StrafR - Täterschaft & Teilnahme at Universität Passau

Flashcards and summaries for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

§ 25 I 2. Alt - mittelbare Täterschaft 

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

wann "unmittelbares Ansetzen" beim mittelbaren Täter? (dem Hintermann)

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

bei Fahrlässigkeitsdelikten Differenzierung nach Täter / Teilnahme? -> NEIN!

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

welche Formen der Täterschaft gibt es?

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

mit welchem beginne ich die Prüfung wenn mehrere Personen vorhanden sind?

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Abgrenzungstheorien für die mittelbare Täterschaft gem. § 25 I 2 StGB


Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Tatherrschaftslehre

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Subjektive Theorie bzgl. mittelbare Täterschaft

(2) wo bringen?

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Abgrenzung der Täterschaft zur Beihilfe gem. § 27 

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Definiere: § 27 Hilfe leisten

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Beschreibung der mittelbaren Täterschaft § 25 I 2 

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

Mittelbare Täterschaft: § 25 I Alt. 2 - Begrifflichkeiten

Your peers in the course StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau on StudySmarter:

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

§ 25 I 2. Alt - mittelbare Täterschaft 

Erforderlich für eine mittelbare Täterschaft ist eine aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen unterlegene Stellung (sog. "Defekt") des als "menschlichen Werkzeugs" eingesetzten Tatmittlers und die beherrschende Rolle des Hintermannes, der die Sachlage richtig erfasst und daher das Gesamtgeschehen kraft seines planvoll lenkenden Willens in der Hand hält, mithin als "Tatherrschaft Kraft überlegenden Willens" 

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

wann "unmittelbares Ansetzen" beim mittelbaren Täter? (dem Hintermann)

hM: Entlassen des Werkzeugs aus seinem Herrschaftsverhältnis (dem des mittelbaren Täters/Hintermannes)

mM Ansetzen des tatsächlichen Täters/Werkzeugs

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

bei Fahrlässigkeitsdelikten Differenzierung nach Täter / Teilnahme? -> NEIN!

hierbei wird keine Unterscheidung zwischen Täter oder Teilnahme gemacht, es gilt das Einheitstäterprinzip

man prüft somit einfach ganz normal wie "Täter"

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

welche Formen der Täterschaft gibt es?

insgesamt 3!
unmittelbare Täterschaft § 25 I Alt. 1

mittelbare Täterschaft § 25 I Alt. 2 

Mittäter § 25 II

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

mit welchem beginne ich die Prüfung wenn mehrere Personen vorhanden sind?

immer mit dem Tatnächsten!

nur wenn im SV beide komplett gleich handeln, kann alles zusammen geprüft werden

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Abgrenzungstheorien für die mittelbare Täterschaft gem. § 25 I 2 StGB


insgesamt 2!


hL - Tatherrschaftslehre

Nach der hL ist A Täter, wenn er Tatherrschaft hatte.
Diese setzt voraus, dass A das Geschehen in den Händen hält, also aufgrund seines überlegenen Wissens oder domierenden Willens entscheidend das Verhalten des Tatmittlers steuert oder beherrscht.


Rspr. - subjektive Theorie

Nach der streng subjektiven Theorie ist ausschlaggebend, ob die Person Täterwillen hatte, also ob er die Tat als eigene wollte.
A wusste, dass das Fleisch verdorben war und hatte ein Interesse daran, dass M die Auslieferung vornimmt. Täterwille liegt also vor.


StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Tatherrschaftslehre

Nach der Tatherrschaftslehre ist derjenige Täter, der die Tat als Zentralfigur des Geschehens beherrscht. Dagegen ist Teilnehmer derjenige, der nur eine Randfigur des Geschehens ist, weil sein Tatbeitrag sich darin erschöpft, den Tatentschluss hervorzurufen (Anstifter) oder Hilfe zu leisten (Beihilfe).

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Subjektive Theorie bzgl. mittelbare Täterschaft

(2) wo bringen?

Nach der subjektiven Theorie (animus-Theorie) wird bei der Abgrenzung an die Willensrichtung und an die innere Einstellung der Beteiligten zur Tat angeknüpft. Täter ist danach, wer mit Täterwillen (animus auctoris) handelt und die Tat als eigene will. Teilnehmer ist, wer mit Teilnehmerwillen (animus socii) handelt und die Tat als fremde veranlassen oder fördern will.

(2) da man immer mit dem Vordermann / Tatmittler (Tatsächlich Handelndem) beginnt & danach sich fragt ob das Verhalten dem Hintermann / mittelbarem Täter zugerechnet werden kann, DORT im objektiven TB (!)

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Abgrenzung der Täterschaft zur Beihilfe gem. § 27 

Regelmäßig muss in Klausuren die Mittäterschaft zur Beihilfe abgegrenzt werden. Hier kann bei den Abgrenzungsmerkmalen nach oben verwiesen werden. Zusammenfassend aber:

Ein Mittäter will die Tat als eine eigene, Mittäter wollen bewusst und gewollt mit einem anderen aufgrund gemeinsamen Tatentschlusses und nach einem gemeinsamen Tatplan zusammenwirken.

Bei der Beihilfe muss der Täter die Tat als eine fremde wollen und lediglich „Hilfe leisten“, also die Haupttat ermöglichen oder erleichtern.

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Definiere: § 27 Hilfe leisten

Hilfeleisten ist jeder Tatbeitrag, der die Haupttat ermöglicht, erleichtert oder fördert

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Beschreibung der mittelbaren Täterschaft § 25 I 2 

An mittelbare Täterschaft muss immer gedacht werden, wenn ein Hintermann sich eines „menschlichen Werkzeugs“ bedient und dabei die Tatherrschaft innehat. Ein mittelbarer Täter begeht die Tat durch einen anderen, er verwirklicht die Tatbestandsmerkmale nicht oder nicht ganz selbst, sondern bedient sich zusätzlich einer anderen Person, kraft überlegenen Wissens oder kraft überlegenen Wollens. Er ist der Hintermann, die Tat ist sein „Werk“.

Die handelnde Person hat in der Regel ein Strafbarkeitsdefizit, es sind aber auch Fälle anerkannt, in denen auch der Vordermann voll strafbar ist.

StrafR - Täterschaft & Teilnahme

Mittelbare Täterschaft: § 25 I Alt. 2 - Begrifflichkeiten

wer die Tat "durch einen anderen begeht"


Klassischerweise stellt der mittelbare Täter den Hintermann der Tat dar,

während der unmittelbare Handelnde auch Tatmittler, Vordermann oder Werkzeug des Hintermanns genannt wird 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Passau overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for StrafR - Täterschaft & Teilnahme at the Universität Passau or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards