Organisationsformen at Universität Zu Kiel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Organisationsformen an der Universität zu Kiel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Organisationsformen Kurs an der Universität zu Kiel zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Photosynthesepigmente kommen in Cyanobakterien vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chlorophyll aPhycocyanin

Phycoerithrin
Xyantophyll
b Carotin
Flavacin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche bestimmten Bakterien sind die Vorfahren von ...a) ... den Chloroplasten?
b) ... den Mitochondrien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) fotoautotrophe Cyanobakterien
b) aerobe, heterotrophe Bakterien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie ein Argument, das die Endosymbiontentheorie unterstützt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Plastiden und Mitochondrien können nur durch Teilung und nicht de-novo entstehen• Mitochondrien und Plastiden haben ein Doppelmembransystem
• Mitochondrien und Plastiden haben eine eigene DNA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie jeweils eine vielzellige Organisationsform mit polyenergiden Zellen und eine mit nurmonoenergiden Zellen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polyenergid: siphonal, siphonocladal; Monoernergid: trichal, Filz- und Flechtthallus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Organisationsform des Cyanobakteriums bildet mehrzellige Coenobien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kolonial

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie nennt man einen mehrzelligen Vegetationskörper, der keine Gliederung in Wurzel, Spross und Blatt aufweist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Thallus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Organisationsstufen von Einzellern sind in der Lage, sich aktiv zu bewegen? Durch welche Strukturen können Sie dies?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Amöboide Einzeller ohne starre Zellwand bilden Pseudopodien aus. Diese sind Plasmaausstülpungen („Scheinfüßchen“), durch welche sich die Einzeller fortbewegen können. Monadale Einzeller bewegen sich mit Hilfe von Geißeln fort.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildet jede Tochterzelle eine eigene Gallerthülle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum werden Cyanobakterien auch Blaualgen genannt, z.B. hier Kugelblaualge, obwohl sie grün erscheint?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Kugelblaualge ist kein typisch „blauer“ Vertreter der Blaualgen. Hier dominiert das Grün des Chlorophylls. Die namensgebende Verwandtschaft der Kugelblaualge ist eher türkis (=cyan), was auf eine additive Farbmischung von grünem Chlorophyll mit blauem Phycocyanin hindeutet (Hilfspigmente = akzessorische der Photosynthese).

Cyanobakterien besitzen Phycobilisomen. Dabei handelt es sich um Antennenkomplexe deren Pigmente aus Phycobilinen bestehen. Das Phycobilin Phycocyanin lässt einige Cyanobakterien blau erscheinen. Der Begriff Blaualgen ist aber dennoch inkorrekt. Cyanobakterien gehören als Prokaryoten zur Domäne der Bakterien und nicht zu den Algen, welche allesamt Eukaryoten sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie liegt der grüne Farbstoff in der Blaualge vor? Gibt es Chloroplasten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

an Thylakoiden. Nein, es handelt sich um ein Bakterium ohne jegliche Zellorganellen wie Zellkern, Plastiden und Mitochondrien.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Plasmodesmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Plasmodesmen sind Verbindungen zwischen pflanzlichen Zellen. Über diese können Zellen Signale und Stoffe austauschen. Bei Volvox sind diese auch mit dem Lichtmikroskop gut erkennbar. Neben der Leichenbildung ist dies ein weiteres Indiz für den Übergang zur Vielzelligkeit.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was benötigen Heterocysten zur Fixierung von Luftstickstoff? Warum verfügen sie nur über das Photosystem I?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie benötigen zum einen das Enzym Nitrogenase, die N2 zu NH3 reduziert und dicke Zellwände, damit kein oder nur wenig Sauerstoff in die Zellen diffundiert. 

Sie verfügen nur über das Photosystem I, da in dieser Reaktion kein Sauerstoff produziert wird, welcher die Nitrogenase hemmt.

Lösung ausblenden
  • 103357 Karteikarten
  • 1454 Studierende
  • 18 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Organisationsformen Kurs an der Universität zu Kiel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Photosynthesepigmente kommen in Cyanobakterien vor?

A:

Chlorophyll aPhycocyanin

Phycoerithrin
Xyantophyll
b Carotin
Flavacin

Q:

Welche bestimmten Bakterien sind die Vorfahren von ...a) ... den Chloroplasten?
b) ... den Mitochondrien?

A:

a) fotoautotrophe Cyanobakterien
b) aerobe, heterotrophe Bakterien

Q:

Nennen Sie ein Argument, das die Endosymbiontentheorie unterstützt

A:

• Plastiden und Mitochondrien können nur durch Teilung und nicht de-novo entstehen• Mitochondrien und Plastiden haben ein Doppelmembransystem
• Mitochondrien und Plastiden haben eine eigene DNA

Q:

Nennen Sie jeweils eine vielzellige Organisationsform mit polyenergiden Zellen und eine mit nurmonoenergiden Zellen.

A:

Polyenergid: siphonal, siphonocladal; Monoernergid: trichal, Filz- und Flechtthallus

Q:

Welche Organisationsform des Cyanobakteriums bildet mehrzellige Coenobien?

A:

kolonial

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie nennt man einen mehrzelligen Vegetationskörper, der keine Gliederung in Wurzel, Spross und Blatt aufweist?

A:

Thallus

Q:

Welche Organisationsstufen von Einzellern sind in der Lage, sich aktiv zu bewegen? Durch welche Strukturen können Sie dies?

A:

Amöboide Einzeller ohne starre Zellwand bilden Pseudopodien aus. Diese sind Plasmaausstülpungen („Scheinfüßchen“), durch welche sich die Einzeller fortbewegen können. Monadale Einzeller bewegen sich mit Hilfe von Geißeln fort.

Q:

Bildet jede Tochterzelle eine eigene Gallerthülle?

A:

Ja

Q:

Warum werden Cyanobakterien auch Blaualgen genannt, z.B. hier Kugelblaualge, obwohl sie grün erscheint?

A:

Die Kugelblaualge ist kein typisch „blauer“ Vertreter der Blaualgen. Hier dominiert das Grün des Chlorophylls. Die namensgebende Verwandtschaft der Kugelblaualge ist eher türkis (=cyan), was auf eine additive Farbmischung von grünem Chlorophyll mit blauem Phycocyanin hindeutet (Hilfspigmente = akzessorische der Photosynthese).

Cyanobakterien besitzen Phycobilisomen. Dabei handelt es sich um Antennenkomplexe deren Pigmente aus Phycobilinen bestehen. Das Phycobilin Phycocyanin lässt einige Cyanobakterien blau erscheinen. Der Begriff Blaualgen ist aber dennoch inkorrekt. Cyanobakterien gehören als Prokaryoten zur Domäne der Bakterien und nicht zu den Algen, welche allesamt Eukaryoten sind.

Q:

Wie liegt der grüne Farbstoff in der Blaualge vor? Gibt es Chloroplasten?

A:

an Thylakoiden. Nein, es handelt sich um ein Bakterium ohne jegliche Zellorganellen wie Zellkern, Plastiden und Mitochondrien.

Q:

Was sind Plasmodesmen?

A:

Plasmodesmen sind Verbindungen zwischen pflanzlichen Zellen. Über diese können Zellen Signale und Stoffe austauschen. Bei Volvox sind diese auch mit dem Lichtmikroskop gut erkennbar. Neben der Leichenbildung ist dies ein weiteres Indiz für den Übergang zur Vielzelligkeit.

Q:

Was benötigen Heterocysten zur Fixierung von Luftstickstoff? Warum verfügen sie nur über das Photosystem I?

A:

Sie benötigen zum einen das Enzym Nitrogenase, die N2 zu NH3 reduziert und dicke Zellwände, damit kein oder nur wenig Sauerstoff in die Zellen diffundiert. 

Sie verfügen nur über das Photosystem I, da in dieser Reaktion kein Sauerstoff produziert wird, welcher die Nitrogenase hemmt.

Organisationsformen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Organisationsformen an der Universität zu Kiel

Für deinen Studiengang Organisationsformen an der Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Organisationsformen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Organisationsformen im Tierreich

Universität Hamburg

Zum Kurs
Organisationsformen im Tierreich

Universität Hamburg

Zum Kurs
Organisationsformen 2

Universität Hamburg

Zum Kurs
Organisationsformen im Tierreich

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Organisationsformen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Organisationsformen