Diagnostik 3 at Universität Tübingen

Flashcards and summaries for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Diagnostik 3 at the Universität Tübingen

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Wenn es 2 unkorrelierte Skalen gibt, lässt sich daraus die Validität ermitteln?

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Die Intelligenz ist ein besserer Prädiktor für einen höheren Bildungsabschluss als die Abi- Note 

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

  • Primäre und Sekundäre Indizes bei Wechslers Inte
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welche Teilprozesse beinhaltet Psychologisches Diagnostizieren?  

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Womit befasst sich die Evaluation? (in Abgrenzung zum Diagnostizieren) 

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welchen diagnostischen Meilenstein legte Francis Galton (1884)? 

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welchen diagnostischen Meilenstein legte Clark Wissler (1901)? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welchen diagnostischen Meilenstein legten Anfred Binet und Theodore Simon (1905)?

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welchen Begriff/ Welche Formel führte William Stern ein? (1912) 

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Was ist das "Personal Data Sheet"? 

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welchen diagnostischen Meilenstein legte David Wechsler (1939)? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Ist es richtig zu sagen, dass eine Person mt einem IQ von 140 doppelt so intelligent ist wie jemand mit einem IQ von 70? 

Your peers in the course Diagnostik 3 at the Universität Tübingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Diagnostik 3

Wenn es 2 unkorrelierte Skalen gibt, lässt sich daraus die Validität ermitteln?
Ja, je weniger die Korrelation von 0 abweicht, desto größer die Validität (weil dann beide wahrscheinlicher ihr eigenes Konstrukt messen und nicht das andere) 

Diagnostik 3

Die Intelligenz ist ein besserer Prädiktor für einen höheren Bildungsabschluss als die Abi- Note 
n

Diagnostik 3

  • Primäre und Sekundäre Indizes bei Wechslers Inte
Primär: "Klassische Tests" aus denen sch IQ zsmsetzt

Sekundär: Neu zsm. gesetzte, also neue Indizes: z.B. Nonverbal, egal aus welchem Bereich 

Diagnostik 3

Welche Teilprozesse beinhaltet Psychologisches Diagnostizieren?  
  • Klärung der jeweiligen Fragestellung 
  • Auswahl der diagnostischen Verfahren 
  • Anwendung und Auswertung der diagnostischen Verfahren 
  • Interpretation und Gutachtenerstellung
  • Festsetzen der Intervention (= Maßnahmevorschlag) 

Diagnostik 3

Womit befasst sich die Evaluation? (in Abgrenzung zum Diagnostizieren) 
  • Befasst sich mit der Bewertung von Maßnahmen oder Interventionen:

    - Konzept
    - Untersuchungsplan
    - Implementierung
    - Wirksamkeit 

(Nach Westhoff, Hornke und Westmeyer ist diese Evaluation auch Teil der Diagnostik) 

Diagnostik 3

Welchen diagnostischen Meilenstein legte Francis Galton (1884)? 
  • Erste Versuche interindividuelle Unterschiede in geistigen Fähigkeiten zu messen
  • Messungen der geistigen Fähigkeit anhand biologischer Grundlagen 

Diagnostik 3

Welchen diagnostischen Meilenstein legte Clark Wissler (1901)? 
  • Erste systematische Validierungsstudie zu kognitiven Tests
  • Korrelierte Testleistung mit Studienleistung von 300 Studenten. Korrelationen waren so niedrig, dass Testung geistiger Fähigkeit mit Tests von Galton als gescheitert galt 

Diagnostik 3

Welchen diagnostischen Meilenstein legten Anfred Binet und Theodore Simon (1905)?
  • Entwicklung des ersten modernen Ingelligenztests (im Auftrag des französischen Unterrichtsministeriums), um geistig zurückgebliebene Kinder zu entdecken und angemessen beschulen zu können

  • Ziel: Spezialschulen für minderbegabte Kinder 

Diagnostik 3

Welchen Begriff/ Welche Formel führte William Stern ein? (1912) 
  • Begriff und Formel des Intelligenzquotienten


Diagnostik 3

Was ist das "Personal Data Sheet"? 
  • Erste entwickelter und eingesetzter Gruppentest
  • Zur Untersuchung von Rekruten der Army 
  • Erster moderner Persönlichkeitstests zur Beurteilung von den Army- Rekruten 

Diagnostik 3

Welchen diagnostischen Meilenstein legte David Wechsler (1939)? 
  • Publikation des ersten Wechsler- Intelligenztests zur Bestimmung des Intelligenzquotienten in Relation zur Altergruppe 

Diagnostik 3

Ist es richtig zu sagen, dass eine Person mt einem IQ von 140 doppelt so intelligent ist wie jemand mit einem IQ von 70? 
Obviously nicht.
Man kann erst ab Verhältnisskalenniveau solche Aussagen treffen (weil sich erst dann artihmetisches Mittel und die meisten parametrischen statistischen Verfahren durchführen lassen)

-> Es gibt keinen absoluten Nullpunkt der Intelligenz, also geht man von eine Intervallskalenniveau aus

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen

Singup Image Singup Image

Enzymdiagnostik Tag 3 at

Universität Freiburg im Breisgau

Diagnostik at

Rheinische Fachhochschule

Diagnostik at

Universität Giessen

Diagnostik at

Ev. Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

WestMed Diagnostik at

University of Zurich

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Diagnostik 3 at other universities

Back to Universität Tübingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Diagnostik 3 at the Universität Tübingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards