Sachenrecht at Universität Siegen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sachenrecht an der Universität Siegen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sachenrecht Kurs an der Universität Siegen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Abstraktionsprinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Radikale Trennung zwischen schuldrechtlicher und dinglicher Ebene
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Besitzer
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Besitz = Sachherrschaft – rein faktische Position, auch Dieb (dann unrechtmäßiger Besitzer)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anspruchsgrundlage
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Herausgabe (z.B. § 985, § 861, § 1007 BGB)
– Schadensersatz (z.B. §§ 989, 990 I BGB)
– Nutzungsersatz (z.B. §§ 987 I, 988 BGB)
– Wertersatz (z.B. § 987 II BGB)
– Entschädigung (z.B. § 906 II 2 BGB)
– Abwehr (Beseitigung und Unterlassung) von Störungen (z.B. § 862, § 1004 I BGB)
– Duldung der Zwangsvollstreckung (z.B. § 1147 BGB)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dingliche Rechte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vermitteln die absoluten Herrschaftsmacht des Berechtigten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
5 Grundprinzipien des Sachenrechts
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Publizität
➢ Trennungs- und Abstraktionsprinzip
➢ Bestimmtheit und Spezialität
➢ Typenzwang und Typenfixierung (Numerus clausus der Sachenrechte)
▪ in 1. Einh. fünftes Grundprinzip kennengelernt – Absolutheitsprinzip: dingliches Recht ist
als subjektives Recht „absolut“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verpflichtungsgeschäfte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kausale) Verpflichtungsgeschäfte schaffen schuldrecht- liche Ansprüche und einen Rechtsgrund für das Behalten von Leistungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verfügungsgeschäft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegenbegriff: (Abstrakte) Verfügungsgeschäfte sollen die Einwirkung auf ein bestehendes subjektives Recht nicht erst vorbereiten (wie die Verpflichtungen), sondern diese unmittelbar vollziehen.

Definition: Jedes Rechtsgeschäft, das unmittelbar auf ein bestehendes (oder als bestehend gedachtes) Recht einwirkt.
– vier Verfügungstatbestände
• Übertragung (z.B. aus Grundstücksrecht: § 873 l BGB) • Belastung (z.B. § 873 l BGB)
• Aufhebung (z.B. § 875 l BGB)
• Inhaltsänderung (z.B. § 877 BGB)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Äußerliche Abstraktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Wirksamkeit des Verfügungsgeschäfts ist unabhängig von Vorhandensein oder Wirksamkeit des Verpflichtungsgeschäfts.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inhaltliche Abstraktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Verfügung muss ihren Grund nicht angeben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fehleridentität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
derselbe Unwirksamkeitsgrund betrifft (ausnahmsweise) Verpflichtungs- und Verfügungsgeschäft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Betimmtheitsgrundsatz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dingliche Rechte (und Verfügungen) können sich nur auf einzelne, bestimmte Sachen beziehen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eingriffskondiktionen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§985; § 1004; § 823 ; § 812 BGB
Lösung ausblenden
  • 61443 Karteikarten
  • 1762 Studierende
  • 147 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sachenrecht Kurs an der Universität Siegen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Abstraktionsprinzip
A:
Radikale Trennung zwischen schuldrechtlicher und dinglicher Ebene
Q:
Besitzer
A:
Besitz = Sachherrschaft – rein faktische Position, auch Dieb (dann unrechtmäßiger Besitzer)
Q:
Anspruchsgrundlage
A:
Herausgabe (z.B. § 985, § 861, § 1007 BGB)
– Schadensersatz (z.B. §§ 989, 990 I BGB)
– Nutzungsersatz (z.B. §§ 987 I, 988 BGB)
– Wertersatz (z.B. § 987 II BGB)
– Entschädigung (z.B. § 906 II 2 BGB)
– Abwehr (Beseitigung und Unterlassung) von Störungen (z.B. § 862, § 1004 I BGB)
– Duldung der Zwangsvollstreckung (z.B. § 1147 BGB)
Q:
Dingliche Rechte
A:
Vermitteln die absoluten Herrschaftsmacht des Berechtigten
Q:
5 Grundprinzipien des Sachenrechts
A:
Publizität
➢ Trennungs- und Abstraktionsprinzip
➢ Bestimmtheit und Spezialität
➢ Typenzwang und Typenfixierung (Numerus clausus der Sachenrechte)
▪ in 1. Einh. fünftes Grundprinzip kennengelernt – Absolutheitsprinzip: dingliches Recht ist
als subjektives Recht „absolut“
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Verpflichtungsgeschäfte
A:
Kausale) Verpflichtungsgeschäfte schaffen schuldrecht- liche Ansprüche und einen Rechtsgrund für das Behalten von Leistungen
Q:
Verfügungsgeschäft
A:
Gegenbegriff: (Abstrakte) Verfügungsgeschäfte sollen die Einwirkung auf ein bestehendes subjektives Recht nicht erst vorbereiten (wie die Verpflichtungen), sondern diese unmittelbar vollziehen.

Definition: Jedes Rechtsgeschäft, das unmittelbar auf ein bestehendes (oder als bestehend gedachtes) Recht einwirkt.
– vier Verfügungstatbestände
• Übertragung (z.B. aus Grundstücksrecht: § 873 l BGB) • Belastung (z.B. § 873 l BGB)
• Aufhebung (z.B. § 875 l BGB)
• Inhaltsänderung (z.B. § 877 BGB)
Q:
Äußerliche Abstraktion
A:
Die Wirksamkeit des Verfügungsgeschäfts ist unabhängig von Vorhandensein oder Wirksamkeit des Verpflichtungsgeschäfts.
Q:
Inhaltliche Abstraktion
A:
Die Verfügung muss ihren Grund nicht angeben.
Q:
Fehleridentität
A:
derselbe Unwirksamkeitsgrund betrifft (ausnahmsweise) Verpflichtungs- und Verfügungsgeschäft
Q:
Betimmtheitsgrundsatz
A:
Dingliche Rechte (und Verfügungen) können sich nur auf einzelne, bestimmte Sachen beziehen.
Q:
Eingriffskondiktionen 
A:
§985; § 1004; § 823 ; § 812 BGB
Sachenrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sachenrecht an der Universität Siegen

Für deinen Studiengang Sachenrecht an der Universität Siegen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sachenrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sachenrecht

Universität Greifswald

Zum Kurs
Sachenrecht I

Universität Hamburg

Zum Kurs
Recht- Sachenrecht

Universität Bremen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sachenrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sachenrecht