Grundlagen Sozialwissenschaftlichen Arbeitens at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wissen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissen ist eine gerechtfertigt wahre Überzeugung und das Ergebnis von "Erkennen"

Wissen besitzt einen Anspruch auf Wahrheit und bezieht sich mit diesem Anspruch auf eine zuverlässige Basis von Informationen und Regeln, die nachprüfbar, nachvollziehbar und ihrerseits begründet sein müssen.


Drei Formen von Wissen:

  1. Propositionales Wissen (Wissen, dass)
  2. Praktisches Wissen (Wissen, wie)
  3. Phänomenales Wissen (Wissen, wie etwas ist)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Propositionales Wissen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissen, dass

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Praktisches Wissen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissen, wie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phänomenales Wissen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissen, wie etwas ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wissenskulturen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jede Erkenntnis der Welt und damit auch jedes Wissen über die Welt ist relativ, da sie immer an einen Bezugsrahmen gebunden ist.

Bezugsrahmen in den Wissenschaften können als Wissenskulturen bezeichnet werden. Wissen als gerechtfertigte Überzeugung ist deshalb nicht absolut, sondern immer bezogen auf wissenskulturelle Kontexte.


Wissenskulturen bestimmen folglich in einem Wissensgebiet, "wie wir wissen, was wir wissen".

Alle Bestandteile der Definition von Wissen sind sozialer Natur.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaft ist der gesellschaftlich-politisch institutionalisierte und nur kollektiv realisierbare Versuch, (theoriegeleitet) systematisch und methodisch zu erforschen

  • was alles Wichtiges in der Welt der Fall ist und ob es tatsächlich der Fall ist (Wahrheit)
  • warum es der Fall ist (Erklärung und Verstehen)
  • warum wir glauben, dass etwas tatsächlich der Fall ist (epistemische Rechtfertigung) 
  • und dass prinzipiell jeder nachprüfen kann, ob etwas tatsächlich der Fall ist oder nicht (Intersubjektivität).


Begriff der Wissenschaft ist ein wertender Begriff, der ein regulatives Ideal beinhaltet, wie Wissenschaft erfolgreich zu realisieren ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Systematizität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Systematizität ist ein Basiselement von Wissenschaft 

  • Wissenschaftliche Forschung verläuft nicht rein zufällig, beliebig, ungeplant oder ungeordnet
  • Durch Forschung ermitteltes Wissen zeichnet sich gegenüber dem Alltagswissen um einen höheren Grad an Systematizität aus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methoden des wissenschaftlichen Schließens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Methoden des wissenschaftlichen Schließens sind ein elementarer Bestandteil in dem Versuch, empirische Wissenschaft zu realisieren


  1. Induktive Schlussweise
  2. Deduktive Schlussweise
  3. Abduktive Schlussweise
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Induktiver Schluss

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn wir auf der Grundlage von Beobachtungsaussagen auf

allgemeine Sätze schließen, dann können wir dieses Vorgehen als einen Schluss vom Besonderen auf das Allgemeine bezeichnen, als einen induktiven Schluss

(= gehaltserweiternder Schluss).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deduktiver Schluss

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn wir von allgemeinen Sätzen auf besondere schließen, dann können wir dieses Vorgehen als einen deduktiven Schluss bezeichnen (= wahrheitskonservierender Schluss)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abduktiver Schluss

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei einem abduktiven Schluss wird, kurz gefasst, von einer vorliegenden Tatsache oder Wirkung auf die "Ursache" der Tatsache oder Wirkung geschlossen (= Schluss auf die beste Erklärung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaftliche Arbeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaftliches Arbeiten bedeutet

- von einer Fragestellung auszugehen,
- diese systematisch zu untersuchen und dadurch
- zu neuen Erkenntnissen (Wissen) zu gelangen
- und sowohl die Untersuchung als auch die Ergebnisse
nachvollziehbar zu dokumentieren.

Lösung ausblenden
  • 313268 Karteikarten
  • 6333 Studierende
  • 113 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wissen

A:

Wissen ist eine gerechtfertigt wahre Überzeugung und das Ergebnis von "Erkennen"

Wissen besitzt einen Anspruch auf Wahrheit und bezieht sich mit diesem Anspruch auf eine zuverlässige Basis von Informationen und Regeln, die nachprüfbar, nachvollziehbar und ihrerseits begründet sein müssen.


Drei Formen von Wissen:

  1. Propositionales Wissen (Wissen, dass)
  2. Praktisches Wissen (Wissen, wie)
  3. Phänomenales Wissen (Wissen, wie etwas ist)
Q:

Propositionales Wissen

A:

Wissen, dass

Q:

Praktisches Wissen

A:

Wissen, wie

Q:

Phänomenales Wissen

A:

Wissen, wie etwas ist

Q:

Wissenskulturen

A:

Jede Erkenntnis der Welt und damit auch jedes Wissen über die Welt ist relativ, da sie immer an einen Bezugsrahmen gebunden ist.

Bezugsrahmen in den Wissenschaften können als Wissenskulturen bezeichnet werden. Wissen als gerechtfertigte Überzeugung ist deshalb nicht absolut, sondern immer bezogen auf wissenskulturelle Kontexte.


Wissenskulturen bestimmen folglich in einem Wissensgebiet, "wie wir wissen, was wir wissen".

Alle Bestandteile der Definition von Wissen sind sozialer Natur.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wissenschaft

A:

Wissenschaft ist der gesellschaftlich-politisch institutionalisierte und nur kollektiv realisierbare Versuch, (theoriegeleitet) systematisch und methodisch zu erforschen

  • was alles Wichtiges in der Welt der Fall ist und ob es tatsächlich der Fall ist (Wahrheit)
  • warum es der Fall ist (Erklärung und Verstehen)
  • warum wir glauben, dass etwas tatsächlich der Fall ist (epistemische Rechtfertigung) 
  • und dass prinzipiell jeder nachprüfen kann, ob etwas tatsächlich der Fall ist oder nicht (Intersubjektivität).


Begriff der Wissenschaft ist ein wertender Begriff, der ein regulatives Ideal beinhaltet, wie Wissenschaft erfolgreich zu realisieren ist

Q:

Systematizität

A:

Systematizität ist ein Basiselement von Wissenschaft 

  • Wissenschaftliche Forschung verläuft nicht rein zufällig, beliebig, ungeplant oder ungeordnet
  • Durch Forschung ermitteltes Wissen zeichnet sich gegenüber dem Alltagswissen um einen höheren Grad an Systematizität aus
Q:

Methoden des wissenschaftlichen Schließens

A:

Methoden des wissenschaftlichen Schließens sind ein elementarer Bestandteil in dem Versuch, empirische Wissenschaft zu realisieren


  1. Induktive Schlussweise
  2. Deduktive Schlussweise
  3. Abduktive Schlussweise
Q:

Induktiver Schluss

A:

Wenn wir auf der Grundlage von Beobachtungsaussagen auf

allgemeine Sätze schließen, dann können wir dieses Vorgehen als einen Schluss vom Besonderen auf das Allgemeine bezeichnen, als einen induktiven Schluss

(= gehaltserweiternder Schluss).

Q:

Deduktiver Schluss

A:

Wenn wir von allgemeinen Sätzen auf besondere schließen, dann können wir dieses Vorgehen als einen deduktiven Schluss bezeichnen (= wahrheitskonservierender Schluss)

Q:

Abduktiver Schluss

A:

Bei einem abduktiven Schluss wird, kurz gefasst, von einer vorliegenden Tatsache oder Wirkung auf die "Ursache" der Tatsache oder Wirkung geschlossen (= Schluss auf die beste Erklärung)

Q:

Wissenschaftliche Arbeit

A:

Wissenschaftliches Arbeiten bedeutet

- von einer Fragestellung auszugehen,
- diese systematisch zu untersuchen und dadurch
- zu neuen Erkenntnissen (Wissen) zu gelangen
- und sowohl die Untersuchung als auch die Ergebnisse
nachvollziehbar zu dokumentieren.

Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens