Test at Universität Koblenz-Landau

Flashcards and summaries for Test at the Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Test at the Universität Koblenz-Landau

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Autonomie

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Behaviorismus

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Deontisches Urteil

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Egozentrisches Modell

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Emotion

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Entwicklungsaufgaben

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Figuration

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Identität

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Internalisierung von Normen

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Konventionelle Ebene

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Krise

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Kritische Lebensereignisse

Your peers in the course Test at the Universität Koblenz-Landau create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Test at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Test

Autonomie

Autonomie bedeutet, sich so weit wie möglich nach den eigenen Impulsen, Wahrnehmungen, Gefühlen zu verhalten

Test

Behaviorismus

Als Begründer des Behaviorismus gilt der amerikanische Psychologe John Broadus Watson (1919).
Watson spricht sich dafür aus, die psychologische Forschung rein auf beobachtbares Verhalten zu beschränken.

Test

Deontisches Urteil

Eine Aussage in einer moralisch relevanten Situation darüber, was moralisch richtig ist. Das deontische Urteil oder die deontische Wahl ist jedoch noch nicht verpflichtend für die eigene Person, es oder sie stellt lediglich fest, was das moralisch "Richtige" oder "Gebotene" konkret darstellt.

Test

Egozentrisches Modell

Es wählt das Individuum als Ausgangspunkt der Betrachtung von Sozialisation und dem Einfluss des sozia- len Umfeldes. D. h. von Beginn des Lebens an erfährt der einzelne Mensch zunehmend Einflüsse von außen, die ihn prägen. Das Individuum tritt mit seiner Umgebung in Beziehung; die eigene soziale Umwelt des Neugebore- nen nimmt von dort aus ihren Anfang und dehnt sich aus.

Test

Emotion

In der Theorie der Wissenschaftler beinhaltet dieser Begriff viele Facetten:

• neuronale Aktivitäten (was im Gehirn passiert),

• physiologische Faktoren (wie der Körper reagiert),

• subjektive Gefühle (welche Empfindung jemand wahrnimmt),

• Gedanken und Wahrnehmungen (wie eine Situation eingeschätzt wird)

• sowie die Motivation zu handeln (entscheiden, wie nun umgegangen wird mit einer Situation).

Test

Entwicklungsaufgaben

Aufgaben, die sich im Lebenslauf dem Einzelnen stellen und deren erfolgreiche Bewältigung mit Glück, Erfolg, positiven Emotionen und einer normalen weiteren Entwicklung einhergeht. Das Scheitern bei der Lösung von Entwicklungsaufgaben ist jedoch mit negativen Gefühlen des Subjekts, Ablehnung durch die Gesellschaft, Problemen bei der Lösung weiterer Probleme und Aufgaben verbunden. Es kann die weitere Entwicklung gefährden.

Test

Figuration

Aus der Verflechtung der Pläne, Handlungen, emotionalen und rationalen Regungen der einzelnen Menschen, die freundlich oder feindlich ineinandergreifen, ergibt sich eine spezifische Verflechtungsordnung, eine Figuration

Test

Identität

Identität bezeichnet ein bewusstes Konzept vom eigenen Ich, das auf zwei Beobachtungen beruht: einerseits der Wahrnehmung der eigenen kontinuierlichen Gleichheit über weite Zeitspannen hinweg und andererseits die Wahrnehmung, dass auch andere Personen diese Gleichheit erkennen. Die Identität beruht also auf Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung des eigenen Ichs.

Test

Internalisierung von Normen

Eine Bezeichnung der Verinnerlichung von Normen, d. h. der Akzeptanz einer für die eigene Person verbindlichen Richtschnur und eines gültigen Maßstabs. Da die Verinnerlichung auf Lern- oder Gewöhnungsprozesse zurückgeht, können unterschiedliche Wege zur Interna-lisierung von Normen beschritten werden. Normen können von außen an die Person herangetragen werden, der Einzelne kann sie durch Beobachtung und durch die Identifikation mit der beobachteten Person erlernen, oder sie können innerhalb der Familie oder in Peer-groups vermittelt werden. Die Internalisierung von moralischen Normen bedeutet nicht einfach unkritische und unreflektierte Übernahme von Regeln, Vorschriften, Geboten und Verboten, denn diese können und werden durch die Person auf ihre „Verträglichkeit“ hin geprüft.

Test

Konventionelle Ebene

Die zweite Ebene der Moralentwicklung nach L. Kohlberg. Personen mit einer konventionellen persönlichen Moral nehmen eine soziale Perspektive ein, in der sie sich als ein Mitglied der Gesellschaft betrachten, das in sozialen Beziehungen zu anderen Individuen steht. Die Fortentwicklung dieser Perspektive führt zu einer Sichtweise, bei der das gesamte (gesellschaftliche) System ins Auge gefasst wird, wenn die Person ein moralisches Urteil fällt.

Test

Krise

Eine Situation, in der das Subjekt (zunächst) nicht fähig oder nicht bereit ist, das gegebene Problem zu lösen, und durch diese Lage emotional erheblich belastet wird. Der Versuch, eine Krise zu bewältigen, kann entweder positiv ausgehen und die weitere Entwicklung vorantreiben oder scheitern und negative Ergebnisse wie Traumata, Ängste, negatives Selbstbild, Verlust von Zuversicht und Vertrauen usw. erbringen, welche den weiteren Lebensweg behindern können.

Test

Kritische Lebensereignisse

Spezielle Einschnitte im Lebenslauf eines Menschen, die nicht in den üblichen Rahmen der Entwicklungsaufgaben einzuordnen sind, da sie aus individuellen Lebenssituationen resultieren. Sie treten ebenso wie Entwicklungsaufgaben als zu lösende Krisen- oder Problemsituationen auf, deren Folgen gravierend sein kön-nen und zu deren Bewältigung die Person eigene Strategien entwickeln kann.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Test at the Universität Koblenz-Landau

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Test at the Universität Koblenz-Landau there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Koblenz-Landau overview page

Bildungswissenschaft

Technik M6

FDG - Fachdidaktische Grundlagen

Biwi 1.1

Geographie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Test at the Universität Koblenz-Landau or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards