Schuldrecht at Universität Osnabrück | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Schuldrecht an der Universität Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Schuldrecht Kurs an der Universität Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN
Def. Differenzhypothese
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vermögensschaden liegt vor, wenn die tatsächliche Vermögenslage negativ von der hypothetischen Vermögenslage abweicht, die ohne das schädigende Ereignis bestehen würde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Grobe Fahrlässigkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verkehrserforderliche Sorgfalt wird in besonders schwerem, ungewöhnlichen Maße verletzt und dasjenige unbeachtet bleibt, was unter den gegebenen Umständen jedem hätte einleuchten müssen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Verzögerungsschadem
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Schaden, der dem anderen Teil dadurch entstanden ist, dass der Schuldner nicht rechtzeitig geleistet hat
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Synallagmatischer Vertrag
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schuldverhältnis, welches beide Vertragsparteien zur Leistung und Gegenleistung verpflichtet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Annahmeverzug
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nichtannahme trotz Erfüllbarkeit der Leistung und ordnungsgemäßen Angebots
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Leistungsnähe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Dritte muss den Gefahren der Pflichtverletzung bzw. Schlechtleistung des Schuldners ebenso ausgesetzt sein wie der Gläubiger selbst
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Erkennbarkeit der Schutzwirkung für Dritte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Schuldner muss den zu schützenden Personenkreis nach allgemeinen Merkmalen bestimmen können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Fälligkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Fälligkeit beschreibt den Zeitpunkt, von dem an der Gläubiger die Leistung verlangen kann, der Schuldner sie also erbringen muss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Schutzbedürftiger Dritter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dem Dritten darf kein eigener vertraglicher Anspruch gegen den Schuldner oder einen anderen am Vertrag Beteiligten zustehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Aufrechnung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tilgung zweier sich gegenüberstehender gleichartiger Forderungen durch einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Aufrechnungserklärung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einseitige, empfangsbedürftige Willenserklärung, in der der Aufrechnungswille zum Ausdruck kommen und erklärt werden muss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def. Leistungserfolg
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erfüllung der Leistungspflicht
Lösung ausblenden
  • 95579 Karteikarten
  • 1728 Studierende
  • 146 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Schuldrecht Kurs an der Universität Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Def. Differenzhypothese
A:
Vermögensschaden liegt vor, wenn die tatsächliche Vermögenslage negativ von der hypothetischen Vermögenslage abweicht, die ohne das schädigende Ereignis bestehen würde
Q:
Def. Grobe Fahrlässigkeit
A:
Verkehrserforderliche Sorgfalt wird in besonders schwerem, ungewöhnlichen Maße verletzt und dasjenige unbeachtet bleibt, was unter den gegebenen Umständen jedem hätte einleuchten müssen
Q:
Def. Verzögerungsschadem
A:
Der Schaden, der dem anderen Teil dadurch entstanden ist, dass der Schuldner nicht rechtzeitig geleistet hat
Q:
Def. Synallagmatischer Vertrag
A:
Schuldverhältnis, welches beide Vertragsparteien zur Leistung und Gegenleistung verpflichtet
Q:
Def. Annahmeverzug
A:
Nichtannahme trotz Erfüllbarkeit der Leistung und ordnungsgemäßen Angebots
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Def. Leistungsnähe
A:
Der Dritte muss den Gefahren der Pflichtverletzung bzw. Schlechtleistung des Schuldners ebenso ausgesetzt sein wie der Gläubiger selbst
Q:
Def. Erkennbarkeit der Schutzwirkung für Dritte
A:
Der Schuldner muss den zu schützenden Personenkreis nach allgemeinen Merkmalen bestimmen können
Q:
Def. Fälligkeit
A:
Die Fälligkeit beschreibt den Zeitpunkt, von dem an der Gläubiger die Leistung verlangen kann, der Schuldner sie also erbringen muss
Q:
Def. Schutzbedürftiger Dritter
A:
Dem Dritten darf kein eigener vertraglicher Anspruch gegen den Schuldner oder einen anderen am Vertrag Beteiligten zustehen
Q:
Def. Aufrechnung
A:
Tilgung zweier sich gegenüberstehender gleichartiger Forderungen durch einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung
Q:
Def. Aufrechnungserklärung
A:
Einseitige, empfangsbedürftige Willenserklärung, in der der Aufrechnungswille zum Ausdruck kommen und erklärt werden muss
Q:
Def. Leistungserfolg
A:
Erfüllung der Leistungspflicht
Schuldrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Schuldrecht an der Universität Osnabrück

Für deinen Studiengang Schuldrecht an der Universität Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Schuldrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schuldrecht

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
Schuldrecht

Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen

Zum Kurs
Schuldrecht I

Universität Osnabrück

Zum Kurs
Schuldrecht

Universität Augsburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Schuldrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Schuldrecht