02.12. at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 02.12. an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 02.12. Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Werte in der Arbeitswelt verändern sich (6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • von kurz- zu langfristigem Denken
  • von zentralen zu dezentralen Entscheidungswegen
  • von Fremd- zu Selbstbestimmung
  • von Gehorsam zu gesellschaftskritischen, hedonistischen u. individualistischen Werten
  • die Tätigkeit selbst muss motivierend erlebt werden
  • die Beziehung zwischen Erwerbstätigkeit u. Privatleben soll ausgewogen sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modell d. Motivationspotenzials

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Motivationspotenzial = (Vielseitigkeit + Ganzheitlichkeit + Bedeutung) / 3 * Rückmeldung * Autonomie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arbeit und Freizeit (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • strukturieren den Alltag
  • Arbeit dient ökonomischen Zielen u. der individuellen Entfaltung
  • positive Korrelation zwischen Arbeits- u. Lebenszufriedenheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitsklima-Index (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • versucht unter Rückgriff auf gängige Werte- u. Einstellungstheorien das Arbeitsklima abzubilden
  • Beginn d. Messung in Österreich 1997
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitsklima-Index umfasst (5)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Berufs- u. Arbeitszufriedenheit
  • Zufriedenheit mit dem Betrieb
  • Bewertung d. gesellschaftlichen Stellung
  • Wahrnehmung d. wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • individuelle Arbeitsmarktchancen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklärungen Freizeit (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • von der Arbeit freie Zeit
  • zur Arbeitszeit komplementäre Zeit
  • subjektiv wahrgenommene Freiheit von Zwang, Befehlen u. Kontrollen o. der Zeitraum mit individuellem Dispositionsspielraum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Zeitkategorien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Determinationszeit
  • Obligationszeit
  • Dispositionszeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Determinationszeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

abhängige, fremdbestimmte Phasen u. berufliche Arbeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Obligationszeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gebundene, zweckbestimmte Zeit (Essen, Schlafen, Chores)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dispositionszeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eigentlich freie Zeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beziehung zwischen Arbeit u. Freizeit - 4 Extrempositionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Autonomie-/Neutralitätshypothese
  • Generalisations- u. Kompensationshypothese
  • Interaktionshypothese
  • Kongruenzhypothese
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definitionen Arbeit (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vom Menschen bewusst intendierte Veränderung der Natur zum Zwecke d. Schaffung optimaler Lebensbedingungen unter Einsatz psycho-physischer Kräfte u. unter Zuhilfenahme technologischer Energien u. Mittel
  • zielgerichtete menschliche Tätigkeit zum Zwecke der Transformation & Aneignung d. Umwelt zur Realisierung o. Weiterentwicklung individueller o. kollektiver Bedürfnisse, Ansprüche u. Kompetenzen
Lösung ausblenden
  • 126395 Karteikarten
  • 1590 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 02.12. Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Werte in der Arbeitswelt verändern sich (6)

A:
  • von kurz- zu langfristigem Denken
  • von zentralen zu dezentralen Entscheidungswegen
  • von Fremd- zu Selbstbestimmung
  • von Gehorsam zu gesellschaftskritischen, hedonistischen u. individualistischen Werten
  • die Tätigkeit selbst muss motivierend erlebt werden
  • die Beziehung zwischen Erwerbstätigkeit u. Privatleben soll ausgewogen sein
Q:

Modell d. Motivationspotenzials

A:

Motivationspotenzial = (Vielseitigkeit + Ganzheitlichkeit + Bedeutung) / 3 * Rückmeldung * Autonomie

Q:

Arbeit und Freizeit (3)

A:
  • strukturieren den Alltag
  • Arbeit dient ökonomischen Zielen u. der individuellen Entfaltung
  • positive Korrelation zwischen Arbeits- u. Lebenszufriedenheit
Q:

Arbeitsklima-Index (2)

A:
  • versucht unter Rückgriff auf gängige Werte- u. Einstellungstheorien das Arbeitsklima abzubilden
  • Beginn d. Messung in Österreich 1997
Q:

Arbeitsklima-Index umfasst (5)

A:
  • Berufs- u. Arbeitszufriedenheit
  • Zufriedenheit mit dem Betrieb
  • Bewertung d. gesellschaftlichen Stellung
  • Wahrnehmung d. wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • individuelle Arbeitsmarktchancen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erklärungen Freizeit (3)

A:
  • von der Arbeit freie Zeit
  • zur Arbeitszeit komplementäre Zeit
  • subjektiv wahrgenommene Freiheit von Zwang, Befehlen u. Kontrollen o. der Zeitraum mit individuellem Dispositionsspielraum
Q:

3 Zeitkategorien

A:
  • Determinationszeit
  • Obligationszeit
  • Dispositionszeit
Q:

Determinationszeit

A:

abhängige, fremdbestimmte Phasen u. berufliche Arbeit

Q:

Obligationszeit

A:

gebundene, zweckbestimmte Zeit (Essen, Schlafen, Chores)

Q:

Dispositionszeit

A:

eigentlich freie Zeit

Q:

Beziehung zwischen Arbeit u. Freizeit - 4 Extrempositionen

A:
  • Autonomie-/Neutralitätshypothese
  • Generalisations- u. Kompensationshypothese
  • Interaktionshypothese
  • Kongruenzhypothese
Q:

Definitionen Arbeit (2)

A:
  • vom Menschen bewusst intendierte Veränderung der Natur zum Zwecke d. Schaffung optimaler Lebensbedingungen unter Einsatz psycho-physischer Kräfte u. unter Zuhilfenahme technologischer Energien u. Mittel
  • zielgerichtete menschliche Tätigkeit zum Zwecke der Transformation & Aneignung d. Umwelt zur Realisierung o. Weiterentwicklung individueller o. kollektiver Bedürfnisse, Ansprüche u. Kompetenzen
02.12.

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 02.12. an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang 02.12. an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 02.12. Kurse im gesamten StudySmarter Universum

02

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
LF 12

Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Zum Kurs
GE 12

Samar State University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 02.12.
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 02.12.