Testtheorie und Testkonstruktion at Universität Osnabrück

Flashcards and summaries for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Nachteile single-item measurement

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Die drei wichtigsten Qualitätsmerkmale ("Haupt-Gütekriterien") von Tests 

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Tests unterscheiden sich in...

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Konstrukte

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Bewertung einer Gruppentestung 

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

computergestützte Testung 

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Items

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Itemformate lassen sich darin unterscheiden...

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Kurzaufsatz 

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Ergänzungsaufgabe

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Zuordnungsaufgaben 

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Distraktoren

Your peers in the course Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Testtheorie und Testkonstruktion

Nachteile single-item measurement

  • beantwortet der Pb das eine Item fehlerhaft, so erhält man völlig falsche Information über die Person
  • ist das Item schlecht formuliert, so ist die Information ebenfalls unzuverlässig
  • dichotome Item ermöglicht lediglich, alle Personen in zwei Klassen einzuteilen 
  • man kann nicht prüfen, ob das Merkmal komplexer ist

--> wird nur verwendet bei soziodemographischen Merkmalen (Geschlecht, Alter) oder aus ökonomischen Gründen

Testtheorie und Testkonstruktion

Die drei wichtigsten Qualitätsmerkmale ("Haupt-Gütekriterien") von Tests 

  • Objektivität: ist objektiv, wenn verschiedene Testleiter bei Durchführung, Auswertung und Interpretation des Tests zu denselben Ergebnissen kommen
  • Reliabilität: ist reliabel, wenn er das, was er misst, zuverlässig und genau misst - unabhängig davon ob es das ist, was er zu messen beabsichtigt
  • Validität: ist valide, wenn er das misst, was er zu messen beabsichtigt

Testtheorie und Testkonstruktion

Tests unterscheiden sich in...

  • in ihrer messtheoretischen Grundlage, z.B. der KKT oder PTT
  • Art der Information, die man enthält: qualitativ vs. quantitativ
  • in der Dimensionalität, d.h. Zahl der Teilmerkmale 
  • darin, ob sie zeitlich stabile (=traits, z.B. Intelligenz) oder situationsabhängig variierende (=states, z.B. Stimmung) Merkmale erfassen 
  • ob die Testergebnisse mit anderen Pbn verglichen werden (normorientiert) oder relativ zu einem meist inhaltlich festgelegten Kriterium, z.B. einem Therapieziel (kriteriumsorientiert)
  • darin, wie sie geboten werden; z.B. mittels Papier und Bleistift 
  • bei Leistungstests --> ob es auf das Beabrietungstempo ankommt / ein Zeitlimit geboten ist (Speed-test) oder ohne (Power- oder Niveau-test)
  • ob einzeln oder in Gruppen durchgeführt
  • für welche Zielgruppe sie geeignet sind
  • in ihrer Testlänge
  • darin, wie transparent für Pb ist, was mit dem Test erfasst werden soll

Testtheorie und Testkonstruktion

Konstrukte

nicht direkt beobachtbare Phänomene, auf die aufgrund der Beobachtung des Verhaltens von Personen rückgeschlossen werden kann


Merkmale sind meist Konstrukte

Testtheorie und Testkonstruktion

Bewertung einer Gruppentestung 

(+) ökonomischer

(-) ermöglicht keine individuellen Verhaltensaufzeichnungen und keine Interaktionen mit Vl

(-) Interaktionen zwischen Pbn können das Testergebnis verfälschen 

Testtheorie und Testkonstruktion

computergestützte Testung 

(+) Präsentation standardisierter audiovisueller Reize oder Instruktionen

(+) stärkere zeitliche Standardisierung möglich

(+) Erfassung von Reaktionszeiten möglich

(+) adaptives Testen einfacher möglich

(+) keine manuelle Auswertung nötig 

(-) erfordert technisches Equipment 

(-) Computerängstlichkeit?

Testtheorie und Testkonstruktion

Items

kleinste Bausteine eines Tests, bestehen aus Frage/Aufgabenstellung/ Reiz (Itemstamm) und den zulässigen, registrierten Antwortmöglichkeiten (Antwortformat)

Testtheorie und Testkonstruktion

Itemformate lassen sich darin unterscheiden...

  • in welcher Form (Modalität) Frage und Antwort erfolgen sollen
  • ob Antwortformat geschlossen (gebunden) oder offen ist
  • ob sie qualitativ oder quantitativ sind

Testtheorie und Testkonstruktion

Kurzaufsatz 

offenes Antwortformat

z.B. Prüfung von Wissen, Erfassung von Persönlichkeitsvariablen 


(+) freie Reproduktion von Wissen und kein  Wiedererkennen

(+) keine Zufallslösungen

(-) eingeschränkte Auswertungsobjektivität

(-) aufwändige Auswertung

Testtheorie und Testkonstruktion

Ergänzungsaufgabe

offenes Antwortformat


(+) freie Reproduktion von Wissen und nicht nur Wiedererkennung

(+) keine Zufallslösungen

(-) eingeschränkte Auswertungsobjektivität 

(-) in letztem Item Ketteneffekt möglich; Antworten sind nicht mehr unabhängig

Testtheorie und Testkonstruktion

Zuordnungsaufgaben 

geschlossenes Antwortformat


(+) Durchführung und Auswertung ökonomisch

(0) mit wachsender Zahl an Optionen Zufallslösungen unwahrscheinlicher 

(-) nur Wiedererkennen

Testtheorie und Testkonstruktion

Distraktoren

falsche Antwortoptionen (bei multiple choice items)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Osnabrück overview page

Biopsychologie - Thema 3

3. Der Diagnostische Prozess Teil 2

4. Gütekriterien

8.Testverfahren 1

10. Testverfahren 3

11. Durchführung und Datenintegration

6. Gütekriterien 3

Diagnostik

Differentielle

E-Psychologie 1 Kapitel 2

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Kapitel 4, die körperliche Entwicklung von Säugling und Kleinkind

Kapitel 5: die kognitive Entwicklung beim Säugling und Kleinkind

Testtheorie

Kapitel 6: die emotionale & soziale Entwicklung des Säuglings & Kleinkindes

Kapitel 7: Die körperliche & kognitive Entwicklung in der frühen Kindheit

Kapitel 8: die emotionale und soziale Entwicklung in der frühen Kindheit

JaFr_Ki

JaVaFrJu_So

Intervention

Entwicklung

Kapitel 10: Die emotionale und soziale Entwicklung in der mittleren Kindheit

Entwicklungspsychologie Kapitel 3

Entwicklungspsychologie Kapitel 4

Kapitel 17: die körperliche & kognitive Entwicklung im mittleren Erwachsenenalter

Kapitel 16: die emotionale & soziale Entwicklung im mittleren Erwachsenenalter

Kapitel 15 die körperliche & kognitive Entwicklung im Erwachsenenalter

Kapitel 12

Kiju_Altklausur-Fragen

Kapitel 14 die emotionale und soziale Entwicklung beim jungen Erwachsenen

Entwicklungspsychologie Kapitel 5

Entwicklungspsychologie Kapitel 6

Entwicklungspsychologie Kapitel 7

Entwicklungspsychologie Kapitel 8

Entwicklungspsychologie Kapitel 10

Entwicklungspsychologie

Entwicklungspsychologie Kapitel 11

Entwicklungspsychologie Kapitel 12

Entwicklungspsychologie Kapitel 13

Entwicklungspsychologie Kapitel 14

Entwicklungspsychologie Kapitel 15

Entwicklungspsychologie II

Entwicklungspsychologie Kapitel 17

Entwicklungspsychologie Kapitel 18

Arbeitspsychologie

Organisationspsychologie

Testtheorie

Allgemeine 1

Diagnostik

Allgemeine Psychologie

Biopsychologie

Biopsychologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Testtheorie und Testkonstruktion at the Universität Osnabrück or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards