Literaturwissenschaftl. Grundlagen at Universität Potsdam

Flashcards and summaries for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Nennen Sie die Erzählmodelle der fantastischen KJL nach Maria Nikolajewa und ordnen Sie den drei Kategorien jeweils ein Beispiel zu. 

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Durch welche Merkmale ein Abenteuerroman gekennzeichnet?

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Erläutern Sie das Kindheits Bild der Epoche der Romantik.
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Nennen Sie Gemeinsamkeiten von Volks und Kunstmärchen.

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Erläutern Sie in wie fern das Jugend Jury Modell auf den deutsch Unterricht übertragen werden kann.

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

nennen sie drei Ihnen bekannte Literaturbeispiele für magische Zugänge zu einer sekundären Welt innerhalb der fantastischen Literatur.

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Erläutern Sie warum Robinson der jüngere von Joachim Heinrich Campe der philanthropischen Auffassung entspricht? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Was is der Unterschied zwischen intendierter und spezifischer KJL ? 

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Nach welchen Kriterien gestaltet sich KJL nach der Vorstellung der Philanthropisten ? 

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Nennen Sie die vier Ebenen der Sprachproduktion. 

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Erläutern Sie warum Rousseau Zweifel an dem didaktischen Werk von fabeln und fiktionalen Erzählungen äußert. 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Was is der Unterschied zwischen intendierter und nicht intendierter KJL?Erläutern Sie anhand von selbst gewählten Beispielen. 

Your peers in the course Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam on StudySmarter:

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Nennen Sie die Erzählmodelle der fantastischen KJL nach Maria Nikolajewa und ordnen Sie den drei Kategorien jeweils ein Beispiel zu. 
  • implizierte sekundäre Welt: plötzliches auftreten fantastischer Figuren, Gegenstände oder Erscheinungen —> Beispiel: Twilight oder Mary Poppins
  • sekundäre offene Welt: sich gegenüber stehende primäre und sekundäre Welten —> Beispiel: Alice im Wunderland, Harry Potter
  • geschlossene sekundäre Welt: fantastische Welt mit fantastischen Figuren und Motiven —> Beispiel: Herr der Ringe, die kleine Hexe

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Durch welche Merkmale ein Abenteuerroman gekennzeichnet?
  • Held bricht aus alltäglichen Welten aus in eine fremde gefährliche Welt
  • Hat unter Lebensgefahr allerlei Aufgaben zu meistern
  • ziel: Rettung einer Person aus seiner eigenen Welt
  • wird aus Sicht des Helden erzählt 
  • Held verkörpert das Gute und kämpft gegen finstere Mächte und das Böse

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Erläutern Sie das Kindheits Bild der Epoche der Romantik.
Das göttliche Kind (siehe Frage elf)

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Nennen Sie Gemeinsamkeiten von Volks und Kunstmärchen.
  • Held  muss Aufgabe lösen
  • magische Requisiten (Zauberstab, Besen…)
  • Zahlen Symbolik, Natur Symbolik
  • Tiere können sprechen/ animistische Weltansicht 
  • Verbindung zu Mythos/Transzendenz
  • Symbolisches verhandeln und bewältigen alltäglicher Probleme

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Erläutern Sie in wie fern das Jugend Jury Modell auf den deutsch Unterricht übertragen werden kann.
  • selbstständige Lesestoff Wahl: Berücksichtigung der Interessen der Kinder
  • Überblick über den Kinder und Jugend Bücher Markt gewinnen
  • Teilnahme am öffentlichen Kinder und Jugendliterarischen Diskurs 

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

nennen sie drei Ihnen bekannte Literaturbeispiele für magische Zugänge zu einer sekundären Welt innerhalb der fantastischen Literatur.
Mary Poppins, Harry Potter, Peter Pan, Alice im Wunderland

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Erläutern Sie warum Robinson der jüngere von Joachim Heinrich Campe der philanthropischen Auffassung entspricht? 
  • Kindgemäß
  • Unterhaltung
  • Einführung in die bürgerliche Ethik
  • Vermittlung literarischer Vorkenntnisse

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Was is der Unterschied zwischen intendierter und spezifischer KJL ? 
Intendierte Literatur: Kinder dürfen Literatur lesen 
Spezifische Literatur: Extra für Kinder geschrieben 

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Nach welchen Kriterien gestaltet sich KJL nach der Vorstellung der Philanthropisten ? 
  • Vernünftige und natürliche Erziehung
  • Belehrungen und Unterhaltung
  • Kind gemäß, inhaltlich wie ästhetische Literatur

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Nennen Sie die vier Ebenen der Sprachproduktion. 
  • pragmatische Ebene
  • Semantische Ebene
  • Morphosyntaktische Ebene
  • Realisationsebene

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Erläutern Sie warum Rousseau Zweifel an dem didaktischen Werk von fabeln und fiktionalen Erzählungen äußert. 
  • Kinder können sich nicht die Wahrheit selber erschließen
  • Lektüre entspricht nicht der Entwicklung: Bücher erst ab zwölf Jahren

Literaturwissenschaftl. Grundlagen

Was is der Unterschied zwischen intendierter und nicht intendierter KJL?Erläutern Sie anhand von selbst gewählten Beispielen. 
  • intendierte Literatur: Comics in den 60ern 
  • Spezifische Literatur: Werke von Astrid Lindgren

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam

Singup Image Singup Image

wissenschaftstheoretische Grundlagen at

TU Darmstadt

Mathematisch-/ naturwissenschaftliche-/ technische Grundlagen at

Provadis School of International Management and Technology

Naturwissenschaftliche Grundlagen at

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Naturwissenschaftl. Grundlagen at

SRH Hochschule für Gesundheit

Grundlagen Wissenschaftliches Arbeiten at

Universität Düsseldorf

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Literaturwissenschaftl. Grundlagen at other universities

Back to Universität Potsdam overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Literaturwissenschaftl. Grundlagen at the Universität Potsdam or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards