Arzneiformenlehre 💊 at UniversitĂ€t Regensburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien fĂŒr Arzneiformenlehre 💊 an der UniversitĂ€t Regensburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren fĂŒr deinen Arzneiformenlehre 💊 Kurs an der UniversitĂ€t Regensburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Defekturarzneimittel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arzneimittel, das im Rahmen des ĂŒblichen Apothekenbetriebs im Voraus an einem Tag in bis zu hundert abgabefertigen Packungen oder in einer diesen entsprechenden Mengen hergestellt wird (§ 1a ApBetrO)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fertigarzneimittel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arzneimittel, die im Voraus hergestellt und in einer zur Abgabe an den Verbraucher bestimmten Packung in den Verkehr gebracht werden oder andere zur Abgabe an Verbraucher bestimmte Arzneimittel, bei deren Zubereitung in sonstiger Weise ein industrielles Verfahren zur Anwendung kommt oder die, ausgenommen in Apotheken, gewerblich hergestellt werden. Fertigarzneimittel sind nicht Zwischenprodukte, die fĂŒr eine weitere Verarbeitung durch einen Hersteller bestimmt sind (§ 4AMG)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

primÀre Verpackungsart

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Blister mit den Tabletten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

sekundÀre Verpackungsart

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tablettenverpackung mit dem Beipackzettel 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arzneiformenlehre

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • befasst sich mit der Verarbeitung und Formung von Arzneistoffen zu einzeldosierten oder undosierten, gebrauchsfertigen Arzneizubereitungen (Darreichungsform)
  • beinhaltet die Entwicklung, Herstellung, PrĂŒfung und Beurteilung von Arzneimitteln sowie biopharmazeutische Aspekte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pulver zum Einnehmen:

Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zubereitungen, die aus festen, losen, trocknen und mehr oder weniger feinen Teilchen bestehen
  • werden in oder mit Wasser eingenommen oder als solche geschluckt
  • MehrdosenbehĂ€ltnisse (Dosisvorrichtung) oder einzeldosierte Pulver
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pulver zum Einnehmen:

Herstellung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bei der Herstellung von Pulvern zum Einnehmen muss sichergestellt werden, dass die TeilchengrĂ¶ĂŸe (im Bereich eines Millimeters) im Hinblick auf die beabsichtige Anwendung geeignet ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pulver zum Einnehmen:

PrĂŒfungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen
  • Gleichförmigkeit der Masse der abgegebenen Dosen in MehrdosenbehĂ€ltnissen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pulver zur kutanen Anwendung:

Defintion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zubereitungen, die aus festen, losen, trockenen und mehr oder weniger feinen Teilchen bestehen
  • frei von tastbaren Teilchen
  • mĂŒssen steril sein, wenn zur Anwendung auf großen, offenen Wunden oder auf schwer geschĂ€digter Haut
  • MehrdosenbehĂ€ltnisse oder Einzeldosen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pulver zur kutanen Anwendung:

Herstellung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bei der Herstellung von Pulvern zur kutanen Anwendung muss sichergestellt sein, dass die TeilchengrĂ¶ĂŸe (im Bereich des Mikrometers) im Hinblick auf die beabsichtige Anwendung geeignet ist. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pulver zur kutanen Anwendung:

PrĂŒfungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen
  • Feinheit von Pulvern
  • ggf. SterilitĂ€t
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rezepturarzneimittel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arzneimittel, das in der Apotheke im Einzelfall aufgrund einer Àrztlichen Verschreibung oder auf sonstige Anforderung einer einzelnen Person und nicht im Voraus hergestellt wird (§ 1a ApBetrO)

Lösung ausblenden
  • 180102 Karteikarten
  • 3230 Studierende
  • 180 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten fĂŒr deinen Arzneiformenlehre 💊 Kurs an der UniversitĂ€t Regensburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Defekturarzneimittel

A:

Arzneimittel, das im Rahmen des ĂŒblichen Apothekenbetriebs im Voraus an einem Tag in bis zu hundert abgabefertigen Packungen oder in einer diesen entsprechenden Mengen hergestellt wird (§ 1a ApBetrO)

Q:

Fertigarzneimittel

A:

Arzneimittel, die im Voraus hergestellt und in einer zur Abgabe an den Verbraucher bestimmten Packung in den Verkehr gebracht werden oder andere zur Abgabe an Verbraucher bestimmte Arzneimittel, bei deren Zubereitung in sonstiger Weise ein industrielles Verfahren zur Anwendung kommt oder die, ausgenommen in Apotheken, gewerblich hergestellt werden. Fertigarzneimittel sind nicht Zwischenprodukte, die fĂŒr eine weitere Verarbeitung durch einen Hersteller bestimmt sind (§ 4AMG)

Q:

primÀre Verpackungsart

A:

Blister mit den Tabletten

Q:

sekundÀre Verpackungsart

A:

Tablettenverpackung mit dem Beipackzettel 

Q:

Arzneiformenlehre

A:
  • befasst sich mit der Verarbeitung und Formung von Arzneistoffen zu einzeldosierten oder undosierten, gebrauchsfertigen Arzneizubereitungen (Darreichungsform)
  • beinhaltet die Entwicklung, Herstellung, PrĂŒfung und Beurteilung von Arzneimitteln sowie biopharmazeutische Aspekte
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Pulver zum Einnehmen:

Definition

A:
  • Zubereitungen, die aus festen, losen, trocknen und mehr oder weniger feinen Teilchen bestehen
  • werden in oder mit Wasser eingenommen oder als solche geschluckt
  • MehrdosenbehĂ€ltnisse (Dosisvorrichtung) oder einzeldosierte Pulver
Q:

Pulver zum Einnehmen:

Herstellung

A:

bei der Herstellung von Pulvern zum Einnehmen muss sichergestellt werden, dass die TeilchengrĂ¶ĂŸe (im Bereich eines Millimeters) im Hinblick auf die beabsichtige Anwendung geeignet ist

Q:

Pulver zum Einnehmen:

PrĂŒfungen

A:
  • Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen
  • Gleichförmigkeit der Masse der abgegebenen Dosen in MehrdosenbehĂ€ltnissen
Q:

Pulver zur kutanen Anwendung:

Defintion

A:
  • Zubereitungen, die aus festen, losen, trockenen und mehr oder weniger feinen Teilchen bestehen
  • frei von tastbaren Teilchen
  • mĂŒssen steril sein, wenn zur Anwendung auf großen, offenen Wunden oder auf schwer geschĂ€digter Haut
  • MehrdosenbehĂ€ltnisse oder Einzeldosen
Q:

Pulver zur kutanen Anwendung:

Herstellung

A:

bei der Herstellung von Pulvern zur kutanen Anwendung muss sichergestellt sein, dass die TeilchengrĂ¶ĂŸe (im Bereich des Mikrometers) im Hinblick auf die beabsichtige Anwendung geeignet ist. 

Q:

Pulver zur kutanen Anwendung:

PrĂŒfungen

A:
  • Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen
  • Feinheit von Pulvern
  • ggf. SterilitĂ€t
Q:

Rezepturarzneimittel

A:

Arzneimittel, das in der Apotheke im Einzelfall aufgrund einer Àrztlichen Verschreibung oder auf sonstige Anforderung einer einzelnen Person und nicht im Voraus hergestellt wird (§ 1a ApBetrO)

Arzneiformenlehre 💊

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse fĂŒr deinen Studiengang Arzneiformenlehre 💊 an der UniversitĂ€t Regensburg

FĂŒr deinen Studiengang Arzneiformenlehre 💊 an der UniversitĂ€t Regensburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Arzneiformenlehre 💊 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Arzneiformenlehre

UniversitÀt Marburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp fĂŒr Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Arzneiformenlehre 💊
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Arzneiformenlehre 💊