StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos

Geschichte Abitur leicht gemacht: So rockst Du die Prüfung

Bald steht das Geschichtsabitur an und Du bist auf der Suche nach geeignetem Lernmaterial? Du möchtest nicht mehr stundenlang in Büchern blättern oder verschiedene Webseiten durchsuchen, um alle benötigten Informationen zusammenzustellen? Dann bist Du hier genau richtig!

Geschichte Abitur leicht gemacht: So rockst Du die Prüfung StudySmarter Magazine

Geschichte Abitur Aufbau

Der Aufbau der Abiturprüfung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen hängt es davon ab, ob Du Geschichte als Grund- oder Leistungskurs belegst. Im Grundkurs hast Du in der Regel 210 Minuten Zeit für die Bearbeitung der Aufgaben, während die Prüfung im LK 270 Minuten dauert. Bei einer mündlichen Prüfung kannst Du in Geschichte von einer Prüfungsdauer von 20 bis 30 Minuten ausgehen.

Zum anderen ist Bildung Ländersache, wodurch jedes Bundesland die Inhalte der Lehrpläne und damit auch die Details der Abiturprüfung selbst festlegt. Infolgedessen unterscheidet es sich von Bundesland zu Bundesland, ob Du im Geschichtsabitur eine oder zwei Aufgaben bearbeiten musst. Dennoch haben alle Abiturprüfungen gemeinsam, dass…

… Du aus mindestens zwei Aufgaben auswählen kannst.
… Die Prüfungsaufgaben auf einer Quelle basieren.
… Du eine Quellenanalyse durchführen musst.
… Die Fragen auf Materialien wie Auszügen aus Reden, Parteiprogrammen, Zeitungsartikel, Grafiken, historischen Landkarten oder Fotografien basieren.

Geschichte Abitur Analyse

Du denkst, fürs Geschichtsabi musst Du viele Jahreszahlen auswendig lernen?
Nicht ganz. Das Fach Geschichte beschäftigt sich mit vergangenen Ereignissen und setzt sie in Bezug zur Welt-, Landes- oder Regionalgeschichte sowie zu bedeutenden historischen Persönlichkeiten. Dabei spielen Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Religion eine wichtige Rolle sowie die Entwicklung des Menschen im Allgemeinen.

Wenn Du in der Lage bist, historische Zusammenhänge zu erkennen und sie im Kontext des heutigen Wissens zu bewerten, besitzt Du ein Geschichtsbewusstsein! Dieses Bewusstsein wird zusammen mit den fachlichen Methodenkenntnissen in der Abiturprüfung geprüft. Du analysierst in der Prüfung also eine Quelle, die Du dann in einen Kontext setzt.

Wir haben für Dich zusammengestellt, was das konkret für Deine Vorbereitung auf das Geschichtsabitur bedeutet und wie Du effektiv für die Prüfung lernst.

Geschichte Abitur Aufgaben

Du wirst feststellen, dass die Aufgaben dreigeteilt sind, das bedeutet für jede Abi-Aufgabe gibt es drei einzelne Übungen. Grund dafür ist, dass die Prüfungen aus jeweils drei Aufgabenteilen bestehen, die es nacheinander abzuarbeiten gilt. Sie nehmen außerdem immer Bezug auf eine Quelle, mit der Du arbeiten musst.

  • Der erste Aufgabenteil verlangt meist von Dir, die Quelle erst einmal zu analysieren, sie also in einer Einleitung vorzustellen und anschließend genauer zu beschreiben. Das bedeutet entweder ihren Inhalt strukturiert wiederzugeben oder, falls es sich um eine Bildquelle handelt, darzulegen, was Du siehst.
  • Im zweiten Aufgabenteil ist dann Dein geschichtliches Kontextwissen gefragt. Hier sollst Du grob die Quelle in den historischen Kontext einordnen oder aber historische Sachverhalte erläutern, einordnen, untersuchen, charakterisieren etc.
  • Im dritten und letzten Aufgabenteil werden Dir Operatoren wie zum Beispiel „beurteilen“, „bewerten“ oder „Stellung nehmen“ begegnen, das bedeutet, Du musst in den meisten Fällen in Form eines Wert- oder Sachurteils Position beziehen.

Tipp: Melde Dich jetzt für die StudySmarter App an, um eine Übersicht der Operatoren für Dein Bundesland kostenlos als PDF zu downloaden!

Vorbereitung ist alles – besonders beim Abi!

Übe jetzt kostenlos für das Abitur mit originalen Aufgaben aus deinem Bundesland!

Jetzt gratis lernen!

Geschichte Abitur Themen

Egal in welchem Fach oder in welchem Bundesland Du Deine Prüfung ablegen möchtest, vom Kultusministerium gibt immer eine Übersicht der Themen und Inhaltsfelder, die für Dich relevant sind. Besonders in Geschichte ist es wichtig, dass Du diese Themen als Grundlage für Deine Vorbereitung nimmst, damit Du Dein Kontext- und Hintergrundwissen ausbauen kannst.

Folgende Themenbereiche gelten für alle Bundesländer:

  1. Gesellschaftliche Veränderungen: Politische und industrielle Revolutionen in Europa und Amerika.
    Die Industrialisierung und der Erste Weltkrieg.
  2. Die Weimarer Republik und der Aufstieg des Nationalsozialismus: Wie kam es zur Weimarer Verfassung, das Krisenjahr 1923, die Weltwirtschaftskrise 1929, Weimarer Außenpolitik, der Völkerbund, nationalsozialistische Strategien, Hitler-Stalin-Pakt, Antisemitismus und Widerstand in der NS-Zeit.
  3. Der Zweite Weltkrieg: Dieses Thema beinhaltet die politischen und militärischen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs sowie die Auswirkungen auf Europa und die Welt.
  4. Die Nachkriegszeit und die Teilung Deutschlands: Hier geht es um die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg, einschließlich der Teilung Deutschlands und des Kalten Krieges.
  5. Gegenwart: Restauration und die Modernisierung Deutschlands, die innere Entwicklung und die Wiedervereinigung.

Diese fünf Themengebiete bieten Dir eine Basis, auf der Du Deinen Lernplan aufbauen kannst. Schau Dir aber unbedingt Deine Prüfungsordnung an. Auch für das Abiturjahr 2023 haben einige Bundesländer pandemiebedingte Einschränkungen vorgenommen und Themen gestrichen. Es lohnt sich also, einen Blick in die Themenliste zu werfen!

Abitur Geschichte Abitur Themen Geschichte StudySmarter

Zu jedem dieser Themen, findest Du in der StudySmarter App passende Zusammenfassungen

Geschichte Abitur Zeitstrahl

Du suchst alle abiturrelevanten Ereignisse auf einen Blick?
Hier ist ein Zeitstrahl, der Dir bei Deiner Abiturvorbereitung helfen kann:

  • 1517: Martin Luthers Thesenanschlag, Beginn der Reformation
  • 1618–1648: Dreißigjähriger Krieg
  • 1776: Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten
  • 1789–1799: Französische Revolution, Sturz der Monarchie und Aufstieg Napoleons
  • 1815: Wiener Kongress, Neugestaltung Europas nach den Napoleonischen Kriegen
  • 1830: Beginn der Industrialisierung in Deutschland
  • 1848: Befreiungskriege / Märzrevolution
  • 1871: Deutsche Reichsgründung
  • 1880er: Hochphase des Imperialismus
  • 1914–1918: Erster Weltkrieg
  • 1917: Russische Revolution
  • 1919: Unterzeichnung des Versailler Vertrags, Ende des Ersten Weltkriegs
  • 1933: Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland
  • 1939–1945: Zweiter Weltkrieg
  • 1945: Ende des Zweiten Weltkriegs, Gründung der UN
  • 1947: Beginn des Kalten Krieges
  • 1949: Gründung der BRD und der DDR
  • 1955: Vietnamkrieg
  • 1961: Bau der Berliner Mauer, Teilung Deutschlands in Ost und West
  • 1962: Kubakrise
  • 1968: Studentenbewegung/ 68er-Bewegung
  • 1989: Fall der Berliner Mauer
  • 1990: Wiedervereinigung Deutschlands
  • 1991: Zusammenbruch der Sowjetunion
  • 2002: Einführung des Euro als gemeinsame Währung in Deutschland und anderen europäischen Ländern

So schaffst du dein Abi mit links:

Mit smarten Lernplänen, Karteikarten, Notizen & Lernsets in der StudySmarter App – kostenlos!

App kostenlos nutzen

Geschichte Abitur Tipps

Um Dich auf das Geschichtsabi bestmöglich vorzubereiten, haben wir hier 10 Tipps für Dich gesammelt, die Dir garantiert weiterhelfen!

  1. Lerne systematisch: Nutze den obigen Zeitstrahl und mache Dir einen Plan, so kannst Du den Stoff systematisch angehen und vergisst kein wichtiges Thema.
  2. Verstehe den Prüfungsrahmen: Es ist wichtig zu wissen, welche Themen behandelt werden, wie viel Zeit Du hast und welche Art von Fragen gestellt werden.
  3. Nutze verschiedene Quelle: Lerne nicht nur mit Deinem Lehrbuch, nutze auch Zusammenfassungen oder Erklärungen. In der StudySmarter App findest Du Lernsets speziell fürs Abi, mit Erklärungen zu allen Themengebieten bereits zusammengestellt und fertig zum Lernen!
  4. Lese aktiv: Gehe nicht nur über die Texte hinweg, sondern markiere wichtige Informationen und schreibe Zusammenfassungen und Notizen. Dies hilft Dir, den Inhalt zu behalten und später schnell darauf zurückzugreifen.
  5. Übe das Schreiben von Quellenanalysen: Übe das Schreiben und Formulieren der Quellenanalyse an Übungsaufgaben oder Prüfungen aus den Vorjahren.
  6. Diskutiere mit anderen: Diskutiere mit Deinen Mitschüler*innen zu Prüfungsthemen. So vertiefst Du Dein Wissen, lernst neue Perspektiven kennen und kann Argumentieren üben.
  7. Schaffe Dir einen Überblick: Zeichne auf einem Zeitstrahl wichtige Ereignisse ein, um die Entwicklung verschiedener historischer Ereignisse besser zu visualisieren.
  8. Verstehe Zusammenhänge: Versuche, die Verbindungen zwischen verschiedenen Themenbereichen und Ereignissen zu verstehen und sie in einen größeren historischen Kontext einzuordnen.
  9. Prüfe Deinen Wissensstand: Nutze die StudySmarter App, um Prüfungen aus dem Vorjahr zu üben oder teste Dein Wissen mit den Karteikarten.
  10. Nimm Dir Zeit: Auch wenn es offensichtlich erscheint, es lohnt sich, rechtzeitig mit der Vorbereitung zu beginnen! Wenn Du genügend Zeit einplanst, kommst Du ohne Stress, erfolgreich durch die Prüfungsphase.

Geschichte Abitur Übungsaufgaben

Du ahnst es wahrscheinlich schon, aber im Geschichtsabi musst Du (relativ) viel schreiben. Damit Du die üblichen Formulierungen drauf hast und genau weißt, wie man auf welchen Operator antwortet, ist es wichtig zu üben! Übungsaufgaben trainieren neben Deinem historischen Wissen auch Deine Methodenkenntnisse.
Das bedeutet, Du lernst:

  • Textquellen zusammenzufassen und zu analysieren
  • Landkarten zu lesen und zu interpretieren
  • eine Karikaturenanalyse durchzuführen
  • ein Sach- und Werteurteil zu formulieren

StudySmarter bietet Dir kostenlos eine Vielzahl an originalen Prüfungen und Übungsaufgaben. Hints und Tipps helfen Dir dabei, auch bei schwierigen Aufgaben den Durchblick zu behalten. Probier’s aus!
App downloaden und loslernen.

Abitur Geschichte Abitur Prüfung Geschichte Üben Aufgaben StudySmarter

Mit unzähligen Aufgaben, kannst Du in unserer App kostenlos originale Prüfungen aus den Vorjahren üben!

Geschichte Grundkurs Abitur

Wenn Du Dich entscheidest im Grundkurs die Abiturprüfung in Geschichte zu absolvieren, hast Du die Wahl zwischen schriftlicher und mündlicher Prüfung.
Die schriftliche Prüfung besteht je nach Bundesland aus einer oder zwei Aufgaben, die sich jeweils in drei Teile aufteilt. Die schriftliche Prüfung setzt sich immer mit einer historischen Quelle auseinander.

Geschichte mündliches Abitur Beispiel

Du möchtest die mündliche Prüfung wählen, aber weißt nicht genau, was Dich erwartet?
Keine Sorge!
Zuerst bekommst Du eine Aufgabe und eine Quelle, die zu bearbeiten ist, diese werden Dir schriftlich vorgelegt.
Du hast in der Regel 20 Minuten Zeit, um alles in Ruhe zu lesen und um Dir Notizen zu machen.

Inhaltlich unterscheidet sich die Aufgabe nicht von der schriftlichen Prüfung, das heißt, Du kannst Dich gleichermaßen auf beide Prüfungen vorbereiten, denn sie behandeln die gleichen Themengebiete.
Die Aufgaben sind so gestaltet, dass Leistungen aus allen drei Anforderungsbereichen gefragt werden. Schau Dir also unbedingt die Liste mit den Operatoren an!

Nach der Bearbeitungszeit stellst Du Deine Ergebnisse in einem ca. 10-minütigen Vortrag den Prüfer*innen vor.
Dabei gehst Du ähnlich vor, wie bei der schriftlichen Prüfung, die beschreibst die Quelle, stellst sie in einen Kontext und schließt dann, abhängig von der Aufgabe, mit einem Urteil ab.

Geschichte Leistungskurs Abitur

Wenn Du Dich für den Leistungskurs entscheidest, bedeutet das, dass Du darin definitiv eine schriftliche Abiprüfung ablegen wirst. Die Prüfung dauert in der Regel 270 Minuten, in denen Du Zeit hast, die Quelle zu bearbeiten.

Die Struktur der Prüfung unterscheidet sich nicht von der im Grundkurs, allerdings liegen andere Anforderungsbereiche im Fokus. Auch der Umfang, in dem die Frage beantwortet wird, ist länger.

Hier ist es wichtig, dass Du die Operatoren kennst! Klick Dich doch mal in unsere App, dort findest Du nicht nur eine Übersicht der Operatoren zum kostenlosen Download, sondern auch kurze How-tos zur Karikaturenanalyse und zu Textquellen.

Damit klappt es mit der Abiprüfung in Geschichte garantiert!

 

Du brauchst Tipps für das Abi in Mathe, Deutsch oder Englisch? Auch hier haben wir alle wichtigen Infos für Dich zusammengefasst!

Geschichte Abitur: Häufige Fragen und Antworten

Ist das Geschichte Abi schwer?

Es ist wichtig, ein Verständnis für Zusammenhänge zu entwickeln. Wenn Du verstehst, wie sich Ereignisse gegenseitig beeinflusst haben, kannst Du ganz einfach eine Quellenanalyse formulieren und das Geschichtsabi bestehen.

Was kommt beim Geschichte-Abi alles dran?

Das Abitur in Geschichte umfasst in der Regel verschiedene Themenbereiche, die in der Oberstufe behandelt wurden. Schau dafür am besten auf die Website des Kultusministeriums Deines Bundeslands. Dort findest Du eine Liste mit allen relevanten Themen.

Wie lerne ich am besten für das Geschichte Abitur?

Um sich auf das Geschichtsabitur vorzubereiten, ist es wichtig, frühzeitig mit dem Lernen zu beginnen und sich einen Überblick über die verschiedenen Themenbereiche zu verschaffen. Eine gute Möglichkeit hierfür ist es, alte Abiturprüfungen zu bearbeiten und gezielt Lücken im eigenen Wissen zu schließen. Es kann auch hilfreich sein, sich in einer Lerngruppe mit anderen Schüler*innen auszutauschen und gemeinsam zu lernen.