Management at Universität Regensburg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Management an der Universität Regensburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Management Kurs an der Universität Regensburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Anlässe der Bewertung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. An- und Verkauf (Einzelobjekt oder Portfolio)
  2. Beleihung/Finanzierung
  3. Versteigerung/Enteignung
  4. Firmenübernahme
  5. Performance Messung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 Bewertungskonzepte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Verkehrswertermittlung
  2. Beleihungswertermittlung
  3. Versicherungswertermittlung
  4. Bilanzielle Bewertung
  5. Steuerliche Bewertung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verfahren


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Normierte Verfahren:

  1. Vergleichswertverfahren
  2. Ertragswertverfahren
  3. Sachwertverfahren

2. Nicht-normierte Verfahren:

  1. Term and Reversion
  2. Core and Top Slice
  3. DCF Short Cut Approach
  4. DCF Approach
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bewertungsrisiko = Gefahr der Abweichung / Unterschreitung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • symmetrisch: explizite Erwartung hinsichtl. Zielsetzung nicht erreicht 
  • asymmetrisch: negative Entwicklung 

 

Bewertungsunsicherheit durch Prognosen, unzureichende Markttransparenz 

  • inhärente Unsicherheit zB Standort entwickelt sich schlecht
  • Marktunsicherheit zB Angebot/Nachfrage, Coronakrise
  • Prognoseunsicherheit zB Zeithorizont 
  • Modellunsicherheit, weil Annäherung an Realität 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Valuation Risks 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

  1. Valuation Accuracy
    Vergleich von Bewertungsergebnis und realisiertem Verkaufspreis

     
  2. Valuation Variation
    Abweichung von zwei unabhängigen Bewertungen für gleiches Objekt

     
  3. Valuation Bias
     Bewertungsergebnisse sind systematisch niedriger / höher als Verkaufspreis 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verkehrswert 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Schätzwert / fiktiver Preis, der für die zu bewertende Liegenschaft im gewöhnlichen Geschäftsverkehr am wahrscheinlichsten zu erzielen wäre 

 

  • Stichtagsprinzip
  • Normalitätsprinzip
  • Realitätsprinzip
  • Objektivitätsprinzip 

 tatsächliche Eigenschaften, ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Investmentwert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • subjektiver Wert für Individuum / Unternehmen 
  • individuelle Risiko-Rendite-Betrachtung mit Szenarien 
  • Betrachtung persönlicher Interessen zB strategische Haltedauer, Finanzierung, Steuern 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wertbeeinflussende Faktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zweck der Bewertung 
  • Richtigkeit der objektbezogenen Informationen 
  • Standort/Lage 
  • Bewertungsfaktoren 
  • Eigentumsverhältnisse (Rechte & Lasten) 
  • Gesamteindruck des Objekts 
  • Größe und Verhältnis der Nutzflächen untereinander
  • bestehende Mietverhältnisse 
  • Stadtplanungssituation
  • Möglichkeit der Weiter- oder Wiederentwicklung  
  • Alternativnutzungen 
  • Verkäuflichkeit / Vermietbarkeit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Typische Mietvertragsklauseln – Nebenkosten für den Mieter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Single-Net   nur Beko
  • Double-Net (Standard)  Beko und VerwK
  • Triple-Net   Beko und VerwK und InstK (außer Dach und Fach) 
  • Konsequenz  Bewerter muss Vertragsgestaltung prüfen, wer trägt wie viel der Nebenkosten?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist Asset Management so wichtig ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Intransparenter Markt 
  • Professionalisierung der Immobilienbranche 
  • hohe Liquidität des Marktes durch massive Foreign Direct Investments (FDIs)
  • Chancen durch antizyklisch Investments 
  • niedrige Finanzierungskosten & yield compression 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Investment Management ? Wie ist es abzugrenzen zum Portfoliomanagement ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Investment Management 

rahmengebende Management von Immobilienbeständen 

immobilienbezogene Ziele, definiert prinzipielle Vorgaben für Investitionsentscheidungen

trifft relevante Entscheidung und kontrollier Zielerreichung / Umsetzung 

Real Estate Portfolio Management 

strategisches Management von Portfolien

Ziel ist der Aufbau 7 Erhalt von Erfolgspotenzialen durch systematische PF-strukturierung

PF-strategie basierend auf Vorgaben des Investment Managements unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheiden Sie Assetmanagement, Property Management und Facility Management. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Asset Management 

= Objektmanagement während Bewirtschaftungsphase und an Schnittstellen (Beschaffungs-/Verwertungsphase) 

Property Management: operatives Management von Objekten, Umsetzung der Objektstrategie und renditeoptimierende Bewirtschaftung 

Facility Management: lebenszyklusbezogene, nutzungsorientiertes Management der immobilienbezogenen Prozesse (Sicherstellung der Nutzung) 

Lösung ausblenden
  • 78447 Karteikarten
  • 1870 Studierende
  • 167 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Management Kurs an der Universität Regensburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Anlässe der Bewertung

A:
  1. An- und Verkauf (Einzelobjekt oder Portfolio)
  2. Beleihung/Finanzierung
  3. Versteigerung/Enteignung
  4. Firmenübernahme
  5. Performance Messung
Q:

5 Bewertungskonzepte

A:
  1. Verkehrswertermittlung
  2. Beleihungswertermittlung
  3. Versicherungswertermittlung
  4. Bilanzielle Bewertung
  5. Steuerliche Bewertung
Q:

Verfahren


A:

1. Normierte Verfahren:

  1. Vergleichswertverfahren
  2. Ertragswertverfahren
  3. Sachwertverfahren

2. Nicht-normierte Verfahren:

  1. Term and Reversion
  2. Core and Top Slice
  3. DCF Short Cut Approach
  4. DCF Approach
Q:

Bewertungsrisiko = Gefahr der Abweichung / Unterschreitung

A:
  • symmetrisch: explizite Erwartung hinsichtl. Zielsetzung nicht erreicht 
  • asymmetrisch: negative Entwicklung 

 

Bewertungsunsicherheit durch Prognosen, unzureichende Markttransparenz 

  • inhärente Unsicherheit zB Standort entwickelt sich schlecht
  • Marktunsicherheit zB Angebot/Nachfrage, Coronakrise
  • Prognoseunsicherheit zB Zeithorizont 
  • Modellunsicherheit, weil Annäherung an Realität 
Q:

3 Valuation Risks 

A:

 

  1. Valuation Accuracy
    Vergleich von Bewertungsergebnis und realisiertem Verkaufspreis

     
  2. Valuation Variation
    Abweichung von zwei unabhängigen Bewertungen für gleiches Objekt

     
  3. Valuation Bias
     Bewertungsergebnisse sind systematisch niedriger / höher als Verkaufspreis 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Verkehrswert 


A:

= Schätzwert / fiktiver Preis, der für die zu bewertende Liegenschaft im gewöhnlichen Geschäftsverkehr am wahrscheinlichsten zu erzielen wäre 

 

  • Stichtagsprinzip
  • Normalitätsprinzip
  • Realitätsprinzip
  • Objektivitätsprinzip 

 tatsächliche Eigenschaften, ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse 

Q:

Investmentwert

A:
  • subjektiver Wert für Individuum / Unternehmen 
  • individuelle Risiko-Rendite-Betrachtung mit Szenarien 
  • Betrachtung persönlicher Interessen zB strategische Haltedauer, Finanzierung, Steuern 
Q:

Wertbeeinflussende Faktoren

A:
  • Zweck der Bewertung 
  • Richtigkeit der objektbezogenen Informationen 
  • Standort/Lage 
  • Bewertungsfaktoren 
  • Eigentumsverhältnisse (Rechte & Lasten) 
  • Gesamteindruck des Objekts 
  • Größe und Verhältnis der Nutzflächen untereinander
  • bestehende Mietverhältnisse 
  • Stadtplanungssituation
  • Möglichkeit der Weiter- oder Wiederentwicklung  
  • Alternativnutzungen 
  • Verkäuflichkeit / Vermietbarkeit 
Q:

Typische Mietvertragsklauseln – Nebenkosten für den Mieter

A:
  • Single-Net   nur Beko
  • Double-Net (Standard)  Beko und VerwK
  • Triple-Net   Beko und VerwK und InstK (außer Dach und Fach) 
  • Konsequenz  Bewerter muss Vertragsgestaltung prüfen, wer trägt wie viel der Nebenkosten?
Q:

Warum ist Asset Management so wichtig ? 

A:
  • Intransparenter Markt 
  • Professionalisierung der Immobilienbranche 
  • hohe Liquidität des Marktes durch massive Foreign Direct Investments (FDIs)
  • Chancen durch antizyklisch Investments 
  • niedrige Finanzierungskosten & yield compression 
Q:

Was versteht man unter Investment Management ? Wie ist es abzugrenzen zum Portfoliomanagement ? 

A:

Investment Management 

rahmengebende Management von Immobilienbeständen 

immobilienbezogene Ziele, definiert prinzipielle Vorgaben für Investitionsentscheidungen

trifft relevante Entscheidung und kontrollier Zielerreichung / Umsetzung 

Real Estate Portfolio Management 

strategisches Management von Portfolien

Ziel ist der Aufbau 7 Erhalt von Erfolgspotenzialen durch systematische PF-strukturierung

PF-strategie basierend auf Vorgaben des Investment Managements unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen 

Q:

Unterscheiden Sie Assetmanagement, Property Management und Facility Management. 

A:

Asset Management 

= Objektmanagement während Bewirtschaftungsphase und an Schnittstellen (Beschaffungs-/Verwertungsphase) 

Property Management: operatives Management von Objekten, Umsetzung der Objektstrategie und renditeoptimierende Bewirtschaftung 

Facility Management: lebenszyklusbezogene, nutzungsorientiertes Management der immobilienbezogenen Prozesse (Sicherstellung der Nutzung) 

Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Management an der Universität Regensburg

Für deinen Studiengang Management an der Universität Regensburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

management

Nigerian Turkish Nile University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Management