Altklausuren Geo 32 at Universität Tübingen

Flashcards and summaries for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Nenne die Ziele der Raumwirtschaftspolitik. 

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Wie trifft ein sogenannter Saticficer ökonomische Entscheidungen? 

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Was ist die Aufgabe der Weltbank? Mit welchen Methoden versucht sie diese zu bewirken?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Nenne 3 Akteursgruppen, die nach dem Akteursansatz die wirtschaftlichen Raumsysteme prägen 

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Was ist die Aufgabe des Internationalen Währungsfonds (IMF)? Mit welchen Methoden versucht er diese zu erreichen?

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Diskutiere die Chancen, die sich für Unternehmen aus Entwicklungsländern bieten, wenn sie sich in globale Warenketten integrieren. 

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Was versteht man unter Importsubstitution und wie kann ein Staat seine Importe substituieren?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Was besagt die Inkubator-Hypothese?

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Nenne 3 Branchen der Wissensökonomie

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Wofür steht das Kürzel KIBS? Erläutere, wie laut der Interaktionsthese in der Wachstumsdynamik erklärt wird.

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Beschreibe kurz den Betriebsformenwandel im Einzelhandel in (West-) Deutschland seit ca. 1950. Gehe dabei auch auf die räumliche Verteilung ein 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Nenne 4 aktuelle Entwicklungstendenzen von KIBS

Your peers in the course Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Altklausuren Geo 32

Nenne die Ziele der Raumwirtschaftspolitik. 

Raumwirtschaftspolitik: bewusste Gestaltung ökonomischer Raumsysteme durch den Staat bzw. durch öffentliche Institutionen.

Ziele:

  • Wachstumsziel
  • Stabilitätsziel 
  • Gerechtigkeitsziel 
  • Ökologieziel 

Altklausuren Geo 32

Wie trifft ein sogenannter Saticficer ökonomische Entscheidungen? 

  • besitzt unvollständige Informationen und wertet diese suboptimal aus 
  • trifft eine begrenzt rationale bzw. durch persönliche Präferenzen beeinflusste, an einem individuellen Anspruchsniveau orientierte Entscheidung 

Altklausuren Geo 32

Was ist die Aufgabe der Weltbank? Mit welchen Methoden versucht sie diese zu bewirken?

Ziel: Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung
Methoden:

  • Vergabe von Finanzmitteln, Bürgschaften und technischer Hilfe
  • Beratungsleistungen 
  • Infrastrukturprojekte und Produktivitätssteigerung (früher) sowie neoliberale Strukturanpassungen (heute) 

Altklausuren Geo 32

Nenne 3 Akteursgruppen, die nach dem Akteursansatz die wirtschaftlichen Raumsysteme prägen 

  • Anbieter (Unternehmen)
  • Nachfrager/ Konsumenten 
  • Planer/Politiker 

Altklausuren Geo 32

Was ist die Aufgabe des Internationalen Währungsfonds (IMF)? Mit welchen Methoden versucht er diese zu erreichen?

Weltwährungsordnung

  • Ziel ist die Förderung eines stabilen internationalen Währungssystems 
Methoden:
  • Freie Konvertibilität von Währungen
  • Kreditvergabe zum Ausgleich von Zahlungsbilanzdefiziten 
  • Wirtschaftspolitische Vorlagen wie Liberalisierung und Privatisierung 

Altklausuren Geo 32

Diskutiere die Chancen, die sich für Unternehmen aus Entwicklungsländern bieten, wenn sie sich in globale Warenketten integrieren. 

Chancen: 

  • Einbindung in den internationalen Warenhandel 
  • Aufbau von Handelsbeziehungen zu den Industriestaaten 

Risiken:

  • ungleiche Machtbeziehungen 
  • Profit bleibt in den Industrieländern, da nur die wenig lukrative Produktion von Primärgütern in den Entwicklungsländern stattfindet 
  • Ausbeutung gekoppelt mit großen sozialen und ökologischen Schwierigkeiten 

Altklausuren Geo 32

Was versteht man unter Importsubstitution und wie kann ein Staat seine Importe substituieren?

= Ersatz von bisher importierten Waren durch einheimische Produkte

  • Differenzierung von Zöllen für Rohstoffe, Vorprodukte und Fertigprodukte
  • Hohe Einfuhrzölle (verbilligen relativ gesehen einheimische Produkte): infant industries können sich entwickeln 
  • Erfolgsentscheidend: großer Binnenmarkt, Umsetzung von Innovationen und zeitliche Befristung des Zollschutzes 

Altklausuren Geo 32

Was besagt die Inkubator-Hypothese?


  • Bestehende Industrieschwerpunkte bieten für neugegründete Unternehmen zahlreiche Vorteile
  • Großunternehmen wirken als Inkubatoren bzw. Brutkästen für neue Unternehmen, die sich durch Ausgründung (spin-off) einzelner Mitarbeiter bilden
  • Typische Inkubatoren: Großunternehmen und Universitäten 

Altklausuren Geo 32

Nenne 3 Branchen der Wissensökonomie


  • Hightech-Unternehmen
  • Transformationsorientierte Dienstleistungsunternehmen
  • Transaktionsorientierte Dienstleistungsunternehmen 
  • Informations- und Medienindustrie 

Altklausuren Geo 32

Wofür steht das Kürzel KIBS? Erläutere, wie laut der Interaktionsthese in der Wachstumsdynamik erklärt wird.

KIBS = Knowledge Intensive Business Services (wissensintensive Unternehmens-Dienstleistungen)


Interaktionsthese:

-Zunahme von KIBS nicht nur primär statischen Effekt, sondern auch durch tatsächlich gestiegene Nachfrage nach diesen Diensten

-Nachfragesteigerung durch größere Ansprüche im produzierenden Bereich aufgrund

  • kürzerer Produktzyklen (erhöhter Forschungs- und Entwicklungsbedarf)
  • neuer Standortsysteme (erhöhter Bedarf an Rechts-, Steuer- und Managementberatung)
  • Intensivere Transportverflechtungen (erhöhter Bedarf an logistischen Dienstleistungen)

Altklausuren Geo 32

Beschreibe kurz den Betriebsformenwandel im Einzelhandel in (West-) Deutschland seit ca. 1950. Gehe dabei auch auf die räumliche Verteilung ein 

  • Bedeutung von Bedienungsläden (Tante Emma Läden) und SB Läden gesunken 
  • Bedeutung von Supermärkten, Discountern und Einkaufszentren gestiegen
  • Früher zentrale Lage im Dorf in der Stadt
  • Heute oft außerhalb der Stadt 
Unvollständig 

Altklausuren Geo 32

Nenne 4 aktuelle Entwicklungstendenzen von KIBS

  • Zunehmende Ausdifferenzierung 
  • Intrasektorale Tertiärisierung
  • Interaktion von Industrie und Dienstleistungen
  • Zentrale strategische Funktion westlicher Volkswirtschaften 
  • Internationalisierung 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Tübingen overview page

Physische Geographie

Biologie Paul

Geo 31: Klimatologie

Physische Geographie

Mathe Analysis

Humangeographie

GEP Altklausuren at

TU München

Altklausuren at

Universität Erlangen-Nürnberg

Altklausuren Geo 33 at

Universität Tübingen

Altklausuren at

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Genetik Altklausuren at

Universität Mainz

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Altklausuren Geo 32 at other universities

Back to Universität Tübingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Altklausuren Geo 32 at the Universität Tübingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards