Kurstag 3: Cytologie at Universität Mainz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Kurstag 3: Cytologie an der Universität Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kurstag 3: Cytologie Kurs an der Universität Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Empfänger-
Cisterne des Golgi-Apparats?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
cis-Cisterne
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Phagophore?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Doppelmembran-Beutelchen, dass Proteine und Lipide bilden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Aufgabe der Hydrolase?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Spaltet hydrolytisch chemische Verbindungen
  • Durch einführen von einem Wasser-Molekül
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
An welchem Terminus führt der  Golgi-Apparat Glycosylierung durch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Am O-Terminus (Serin und Threonin)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein sekundäres Lysosom?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Fusion eines prim. Lysosom mit einem anderen Vesikel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Funktionen hat der Nukleolus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Transkription der ribosomale RNA (rRNA)
  • Hier werden die Ribosomuntereinheiten zusammengesetzt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Organellen mit 
Doppelmembran…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zellkern
  • Mitochondrien 
  • (Plastide)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Funktionen der 
Mitochondrien.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zellstoffwechsel und Energiegewinnung (Citratzyklus und Atmungskette)
  • Synthese von Eisen-Schwefel-Clustern (als Cofaktor in Atmungskette)
  • Regulation der Calcium-Homöostase (Ca+-Aufnahme und -Abgabe)
  • Signaltransduktion während der Apoptose (intrinsisch Freisetzung von Cytochrom C und weitere pro-apoptotische Faktoren)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
An welchem Terminus führt das raue ER Glycolysierung durch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Am N-Terminus (Asparagin)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kernporen sind durchlässig für…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eintritt:
  • Ribosomproteine
  • Polymerasen
  • Splicingfaktoren
Austritt:
  • mRNA
  • tRNA
  • Ribosomuntereinheiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bezeichnet man als Karyoplasma?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zellkern-Plasma
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ablauf der Autophagie:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Proteine und Lipide bilden Phagophore
  • Phagophore umschließt zellulären Müll = Autophagosom
  • Autophagosom und Lysosom fusionieren
  • Verdauung
  • Chemische Bausteine werden in Cytoplasma abgegeben und wiederverwertet
Lösung ausblenden
  • 220613 Karteikarten
  • 3530 Studierende
  • 130 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kurstag 3: Cytologie Kurs an der Universität Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist die Empfänger-
Cisterne des Golgi-Apparats?
A:
cis-Cisterne
Q:
Was ist eine Phagophore?
A:
Ein Doppelmembran-Beutelchen, dass Proteine und Lipide bilden
Q:
Was ist die Aufgabe der Hydrolase?
A:
Spaltet hydrolytisch chemische Verbindungen
  • Durch einführen von einem Wasser-Molekül
Q:
An welchem Terminus führt der  Golgi-Apparat Glycosylierung durch?
A:
Am O-Terminus (Serin und Threonin)
Q:
Was ist ein sekundäres Lysosom?
A:
Eine Fusion eines prim. Lysosom mit einem anderen Vesikel
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Funktionen hat der Nukleolus?
A:
  • Transkription der ribosomale RNA (rRNA)
  • Hier werden die Ribosomuntereinheiten zusammengesetzt
Q:
Organellen mit 
Doppelmembran…
A:
  • Zellkern
  • Mitochondrien 
  • (Plastide)
Q:
Nenne die Funktionen der 
Mitochondrien.
A:
  • Zellstoffwechsel und Energiegewinnung (Citratzyklus und Atmungskette)
  • Synthese von Eisen-Schwefel-Clustern (als Cofaktor in Atmungskette)
  • Regulation der Calcium-Homöostase (Ca+-Aufnahme und -Abgabe)
  • Signaltransduktion während der Apoptose (intrinsisch Freisetzung von Cytochrom C und weitere pro-apoptotische Faktoren)
Q:
An welchem Terminus führt das raue ER Glycolysierung durch?
A:
Am N-Terminus (Asparagin)
Q:
Kernporen sind durchlässig für…
A:
Eintritt:
  • Ribosomproteine
  • Polymerasen
  • Splicingfaktoren
Austritt:
  • mRNA
  • tRNA
  • Ribosomuntereinheiten
Q:
Was bezeichnet man als Karyoplasma?
A:
Zellkern-Plasma
Q:
Ablauf der Autophagie:
A:
  • Proteine und Lipide bilden Phagophore
  • Phagophore umschließt zellulären Müll = Autophagosom
  • Autophagosom und Lysosom fusionieren
  • Verdauung
  • Chemische Bausteine werden in Cytoplasma abgegeben und wiederverwertet
Kurstag 3: Cytologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kurstag 3: Cytologie an der Universität Mainz

Für deinen Studiengang Kurstag 3: Cytologie an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kurstag 3: Cytologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kurstag 3: Cytologie