VAPI at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VAPI an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VAPI Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

2.1 klassischer Institutionalismus

Methoden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Klassifikation: feste Einordung nach formalen Kriterien

- Typologie: annähernde Zuordnung zu Typen

Bsp: Aristotoles Sammlung an verschiedenen Texten zu Regierungsformen: Verbunding von KL. und Typ.: Wie viele herrshen? (kl) Herrschen sie um Allgemeinwohl zu steigern oder fürs Eigenwohl (typ)--> 6 Einordnungen: Monarchie (einer herrscht fürs Allgemeinwohl), Tyranenherrschaft, Aristokratie, Oligarchie, Polity (alle herrschen fürs Allgemienwohl), Demokratie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Struktur nach Almond

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Regelmäßige, beobachtbare (oder wahrnehmbare)
Handlungsformen, bzw. Sätze von miteinander
verbundenen Rollen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Kriterien des Semipräsidentialismus, definiert von Maurice Duverger 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Volkswahl und damit direkte demokratische Legitimation des Präsidenten
2. „Quite considerable powers“: Kompetenz, den Premierminister zu
ernennen und das Parlament aufzulösen
3. Die Regierung ist abhängig vom Vertrauen des Parlamentes, kann von diesem abberufen
werden (nicht aber der Präsident)
Kritik: Präsident ist nur dann mächtig, wenn auch das Parlament auf seiner Seite ist, will er einen
neuen Premier Minister stellen, muss dieser dennoch vom Parlament gewählt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was ist eine Typologie?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Grundgedanke: Wir wollen immer Typen zur Einordnung bilden!
• Besteht aus spezifischer Anzahl von Typen
• Liefern dichotomie und trichotome Variablen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Kritik am Strukturfunktionalismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • keine Theorie, nur ein Begriffsapparat
  • Allgemein zu abstrakt
    • Vernachlässigung des Outputs
    • Vernachlässigung der Akteursperspektive
  • Wandel bleibt unberücksichtigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.2 Systemtheorie 

- allgemein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Entstehung neuer Ordnungsformen (Auflösung von Kolonialien)

---> neues Forschungsinteresse

- Kritik an vergleichender Regierungslehre

- Wie konnten bestehende Demokratien zerbrechen?

--> Neues Ziel: systematisch-konzeptionell angeleiteter Vergleich um die Vielfalt neuer Ordnungsformen zu beinhalten und Erklärungspotential zu liefern  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Rational-Choice-Institutionalismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Akteurshandeln unter gegebenen institutionellen Restriktionen im Prinzip
zweckrational (Orientiert am Nettonutzen)
• Institutionen schaffen Erwartungssicherheit und ermöglichen Kooperation-> helfen,
Kooperationsdilematta zu lösen (Beispiel: verleihen von 20€)
• Institutionen strukturieren dabei das strategische Handeln von Individuen in Gruppen
(Beispiel: Koalitionsgespräche -> Parteien müssen sich durch Institutionen an
Abmachungen halten)

• Wandel durch rationale Entscheidung/Handlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Probleme beim Vergleich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Small-N-Prblem
-> zu wenig Fälle: Föderalstaaten & Historie miteinbeziehen
Galtons Problem
->Die Annahme der Unhabhängigkeit der Fälle steht im Zweifel
Problem der funktionalen Äquivalenz


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre Konsensusdemokratie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Regieren soll über Kompromisse und Verhandlung möglich gemacht werden
- Keine Gruppe kann alleine regieren
- Beispiele: BRD, Belgien, Schweiz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Kritik am Neoinstituionalismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Bislang kaum systematische Kritik
• Annahme der Prägekraft von Institutionen im Zweifel


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Gütekriterien für Typologien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Methodisch
-Eindeutig: Alle Fälle sollen nur genau einem Typus zugeordnet werden (dennoch
handelt es sich nur um eine „annähernde“ Zuordnung)
- Umfassend: Alle empirisch vorfindbaren Fälle sollen untergebracht werden
-Vergleichbar: Alle Fälle müssen auf alle Merkmale der Typologie zugeordnet werden

• Inhaltlich
-Bedeutsam: An Forschungsfrage/-ziel orientiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

strukturfunktionalistische Basisannahme nach Almond

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jede Struktur sei zweckrational darauf gerichtet, systemische Funktionen zu erfüllen um den Verfall zu vermeiden.




  • Fokus auf politics 
  • USA, Mitte des 20. Jahrhunderts als Kritik am Institutionalismus
    • Ableitung von der allgemeinen Systemtheorie
    • es gab ein Verändertes Forschungsinteresse
  • Kann Disfunktion pol. Systeme anhand der Funktionen erklären

Kritik: Nicht jede Struktur ist zielgerichtet auf eine Funktion entstanden (Funktionen wandeln sich, Strukturen eher nicht) blendet historischen Einfluss aus z.B. EuGh Richter -> pol. Organ

Lösung ausblenden
  • 313268 Karteikarten
  • 6333 Studierende
  • 113 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VAPI Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

2.1 klassischer Institutionalismus

Methoden

A:

-Klassifikation: feste Einordung nach formalen Kriterien

- Typologie: annähernde Zuordnung zu Typen

Bsp: Aristotoles Sammlung an verschiedenen Texten zu Regierungsformen: Verbunding von KL. und Typ.: Wie viele herrshen? (kl) Herrschen sie um Allgemeinwohl zu steigern oder fürs Eigenwohl (typ)--> 6 Einordnungen: Monarchie (einer herrscht fürs Allgemeinwohl), Tyranenherrschaft, Aristokratie, Oligarchie, Polity (alle herrschen fürs Allgemienwohl), Demokratie

Q:

Definiere Struktur nach Almond

A:

Regelmäßige, beobachtbare (oder wahrnehmbare)
Handlungsformen, bzw. Sätze von miteinander
verbundenen Rollen

Q:

Was sind die Kriterien des Semipräsidentialismus, definiert von Maurice Duverger 

A:

1. Volkswahl und damit direkte demokratische Legitimation des Präsidenten
2. „Quite considerable powers“: Kompetenz, den Premierminister zu
ernennen und das Parlament aufzulösen
3. Die Regierung ist abhängig vom Vertrauen des Parlamentes, kann von diesem abberufen
werden (nicht aber der Präsident)
Kritik: Präsident ist nur dann mächtig, wenn auch das Parlament auf seiner Seite ist, will er einen
neuen Premier Minister stellen, muss dieser dennoch vom Parlament gewählt werden

Q:


Was ist eine Typologie?


A:

• Grundgedanke: Wir wollen immer Typen zur Einordnung bilden!
• Besteht aus spezifischer Anzahl von Typen
• Liefern dichotomie und trichotome Variablen

Q:

Nenne Kritik am Strukturfunktionalismus

A:
  • keine Theorie, nur ein Begriffsapparat
  • Allgemein zu abstrakt
    • Vernachlässigung des Outputs
    • Vernachlässigung der Akteursperspektive
  • Wandel bleibt unberücksichtigt
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

2.2 Systemtheorie 

- allgemein

A:

-Entstehung neuer Ordnungsformen (Auflösung von Kolonialien)

---> neues Forschungsinteresse

- Kritik an vergleichender Regierungslehre

- Wie konnten bestehende Demokratien zerbrechen?

--> Neues Ziel: systematisch-konzeptionell angeleiteter Vergleich um die Vielfalt neuer Ordnungsformen zu beinhalten und Erklärungspotential zu liefern  

Q:


Rational-Choice-Institutionalismus

A:

• Akteurshandeln unter gegebenen institutionellen Restriktionen im Prinzip
zweckrational (Orientiert am Nettonutzen)
• Institutionen schaffen Erwartungssicherheit und ermöglichen Kooperation-> helfen,
Kooperationsdilematta zu lösen (Beispiel: verleihen von 20€)
• Institutionen strukturieren dabei das strategische Handeln von Individuen in Gruppen
(Beispiel: Koalitionsgespräche -> Parteien müssen sich durch Institutionen an
Abmachungen halten)

• Wandel durch rationale Entscheidung/Handlung

Q:

Probleme beim Vergleich

A:

• Small-N-Prblem
-> zu wenig Fälle: Föderalstaaten & Historie miteinbeziehen
Galtons Problem
->Die Annahme der Unhabhängigkeit der Fälle steht im Zweifel
Problem der funktionalen Äquivalenz


Q:

Erkläre Konsensusdemokratie

A:

-Regieren soll über Kompromisse und Verhandlung möglich gemacht werden
- Keine Gruppe kann alleine regieren
- Beispiele: BRD, Belgien, Schweiz

Q:

Nenne Kritik am Neoinstituionalismus

A:

• Bislang kaum systematische Kritik
• Annahme der Prägekraft von Institutionen im Zweifel


Q:


Gütekriterien für Typologien

A:

• Methodisch
-Eindeutig: Alle Fälle sollen nur genau einem Typus zugeordnet werden (dennoch
handelt es sich nur um eine „annähernde“ Zuordnung)
- Umfassend: Alle empirisch vorfindbaren Fälle sollen untergebracht werden
-Vergleichbar: Alle Fälle müssen auf alle Merkmale der Typologie zugeordnet werden

• Inhaltlich
-Bedeutsam: An Forschungsfrage/-ziel orientiert

Q:

strukturfunktionalistische Basisannahme nach Almond

A:

Jede Struktur sei zweckrational darauf gerichtet, systemische Funktionen zu erfüllen um den Verfall zu vermeiden.




  • Fokus auf politics 
  • USA, Mitte des 20. Jahrhunderts als Kritik am Institutionalismus
    • Ableitung von der allgemeinen Systemtheorie
    • es gab ein Verändertes Forschungsinteresse
  • Kann Disfunktion pol. Systeme anhand der Funktionen erklären

Kritik: Nicht jede Struktur ist zielgerichtet auf eine Funktion entstanden (Funktionen wandeln sich, Strukturen eher nicht) blendet historischen Einfluss aus z.B. EuGh Richter -> pol. Organ

VAPI

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VAPI an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang VAPI an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten VAPI Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Vacunas

Universidad de Los Andes

Zum Kurs
Varios

Universidad de Santiago de Compostela

Zum Kurs
vacunas

Universidad Nacional de Tucumán

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VAPI
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VAPI