Public Economics at Universität Potsdam

Flashcards and summaries for Public Economics at the Universität Potsdam

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Public Economics at the Universität Potsdam

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Trennsystem vs. Verbundsystem

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Definition Steuern 

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Zwecke Besteuerung

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Rechtfertigung von Steuern

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Steuerarten

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Ehegattensplitting

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Optimale Güterbesteuerung

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Substitutionseffekt

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Einkommenseffekt

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Progressiver Steuertarif

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Steuerinzidenz

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Ursachen Unternehmensbesteuerung

Your peers in the course Public Economics at the Universität Potsdam create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Public Economics at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Public Economics

Trennsystem vs. Verbundsystem
Trennsystem: Jede Ebene erhält ausschließlichen Ertrag bestimmter Steuern.

Verbundsystem: Aufkommen einer Einzelsteuer anteilig an verschiedene Ebenen. 

Public Economics

Definition Steuern 
Steuern sind Geldleistungen, die vom Staat zur Erzielung von Einnahmen und ohne Anspruch auf konkrete Gegenleistung auferlegt werden. 

Public Economics

Zwecke Besteuerung
  • Fiskalzweck: Steuern zur Erzielung von Einnahmen
  • Umverteilungseffekt: Abhängig von gesellschaftlicher Zielfunktion. Egalitäre Auffassung: Ungleiche Verteilung von Einkommen und Vermögen sollte beseitigt werden. 
  • Lenkungszweck: Steuern zur Beeinflussung des Verhaltens, z.B. Umweltsteuern. Einnahmenerzielung hier allenfalls Nebenzweck. 

Public Economics

Rechtfertigung von Steuern
  • Äquivalenzprinzip: Als Gegenleistung für Steuern erhalten Bürger vom Staat öffentliche Leistungen, obwohl Steuerzahlung keine konkrete Gegenleistung gegenübersteht. 
  • Leistungsfähigkeitsprinzip: Bürger sollen nach Maßgabe ihrer Leistungsfähigkeit zahlen. Keine Rechtfertigung für Besteuerung insgesamt, nur für Höhe einzelner Steuern. 

Public Economics

Steuerarten
  • Direkt: Steuern knüpfen an individuelle Leistungsfähigkeit an, insb. Einkommen und Vermögen. 
  • Indirekt: Steuern knüpfen an Einkommensverwendung oder Vermögensverkehr an (z.B. Verbrauchsteuern) 

Public Economics

Ehegattensplitting
S(y1+y2) = 2T((y1+y2)/2)

  • Verheiratete zahlen das Doppelte des Steuerbetrags auf die Hälfte des Gesamteinkommens. 

Public Economics

Optimale Güterbesteuerung
  • Proportionale Steuer (äquivalent zu Pauschalsteuer) nicht möglich, da Freizeitkonsum unbekannt 
  • Second-best-Problem: Nur Konsumgüter können besteuert werden, das Gut Freizeit bleibt unbesteuert. 

Public Economics

Substitutionseffekt
Änderung der Nachfrage, die sich aus einer Änderung des Preisverhältnisses ergibt. 

Public Economics

Einkommenseffekt
Entspricht der Änderung der Nachfrage, wenn bei konstanten Preisen das Einkommen so angepasst wird, dass das gleiche Nutzenniveau nach der Steuereinführung erreicht werden kann. 

Public Economics

Progressiver Steuertarif
Steuertarif ist progressiv, wenn der Durchschnittssteuersatz mit steigendem Einkommen wächst. 

Public Economics

Steuerinzidenz
... gibt an, wer der tatsächliche Träger der Steuerlast ist. 

Public Economics

Ursachen Unternehmensbesteuerung
  • Steuererhebungskomfort
  • Besteuerung ausländischer Eigentümer
  • Wenn einbehaltene Gewinne von Kapitalgesellschaften nicht besteuert würden, könnten Anteilseigner Steuern auf unbestimmte Zeit verschieben
  • Besteuerung reiner Gewinne

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Public Economics at the Universität Potsdam

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Public Economics at the Universität Potsdam there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Potsdam overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Public Economics at the Universität Potsdam or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards