Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie at Universität Oldenburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie an der Universität Oldenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie Kurs an der Universität Oldenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie gibt man den Artname nach Linne richtig an ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Artname besteht aus Gattungsame und Epitheton

-zum kompletten Artnamen gehören auch Autor und Jahr

-Gattung großgeschrieben, Epitheton klein

-Drosophila malanogaster

-Felis silvestris (europäische Wildkatze)

-Artname kursiv, Autor Normal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Systematik ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-befasst sich mit Biodiversität in einem evolutionären Kontext

-im klassischen Sinne: Einteilung, Benennung und Identifizierung von Organismen

-modern: zusätzlich auch die Rekonstruktion der Stammesgeschichte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Taxonomie ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaft vom Finden, Beschreiben und Benennen von Organismen, befasst sich also mit den regeln der Klassifikation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Klassifikation ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Einteilung von Organismen in unterschiedliche Gruppen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Phylogenie ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Klassifikation von Organismen aufgrund ihrer evolutionären Verwandschaftsverhältnisse

-evolutionäre Geschichte einer Art oder Artengruppe


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das morphologische Artkonzept ?

Nenne Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Arten werden durch das äußere Erscheinungsbild definiert

-kommt es zu äußerlichen Unterschieden-->neue Art

Vorteile:

-universell anwendbar

-gut umsetzbar, da Arten wieder erkennbar sind

-ohne großen technischen Aufwand oder viel Hintergrundiwissen


Nachteile:

-Sexualdimorphismus (Männchen und Weibchen sehen unterschiedlich aus)

-kryptische Arten (Arten, die gleich aussehen)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das biologische Artkonzept ?

Nenne Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Art ist definiert als eine fortpflanzungsfähige Gruppe, die sexuell von anderen Gruppen isoliert ist und die reproduktionsfähige Nachkommen zeugen kann


Vorteile:

-deckt sich mit der populationsbiologischen Sicht der Artentsthung


Nachteile: 

-limitiert auf sexuell fortpflanzende Arten

-nicht auf Fossilien anwendbar

-es gibt einige Ausnahmen-->z.B sind  Liger (aus Tiger und Löwe) manchmal fortpflanzungsfähig, aber es sind zwei verschiedene Arten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere das phylogenetische Artkonzept

Nenne Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Arten werden aufgrund ihrer historischen Verwandschaftsverhältnisse definiert

-eine Art kann somit nur monophyletisch sein


Vorteile:

-universell einsetztbar

-klare, testbare Kriterien

-basiert explizit auf der Phylogenie, da es um gleiche geteilte Merkmale geht


Nachteile:

-jede Art und jede Artaufspaltung muss zunächst, dem biologischen Artkonzept folgend, definiert werden

-dabei können die bereits genannten Schwierigkeiten auftreten (z.B nicht auf Fosslilien anwendbar etc)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist allopatrische Artbildung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-grch allos=andere patra=heimat


-Arten entstehen geographisch voneinander getrennt

-es gibt eine physikalische Barriere (z.B Gebirge, Meer, Gewässer)

-die Ursprungspopulation wird getrennt und die beiden Gruppen entwickeln sich isoliert voneinander

-es kommt zu unterschiedlichen Merkmalen und Genotypen

-letztlich entwickeln sich die beiden Populationen so weit auseinander, dass auch keine Fortpflanzung mehr möglich ist

-dies muss nicht zwangsläufig durch unterschiedliche Umweltbedingungen passieren, sondern kann auch Folge von Mutationen und Evolution sein


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Gründereffekt ?

Nenne Beispiele 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-einige Mitglieder einer Population überwinden eine physikalische Barriere und gründen damit eine neue, isolierte Population

-Bsp: Darwin-Finken auf den Galapagos Inseln

-Bsp: Drosophila auf den Hawaii-Inseln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist sympatrische Artbildung ?

Was sind Ursachen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

grch sym=zusammen, mit patria=heimat


-Artenbildung ohne geographische Isolierung einer Teilpopulation

-geschieht also im Lebensraum der Ursprungsart 

-entsteht z.B durch 

1)Polyploidie

-Verdopplung des Chromosomensatzes bei einem Individuum entweder durch Chromosomendupilkation bei einer Art (Autopolyploidie) oder durch Kombination der Chromosomen zweier Arten (Allopolyploidie)

2)Ökologische Isolation (disruptive Selektion)

-bestimmte Genotypen bevorzugen unterschiedliche Mikrohabitate

(Bsp: Apfelfruchtfliege in Nordamerika, bei der manche Individuen Apfel- und andere Weißdornbäume zur Eiablage bevorzugen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläueter die Hierarchie nach Linne

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Domäne

Reich


Stamm

Klasse

Ordnung

Familie

Gattung

Art 


(Skofga)

Lösung ausblenden
  • 41380 Karteikarten
  • 893 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie Kurs an der Universität Oldenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie gibt man den Artname nach Linne richtig an ?

A:

-Artname besteht aus Gattungsame und Epitheton

-zum kompletten Artnamen gehören auch Autor und Jahr

-Gattung großgeschrieben, Epitheton klein

-Drosophila malanogaster

-Felis silvestris (europäische Wildkatze)

-Artname kursiv, Autor Normal

Q:

Was ist Systematik ?

A:

-befasst sich mit Biodiversität in einem evolutionären Kontext

-im klassischen Sinne: Einteilung, Benennung und Identifizierung von Organismen

-modern: zusätzlich auch die Rekonstruktion der Stammesgeschichte

Q:

Was bedeutet Taxonomie ?

A:

Wissenschaft vom Finden, Beschreiben und Benennen von Organismen, befasst sich also mit den regeln der Klassifikation

Q:

Was bedeutet Klassifikation ?

A:

-die Einteilung von Organismen in unterschiedliche Gruppen

Q:

Was bedeutet Phylogenie ?

A:

-Klassifikation von Organismen aufgrund ihrer evolutionären Verwandschaftsverhältnisse

-evolutionäre Geschichte einer Art oder Artengruppe


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist das morphologische Artkonzept ?

Nenne Vor- und Nachteile

A:

-Arten werden durch das äußere Erscheinungsbild definiert

-kommt es zu äußerlichen Unterschieden-->neue Art

Vorteile:

-universell anwendbar

-gut umsetzbar, da Arten wieder erkennbar sind

-ohne großen technischen Aufwand oder viel Hintergrundiwissen


Nachteile:

-Sexualdimorphismus (Männchen und Weibchen sehen unterschiedlich aus)

-kryptische Arten (Arten, die gleich aussehen)



Q:

Was ist das biologische Artkonzept ?

Nenne Vor- und Nachteile

A:

Eine Art ist definiert als eine fortpflanzungsfähige Gruppe, die sexuell von anderen Gruppen isoliert ist und die reproduktionsfähige Nachkommen zeugen kann


Vorteile:

-deckt sich mit der populationsbiologischen Sicht der Artentsthung


Nachteile: 

-limitiert auf sexuell fortpflanzende Arten

-nicht auf Fossilien anwendbar

-es gibt einige Ausnahmen-->z.B sind  Liger (aus Tiger und Löwe) manchmal fortpflanzungsfähig, aber es sind zwei verschiedene Arten

Q:

Erläutere das phylogenetische Artkonzept

Nenne Vor- und Nachteile

A:

-Arten werden aufgrund ihrer historischen Verwandschaftsverhältnisse definiert

-eine Art kann somit nur monophyletisch sein


Vorteile:

-universell einsetztbar

-klare, testbare Kriterien

-basiert explizit auf der Phylogenie, da es um gleiche geteilte Merkmale geht


Nachteile:

-jede Art und jede Artaufspaltung muss zunächst, dem biologischen Artkonzept folgend, definiert werden

-dabei können die bereits genannten Schwierigkeiten auftreten (z.B nicht auf Fosslilien anwendbar etc)


Q:

Was ist allopatrische Artbildung ?

A:

-grch allos=andere patra=heimat


-Arten entstehen geographisch voneinander getrennt

-es gibt eine physikalische Barriere (z.B Gebirge, Meer, Gewässer)

-die Ursprungspopulation wird getrennt und die beiden Gruppen entwickeln sich isoliert voneinander

-es kommt zu unterschiedlichen Merkmalen und Genotypen

-letztlich entwickeln sich die beiden Populationen so weit auseinander, dass auch keine Fortpflanzung mehr möglich ist

-dies muss nicht zwangsläufig durch unterschiedliche Umweltbedingungen passieren, sondern kann auch Folge von Mutationen und Evolution sein


Q:

Was ist der Gründereffekt ?

Nenne Beispiele 

A:

-einige Mitglieder einer Population überwinden eine physikalische Barriere und gründen damit eine neue, isolierte Population

-Bsp: Darwin-Finken auf den Galapagos Inseln

-Bsp: Drosophila auf den Hawaii-Inseln

Q:

Was ist sympatrische Artbildung ?

Was sind Ursachen 

A:

grch sym=zusammen, mit patria=heimat


-Artenbildung ohne geographische Isolierung einer Teilpopulation

-geschieht also im Lebensraum der Ursprungsart 

-entsteht z.B durch 

1)Polyploidie

-Verdopplung des Chromosomensatzes bei einem Individuum entweder durch Chromosomendupilkation bei einer Art (Autopolyploidie) oder durch Kombination der Chromosomen zweier Arten (Allopolyploidie)

2)Ökologische Isolation (disruptive Selektion)

-bestimmte Genotypen bevorzugen unterschiedliche Mikrohabitate

(Bsp: Apfelfruchtfliege in Nordamerika, bei der manche Individuen Apfel- und andere Weißdornbäume zur Eiablage bevorzugen


Q:

Erläueter die Hierarchie nach Linne

A:

Domäne

Reich


Stamm

Klasse

Ordnung

Familie

Gattung

Art 


(Skofga)

Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie an der Universität Oldenburg

Für deinen Studiengang Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie an der Universität Oldenburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

systematik

Universität Halle-Wittenberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Artenstehung, Artkonzept, Systematik, Phylogenie