Einführung In Die Demografie at Universität Rostock | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Demografie an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Demografie Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN

Maßzahlen der Fertilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- rohe Geburtenrate CBR

- allgemeine Geburtenrate GFR

- altersspezifische Geburtenziffer

- zusammengefasste Geburtenziffer TFR

- Durchschnittsalter bei Geburt MAC


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kennziffern für die Fertilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rohe (allgemeine) Geburtenrate (CBR)
  • Allgemeine (weibliche) Fruchtbarkeitsrate (GFR)
  • Zusammengefasste Geburtenziffer/Totale Fruchtbarkeitsrate (TFR)
  • Bruttoreproduktionsrate (GRR)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definitionen der wichtigsten Kenngrößen ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Rohe Geburtenrate:
Lebendgeborene / Bevölkerung (in 1000) (pro Jahr)
• Rohe Sterberate:
Gestorbene / Bevölkerung (in 1000) (pro Jahr)
• Rate des natürlichen Bevölkerungswachstums
= Rohe Geburtenrate - Rohe Sterberate

Säuglingssterblichkeit (Infant Death Rate)
= im ersten Lebensjahr Gestorbene pro 1000 Lebendgeborene
• Neonatalsterblichkeit
= am 1.- 28. Lebenstag Gestorbene pro 1000 Lebendgeborene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Phasen des epidemiologischen Übergangs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. The Age of Pestilence and Famine (Ancien Regime): hohe Sterblichkeit, niedrige Lebenserwartung

2. The Age of Receding Pandemics: Epidemien wurden seltener, bessere Kontrolle von Infektionserkrankungen -> Anstieg Lebenserwartung

3. The Age of Degenerative and Man-Made Diseases: Anstieg der Lebenserwartung flacht ab, Todesursachen vermehrt chronisch

4. The Cardiovascular Revolution: unvorhergesehen: drastische Reduktionen in Sterblichkeit an Herz-/Kreislauferkrankungen, neue med. Technologie, Präventionsmöglichkeiten, mehr Wissen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsansätze zur Problematik der Sterberaten in Abhängigkeit zur Altersstruktur 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- altersspezifische Sterberaten

- altersstandardisierte CDR 

- Dekomposition der CDR

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnet die altersspezifische Sterberate aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es wird nur eine bestimmte Altersgruppe einbezogen (bspw. 70-80)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnet die altersstandardisierte CDR aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Berücksichtigung einer geänderten Altersstruktur wird die altersspezifische Sterberate mit den Anteilen der jeweiligen Altersgruppe in einer Referenzbevölkerung multipliziert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht die Berechnung von Säuglingssterblichkeiten problematisch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Starke Abhängigkeit von den Geburtenzahlen --> Berechnung nach Geburtsjahrmethode oder Sterbejahrmethode

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Phasen des ersten demografischen Übergangs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. vorindustriell, hohe Geburtenrate und hohe Sterberate, stationäre Bevölkerung

2. Reduktion der Sterblichkeit durch bessere Versorgungslage, Geburtenrate bleibt hoch

3. Reduktion der Sterblichkeit durch Fortschritte in Medizin und Sanitär; Geburtenrate sinkt, da Kinder älter werden und große Familien unvorteilhaft werden

4. Sterberate sinkt nur noch leicht, Geburtenrate sinkt weiter

5. neuer Gleichgewichtszustand der Bevölkerung



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Überlegungen zum zweiten demografischen Übergang?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Geburtenrate sinkt weiter, da Wertewandel und neue Lebens- und Familienformen

- Folge: negatives Bevölkerungswachstum, Veralterung der Bevölkerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet die rohe Geburtenrate/Geburtenziffer?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zahl der Lebendgeborenen in einem Kalendarjahr auf 1000 Einwohner in der jeweiligen Region

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohe Geburtenrate

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zahl der Lebendgeburten in einem Kalenderjahr auf 1000 EW je Region
(Erfasst Fruchtbarkeitsniveau unzureichend, da alle EW berücksichtigt werden)

Lösung ausblenden
  • 75150 Karteikarten
  • 1705 Studierende
  • 17 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Demografie Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Maßzahlen der Fertilität

A:

- rohe Geburtenrate CBR

- allgemeine Geburtenrate GFR

- altersspezifische Geburtenziffer

- zusammengefasste Geburtenziffer TFR

- Durchschnittsalter bei Geburt MAC


Q:

Kennziffern für die Fertilität

A:
  • Rohe (allgemeine) Geburtenrate (CBR)
  • Allgemeine (weibliche) Fruchtbarkeitsrate (GFR)
  • Zusammengefasste Geburtenziffer/Totale Fruchtbarkeitsrate (TFR)
  • Bruttoreproduktionsrate (GRR)
Q:

Definitionen der wichtigsten Kenngrößen ? 

A:

• Rohe Geburtenrate:
Lebendgeborene / Bevölkerung (in 1000) (pro Jahr)
• Rohe Sterberate:
Gestorbene / Bevölkerung (in 1000) (pro Jahr)
• Rate des natürlichen Bevölkerungswachstums
= Rohe Geburtenrate - Rohe Sterberate

Säuglingssterblichkeit (Infant Death Rate)
= im ersten Lebensjahr Gestorbene pro 1000 Lebendgeborene
• Neonatalsterblichkeit
= am 1.- 28. Lebenstag Gestorbene pro 1000 Lebendgeborene

Q:

Was sind die Phasen des epidemiologischen Übergangs?

A:

1. The Age of Pestilence and Famine (Ancien Regime): hohe Sterblichkeit, niedrige Lebenserwartung

2. The Age of Receding Pandemics: Epidemien wurden seltener, bessere Kontrolle von Infektionserkrankungen -> Anstieg Lebenserwartung

3. The Age of Degenerative and Man-Made Diseases: Anstieg der Lebenserwartung flacht ab, Todesursachen vermehrt chronisch

4. The Cardiovascular Revolution: unvorhergesehen: drastische Reduktionen in Sterblichkeit an Herz-/Kreislauferkrankungen, neue med. Technologie, Präventionsmöglichkeiten, mehr Wissen

Q:

Lösungsansätze zur Problematik der Sterberaten in Abhängigkeit zur Altersstruktur 

A:

- altersspezifische Sterberaten

- altersstandardisierte CDR 

- Dekomposition der CDR

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was zeichnet die altersspezifische Sterberate aus?

A:

Es wird nur eine bestimmte Altersgruppe einbezogen (bspw. 70-80)

Q:

Was zeichnet die altersstandardisierte CDR aus?

A:

Zur Berücksichtigung einer geänderten Altersstruktur wird die altersspezifische Sterberate mit den Anteilen der jeweiligen Altersgruppe in einer Referenzbevölkerung multipliziert

Q:

Was macht die Berechnung von Säuglingssterblichkeiten problematisch?

A:

Starke Abhängigkeit von den Geburtenzahlen --> Berechnung nach Geburtsjahrmethode oder Sterbejahrmethode

Q:

Was sind die Phasen des ersten demografischen Übergangs?

A:

1. vorindustriell, hohe Geburtenrate und hohe Sterberate, stationäre Bevölkerung

2. Reduktion der Sterblichkeit durch bessere Versorgungslage, Geburtenrate bleibt hoch

3. Reduktion der Sterblichkeit durch Fortschritte in Medizin und Sanitär; Geburtenrate sinkt, da Kinder älter werden und große Familien unvorteilhaft werden

4. Sterberate sinkt nur noch leicht, Geburtenrate sinkt weiter

5. neuer Gleichgewichtszustand der Bevölkerung



Q:

Was sind Überlegungen zum zweiten demografischen Übergang?

A:

- Geburtenrate sinkt weiter, da Wertewandel und neue Lebens- und Familienformen

- Folge: negatives Bevölkerungswachstum, Veralterung der Bevölkerung

Q:

Was bedeutet die rohe Geburtenrate/Geburtenziffer?

A:

Zahl der Lebendgeborenen in einem Kalendarjahr auf 1000 Einwohner in der jeweiligen Region

Q:

Rohe Geburtenrate

A:

Zahl der Lebendgeburten in einem Kalenderjahr auf 1000 EW je Region
(Erfasst Fruchtbarkeitsniveau unzureichend, da alle EW berücksichtigt werden)

Einführung in die Demografie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Einführung in die Demografie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die VWL

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
einführung in die muk

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung in die VWL

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Demografie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Demografie