Pädagogik at Universität Mannheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Pädagogik an der Universität Mannheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pädagogik Kurs an der Universität Mannheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie was man unter "Erwerb von Handlungskompetenz" versteht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> Handlungskompetenz ist das zentrale Ziel 

- Handlungskompetenz = Bereitschaft und Befähigung des Einzelnen, sich in beruflichen und privaten Situationen sachgerecht zu verhalten (individuell und sozial verantwortlich) 

==> wird im Lehrplan und den Vorbeermerkungen gefordert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie am Beispiel Dreisatz die verschiedenen Kompetenzen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fachkompetenz = fachliche Kompetenz und diese anwenden (reiner Dreisatz)

;ethodenkompetenz = Nutzung des Deisatzes zur Bewertung von Lieferanten 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie an einem Beispiel die Selbstkompetenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selbstmanagement mit To-Do-Liste

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie an einem Biepiel die Förderung der Sozialkompetenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sozialkompetenz (Interagieren in Gruppen und mit anderen) 

Sozialkompetenz = Methodenkompetenz (ich-Botschaften formulieren)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie die Entwicklung von Handlungskompetenz an beruflichen Schulen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im schulischen Handlungsfelder müssen die Schüler befähigt  in der Schule, den beruflichen und gesellschaftlichen Handlungsfelder kompetent aufzutreten (auf der Basis von vorherigen Erfahrungen könnte hinzukommen) 

  • In der Schule wird eine Situation nachgebildet (aus den anderen Feldern). Diese Situation müssen sie dann bewältigen (schriftlich, mündlich, Rollenspiel) 
  • Eine fortlaufende Kompetenzentwicklung soll erreicht werden, dieser Prozess ist jedoch nicht linear (auch Rückschritte sind möglich, siehe Ferien) 
  • Jeder Schüler soll den vollständigen Handlungszyklus durchleben und im Unterricht durchführen: Kontext wahrnehmen, Informationen verarbeiten, Handlungen planen, Entscheidungen treffen, Handlungen durchführen, Ergebnisse beurteilen, Prozesse reflektieren 
    1. Kompetenzentwicklung wird von personalen Einflussfaktoren (Einstellungen, Erfahrungen, Wissen) geprägt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss vor dem Unterricht geklärt/ermittelt  werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Die Sache nach der didaktischen Analyse nach Klafki (Gegenwarts-, Zukunfts- und exemplarische Bedeutung, Vorwissen und Zugang zum Thema) 

Die Bedingungen: Strukturelles, soziokultureller Hintergrund, Räume, Zeiten, Medien, personales/Soziales (Klassenregeln, Wissen L und S.) 

Bedeutung und Sinn nach Klafki 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

WAs muss man bei der formativen Evaluation beachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Lernziele und Kompetenzziele können synonym gesehen werden (jedoch können Kompetenzen nur mittelfristig erreicht werden, daher müssen Lernziele formuliert werden) 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Entscheideungen müssen bei der Form der Lern-Evaluation beachtet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lernprozess optimieren, Lernergebnisse erfassen 
    • Fremdeinschätzung (Lehrpersonen-/Peer-Feedback, aktuellen Lernstand erfassen) 
    • Selbsteinschätzung (Selbstregulierung/-überprüfung des Lernprozesses) 
  • Lernergebnisse bewerten (Zielerreichungen summativ festlegen (Ende einer Einheit), prüfen, benoten) (ich-kann-Liste, …)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss bei der Entscheidung für ein Lehr-Lern-Arrangements beachtet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eher Nachkonstruktion (Vortrag der Lehrpersonen, Denkbahnen müssen gefolgt werden (komplett fremdbestimmt) oder eher Selbstkonstruktion (Lernenden selbst tätig) 
  • Eher Fremdsteuerung oder eher Selbststeuerung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus leiten sich Kompetenzen und Lernziele ab? Und wie integriere ich sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erziehungs- und Bildungsauftrag, Bildungs- und
Lehrplan enthalten die Kompetenzen und Lernziele in
abstrakter Form.
– § 1 Schulgesetz: Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule
– Vorbemerkungen der Bildungs- und Lehrpläne
– Lehrplan
• Konkrete Kompetenzziele für die einzelne
Unterrichtsstunde müssen daraus abgeleitet werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man bei Lernzielen beachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

LZ müssen so formuliert werden, dass der Zusammenhang zur übergeordneten Kompenz klar ist/klar machen, was in einem bestimmten Lernbereich und Zeitraum erreicht werden soll 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie § 1 (2) SchG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Schulen sollen den Erziehungs- und Bildungsauftrag verwirklichen 

- neben der Vermittlung von Wssen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, sollen auch

- Selbstkompetenz (Überzeugung anderer) 

- Sozialkompetenz (soziale Bewährung) gefördert werden

Lösung ausblenden
  • 110086 Karteikarten
  • 1583 Studierende
  • 31 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pädagogik Kurs an der Universität Mannheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erläutern Sie was man unter "Erwerb von Handlungskompetenz" versteht

A:

--> Handlungskompetenz ist das zentrale Ziel 

- Handlungskompetenz = Bereitschaft und Befähigung des Einzelnen, sich in beruflichen und privaten Situationen sachgerecht zu verhalten (individuell und sozial verantwortlich) 

==> wird im Lehrplan und den Vorbeermerkungen gefordert

Q:

Erläutern Sie am Beispiel Dreisatz die verschiedenen Kompetenzen.

A:

Fachkompetenz = fachliche Kompetenz und diese anwenden (reiner Dreisatz)

;ethodenkompetenz = Nutzung des Deisatzes zur Bewertung von Lieferanten 


Q:

Erklären Sie an einem Beispiel die Selbstkompetenz

A:

Selbstmanagement mit To-Do-Liste

Q:

Erklären Sie an einem Biepiel die Förderung der Sozialkompetenz

A:

Sozialkompetenz (Interagieren in Gruppen und mit anderen) 

Sozialkompetenz = Methodenkompetenz (ich-Botschaften formulieren)

Q:

Erklären Sie die Entwicklung von Handlungskompetenz an beruflichen Schulen.

A:

Im schulischen Handlungsfelder müssen die Schüler befähigt  in der Schule, den beruflichen und gesellschaftlichen Handlungsfelder kompetent aufzutreten (auf der Basis von vorherigen Erfahrungen könnte hinzukommen) 

  • In der Schule wird eine Situation nachgebildet (aus den anderen Feldern). Diese Situation müssen sie dann bewältigen (schriftlich, mündlich, Rollenspiel) 
  • Eine fortlaufende Kompetenzentwicklung soll erreicht werden, dieser Prozess ist jedoch nicht linear (auch Rückschritte sind möglich, siehe Ferien) 
  • Jeder Schüler soll den vollständigen Handlungszyklus durchleben und im Unterricht durchführen: Kontext wahrnehmen, Informationen verarbeiten, Handlungen planen, Entscheidungen treffen, Handlungen durchführen, Ergebnisse beurteilen, Prozesse reflektieren 
    1. Kompetenzentwicklung wird von personalen Einflussfaktoren (Einstellungen, Erfahrungen, Wissen) geprägt 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was muss vor dem Unterricht geklärt/ermittelt  werden?

A:

- Die Sache nach der didaktischen Analyse nach Klafki (Gegenwarts-, Zukunfts- und exemplarische Bedeutung, Vorwissen und Zugang zum Thema) 

Die Bedingungen: Strukturelles, soziokultureller Hintergrund, Räume, Zeiten, Medien, personales/Soziales (Klassenregeln, Wissen L und S.) 

Bedeutung und Sinn nach Klafki 

Q:

WAs muss man bei der formativen Evaluation beachten?

A:

- Lernziele und Kompetenzziele können synonym gesehen werden (jedoch können Kompetenzen nur mittelfristig erreicht werden, daher müssen Lernziele formuliert werden) 


Q:

Welche Entscheideungen müssen bei der Form der Lern-Evaluation beachtet werden?

A:
  • Lernprozess optimieren, Lernergebnisse erfassen 
    • Fremdeinschätzung (Lehrpersonen-/Peer-Feedback, aktuellen Lernstand erfassen) 
    • Selbsteinschätzung (Selbstregulierung/-überprüfung des Lernprozesses) 
  • Lernergebnisse bewerten (Zielerreichungen summativ festlegen (Ende einer Einheit), prüfen, benoten) (ich-kann-Liste, …)
Q:

Was muss bei der Entscheidung für ein Lehr-Lern-Arrangements beachtet werden?

A:
  • Eher Nachkonstruktion (Vortrag der Lehrpersonen, Denkbahnen müssen gefolgt werden (komplett fremdbestimmt) oder eher Selbstkonstruktion (Lernenden selbst tätig) 
  • Eher Fremdsteuerung oder eher Selbststeuerung 
Q:

Woraus leiten sich Kompetenzen und Lernziele ab? Und wie integriere ich sie?

A:

Erziehungs- und Bildungsauftrag, Bildungs- und
Lehrplan enthalten die Kompetenzen und Lernziele in
abstrakter Form.
– § 1 Schulgesetz: Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule
– Vorbemerkungen der Bildungs- und Lehrpläne
– Lehrplan
• Konkrete Kompetenzziele für die einzelne
Unterrichtsstunde müssen daraus abgeleitet werden.

Q:

Was muss man bei Lernzielen beachten?

A:

LZ müssen so formuliert werden, dass der Zusammenhang zur übergeordneten Kompenz klar ist/klar machen, was in einem bestimmten Lernbereich und Zeitraum erreicht werden soll 

Q:

Erläutern Sie § 1 (2) SchG

A:

- Schulen sollen den Erziehungs- und Bildungsauftrag verwirklichen 

- neben der Vermittlung von Wssen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, sollen auch

- Selbstkompetenz (Überzeugung anderer) 

- Sozialkompetenz (soziale Bewährung) gefördert werden

Pädagogik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pädagogik an der Universität Mannheim

Für deinen Studiengang Pädagogik an der Universität Mannheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pädagogik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

pädagogik

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs
Pädagogik

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Pädagogik

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pädagogik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pädagogik