IT at Universität Münster

Flashcards and summaries for IT at the Universität Münster

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course IT at the Universität Münster

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:

Daten 

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:

Datenbank

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


Vergleich: Karteisystem und Datenbank


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


(Relationales) Datenbankmanagementsystem

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


Grundlegende Funktionen eines Datenbankmanagementsystems (DBMS)


Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:

Zentrale Access-Objekte

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:

Felddatentyp

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


Abfragetypen unter Access


Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


Auswahlabfrage


Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


Selektion


Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:


  1. Projektion


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:

Warum Datenbankkenntnisse?

Your peers in the course IT at the Universität Münster create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for IT at the Universität Münster on StudySmarter:

IT

Daten 


Daten

  • Keine einheitliche Definition ...

  • (maschinen-) lesbare und -bearbeitbare, in der Regel digitale Repräsentation von Information
    (Information = zweckbezogenes Wissen)

  • Kodierung oft als Zeichen und Zeichenketten nach einer Syntax

  • Daten u.A. klassifizierbar nach dem Grad ihrer Strukturierung

    – Unstrukturiert bzw. schwach strukturiert: z.B. Text, oft: Graphik, Audio, Video ...

    – Hoch/stark strukturiert: z.B. Daten in einer Datenbank, z.B. Studierende der WWU beim Studierendensekretariat

  • Umfang der zu verwaltenden/bearbeitenden Datenbestände

  • Können mit Datenbankmanagementsystemen bearbeitet werden





IT

Datenbank


  • Auch: Datenbasis = Menge der zu verwaltenden Daten

  • Implementierung einer Struktur, welche die Daten (bzw. Informationen) aufnehmen kann

  • Struktur folgt einem Datenbankmodell oder -system, einem „Organisationskonzept“ für die Daten/Informationen

  • Bekanntestes Datenbanksystem: Relationale Datenbank

  • Abzugrenzen vom Datenbankmanagementsystem (DBMS) bzw. der Datenbankanwendung, z.B. Access

    • –  Computerprogramm, welches die Datenbank in der Organisationsform des Datenbankmodells verwaltet und speichert

    • –  Bereitstellung eines GUI als Schnittstelle zum Benutzer, Prozeduren für die Nutzung der Datenbank


IT


Vergleich: Karteisystem und Datenbank



Kart eisyst em Dat enbank

Akt enschr ank

Dat enbank

Kar t ei kast en

Tabelle

Ka r t e i k a r t e

Dat ensat z

Feld auf Karteikarte

Feld, Attribut

" Re i t e r "

Index, Indizierung


IT


(Relationales) Datenbankmanagementsystem


  • Sammlung von Werkzeugen zur Verwaltung und Nutzung der Datenbasis/Datenbank, i.d.R. als Software (z.B. Access)

  • Realisation als PC-Software (z.B. Access) bis hin zu verteilten und parallelisierten Systemen auf mehreren Servern ...

  • Zentrale Bestandteile bei einer Software:

    • –  Data Definition Language (DDL): Verwaltung und Definition der Datenstrukturen, strukturelle Anlage und Gestaltung der Datenbank

    • –  Data Manipulation Language (DML): Umgang mit den Daten, EVA (Eingabe, Verarbeitung/Veränderung, Ausgabe)

    • –  Data Control Language (DCL): Berechtigungsverwaltung

  • Frage der Nutzung der Technikumgebung (Hardware, Betriebssystem, Netze ...)


IT


Grundlegende Funktionen eines Datenbankmanagementsystems (DBMS)



  • Metadatenverwaltung (Data Dictionary)

  • Datenträgerverwaltung

  • Datenumwandlung / Präsentation

  • W ahrung der logischen Datenintegrität

  • Bereitstellung von Kommunikationswegen

  • Sprachen für Datenbankzugriff

  • Datensicherung / Wiederherstellung

  • Verwaltung mehrerer Anwender (Mehrbenutzerumgebung, Transaktionskonzept)

  • Verwaltung der Sicherheit (Zugriffsrechte)


IT

Zentrale Access-Objekte


  1. T abellen

  2. Abfragen

  3. Formulare

  4. Berichte

  5. Makros

  6. Module (VBA)



IT

Felddatentyp

- legt fest, welche Art von Daten in einem Feld gespeichert/verarbeitet werden können (Zahlen, Text, etc.)

- können Einfluss bei der Gestaltung von Abfragen haben 

- Standard-Vorgabe in Access: "Kurzer Text"

- "AutoWert": Zähler, typische Verwendung von Promärschlüsseln

IT


Abfragetypen unter Access



• Auswahlabfrage
• Kreuztabellenabfrage


AKTIONSABFRAGEN:

• Anfügeabfrage
• Tabellenerstellungsabfrage


• Aktualisierungsabfrage 

• Löschabfrage



IT


Auswahlabfrage



  • Zweck: Gewinnung von Informationen aus vorhandenen Datenbanken

  • Synonyme: Abfrage, Sicht, Query, View, Filter

  • Befehle zur Extraktion und ggf. Weiterverarbeitung der Daten aus der Datenbank

  • Speicherung der Befehle zur Extraktion / Verarbeitung als Auswahlabfrage

  • KEINE Speicherung der erhaltenen Daten = Abfrageergebnisse – Abfrageergebnisse sind temporär
    – Tabellen hingegen sind persistent (dauerhaft)

  • Abfragen können wiederum als Basis für weitere Abfragen dienen (als virtuelle / abgeleitete Tabellen)


IT


Selektion



  • - über bestimmte Kriterien wird nur ein Teil der Datensätze einer Tabelle (oder einer Kombination mehrerer Tabellen) ausgewählt, also „selektiert“

  • –  nur diese Datensatzauswahl wird von der Abfrage zurückgegeben


IT


  1. Projektion



  1. - es werden bestimmte Felder (alle oder nur ein Teil davon) der Tabelle (oder einer Kombination mehrerer Tabellen) für die Ausgabe ausgewählt

    – nur diese Feldauswahl wird von der Abfrage zurückgegeben


IT

Warum Datenbankkenntnisse?

- (Individuelle) Abfrage von Daten aus den Unternehmensdatenbanken

- Individuelle Datenverarbeitung
mit Datenbanken, z.B. Automatisierung wiederkehrender Aufgaben


Sign up for free to see all flashcards and summaries for IT at the Universität Münster

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program IT at the Universität Münster there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Münster overview page

UK Management

Bilanzen I

BWL 2

BWL 2 L+M

Grundzüge der Unternehmensbesteuerung

BWL 2

Market Research

Wirtschaftsenglisch

Wirtschaftsprivatrecht

Finanzierung - Außenfinanzierung

Corporate Finance

Buchführung und Abschluss

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Paragraphen Externes Rechnungswesen

Ethik

Techniken der IT

Operations Management

it sec at

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

IT-PM at

Universität Duisburg-Essen

IT@BWL at

Universität Augsburg

IT-Sec at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

KuB+IT at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to IT at other universities

Back to Universität Münster overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for IT at the Universität Münster or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards