Geistige Entwicklung at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Geistige Entwicklung an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Geistige Entwicklung Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN
Merkmale der soziologischen Sicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-B. als soziale Konstruktion/ gesell. Personenzuschreibung
-B. als gesell. Thema, z.B. Einstellung und Verhalten gegenüber Personenkreis
-B. als Resultat eines sozialen Abwertungs- und Stigmatisierungsprozesses
-B. als relationales Phänomen=veränderbar
-Zeit, Lebenssituation/-bereich als konstituierende Faktoren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ist der Behinderungsbegriff notwendig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-keine Alternative
-im Schulkontext: FSP GE statt Behinderung
-es gibt nicht DIE Behinderung
-SelbstvertreterInnen: Person mit Lernschwierigkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Schwierigkeiten der Begriffsbestimmung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-B. = mehrdimensionales + rationales Phänomen
-keine unabänderliche Tatsache
-abhängig davon, wie und wer sich dem Phänomen zuwendet
-jede Profession hat anderen Zugang dazu (Soziologie, Pädagogik..)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine geistige Behinderung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Eigenschaft, die zu mir gehört
-infolge einer Schädigung
-voraussichtlich lebenslange Hilfe benötigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Fakten bezüglich des Behinderungsbegriffs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-in Deutschland seit 1926 bzw. 1958
1926:um Personengruppen von anderen m.B. abzugrenzen
1958: um Personengruppe eine Stimme zu geben 》 Gründung Elterninitiative "Lebenshilfe"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesellschaftstheoretischer Behinderunhsbegriff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-BE-hinderung als Ausdruck benachteiligender Prozesse
-Ausdruck, was Mensch m. B. mangels Möglichkeiten/ Hilfen nicht lernen durfte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Systemtheoretischer Behinderungsbegriff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Wechselwirkung aus indiv. Beeinträchtigungen & sozialen, ökologischen Anforderungen der Umwelt
-Mensch ist b., wenn er aufgrund der Leistungsminderung nicht in vielseitiges Mensch-Umwelt-System eingegliedert ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Individualtheoretischer Behinderungsbegriff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-B. als Merkmal des Einzelnen
-B. als Erscheinungsform/ Eigenart
-lebenslanger Rückschritt der mentalen Entwicklung
-》Äußerung in unangemessenen Verhaltensweisen, geringe schulische Leistung
-Lebensführung auf Hilfe angewiesen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Problematik des Behinderungsbegriffs?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-defizitorientiert
-gesellschaftlich stigmatisierend》 ist auf intellektuelle Unzulänglichkeiten bezogen
-Defizit im Vordergrund, Mensch im Hintergrund
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Klassifikationsversuche von B.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-keine einheitliche Definition, nur Definitionsversuche
-Unterscheidung von B. je nach Intention und Fachgebiet 》 z.B. medizinische, pädagogische, soziologische Sicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Merkmale der medizinischen Sicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Fokus auf den Ursachen ( Ätiologie)
-defizitorientiert, Vernachlässigung sozialer Faktoren
-wichtig für Verständnis & entsprechende päd. Implikationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Merkmale der psychologischen Sicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Fokus auf adaptivem Verhalten + Grad der Intelligenz
-IQ im Vordergrund 》 unter 70: leichte bis schwerste Intelligenzminderung
-berücksichtigt nicht die Entwicklungsfähigkeit & soziale/kulturelle Bedingungen
Lösung ausblenden
  • 164540 Karteikarten
  • 4112 Studierende
  • 81 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Geistige Entwicklung Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Merkmale der soziologischen Sicht
A:
-B. als soziale Konstruktion/ gesell. Personenzuschreibung
-B. als gesell. Thema, z.B. Einstellung und Verhalten gegenüber Personenkreis
-B. als Resultat eines sozialen Abwertungs- und Stigmatisierungsprozesses
-B. als relationales Phänomen=veränderbar
-Zeit, Lebenssituation/-bereich als konstituierende Faktoren
Q:
Ist der Behinderungsbegriff notwendig?
A:
-keine Alternative
-im Schulkontext: FSP GE statt Behinderung
-es gibt nicht DIE Behinderung
-SelbstvertreterInnen: Person mit Lernschwierigkeiten
Q:
Was sind die Schwierigkeiten der Begriffsbestimmung?
A:
-B. = mehrdimensionales + rationales Phänomen
-keine unabänderliche Tatsache
-abhängig davon, wie und wer sich dem Phänomen zuwendet
-jede Profession hat anderen Zugang dazu (Soziologie, Pädagogik..)
Q:
Was ist eine geistige Behinderung?
A:
-Eigenschaft, die zu mir gehört
-infolge einer Schädigung
-voraussichtlich lebenslange Hilfe benötigt
Q:
Was sind die Fakten bezüglich des Behinderungsbegriffs?

A:
-in Deutschland seit 1926 bzw. 1958
1926:um Personengruppen von anderen m.B. abzugrenzen
1958: um Personengruppe eine Stimme zu geben 》 Gründung Elterninitiative "Lebenshilfe"
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Gesellschaftstheoretischer Behinderunhsbegriff
A:
-BE-hinderung als Ausdruck benachteiligender Prozesse
-Ausdruck, was Mensch m. B. mangels Möglichkeiten/ Hilfen nicht lernen durfte

Q:
Systemtheoretischer Behinderungsbegriff
A:
-Wechselwirkung aus indiv. Beeinträchtigungen & sozialen, ökologischen Anforderungen der Umwelt
-Mensch ist b., wenn er aufgrund der Leistungsminderung nicht in vielseitiges Mensch-Umwelt-System eingegliedert ist
Q:
Individualtheoretischer Behinderungsbegriff
A:
-B. als Merkmal des Einzelnen
-B. als Erscheinungsform/ Eigenart
-lebenslanger Rückschritt der mentalen Entwicklung
-》Äußerung in unangemessenen Verhaltensweisen, geringe schulische Leistung
-Lebensführung auf Hilfe angewiesen
Q:
Was ist die Problematik des Behinderungsbegriffs?
A:
-defizitorientiert
-gesellschaftlich stigmatisierend》 ist auf intellektuelle Unzulänglichkeiten bezogen
-Defizit im Vordergrund, Mensch im Hintergrund
Q:
Klassifikationsversuche von B.
A:
-keine einheitliche Definition, nur Definitionsversuche
-Unterscheidung von B. je nach Intention und Fachgebiet 》 z.B. medizinische, pädagogische, soziologische Sicht

Q:
Merkmale der medizinischen Sicht
A:
-Fokus auf den Ursachen ( Ätiologie)
-defizitorientiert, Vernachlässigung sozialer Faktoren
-wichtig für Verständnis & entsprechende päd. Implikationen
Q:
Merkmale der psychologischen Sicht
A:
-Fokus auf adaptivem Verhalten + Grad der Intelligenz
-IQ im Vordergrund 》 unter 70: leichte bis schwerste Intelligenzminderung
-berücksichtigt nicht die Entwicklungsfähigkeit & soziale/kulturelle Bedingungen
Geistige Entwicklung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Geistige Entwicklung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Geistige Entwicklung