Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Zwangsstörungen an der Universität Würzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zwangsstörungen Kurs an der Universität Würzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie entwickelt sich eine Zwangsstörung bei Kindern und Jugendlichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sicherheit durch Rituale/wiederkehrende Handllungen -> magisches Denken

-keine Kontinuum vom kindlichen ritualisierten und abergläubischen v zu Zwangsritualen 

- Unterscheidung: Manifeste Zwänge und kindliche Rituale

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert man manifeste Zwänge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sind schwer kontrollierbar

von anhaltendem negativem Affekt begleitet

von anderem Inhalt 

beeinträchtigend

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Obsessions und Compulsions?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Obsessions: Zwangsgedanken

Compulsions: Zwangshandlungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind obsessions?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zwangsgedanken

-sich gegen den Willen aufdrängende Bewusstseinsinhalte, deren Auftreten der Betroffene nicht unterdrücken kann, obwohl er sie als unsinnig/untypisch erkennt 

-z.B. gegen soziales Tabu, sexulle, religiöse Normen verstoßen, sich unbeabsichtigt aggressiv zu verhalten, Schaden zu verursachen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Compulsions?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zwngshandlungen

-Zweckmäßige, beabsichtigte Verhaltensweisen, nach bestimmten Regeln ausgrführt, um einen imaginäre Gefahr zu reduzieren

-Unterscheide: offene VW-mentale Zwangshandlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchen Dimensionen können Symptome einer Zwangsstörung auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Symmetrie, Ordnung, Zählen und Wiederholen

-Verunreinigungsgedanken, Wasch-und Reinigungszwänge

-sexuelle und religiöse Zwangsgedanken

-aggressive Gedanken und Kontrollzwänge

-Sammeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwischen welchen Formen der Zwangsstörung kann unterschieden werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

F 42.0 Zwangsstörung mit vorwiegend Zwangsgedanken oder Grübelzwang

F42.1 ZwangsS mit vorwiegend Zwangshandlungen

F42.2 Gemischte Zwangsstörung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche kognitiven Phänomene treten im Zusammenhang mit Zwangsstörungen auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zwangsgedanken: aufdringliche Gedanken und appellative Gedanken

-mentale/kognitive Rituale -> Zwangshandlungen

-Metakognitionen (Gedankenfusionen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Form/Inhalt könne Zwangsgedanken haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Verschmutzung 42%

-Aggression/ Sexualität 26%

-Symmetrie/Ordnung 205

-Schlimmeres Ereignis 20%

-Ekel vor Ausscheidungen 135

-Furcht, andere zu verletzen 13%

-magisches Denken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Form / Inhalt können Zwangshandlungen haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Reinigen/ Waschen 69%

-Kontrollieren 36%

-Kontaktvermeidung weil Schmutz 24%

-Wiederholen 20%

-Ordnen 20%

-Zählen 18%

-Berühren 15%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche psychosozialen Auswirkungen können Zwangsstörungen haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-SchulleistungsS

-Soziale Probleme beim Kennenlernen

-Frsutrationstoleranz

-weniger emotionale Coping-Strategien

-Wutausbrüche und aggressive Strategien in Fam

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sieht der Teufelskreis bei Zwangsstörungen aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gedanken -> Angst-> Handlung/Vermeidung-> Angsterleichterung

Lösung ausblenden
  • 154354 Karteikarten
  • 3120 Studierende
  • 116 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zwangsstörungen Kurs an der Universität Würzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie entwickelt sich eine Zwangsstörung bei Kindern und Jugendlichen?

A:

- Sicherheit durch Rituale/wiederkehrende Handllungen -> magisches Denken

-keine Kontinuum vom kindlichen ritualisierten und abergläubischen v zu Zwangsritualen 

- Unterscheidung: Manifeste Zwänge und kindliche Rituale

Q:

Wie definiert man manifeste Zwänge?

A:

sind schwer kontrollierbar

von anhaltendem negativem Affekt begleitet

von anderem Inhalt 

beeinträchtigend

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Obsessions und Compulsions?

A:

Obsessions: Zwangsgedanken

Compulsions: Zwangshandlungen

Q:

Was sind obsessions?

A:

- Zwangsgedanken

-sich gegen den Willen aufdrängende Bewusstseinsinhalte, deren Auftreten der Betroffene nicht unterdrücken kann, obwohl er sie als unsinnig/untypisch erkennt 

-z.B. gegen soziales Tabu, sexulle, religiöse Normen verstoßen, sich unbeabsichtigt aggressiv zu verhalten, Schaden zu verursachen

Q:

Was sind Compulsions?

A:

- Zwngshandlungen

-Zweckmäßige, beabsichtigte Verhaltensweisen, nach bestimmten Regeln ausgrführt, um einen imaginäre Gefahr zu reduzieren

-Unterscheide: offene VW-mentale Zwangshandlung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

In welchen Dimensionen können Symptome einer Zwangsstörung auftreten?

A:

-Symmetrie, Ordnung, Zählen und Wiederholen

-Verunreinigungsgedanken, Wasch-und Reinigungszwänge

-sexuelle und religiöse Zwangsgedanken

-aggressive Gedanken und Kontrollzwänge

-Sammeln

Q:

Zwischen welchen Formen der Zwangsstörung kann unterschieden werden?

A:

F 42.0 Zwangsstörung mit vorwiegend Zwangsgedanken oder Grübelzwang

F42.1 ZwangsS mit vorwiegend Zwangshandlungen

F42.2 Gemischte Zwangsstörung

Q:

Welche kognitiven Phänomene treten im Zusammenhang mit Zwangsstörungen auf?

A:

- Zwangsgedanken: aufdringliche Gedanken und appellative Gedanken

-mentale/kognitive Rituale -> Zwangshandlungen

-Metakognitionen (Gedankenfusionen)

Q:

Welche Form/Inhalt könne Zwangsgedanken haben?

A:

-Verschmutzung 42%

-Aggression/ Sexualität 26%

-Symmetrie/Ordnung 205

-Schlimmeres Ereignis 20%

-Ekel vor Ausscheidungen 135

-Furcht, andere zu verletzen 13%

-magisches Denken

Q:

Welche Form / Inhalt können Zwangshandlungen haben?

A:

-Reinigen/ Waschen 69%

-Kontrollieren 36%

-Kontaktvermeidung weil Schmutz 24%

-Wiederholen 20%

-Ordnen 20%

-Zählen 18%

-Berühren 15%

Q:

Welche psychosozialen Auswirkungen können Zwangsstörungen haben?

A:

-SchulleistungsS

-Soziale Probleme beim Kennenlernen

-Frsutrationstoleranz

-weniger emotionale Coping-Strategien

-Wutausbrüche und aggressive Strategien in Fam

Q:

Wie sieht der Teufelskreis bei Zwangsstörungen aus?

A:

Gedanken -> Angst-> Handlung/Vermeidung-> Angsterleichterung

Zwangsstörungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zwangsstörungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zwangsstörungen