Management at Universität Paderborn | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Management an der Universität Paderborn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Management Kurs an der Universität Paderborn zu.

TESTE DEIN WISSEN

Man möchte ein Produkt nach seiner Lebensdauer unterscheiden. Welche zwei übergeordneten Möglichkeiten gibt es hierzu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Verbrauchsgüter/ nicht dauerhafte WIrtschaftsgüter

- Gebrauchsgüter/ langlebige Wirtschaftsgüter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchen zwei Prinzipien kann man wirtschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Minimum- und Maximumprinzip

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt es für Anspruchgruppen an einem UN? Nenne 5.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Eigentümer

- Fremdkapitalgeber

- Beschäftigte

- Management

- Lieferanten

- Kunden

- Öffentlichkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Gebrauchsgut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wird auch langlebiges Wirtschaftsgut genannt

- ... sind greifbare Güter, die für eine häufige Nutzung konzipiert sind

- Verkauf erfordert häufig einen persönlichen Kontakt, Zsuatzleistungen und Garantien

- Erzielung höherer Margen/ Gewinne möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt die Theorie der Verfügungsrechte und inwiefern unterscheidet sich das Eigentumsbild von dem bisherigen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Eigentum ist kein absolutes Verfügungsrecht, sondern kann in vier untergeordnete Rechte aufgeteilt werden

- diese Rechte können gebündelt oder getrennt werden (sollten getrennt werden, damit der Nutzen maximiert wird)

- kann genutzt werden, um die Gestaltung von verträgen besser zu verstehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Produkte klassifizieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- nach der Lebensdauer

- nach Art des Verbrauchers

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Marge

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Differenz zwischen dem Selbstkostenpreis und Verkaufspreis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Ziele der Instututionenökonomik und welche sind die zwei wichtigsten Varianten/ Theorien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ziele: Erklärung und Gestaltung

Erklärung: beobachtet Institutionen und führt diese auf allgemeine Zusammenhänge/ Erklärungen zurück

Gestaltung: Veränderung der Norm zur Verbesserung

- Ziel ist zu erklären, aus welchem Grund bestimmte Organisationen bestehen und diese als mehr oder weniger effizient zu berwerten, daraus können dann wichtige Empfehlungen für die Gestaltung von Institutionen in der Praxis abgeleitet werden


Varianten:

- Theorie der Verfügungsrechte

- Transaktionskostentheorie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Marketing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

... umfasst sämtliche Aktivitäten, Institutionen und Prozesse mit dem Ziel des Erstellens, Kommunizierens, Auslieferns und Tauschens von Angeboten, die für Kunden, Partner und die Gesellschafts als Ganzes einen Wert besitzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit befasst sich die Institutionenökonimik? Was sind dabei die Annahmen (Menschenbild) und der Gegenstand?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zweig der Wirtschaftswissenschaften

- Annahme/ Menschenbild: Menschen kooperieren, sie sind rational beschränkt und handeln möglicherweise opportunistisch (beschränkte Rationalität und Opportunismusgefahr)

- Gegenstand (womit es sich befasst): Institutionen zur Sicherung möglicher, aber gefährdeter Kooperationsvorteile

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Personal?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Menschen, die in einem UN (meist als abhängig Beschäftigte) tätig sind

- übernehmen Teilaufgaben und müssen dabei den Anweisungen des Arbeitgebers folgen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel beim Minimum- und Maximumprinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Minimump: festgelegtes Ziel soll mit minimalen Mitteln erreicht werden

Maximump: mit festgelegten Mitteln soll ein größtmögliches Ziel erreicht werden

Lösung ausblenden
  • 61723 Karteikarten
  • 1853 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Management Kurs an der Universität Paderborn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Man möchte ein Produkt nach seiner Lebensdauer unterscheiden. Welche zwei übergeordneten Möglichkeiten gibt es hierzu?

A:

- Verbrauchsgüter/ nicht dauerhafte WIrtschaftsgüter

- Gebrauchsgüter/ langlebige Wirtschaftsgüter

Q:

Nach welchen zwei Prinzipien kann man wirtschaften?

A:

Minimum- und Maximumprinzip

Q:

Was gibt es für Anspruchgruppen an einem UN? Nenne 5.

A:

- Eigentümer

- Fremdkapitalgeber

- Beschäftigte

- Management

- Lieferanten

- Kunden

- Öffentlichkeit

Q:

Was ist ein Gebrauchsgut?

A:

- wird auch langlebiges Wirtschaftsgut genannt

- ... sind greifbare Güter, die für eine häufige Nutzung konzipiert sind

- Verkauf erfordert häufig einen persönlichen Kontakt, Zsuatzleistungen und Garantien

- Erzielung höherer Margen/ Gewinne möglich

Q:

Was besagt die Theorie der Verfügungsrechte und inwiefern unterscheidet sich das Eigentumsbild von dem bisherigen?

A:

- Eigentum ist kein absolutes Verfügungsrecht, sondern kann in vier untergeordnete Rechte aufgeteilt werden

- diese Rechte können gebündelt oder getrennt werden (sollten getrennt werden, damit der Nutzen maximiert wird)

- kann genutzt werden, um die Gestaltung von verträgen besser zu verstehen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie kann man Produkte klassifizieren?

A:

- nach der Lebensdauer

- nach Art des Verbrauchers

Q:

Was ist eine Marge

A:

- Differenz zwischen dem Selbstkostenpreis und Verkaufspreis

Q:

Was sind die Ziele der Instututionenökonomik und welche sind die zwei wichtigsten Varianten/ Theorien?

A:

- Ziele: Erklärung und Gestaltung

Erklärung: beobachtet Institutionen und führt diese auf allgemeine Zusammenhänge/ Erklärungen zurück

Gestaltung: Veränderung der Norm zur Verbesserung

- Ziel ist zu erklären, aus welchem Grund bestimmte Organisationen bestehen und diese als mehr oder weniger effizient zu berwerten, daraus können dann wichtige Empfehlungen für die Gestaltung von Institutionen in der Praxis abgeleitet werden


Varianten:

- Theorie der Verfügungsrechte

- Transaktionskostentheorie

Q:

Was versteht man unter Marketing?

A:

... umfasst sämtliche Aktivitäten, Institutionen und Prozesse mit dem Ziel des Erstellens, Kommunizierens, Auslieferns und Tauschens von Angeboten, die für Kunden, Partner und die Gesellschafts als Ganzes einen Wert besitzen

Q:

Womit befasst sich die Institutionenökonimik? Was sind dabei die Annahmen (Menschenbild) und der Gegenstand?

A:

- Zweig der Wirtschaftswissenschaften

- Annahme/ Menschenbild: Menschen kooperieren, sie sind rational beschränkt und handeln möglicherweise opportunistisch (beschränkte Rationalität und Opportunismusgefahr)

- Gegenstand (womit es sich befasst): Institutionen zur Sicherung möglicher, aber gefährdeter Kooperationsvorteile

Q:

Was ist das Personal?

A:

- Menschen, die in einem UN (meist als abhängig Beschäftigte) tätig sind

- übernehmen Teilaufgaben und müssen dabei den Anweisungen des Arbeitgebers folgen

Q:

Was ist das Ziel beim Minimum- und Maximumprinzip?

A:

Minimump: festgelegtes Ziel soll mit minimalen Mitteln erreicht werden

Maximump: mit festgelegten Mitteln soll ein größtmögliches Ziel erreicht werden

Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Management an der Universität Paderborn

Für deinen Studiengang Management an der Universität Paderborn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

management

Universiteit Gent

Zum Kurs
management

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Management

Université de Nantes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Management