Marketing at ZHAW - Zürcher Hochschule Für Angewandte Wissenschaften | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Marketing an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketing Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu.

TESTE DEIN WISSEN

Berechnung durchschnittlicher Marktwachstum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durchschnitt Marktwachstumraten der Elemente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leistungstyp

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

materiell (Konsumgut) oder immateriell (Dienstleistung, Service)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Demographischer Wandel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Demographischer Wandel:

Überalterung Bevölkerung in Industrienationen, hoher Anteil junger
Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern (Überbevölkerung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gegentrend

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wirken dem Basistrend entgegen  z. B. Minimalismus (ich versuche so wenig wie möglich zu kaufen/besitzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Profitorientierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gewinnorientiert (Profit-Organisation) oder nicht gewinnorientiert (Non-Profit-Organisation)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1970er

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

fortschreitende Marktsättigung, Preissenkungen, was soll produziert werden, um es
noch absetzen zu können?  Geburtsstunde der systematischen Marktforschung
(Konsumenten besser verstehen).  Aus dem Verkäufermarkt entwickelte sich ein
Käufermarkt!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Marketing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ist eine unternehmerische Denkhaltung. Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle sämtlicher interner und externer Unternehmensaktivitäten (Umsetzung). Im Sinne einer konsequenten Kundenorientierung (Strategie) absatzmarktorientierte Unternehmensziele zu erreichen (Ziel).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2000er

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kundenorientierung, Kunden binden, Offshore verstärkt, Informationsquellen nehmen
zu, Neuorientierung des Marketings: Customer Relationship Managements (CRM)  Denken
in Kundenbeziehungen, z. B. Cumulus: das Denken ändert sich von einzelnen Transaktionen
zu längerfristigen Kundenbeziehungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2010er

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Internet & Mobilfunknetz wird immer leistungsfähiger, soziale Netzwerke, Anbieter und
Konsumenten vermischen sich (Ponsumenten), Digitalisierung von Prozessen, Geburtsstunde
Social-Media-Marketing, Big Data TV-Werbung nimmt ab (second-screen)  Kunden sollen
nicht mehr nur zufrieden sein, sondern so begeistert sein, dass sie die Unternehmen gleich
weiterempfehlen: Customer Experience Management (CEM)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Trend

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung, die die Zukunft betrifft/beeinflusst  Bedürfnisse der Konsumenten
ändern sich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1950er

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nachfrage > Angebot, Massenproduktion aufgrund Bevölkerungswachstum,
Einkommenssteigerung  Unternehmen produzieren, produzieren, produzieren…
(Verkäufermarkt)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hype

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kurzfristig hohe Aufmerksamkeit  z. B. Pokémon Go verschwinden jedoch mittelfristig wieder

Lösung ausblenden
  • 78195 Karteikarten
  • 1393 Studierende
  • 109 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketing Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Berechnung durchschnittlicher Marktwachstum

A:

Durchschnitt Marktwachstumraten der Elemente

Q:

Leistungstyp

A:

materiell (Konsumgut) oder immateriell (Dienstleistung, Service)

Q:

Demographischer Wandel

A:

Demographischer Wandel:

Überalterung Bevölkerung in Industrienationen, hoher Anteil junger
Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern (Überbevölkerung)

Q:

Gegentrend

A:

wirken dem Basistrend entgegen  z. B. Minimalismus (ich versuche so wenig wie möglich zu kaufen/besitzen

Q:

Profitorientierung

A:

gewinnorientiert (Profit-Organisation) oder nicht gewinnorientiert (Non-Profit-Organisation)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

1970er

A:

fortschreitende Marktsättigung, Preissenkungen, was soll produziert werden, um es
noch absetzen zu können?  Geburtsstunde der systematischen Marktforschung
(Konsumenten besser verstehen).  Aus dem Verkäufermarkt entwickelte sich ein
Käufermarkt!

Q:

Definition Marketing

A:

ist eine unternehmerische Denkhaltung. Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle sämtlicher interner und externer Unternehmensaktivitäten (Umsetzung). Im Sinne einer konsequenten Kundenorientierung (Strategie) absatzmarktorientierte Unternehmensziele zu erreichen (Ziel).

Q:

2000er

A:

Kundenorientierung, Kunden binden, Offshore verstärkt, Informationsquellen nehmen
zu, Neuorientierung des Marketings: Customer Relationship Managements (CRM)  Denken
in Kundenbeziehungen, z. B. Cumulus: das Denken ändert sich von einzelnen Transaktionen
zu längerfristigen Kundenbeziehungen

Q:

2010er

A:

Internet & Mobilfunknetz wird immer leistungsfähiger, soziale Netzwerke, Anbieter und
Konsumenten vermischen sich (Ponsumenten), Digitalisierung von Prozessen, Geburtsstunde
Social-Media-Marketing, Big Data TV-Werbung nimmt ab (second-screen)  Kunden sollen
nicht mehr nur zufrieden sein, sondern so begeistert sein, dass sie die Unternehmen gleich
weiterempfehlen: Customer Experience Management (CEM)

Q:

Trend

A:

Entwicklung, die die Zukunft betrifft/beeinflusst  Bedürfnisse der Konsumenten
ändern sich

Q:

1950er

A:

Nachfrage > Angebot, Massenproduktion aufgrund Bevölkerungswachstum,
Einkommenssteigerung  Unternehmen produzieren, produzieren, produzieren…
(Verkäufermarkt)

Q:

Hype

A:

kurzfristig hohe Aufmerksamkeit  z. B. Pokémon Go verschwinden jedoch mittelfristig wieder

Marketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Marketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Marketing

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
marketing

Universidad de Huelva

Zum Kurs
MARKETING

Fondazione Sacro Cuore

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketing