StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos

Bücher, die man als Student und Studentin gelesen haben muss

Sprache konstruiert die Wirklichkeit, sie ist dabei nicht nur deskriptiv, sondern auch präskriptiv. Sprache bildet die Wirklichkeit. Milliarden von Menschen haben eine Milliarde Wirklichkeiten, in denen sie sich jeden Tag bewegen. Menschen gehen ihren Weg kongruent mit der Sprache, von der sie umgeben sind. Die Umgebung und der Input, die Bücher geben können, sind wichtig, primär für Studierende, die gerade lernen, wie sie das Leben, den Alltag und alles drum rum meistern sollen. Doch mit welchen Büchern soll man sich umgeben, wenn es laut Google über 120 Millionen davon gibt? Wir zeigen dir die Bücher, die du als Student und Studentin gelesen haben musst!

Bücher die man als Student gelesen haben muss, StudySmarter Magazine

Bücher, die man als Student und Studentin gelesen haben muss – Weltliteratur

Weltliteratur umfasst eine ganze Bandbreite an Büchern und um den Begriff „Welt“ gerecht zu werden, sind ein paar Bücher aus aller Welt aufgezählt.

„Ich weiß, warum der Gefallene Vogel singt“* – Maya Angelou

„Der kleine Prinz“* – Antoine de Saine-Exupéry

„Herr der Ringe“* J. R. R. Tolkien

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Maya Angelou, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Der kleine Prinz, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Der Herr der Ringe, StudySmarter Magazine

Thalia

Die erste einer siebenbändigen Reihe ist eine autobiografische Coming-of-Age-Geschichte, die zeigt, wie Charakterstärke und Liebe zur Literatur helfen können, Rassismus und Trauma zu überwinden. Die Geschichte verfolgt einen jungen Prinzen, der verschiedene Planeten im Weltraum bereist, inklusive der Erde. Das Buch adressiert Themen wie Einsamkeit, Freundschaft, Liebe und Verlust. Angesiedelt in Mittelerde, erzählt sie die Geschichte Frodo’s. Ein Hobbit, dem die schwere Bürde auferlegt wurde, den Ring der Macht zum Schicksalsberg zu bringen und dort zu zerstören und somit die Welt vor dem Untergang zu retten.

Pssst, das ist DER Geheimtipp fürs Studium:

Dank StudySmarter und tausender Lerninhalte von Experten zu einem entspannteren Unialltag

App kostenlos nutzen

Bücher, die man als Student und Studentin gelesen haben muss – Bücher zum Thema Wirtschaft

Als Student und Studentin ist man neu in der komplexen Welt der Finanzen und man weiß nicht recht, wo einem der Kopf steht. Hier sind ein Paar Buch Vorschläge, die weiterhelfen können und wenn du noch mehr erfahren willst haben wie hier einen Artikel mit mehr Vorschlägen!

„Über die Psychologie des Geldes“* – Morgan Housel

„Der Weg zur Finanziellen Freiheit“* – Bodo Schäfer

„Rich Dad. Poor Dad“* – Robert T. Kiyosaki

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Über die Psychologie des Geldes, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Bodo Schäfer, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Rich dad Poor dad, StudySmarter Magazine

Thalia

„Geld hat viel mehr mit Psychologie zu tun als mit Finanzen“ – bei Geld denken die meisten Menschen sofort an Fakten, Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Allerdings geht es in der realen Welt vielmehr um die Psychologie dahinter. Anhand von 20 Kurzgeschichten vermittelt Morgan Housel anschaulich, dass bei Geldthemen nicht entscheidend ist, über wie viel theoretisches Wissen jemand verfügt, sondern wie er sich in einer Stresssituation verhält. Bodo Schäfer zählt zu den bekanntesten Autoren, wenn es um finanzielle Bildung geht. In dem Buch geht es um Konzepte, Schulden loszuwerden sowie dein Einkommen und deine Sparquote zu erhöhen. Mit dem Buch erhältst du eine neue Einstellung gegenüber Geld und konkrete Hinweise zum Weg zur finanziellen Freiheit. Warum werden die Reichen immer reicher und die Armen bleiben arm? Robert T. Kiyosaki erzählt in seinem Buch „Rich Dad Poor Dad“ von seinen eigenen Erfahrungen und von den Lektionen über Geld, die er schon in seiner Kindheit durch seinen „reichen Vater“, einen erfolgreichem Unternehmer, gelernt hat. Er verrät, was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen und zeigt die Unterschiede im Umgang mit Geld zwischen Reichen und Armen auf. Das Buch ist leicht verständlich und sehr gut nachvollziehbar.

 

Bücher, die man als Student und Studentin gelesen haben muss – Intellektuelle Bücher

Diese Bücher beinhalten Wissen, das dir in deiner persönlichen Entwicklung hilfreich sein kann.

„101 Essays, die dein Leben verändern werden“* – Brianna Wiest

„Wie man Freunde gewinnt“* – Dale Carnegie

„Ikigai – Gesund und glücklich hundert werden“* – Francesc Miralles & Hector Garcia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Brianna Wiest, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Wie man Freunde gewinnt, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, ikigai, StudySmarter Magazine

Thalia

Brianna Wiest erforscht das Streben nach Sinn statt Leidenschaft, das Annehmen von negativem Denken, das Erkennen der Weisheit in der täglichen Routine und das Erkennen der kognitiven Vorurteile, die die Art und Weise bestimmen, wie Sie Ihr Leben sehen. Dieses Buch enthält nie zuvor gesehene Stücke sowie einige von Brianna’s beliebtesten Essays, die Sie vielleicht denken lassen: Diese Idee hat mein Leben verändert. Ein Selbsthilfebuch von Dale Carnegie, das 1936 veröffentlicht wurde. Weltweit wurden über 30 Millionen Exemplare verkauft, was es zu einem der meistverkauften Bücher aller Zeiten macht. Carnegie führte seit 1912 in New York Kurse zur Wirtschaftspädagogik durch. „Ikigai“ ist ein japanischer Begriff und bedeutet „ein Grund zum Leben“ oder „ein Grund, morgens aus dem Bett zu kommen“. Es ist der Ort, an dem sich Ihre Bedürfnisse, Wünsche, Ambitionen und Zufriedenheit treffen. Ein Ort des Gleichgewichts.

Das Finden deines Ikigai ist einfacher, als du vielleicht denkst. Dieses Buch wird dir helfen herauszufinden, was dein eigenes Ikigai wirklich ist, und dich ausrüsten, um dein Leben zu verändern.

 

Bücher, die man als Student und Studentin gelesen haben muss – Allgemeinbildung

Manche Bücher geben uns Moment Aufnahmen aus einer Zeit, die man selbst nie miterlebt hat. Diese Erzählungen können den Grundbaustein für Verständnis und Achtsamkeit legen und sind in diesem Sinne für alle eine Pflichtlektüre.

„Das Andere Geschlecht“* – Simone de Beauvoir

„Tagebuch der Anne Frank“* – Anne Frank

„Wer die Nachtigall stört“* – Harper Lee

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Das andere Geschlecht, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Anne Frank Das Tagebuch, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Harper Lee, StudySmarter Magazine

Thalia

Ein Buch, das die sogenannte zweite Welle des Feminismus widerspiegelt. De Beauvoir demonstriert ihr logisches Denken in Bezug auf die Wahrnehmung des weiblichen Geschlechts durch Männer und Frauen. Für sie gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen den Begriffen weiblich und Frau. „Das Tagebuch der Anne Frank“, ist ein Buch mit den Aufzeichnungen aus dem niederländischsprachigen Tagebuch, das Anne Frank geführt hat, als sie sich während der Nazi-Besetzung der Niederlande zwei Jahre lang mit ihrer Familie versteckte. Die Handlung und die Charaktere basieren lose auf Lees Beobachtungen ihrer Familie, ihrer Nachbarn und eines Ereignisses, das sich 1936, als sie zehn Jahre alt war, in der Nähe ihrer Heimatstadt Monroeville, Alabama, ereignete.

Trotz der Auseinandersetzung mit den ernsten Themen Vergewaltigung und Rassenungleichheit ist der Roman für seine Wärme und seinen Humor bekannt.

Lernst du schon oder prokrastinierst du noch?

Alles was du zum Lernen brauchst in einer App – kostenlos!

App kostenlos nutzen

Bücher, die man als Student und Studentin gelesen haben muss – Die besten Bücher aller Zeiten

Gibt es wirklich „die besten Bücher aller Zeiten“? Wie alles andere auch ist es dem Individuum überlassen, welche Bücher an erster, zweiter und dritter Stelle stehen. Hier findest du ein paar Bücher, die es aufs Lesetreppchen von Millionen Menschen gebracht haben.

„Der Alchemist“* – Paulo Coelho

„Don Quiote“* – Miguel de Cervantes-Saavedra

„Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“* – Marcel Proust

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Der Alchimist, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Don Quixote, StudySmarter Magazine

Thalia

Bücher die man als Student gelesen haben muss, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit, StudySmarter Magazine

Thalia

„Der Alchemist“ erzählt die mystische Geschichte von Santiago, einem andalusischen Hirtenjungen, der sich danach sehnt, auf der Suche nach einem weltlichen Schatz zu reisen. Seine Suche wird ihn zu Reichtümern führen, die ganz anders – und viel befriedigender – sind, als er sich jemals vorgestellt hat. Santiagos Reise lehrt uns die grundlegende Weisheit, auf unser Herz zu hören, Gelegenheiten zu erkennen und zu lernen, die Omen zu lesen, die auf dem Lebensweg verstreut sind und, was am wichtigsten ist, unseren Träumen zu folgen. Don Quixote ist so fasziniert von der Lektüre von Ritterromanen, dass er beschließt, selbst ein Ritter zu werden. In der Gesellschaft seines treuen Knappen Sancho Panza entfalten sich seine Heldentaten auf wunderbare Weise. Während ihn Quijotes Einfallsreichtum oft in die Irre führt – er stürzt sich auf Windmühlen und stellt sie sich als Riesen vor – erwirbt Sancho List und einen gewissen Scharfsinn. Als vernünftiger Verrückter und ein weiser Narr durchstreifen sie die Welt zusammen, und zusammen haben sie die Fantasie der Leser und Leserinnen seit fast vierhundert Jahren heimgesucht. „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ ist ein siebenbändiger Roman des französischen Autors Marcel Proust.

Die Erzählung folgt den Kindheitserinnerungen und Erfahrungen des Erzählers (der nie endgültig benannt wird) bis ins Erwachsenenalter im High-Society-Frankreich des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Während er über den Zeitverlust und die Bedeutungslosigkeit der Welt nachdenkt, etwas über Kunst lernt, an der Gesellschaft teilnimmt und sich verliebt.

Dies sind nur ein paar Exemplare aus einem Katalog mit über 120 Mio. Büchern, die man erkunden kann. Lasst euch von diesen Geschichten inspirieren, während ihr euren Weg in dieser geht und habt viel Spaß dabei!

*Damit StudySmarter kostenlos bleiben kann, nutzen wir Affiliate-Links. Wir möchten darauf hinweisen, dass sich für dich keine zusätzlichen Kosten ergeben und wir ausschließlich Produkte empfehlen, von denen wir überzeugt sind, dass sie für dich von Interesse sind.

Bücher, die man als Student gelesen haben muss: Häufige Fragen und Antworten

Welche Bücher sollte man unbedingt gelesen haben?

Man sollte unter anderem Bücher wie Maya Angelou's "Wer die Nachtigall stört" oder Antoine de Saint-Exupéry's "Der kleine Prinz" gelesen haben.

Was gehört zur Weltliteratur?

Unter Weltliteratur versteht man literarische Werke, die über regionale oder nationale Grenzen hinweg ein großes Publikum gefunden und von ihnen als bedeutsam empfunden wird.

Was muss man gelesen haben Allgemeinbildung?

Wenn es um Allgemeinbildung und in dem Sinne kongruente Bücher geht, sollte man sich klar sein, in welchem Sinne man sich weiterbilden will und wie relevant dieses Wissen sein kann. Ein paar sehr bedeutsame Bücher sind: "Tagebuch der Anne Frank" von Anne Frank und "Wer die Nachtigall stört", geschrieben von Harper Lee.