Raumordnung at Universität Koblenz-Landau

Flashcards and summaries for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Definition Naturschutz

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Ziele des Naturschutzes

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Weltcharta für die Natura

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Brundtland-Bericht

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Kyoto-Protokoll 

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Pariser Klimaabkommen

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Definition Nachhaltigkeit

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Nationale Schutzgebiete

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Internationale Schutzgebiete

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Naturschutzgebiete (NSG) 

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Biosphärenreservate 

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Nationalparks

Your peers in the course Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Raumordnung

Definition Naturschutz
  • Naturschutz dient dem Schutz, der Pflege, der Entwicklung und der Wiederherstellung von Natur & Landschaft
  • Naturschutz umfasst sowohl den Schutz von Pflanzen, Tieren & Landschaften als auch die Sicherung der physischen & psychischen Lebensgrundlage heutiger & künftiger Generationen

Raumordnung

Ziele des Naturschutzes
  • Biologische Vielfalt
  • Leistungs- & Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts
  • Regenerationsfähigkeit & nachhaltige Nutzungsfähigkeit der Naturgüter
  • Vielfalt, Eigenheit & Schönheit sowie der Erholungswert von Natur & Landschaft

Raumordnung

Weltcharta für die Natura
= Verhaltenskodex zur Behandlung der natürlichen Reichtümer auf Weltebende & Forderung umfangreicher Maßnahmen für den Schutz & die Erholung natürlicher Lebensräume 

5 Grundprinzipien:
  • Respekt vor der Natur & keine Beeinträchtigung ihrer grundlegenden Prozesse
  • Erhalt der genetischen Lebensfähigkeiten, der Arten & ihrer Lebensräume 
  • Erhalt einzigartiger Gebiete & u.a. der Lebensräume seltener o. gefährdeter Arten
  • Erreichen & erhalten der optimalen dauerhaften Produktivität der vom Menschen genutzten Ökosysteme & Lebewesen, ohne die Unversehrtheit anderer Ökosysteme o. koexistierender Arten zu gefährden 
  • Schutz der Natur vor Zerstörung durch Kriegführung o. feindlicher Aktivitäten 

Raumordnung

Brundtland-Bericht
1987 von WCED veröffentlicht 
  • Erstmals Festlegung des Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung & Grundlage einer integrativen globalen Politikstrategie
  • Herkömmlich als getrennt betrachtete Problembereiche zb Umweltverschmutzung & Schuldenkrise, wurden als Wirkungsgeflecht gesehen, das durch einzelne Maßnahmen nicht gelöst werden könnte  -> Konsequenz: Förderung einer neuen umweltgerechte wirtschaftlichen Entwicklung 
  • Zusammenbringen von Ökologie und Ökonomie

Raumordnung

Kyoto-Protokoll 
  • Am 16.02.2005 in Kraft getreten
  • Umsetzung der UN-Klimarahmenkovention
  • Erhält erstmals rechtsverbindliche Begrenzungs- & Verringerungsverpflichtungen für Industrieländer 
  • Zb sollen CO-Emissionen im Vergleich zu 1990 um 5,2% im Zeitraum 2008-2012 gesenkt werden 

Raumordnung

Pariser Klimaabkommen
- 2015 haben sich 195 Länder auf der Pariser Klimaschutzkonferenz erstmals auf ein allgemein rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt
- umfasst einen globalen Aktionsplan der die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C begrenzen soll
- Einigung auf
  • Langfristiges Ziel: Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur auf unter 2°C
  • Ziel: Anstieg auf 1,5°C zu begrenzen, da dies Risiken & Folgen des Klimawandel vermindern würde 
  • Anstrengungen die weltweiten Emissionen möglichst bald ihren Gipfel überschreiten, wobei die Entwicklungsländer mehr Zeit haben 
  • Rasche nachfolgende Emissionssenkungen auf Grundlage der besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse

Raumordnung

Definition Nachhaltigkeit
Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die gewährt, dass künftige Generationen nicht schlechter gestellt sind ihre Bedürfnisse zu befriedigen als gegenwärtig lebende. 
- Art Entwicklung, die sowohl auf Gegenwart als auch die Zukunft ausgerichtet ist
-seit vielen Jahren Leitbild für politisches, wirtschaftliches & ökologisches Handeln

Raumordnung

Nationale Schutzgebiete
  • Naturschutzgebiete
  • Nationalparks
  • Biosphärenreservate
  • Naturparks 
  • Landschaftsschutzgebiete
  • Nationale Naturmonumente
  • Geschützte Landschaftsbestandteile

Raumordnung

Internationale Schutzgebiete
  • Kategorie 1a: strenges Naturreservat
  • Kat. 1b: Wildnisgebiet
  • Kat. 2: Nationalpark
  • Kat. 3: Naturmonument
  • Kat. 4: Biotop/Artenschutz mit Management
  • Kat. 5: Geschützte Landschaft/ geschütztes Marines Gebiet
  • Kat. 6: Ressourcenschutzgebiet mit Management

Raumordnung

Naturschutzgebiete (NSG) 
Rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur & Landschaft 
  • Zur Erhaltung, Entwicklung o. Wiederherstellung von Biotope o. Lebensgemeinschaften bestimmter wild lebender Tier- & Pflanzenarten erforderlich ist
  • Aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen o. landeskundlichen Gründen erforderlich ist
  • Wegen ihrer Seltenheit, besonderen Eigenart o. hervorragender Schönheit erforderlich ist

Raumordnung

Biosphärenreservate 
Einheitlich zu schützende & entwickelnde Gebiete, die
  • Großräumig & für bestimmte Landschaftstypen charakteristisch sind
  • In wesentlichen Teilen ihres Gebiets die Voraussetzungen eines NSG, im übrigen eines LSG erfüllen 
  • Der Erhaltung, Entwicklung o. Wiederherstellung einer durch hergebrachten vielfältigen Nutzung geprägten Landschaft & darin historisch gewachsenen Arten- & Biotop Vielfalt, einschl. Wild- & Kulturformen wirtschaft. genutzter o. nutzbaren Tier- & Pflanzenarten dienen
  • Beispielhaft die Entwicklung & Erprobung von einer der Naturgüter besonders schonenden Wirtschaftsweise 
Ziel: ausgewogene Beziehung zw. Mensch & Biosphären zu fördern & beispielhaft darzustellen 
Zonierung:
1 Kernzone: Natur wird sich selbst überlassen 
2 Pufferzone: dient Erhalt & Pflege der Ökosysteme & Kulturlandschaft
3 Entwicklungszone: nachhaltige Entwicklung & Nutzung durch Menschen

Raumordnung

Nationalparks
Ziel: 
Dienen der wissenschaftlichen Umweltbeobachtung, der naturkundlichen Bildung & dem Naturerlebnis der Bevölkerung 
Zonierung:
- Naturzona A: Natur wird ohne nutzende & lenkende Eingriffe ihren natürlichen Abläufen überlassen (Prozessschutz) 
- Naturzona B: frühere starke Veränderung der Natur durch den Menschen, diese soll stark eingeschränkt werden 
-Pflegezone: liegt am Rand in der Nähe von besiedelten Gebieten & sind für die Erholung & den Verkehr zu pflegen & zu nutzen
-Kernzone: betreten nur auf markierten Wegen 

Einheitlich zu schützende Gebiete, die
  • Großräumig, weitgehend unzerschnitten & von besonderer Eigenart sind
  • In einem überwiegenden Teil ihres Gebiets die Voraussetzungen eines NSG erfüllen 
  • Sich in einem überwiegenden Teil in einem vom Menschen nicht o. wenig beeinflussten Zustand befindet o. In einen Zustand entwickelt der einen möglichst ungestörten Ablauf der Naturvorgänge & in Ihrer natürlichen Dynamik gewährleistet 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Koblenz-Landau overview page

GEOMORPHOLOGIE

Botanik

Mikrobiologie

Raumordnung

Limnoökologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Raumordnung at the Universität Koblenz-Landau or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards