Log In Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Elite-Unis USA – Liste und Ranking der Universitäten

Harvard, Yale, Stanford oder Columbia. Viele Menschen haben schon von diesen und weiteren Elite-Unis in den USA gehört. Sicherlich kennst auch du jemanden in deiner Umgebung, der unbedingt auf eine dieser amerikanischen Elite-Unis gehen möchte. Aber warum gelten diese Universitäten eigentlich als elitär und wie schwer ist es, dort aufgenommen zu werden?

Elite Unis USA - StudySmarter

Elite-Unis USA – Ranking

Ab wann zählt eine Universität zur Elite? Das klären z.B. so genannte Rankings, die von internationalen Organisationen, wie Times Higher Education oder QS Universities geführt werden. Schon seit Jahrzehnten bewerten sie Universitäten nach Kriterien wie akademische und berufliche Reputation, aber auch nach dem Anteil der internationalen Studierenden. Wirft man einen Blick auf diese Rankings, findet man sehr schnell zahlreiche Elite-Unis. So ist zum Beispiel die Harvard University zusammen mit dem California Institute of Technology auf Platz 2 in dem Ranking der besten Universitäten der Welt 2021 des Times Higher Education Magazine. Stanford liegt hier auf dem 4. Platz und sogar auf dem 2.-3. Platz in dem Ranking von QS Universities.

 

Elite-Unis USA – Liste 

Es gibt sehr viele Elite-Unis in den USA. Dazu gehören unter anderem die privaten Universitäten der Ivy League, die sich im Nordosten der Vereinigten Staaten befinden:

  • Harvard University in Cambridge, Massachusetts
  • Brown University in Providence, Rhode Island
  • Dartmouth College in Hanover, New Hampshire
  • Yale University in New Haven, Connecticut
  • Princeton University in Princeton, New Jersey
  • Columbia University in New York, New York
  • University of Pennsylvania in Philadelphia, Pennsylvania
  • Cornell University in Ithaca, New York

 

Aber auch private Universitäten, die nicht Teil der Ivy League sind, gehören zu den Elite-Unis in den USA. Hierzu zählen unter anderem:

  • Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts
  • Stanford University in Stanford, California
  • California Institute of Technology in Pasadena, California
  • University of Chicago in Chicago, Illinois
  • Duke University in Durham, North Carolina
  • John Hopkins University in Baltimore, Maryland
  • Northwestern University in Evanston, Illinois
  • Vanderbilt University in Nashville, Tennessee
  • Washington University in St. Louis, Missouri
  • University of Notre Dame in Notre Dame, Indiana
  • Emory University in Atlanta, Georgia

 

Es gibt zudem viele öffentliche Universitäten in den Staaten, die zur Elite zählen, unter anderem die sogenannten Public Ivys in den USA:

  • University of Michigan in Ann Arbor, Michigan
  • University of Virginia in Charlottesville, Virginia
  • University of California in Berkeley, Los Angeles, San Francisco, Davis, Irvine, San Diego, Santa Barbara, Santa Cruz und Riverside, Kalifornien
  • University of North Carolina in Chapel Hill, North Carolina
  • University of Texas in Austin, Texas

 

Elite-Unis USA – Harvard

Sie ist die wahrscheinlich bekannteste Universität der Welt: Harvard University. Sie befindet sich in der Nähe der Stadt Boston in Cambridge, Massachusetts und ist eine der Ivy League Universitäten. In den Rankings ist sie meist ganz oben, bei US News und ARWU belegt sie den 1. Platz weltweit, bei dem Times Higher Education Ranking den 2. Platz. Die Alumni dieser Universität erhielten mehr Nobelpreise als Abgänger anderer Hochschulen (161). Das Durchschnittseinkommen eines Harvard Absolventen mit Mitte 30 liegt bei ca. 81.500 US-Dollar. Die Chancen auf einen Studienplatz an der Harvard University sind allerdings sehr gering, in der Regel werden 4% aller Bewerbungen akzeptiert.

 

Elite-Unis USA – Stanford

Eine weitere bekannte Universität, die sich direkt im Silicon Valley unweit von den Hauptsitzen von Google und Facebook befindet, ist die Stanford University. In den Rankings muss man nicht lange nach ihr suchen: sie belegt jeweils den 2. Platz im QS, ARWU und Times Higher Ranking, sowie den 3. Platz im US News Ranking. Besonders ist die Universität für das Unternehmertum ihrer Studenten bekannt. Wäre die Stanford University mit die gegründeten Unternehmen ihrer Alumni ein autarker Staat, wäre sie die siebtgrößte Wirtschaft der Welt, größer als die Wirtschaften von Kanada oder Russland. Das mittlere Einkommen eines Stanford Absolventen liegt bei ca. 84.800 US-Dollar. Allerdings erhalten auch hier nur 4% aller Bewerber einen Studienplatz.

 

Elite-Unis USA – Yale

Sehr bekannt für ihre Jura- und Wirtschaftsfakultäten ist die Yale Universität in New Haven, Connecticut, Teil der Metropolregion New York City und der Ivy League zugehörig. In den vier Rankings QS, US News, ARWU und Times Higher ist sie in den Top 10. Das durchschnittliche Absolventengehalt liegt bei 76.000 US-Dollar. In der Regel werden 5% aller Bewerbungen hier akzeptiert.

 

Elite-Unis USA – Columbia

Wie Harvard und Yale zählt auch diese Elite-Universität zur Ivy League und schwankt in den Rankings zwischen dem 6. und 19. Platz. Sie ist zentral gelegen – mit der Linie 1 der New Yorker Subway fährt man in 15 Minuten direkt vom Times Square zu der Columbia University. Das Einkommen eines Columbia Absolventen liegt bei durchschnittlich 75.300 US-Dollar. Nur 7% der Bewerber erhalten an dieser Universität einen Platz.

 

Elite-Unis USA – Massachusetts Institute of Technology

Eine Elite-Universität, die etwas unbekannter ist, ist das Massachusetts Institute of Technology. Diese befindet sich im gleichen Ort wie Harvard, in Cambridge, Massachusetts. Der Fokus dieser Universität liegt, wie der Name schon verrät, auf Technik. Das Ranking dieser Uni ist sehr hoch, sie belegt den 1. Platz im QS Ranking, 2. Platz im US News Ranking, 4. Platz im ARWU Ranking und 5. Platz im Times Higher Ranking. Mit 98.500 US-Dollar ist das Durchschnittseinkommen mit Abstand am höchsten, das liegt jedoch auch an dem Tech-Bereich, der allgemein sehr gut bezahlt ist. Die Aufnahmequote liegt bei 8 Prozent.

 

Elite-Unis USA – Finanzierung

Die Kosten für einen Studienplatz an einer der Elite-Unis in den USA sind auf den ersten Blick abschreckend: 55.000 Dollar für Harvard, 53.000 Dollar fürs MIT, 56.000 Dollar für Stanford und sogar 61.000 US-Dollar für Columbia. Jedoch verteilen diese Universitäten großzügige Stipendien: So erhält beispielsweise eine dreiköpfige Familie, deren Kind an Harvard studiert, bei einem jährlichen Einkommen von 100.000 US-Dollar ein Stipendium von 71.000 US-Dollar und das obwohl die Studiengebühren mit 55.000 Dollar unter diesem Betrag liegen. Hier kannst du dir ausrechnen, wie viel du für Harvard zahlen müsstest.

Wir hoffen, dass wir dir einen kleinen Einblick über die Elite-Unis in den USA geben konnten. Falls dein Interesse dadurch gestiegen ist und du vorhast, an einer Elite Uni in den USA zu studieren, wünschen wir dir viel Glück!

Elite-Unis USA: Häufige Fragen und Antworten

Welche sind die bekanntesten Elite Unis in den USA?

Besonders bekannt sind die Universitäten der Ivy League, unter anderem Harvard, UPenn, Cornell, Dartmouth, Columbia, Yale, Princeton und Brown. Außerhalb der Ivy League haben sich unter anderem die Stanford University und das MIT einen Namen gemacht.

Wie hoch sind die Studiengebühren bei den Elite-Unis in den USA?

Die Studiengebühren reichen von 30.000-60.000 US-Dollar. Aber keine Sorge, die Universitäten bieten abhängig von der finanziellen Situation Stipendien, die im besten Fall deine gesamte Studienkosten mit Wohnung und Essen decken können.