet sein? In diesem Artikel erfährst Du alles rund um das Mathe-Abi, welche Aufgaben und Themen Du am gründlichsten üben solltest und außerdem alles über den generellen Ablauf im Abitur.

Die ultimative Vorbereitung fürs Mathe-Abi: Tipps für eine erfolgreiche Prüfung StudySmarter Magazine

Mathe-Abi Punkteverteilung

Das Mathe-Abi besteht aus den drei großen Themenbereichen Analysis, Stochastik und Geometrie. Jeder dieser drei Teilbereiche setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Dem A-Teil ohne Hilfsmittel und dem B-Teil, für den der Einsatz von Hilfsmitteln erlaubt ist.

Insgesamt sind bis zu 120 BE zu ergattern, die wie folgt aufgeteilt sind:

Teil A Teil B
Analysis 20 40
Stochastik 5 25
Geometrie 5 25

 

Die Gesamtpunktzahl und die exakte Punkteverteilung sind Ländersache. Das hier gewählte Beispiel kommt aus Bayern.

Mathe-Abi Themen

Die drei zentralen Themen im Mathe-Abi sind die Analysis, Stochastik und Geometrie. Grundsätzlich kann im Abitur alles abgefragt werden, was Du in Deiner Schulzeit gelernt hast. Einige der Themen kommen jedoch besonders häufig im Abitur vor. Eine Auflistung mit den wichtigsten Themen findest Du hier:

Analysis:

  • Definitions- und Wertemenge bestimmen
  • Nullstellen für jeden Funktionstyp berechnen
  • Ableitung bilden, Monotonieverhalten betrachten, Extrempunkte bestimmen
  • Grenzwerte mit dem Limes bestimmen
  • Funktionsgleichungen modellieren
  • Integrale berechnen und interpretieren
  • Funktionsgraphen zeichnen ohne Wertetabelle

Stochastik:

  • Baumdiagramme und Vierfeldertafeln ausfüllen
  • Bedingte Wahrscheinlichkeit
  • Stochastische Unabhängigkeit
  • Binomialverteilung und Bernoulli-Ketten
  • 3M Aufgaben
  • Erwartungswert, Varianz, Standardabweichung berechnen

Geometrie:

  • Linearkombinationen von Vektoren
  • Geradengleichung
  • Ebenengleichung
  • Kugelgleichung
  • Kreuzprodukt und Skalarprodukt sowie ihre Eigenschaften
  • Punkte spiegeln und Abstände berechnen
  • Volumen und Flächeninhalte
  • Lagebeziehung
  • Winkel zwischen Vektoren

Wusstest du, dass du bei StudySmarter zu allen Abi-Themen professionell erstellte Zusammenfassungen findest?

 

Mathe-Abi Original Abitur Aufgaben StudySmarter

Du findest zahlreiche Original Abi-Aufgaben bei StudySmarter!

Mathe-Abi mündlich

Je nachdem in welchem Bundesland Du Dein Abitur schreibst, kann eine mündliche Prüfung optional oder auch verpflichtend sein. Denk daran – Deine Lehrer wollen in der Regel das Beste für Dich! Also keine Angst.

Das mündliche Abitur besteht aus drei Phasen:

  • In der Vorbereitungsphase (ca. 20 min) bekommst Du Zeit, um eine relativ kurze mehrteilige Aufgabe zu lösen. In der Regel handelt es sich dabei um eine Aufgabe aus der Analysis.
  • Sobald Deine Vorbereitungsphase vorbei ist, stellst Du Deine Lösung in einer kurzen Präsentation (ca. 10 min) vor.
  • Darauf folgt die letzte Phase, in der Du weiter mathematische Fragen beantworten musst.

In den meisten Fällen wird Deine Note in der mündlichen Prüfung etwas besser sein als Deine schriftliche Leistung. Behalte also einen klaren Kopf und achte auf die Hinweise Deines Prüfers.

Mathe-Abi Aufgaben

Die beste Vorbereitung ist das Bearbeiten von Aufgaben. Es gibt eine Vielzahl von Aufgaben, die im Abitur abgefragt werden. Jedes Themengebiet besitzt jedoch eine Reihe typischer Aufgaben, die regelmäßig dran kommen.

Typische Aufgaben:

  • Nullstellen bestimmen
  • Kurvendiskussion
  • Integrale berechnen
  • Tangentengleichung aufstellen
  • Wahrscheinlichkeiten berechnen mit Bernoulli-Ketten
  • Erwartungswert berechnen
  • Kugel-, Ebenen- und Geradengleichung aufstellen
  • Winkel zwischen Vektoren berechnen

Wir bei StudySmarter bieten Dir dazu original Abituraufgaben mit gut verständlich Lösungen. Weiterhin bieten wir tausende kostenlose Erklärungen zu den Abiturthemen und Tausende von professionell erstellten Karteikarten.

StudySmarter, not harder!

Original Aufgaben und Erklärungen zu allen Abi-Themen in der StudySmarter App.

Jetzt kostenlos lernen!

Mathe-Abi Hilfsmittel

Das Mathe-Abi teilt sich in einen A-Teil ohne Hilfsmittel und einen B-Teil auf, für den Hilfsmittel zugelassen sind. Knapp ein Viertel der Gesamtnote werden im A-Teil ergattert, hier werden absolute Grundlagen und kein aufwendiges Kopfrechnen abgefragt. Und keine Sorge, für den B-Teil stehen Dir einige praktische Hilfsmittel zur Verfügung. Du musst also nicht jede Formel auswendig wissen, obwohl das sicher nicht schadet.

Die folgenden Hilfsmittel darfst Du benutzen:

  • Wörterbuch
  • Formelsammlung
  • Taschenrechner

Mathe-Abi wichtige Formeln

Ein wichtiger Bestandteil in Deiner Vorbereitung sind natürlich auch Formeln. Für den B-Teil hast Du die Formelsammlung als Hilfsmittel, aber im A-Teil musst Du ohne klarkommen. Aus diesem Grund solltest Du einige Formeln immer parat haben!

Besonders wichtig sind dabei:

  • Die Mitternachtsformel
  • Alle Ableitungsregeln
  • Differenzenquotient
  • Grundgleichungen der analytischen Geometrie (Gerade, Ebene, Kugel)
  • Pfadregeln der Stochastik

Mathe Abi: Häufige Fragen und Antworten

Wie lernt man am besten für das Mathe Abi?

Am besten lernst Du für das Mathe-Abi, indem Du so viele Aufgaben, wie möglich löst. Wichtig ist dabei, den gesamten Stoff abzudecken. Es ist ganz normal, dass Du nicht immer die Lösung parat hast. Tipp: Probiere die Aufgabe, schaue danach in die Lösung und erkläre laut (nicht in Deinem Kopf), wie man auf die Lösung kommt. Das hilft Dir dabei, Dich nicht selbst auszutricksen und falsches Verständnis vorzutäuschen.

Welche Themen kommen im Mathe Abi dran?

Im Mathe-Abi kann jedes Thema aus Deiner Schulzeit drankommen. Dabei unterteilt sich das Mathe-Abi in die drei Themengebiete Analysis, Stochastik und Geometrie.

Wie viel Zeit hat man im Mathe Abi?

Für das Matheabitur hast Du 270 Minuten Zeit und es gibt 120 Punkte zu erreichen. Damit hast Du pro Bewertungseinheit etwas mehr als 2 Minuten Zeit. Nimm das als Richtlinie, um bei den einzelnen Aufgaben nicht zu viel Zeit zu vergeuden.