1. Einführung at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 1. Einführung an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 1. Einführung Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Psychologische Diagnostik als Wissenschaft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Messung von psy. Konstrukten, Erleben, Verhalten
  • theoretische Grundlagen + methodische Herangehensweise bei Messung
  • Fragen der Skalierung (= Ausmaß, in dem es gelingt Phänomenen Zahlenwerten zuzuweisen) 
  • Eigenschaften + Spezifika von Messung etc.
  • wissenschaftliche Methode d. diagnostischen Informationsgewinnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worum geht es in der psy. Diagnostik nach Petermann & Eid?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sammlung + Verarbeitung von gezielt erhobenen Infos sollte regelgeleitet (=klare, empirisch geprüfte Regeln) sein
  • Prinzipien der Entscheidungsfindung sollte wissenschaftlich nachvollziehbar sein
  • Schlussfolgerungen sollten ethischen Standard genügen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

unterschiedliche Begriffe für "Diagnostik"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Psychologische Diagnostik = Psychodiagnostik
  • Psychometrie -> Überlappungen mit Diagnostik, Fokus auf Entwicklung von Messverfahren
  • Testpsychologie: reduktionistisch, abwertend
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Diagnostik nach Kubinger

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teilgebiet der Psychologie, das sich mit Theorie, Konstruktion und der Analyse von Diagnostikverfahren beschäftigt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gegenstand der Diagnostik (nach Hossiep & Wottawa)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzelperson (zB. Diagnostik der Glaubwürdigkeit von ZeugInnen)
  • Gruppen (z.B. Familiendiagnostik)
  • Organisationen (z.B. Feststellen vom Betriebsklima etc.)
  • einzelne Objekte (z.B. Produktdiagnostik bei Marktforschung)
  • komplexe materielle Gegebenheiten (z.B. Wohnumwelt im Bereich der ökologischen Diagnostik)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel Zeit wird in der Praxis für Diagnostik aufgebracht?

-> Studie zur Situation der Diagnostik in der Praxis nach Roth & Herzberg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 398 auswertebare Antworten tätiger PsychologInnen
  • 1/4 in Diagnostik tätig
  • größte Relevanz: Exploration + Verhaltensbeobachtung


=> fast die Hälfte verwendete selbstentwickelte Verfahren

=> 1/4 modifizierte vorhandene Tests nach eigenen Vorstellungen


=> im Psy. Studium sollte es einen größeren Praxisbezug + mehr praktische Übungen in Diagnostik geben


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Psychologische Diagnostik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • eine Wissenschaft
  • eine Methode (Infos sammeln, um Fragestellungen befriedigend zu beantworten)
  • ein Prozess
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berufsfelder 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesundheitspsy, Klinische Psy, Pädagogische Psy
  • AWO, Rechtspsy
  • Neuropsy, Forschung, Verkehrspsy, Sportpsy,
  • meisten (27%) machen Berufseinstieg in Klinische Psychologie/Psychotherapie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die am häufigsten in der Praxis verwendeten Methoden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. freie Interviews

2. Verhaltensbeobachtung

3. Test

4. strukturierte Interviews


Rest: Sekundärdaten, Paper-Pencil, Online-Befragungen, Experimente, Nonreaktive Verfahren, sonstige Verfahren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychodiagnostik (nach Ameland, Zielinski)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Methodenlehre im Dienst der Angewandten Psy.
  • Menschen -> Merkmalsträger
  • Aufgabe: Erfassung von interindividuellen Unterschieden im Verhalten+ Erleben, intraindividuelle Merkmale + Veränderungen + relevante Bedingungen dafür
  • Ziel: präzise Vorhersagen über künftigen Verhalten & Erleben + evtl. Veränderungen in definierten Situationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fragestellungen der Psychologischen Diagnostik als Methode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschreibung (Klassifikation)
  • Erklärung
  • Vorhersage (Prognose)
  • Evaluation von Zuständen/Verläufen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychologische Diagnostik als Prozess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Person/Organisation -> Frage/Problem/Entscheidung -> Diagnostiker -> Datenerhebung + Infos interpretieren -> Prognose/Empfehlungen/Diagnose -> weiter an Person/Organisation

Lösung ausblenden
  • 127551 Karteikarten
  • 1605 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 1. Einführung Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Psychologische Diagnostik als Wissenschaft

A:
  • Messung von psy. Konstrukten, Erleben, Verhalten
  • theoretische Grundlagen + methodische Herangehensweise bei Messung
  • Fragen der Skalierung (= Ausmaß, in dem es gelingt Phänomenen Zahlenwerten zuzuweisen) 
  • Eigenschaften + Spezifika von Messung etc.
  • wissenschaftliche Methode d. diagnostischen Informationsgewinnung
Q:

Worum geht es in der psy. Diagnostik nach Petermann & Eid?

A:
  • Sammlung + Verarbeitung von gezielt erhobenen Infos sollte regelgeleitet (=klare, empirisch geprüfte Regeln) sein
  • Prinzipien der Entscheidungsfindung sollte wissenschaftlich nachvollziehbar sein
  • Schlussfolgerungen sollten ethischen Standard genügen
Q:

unterschiedliche Begriffe für "Diagnostik"

A:
  • Psychologische Diagnostik = Psychodiagnostik
  • Psychometrie -> Überlappungen mit Diagnostik, Fokus auf Entwicklung von Messverfahren
  • Testpsychologie: reduktionistisch, abwertend
Q:

Definition Diagnostik nach Kubinger

A:

Teilgebiet der Psychologie, das sich mit Theorie, Konstruktion und der Analyse von Diagnostikverfahren beschäftigt

Q:

Gegenstand der Diagnostik (nach Hossiep & Wottawa)

A:
  • Einzelperson (zB. Diagnostik der Glaubwürdigkeit von ZeugInnen)
  • Gruppen (z.B. Familiendiagnostik)
  • Organisationen (z.B. Feststellen vom Betriebsklima etc.)
  • einzelne Objekte (z.B. Produktdiagnostik bei Marktforschung)
  • komplexe materielle Gegebenheiten (z.B. Wohnumwelt im Bereich der ökologischen Diagnostik)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie viel Zeit wird in der Praxis für Diagnostik aufgebracht?

-> Studie zur Situation der Diagnostik in der Praxis nach Roth & Herzberg

A:
  • 398 auswertebare Antworten tätiger PsychologInnen
  • 1/4 in Diagnostik tätig
  • größte Relevanz: Exploration + Verhaltensbeobachtung


=> fast die Hälfte verwendete selbstentwickelte Verfahren

=> 1/4 modifizierte vorhandene Tests nach eigenen Vorstellungen


=> im Psy. Studium sollte es einen größeren Praxisbezug + mehr praktische Übungen in Diagnostik geben


Q:

Was ist Psychologische Diagnostik?

A:
  • eine Wissenschaft
  • eine Methode (Infos sammeln, um Fragestellungen befriedigend zu beantworten)
  • ein Prozess
Q:

Berufsfelder 

A:
  • Gesundheitspsy, Klinische Psy, Pädagogische Psy
  • AWO, Rechtspsy
  • Neuropsy, Forschung, Verkehrspsy, Sportpsy,
  • meisten (27%) machen Berufseinstieg in Klinische Psychologie/Psychotherapie
Q:

Was sind die am häufigsten in der Praxis verwendeten Methoden?

A:

1. freie Interviews

2. Verhaltensbeobachtung

3. Test

4. strukturierte Interviews


Rest: Sekundärdaten, Paper-Pencil, Online-Befragungen, Experimente, Nonreaktive Verfahren, sonstige Verfahren

Q:

Psychodiagnostik (nach Ameland, Zielinski)

A:
  • Methodenlehre im Dienst der Angewandten Psy.
  • Menschen -> Merkmalsträger
  • Aufgabe: Erfassung von interindividuellen Unterschieden im Verhalten+ Erleben, intraindividuelle Merkmale + Veränderungen + relevante Bedingungen dafür
  • Ziel: präzise Vorhersagen über künftigen Verhalten & Erleben + evtl. Veränderungen in definierten Situationen
Q:

Fragestellungen der Psychologischen Diagnostik als Methode

A:
  • Beschreibung (Klassifikation)
  • Erklärung
  • Vorhersage (Prognose)
  • Evaluation von Zuständen/Verläufen
Q:

Psychologische Diagnostik als Prozess

A:

Person/Organisation -> Frage/Problem/Entscheidung -> Diagnostiker -> Datenerhebung + Infos interpretieren -> Prognose/Empfehlungen/Diagnose -> weiter an Person/Organisation

1. Einführung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 1. Einführung an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang 1. Einführung an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 1. Einführung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

1 Einführung

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
1 A Einführung

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
1. Einführung

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 1. Einführung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 1. Einführung