Schuldrecht AT at Universität Potsdam

Flashcards and summaries for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Schuldrecht AT at the Universität Potsdam

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Schaden

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Zweckfortfall

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Zweckstörung

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Eigenschaften

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Gläubigerverzug

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Leistungsort

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Synallagma

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Verkehrs(sicherungs)pflichten

 

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Vertrauensschaden

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Zuwendung

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Anspruch

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Analogie

Your peers in the course Schuldrecht AT at the Universität Potsdam create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Schuldrecht AT

Schaden
Ein Schaden ist jede unfreiwillige Einbuße.

Schuldrecht AT

Zweckfortfall

Zweckfortfall bezeichnet den Wegfall des Leistungssubstrats (z. B.: Das zu unterrichtende Kind stirbt) (vgl. §§ 242, 275, § 645 analog).

Schuldrecht AT

Zweckstörung

Zweckstörung ist der Wegfall des Interesses des Gläubigers an der Leistung, obwohl die Leistung äußerlich noch möglich ist (z. B.: Absage eines Straßenumzugs wegen Volkstrauer, 

wodurch der gemietete Fensterplatz für den Mieter wertlos wird) (RF: Wegfall der Geschäftsgrundlage, d. h. Vertragsanpassung, ausnahmsweise Vertragsauflösung). 

Schuldrecht AT

Eigenschaften

Eigenschaften sind einem Gegenstand oder einer Person anhaftende Merkmale oder Verhältnisse, die wegen ihrer Art und Dauer nach der Verkehrsanschauung Einfluss auf Wertschätzung oder Brauchbarkeit der Sache (oder Person) auszuüben pflegen; verkürzt: alle wertbildenden Faktoren; nicht: der Preis oder Wert als solcher (§ 119 II).

Schuldrecht AT

Gläubigerverzug

Der Gläubigerverzug (=Annahmeverzug) ist eine Form der Leistungsstörung, die dadurch zustande kommt, dass die Erfüllung des Schuldverhältnisses verzögert wird, weil der Gläubiger die seinerseits erforderliche Mitwirkung unterlässt (§§ 293 9.).

Schuldrecht AT

Leistungsort

Der Ort, an dem der Schuldner die Leistung zu bewirken hat, wird als Leistungsort bezeichnet (vgl. § 269).

Schuldrecht AT

Synallagma

Das Synallagma bezeichnet die wechselseitige Abhängigkeit von Leistungen in gegenseitigen Verträgen, sog. Austauschverträgen. (vgl. §§ 320 9.).

Schuldrecht AT

Verkehrs(sicherungs)pflichten

 

Vekehrs(sicherungs)pflichten sind Verhaltenspflichten für denjenigen, der für den Verkehr eine Gefahrenquelle eröffnet hat, die notwendigen Vorkehrungen zum Schutze Dritter vor 

daraus resultierenden Schäden zu treffen (vgl. § 823 I). 

Schuldrecht AT

Vertrauensschaden

Vertrauensschaden ist der Schaden, der einer Person dadurch entsteht, dass sie auf die Gültigkeit eines in Wirklichkeit nicht bestehenden Rechtsgeschäfts vertraut hat (Gegensatz: Nichterfüllungsschaden) (vgl. § 122).

Schuldrecht AT

Zuwendung

Zuwendung ist die Hingabe eines Vermögensgegenstandes (Eigentumsverschaffung, Dienstleistung usw.) von einer Person an eine andere.

Schuldrecht AT

Anspruch

Ein Anspruch ist das subjekive Privatrecht, von einem 

anderen ein Tun oder ein Unterlassen zu verlangen 

(Legaldefiniton in § 194 I). 

Schuldrecht AT

Analogie

bezeichnet die Übertragung einer im Gesetz 

vorgesehenen Rechtsfolge auf einen im Gesetz nicht 

geregelten Fall, der die für die Anknüpfung der Rechtsfolge in 

der gesetzlichen Vorschri maßgebenden, d. h. die 

wesentlichen Merkmale ebenfalls besitzt (Gegensatz: 

Umkehrschluss). 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Schuldrecht AT at the Universität Potsdam there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Potsdam overview page

Strafrecht AT/ $ 16 StGB

Strafrecht Definitionen

Staatsorganisation

Strafrecht AT

Strafrecht Definitionen AT FS 2

Europäische Rechtsgeschichte

Staatsrecht II - Grundrechte

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Schuldrecht AT at the Universität Potsdam or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards