Praktische Spektroskopie at Universität Würzburg

Flashcards and summaries for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Welche der nachfolgenden Substanzen können mittels Gaschromatographie untersucht werden?

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Welche Vorraussetzung muss eine Substanz mindestens erfüllen, damit sie mittels Gaschromatographie untersucht werden kann?

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Sie analysieren ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen mit einer unpolaren 10m Kapillarsäule und einem Trägergasfluss von 1,5 ml/min.

Welche der nachfolgend genannten Parameter sind geeignet, um die Trennleistung einer Kapillarsäule zu verbessern? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Welches Multiplett zeigt das 1H-NMR-Signal des Wasserstoffs der CH-Einheit der 2-Methylpropansäure?

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Geben Sie die Intensitätsverhältnisse der Linien eines Septetts an

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Retentionszeit (GC)

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Nettoretentionszeit (GC)
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Totzeit (GC)

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Wovon ist die Retentionszeit (GC) einer Verbindung abhängig?

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Welche Ionisierungstechniken verbergen sich hinter den Abkürzungen EI und CI?

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Sie haben ein 1H-entkoppeltes 13C-NMR-Spektrum mit Deuterochloroform (CDCl3) als Lösungsmittel Ihrer NMR-Probe gemessen.
Nehmen Sie für die folgende Fragen an, dass der Deuterierungsgrad des Chloroforms 100% beträgt, dass also kein CHCl3 in ihrer Probe vorliegt!

Welches Multiplett wird erwartet? (Begründung)
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Basispeak

Your peers in the course Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Praktische Spektroskopie

Welche der nachfolgenden Substanzen können mittels Gaschromatographie untersucht werden?
NaCl

Praktische Spektroskopie

Welche Vorraussetzung muss eine Substanz mindestens erfüllen, damit sie mittels Gaschromatographie untersucht werden kann?
Die Substanz muss verdampfbar sein

Praktische Spektroskopie

Sie analysieren ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen mit einer unpolaren 10m Kapillarsäule und einem Trägergasfluss von 1,5 ml/min.

Welche der nachfolgend genannten Parameter sind geeignet, um die Trennleistung einer Kapillarsäule zu verbessern? 
Verwendung einer 30m Säule statt einer 10m Säule

Praktische Spektroskopie

Welches Multiplett zeigt das 1H-NMR-Signal des Wasserstoffs der CH-Einheit der 2-Methylpropansäure?
Septett

Praktische Spektroskopie

Geben Sie die Intensitätsverhältnisse der Linien eines Septetts an
1 : 6 : 15 : 20 : 15 : 6 : 1

Praktische Spektroskopie

Retentionszeit (GC)
Ist die Zeit, die eine Substanz zum Durchwandern einer Säule benötigt

Praktische Spektroskopie

Nettoretentionszeit (GC)
Ist die Differenz: Retentionszeit - Totzeit

Praktische Spektroskopie

Totzeit (GC)
Ist die Zeit, die eine Substanz, die nicht mit der stationären Phase wechselwirkt, benötigt, um die Säule zu durchwandern

Praktische Spektroskopie

Wovon ist die Retentionszeit (GC) einer Verbindung abhängig?
  • Wechselwirkung der Substanz mit der stationären Phase
  • Trägergas
  • Trägergasgeschwindigkeit
  • Säulenlänge
  • Temperatur des Säulenofens

Praktische Spektroskopie

Welche Ionisierungstechniken verbergen sich hinter den Abkürzungen EI und CI?
EI  = Elektonenstoß-Ionisation
CI = Chemische Ionisation

Praktische Spektroskopie

Sie haben ein 1H-entkoppeltes 13C-NMR-Spektrum mit Deuterochloroform (CDCl3) als Lösungsmittel Ihrer NMR-Probe gemessen.
Nehmen Sie für die folgende Fragen an, dass der Deuterierungsgrad des Chloroforms 100% beträgt, dass also kein CHCl3 in ihrer Probe vorliegt!

Welches Multiplett wird erwartet? (Begründung)
Es wird ein Triplett erwartet

Für die Anzahl der Signale im 13C-Multiplett gilt hier die 2 · n + I + 1
  • n = Anzahl der Kopplungspartner (1)
  • I   = Kerndrehimpuls des  gekoppelten Deuteriums (1)

2 · 1 + 1 + 1 = 3

Praktische Spektroskopie

Basispeak
Der Basispeak ist das intensivste Signal im Massenspektrum und entspricht 100%

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Würzburg overview page

-Die Pflanzenzelle

Klausurfragen Bio Zelle

Tierreich

Molekülspektroskopie at

Hochschule Fresenius

Spektroskopie at

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Praktische Philosophie at

Universität Bielefeld

Spektroskopie S1 Prüfungsfragen at

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Biophysik Spektroskopie at

Universität Düsseldorf

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Praktische Spektroskopie at other universities

Back to Universität Würzburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Praktische Spektroskopie at the Universität Würzburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards