Weimarer Klassik at Universität Kassel

Flashcards and summaries for Weimarer Klassik at the Universität Kassel

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Weimarer Klassik at the Universität Kassel

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Ereignisse Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Vertreter Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Ideengeschichte Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Stil Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was sind wesentliche Stilmerkmale der Weimarer Klassik?

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Motive der Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Warum passt Willhelm Tell zur Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Weimarer Klassik ( 1750- 1805)

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Klassik und Romantik - Jahraus - Erfindung der Weimarer Klassik

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Weimarer Klassik: Hintergründe

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Weimarer Klassik: Motive und Themen

Your peers in the course Weimarer Klassik at the Universität Kassel create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Weimarer Klassik at the Universität Kassel on StudySmarter:

Weimarer Klassik

Ereignisse Weimarer Klassik
Terreur-Regime in Frankreich, Napoleon I, Wiener Kongress

Weimarer Klassik

Vertreter Weimarer Klassik
Schiller: Maria Stuart, Wilhelm Tell: Über die ästhetische Erziehung des Menschen, J.W. Goethe: Faust I, Iphigenie auf Tauris

Weimarer Klassik

Ideengeschichte Weimarer Klassik
Das Streben nach dem Ideal der Vollendung, Humanismus, Antike-Bezug

Weimarer Klassik

Stil Weimarer Klassik
Formstreng, edel, ausgewogen, Gedankenlyrik, Lied, Ballade

Weimarer Klassik

Was sind wesentliche Stilmerkmale der Weimarer Klassik?
- im Gegensatz zur Romantik steht nicht die Subjekivität des Künstlers im Vrodergrund, sondern das Strebe nach Objektivität, nach Harmonie, Geschlossenheit und Ruhe - Die Künstler beschäftigen sich nicht mit den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen (keine Sozialkritik), sondern mit überzeitlichen Fragen der Menschheit (Frage nach Humanität der Menschen) - Der in einer sozialen Gemeinschaft lebender und handelnder Mensch gerät in den Vordergrund - Draüber hinaus hat der Verstand (ratio) einen großen STellenwert und steht in einem Spannungsverhältnis mit dem Gefühl. Es wird davon ausgegangen, dass der Mensch kaum vernünftig handelt. - ein weiteres Stlmittel ist die Unterscheidung zwischen Tragödie und Komödie --> Tragödie: höherer Sprachstil, alle sprechen gleich (Zofen und Könige), keine Individualität

Weimarer Klassik

Weimarer Klassik
  • 1786-1832 -> Italienreise bis Goethes Tod
  1. Wichtigsten Vertreter leben in Weimar 
  2. Von französischen Revolution beeinflusst-> werte: Freiheit, Brüderlichkeit, Gleichheit 
  3. Mittelpunkt: suche nach der Vollkommenheit/ Harmonie
  4. An der Antike orientiert
  5. Wollen Gegensätze des Gefühls und der Vernunft vereinen
  • Goethes Faust, Schillers Balladen

Weimarer Klassik

Motive der Weimarer Klassik
Humantitäts- & Persönlichkeitsideal - von Einzelschicksal (Tragödie) sollen alle lernen, Ständeklausel, Harmonie, Glück im Diesseits - religiöse Vorstellung fremd, Selbstbestimmung, Toleranz, Menschenwürde, Vernunft, Orientierung am Allgemeinen (auch bei Romantik)

Weimarer Klassik

Warum passt Willhelm Tell zur Weimarer Klassik
Vernunft und Neigung, Gedanke Azsgleich (Balance), Moral und Stitt lehren, Natur 

Weimarer Klassik

Weimarer Klassik ( 1750- 1805)
BEGRIFF: "Klassik" von lat. classicus: eigentl. "zur höchsten Steuerklasse gehörig"; "bevorzugt, mustergültig"; dann: "antik, vorbildlich, unübertrefflich“. Örtliches Zentrum der Klassik ist die kleine Residenzstadt Weimar durch den von der Herzogin Anna Amalia begründeten und von ihrem Sohn Herzog Karl August fortgeführten "Weimarer Musenhof" (u.a. Wieland, Goethe, Herder).

DATIERUNG: Auftakt mit Goethes italienischer Reise (1786-88), auf der er die antike Überlieferung studiert und eigene Werke nach ihrem Vorbild überarbeitet; ab 1787 hält sich auch Schiller öfter in Weimar auf; ab 1794 Zusammenarbeit zwischen Goethe und Schiller; 1799 Übersiedlung Schillers. 1805 Schillers Tod.

GRUNDZÜGE: Gegen die Unruhe der Zeit (Französische Revolution, Aufstieg Napoleons, Frühindustrialisierung) setzt die Klassik Harmonie und Humanität als Leitideen. Ausrichtung am Idealbild der gr.-röm. Klassik, das auf den Schriften Johann Joachim Winckelmanns (1717-68) beruht (charakterisierende Formel von der edlen Einfalt und stillen Größe): In der antiken Kultur und ihren künstlerischen Zeugnissen sieht man die Harmonie zwischen Leben und Ideal, Natur und Freiheit (Schiller) und eine der Natur entsprechende Schönheit (Goethe) erreicht. Dem starren Rationalismus der Aufklärung stehen in der Klassik die Ideale des Guten, Wahren, Schönen entgegen; Abkehr vom Subjektivismus des Sturm und Drang; statt der dynamisch auf "Unendlichkeit" gerichteten "Universalpoesie" der Romantik: Statik, Vollendung und Schönheit als Harmonie zwischen sinnlichem Trieb und Vernunft.

Sittlicher Idealismus: Sittengesetz als allgemeines Gesetz für das Vernunftwesen Mensch (kategorischer Imperativ Kants: Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde. - Handle so, dass du die Menschheit sowohl in deiner Person als in der Person eines jeden anderen jederzeit als Zweck, niemals bloß als Mittel brauchst."). Der Mensch gewinnt Freiheit und Autonomie dadurch, dass er die moralischen Gebote in den eigenen Willen aufnimmt. Die "reine Menschlichkeit" als Ideal. Werte: Menschlichkeit, Toleranz, Maß, Vollendung, Ausgleich; Übereinstimmung von Geist und Gemüt, Mensch und Natur, Individuum und Gesellschaft.

MENSCHENBILD: Mittelstellung des Menschen zwischen Geist und Materie; Mensch hat durch seinen Geist an der "Gottheit", durch seine Natur an der "Tierheit" teil. Bildung zur Humanität durch Kunst und Dichtung (Schiller: "ästhetische Erziehung"); Erziehungsideal: der in sich ruhende gute und schöne Mensch, in dessen Handeln Pflicht und Neigung sich in Übereinstimmung befinden (die "schöne Seele"); stimmen Pflicht und Neigung nicht überein, so tritt in der Überwindung der Neigung die Würde des Menschen, seine "Erhabenheit" hervor. Überwindung nationaler Schranken: Gedanke des Weltbürgertums.


KUNSTIDEAL: Bändigung, Maß, Formung: Nach Schiller liegt das Wesen der Schönheit in der Harmonie zwischen sinnlichem Trieb und dem Gesetz der Vernunft; antikes Griechentum als Muster der Humanität und der künstlerischen Darstellung des "schönen" Menschen. Kunstgegenstand ist nicht "das Leben", sondern die Gesetzlichkeit des Lebens, nicht die Wirklichkeit, sondern die Wahrheit. Goethe: Der Dichter muss in der individuellen Gestalt den Typus erkennen lassen, dem Typus durch individuelle Gestalt Leben verleihen. Entsprechend Wille zur Form, strenges Formideal: Naturgemäßheit, Beschränkung in den Mitteln, Ordnung im Aufbau, Harmonie der Teile; Fünf-Akt-Schema im Drama, Orientierung an den drei Einheiten; wohlgestaltete Sprache; Übernahme antiker Formen (Versmaße); Sparen an Personen und realistischem Detail; allgemeingültige Formulierungen.


THEMEN: Abwendung von der Alltagswirklichkeit: erhabene Gegenstände, große Charaktere; Stoffe von grundsätzlicher Bedeutung (Goethe: Genie und Gesellschaft im Tasso; Humanität in

der Iphigenie; Schiller: Freiheit, der Einzelne und das Schicksal, Schuld, Läuterung). Übernahme antiker Inhalte (Mythologie).


BEVORZUGTE FORMEN:

Drama als wichtigste Gattung; Gedankenlyrik (Ideengedichte); Balladen; Bildungsroman ("Wilhelm Meister").



Weimarer Klassik

Klassik und Romantik - Jahraus - Erfindung der Weimarer Klassik
-Schiller und Goethe vorerst als Kontrahenten
-kommen später zusammen und arbeiten gemeinsam --> dabei entsteht die Kernidee der Weimarer Klassik
-Goethe-Schiller-Briefwechsel: Freundschaft endet mit Schillers Tod 1805
-Grundidee: "Edel sei der Mensch, hilfreich und gut"als neues Menschenbild --> propagieren die Texte von Goethe und Schiller. Unter diese Normen werden ihre Texte später auch gelesen und kritisiert --> Weimarer Klassik als wichtigste deutsche Literaturepoche

Weimarer Klassik

Weimarer Klassik: Hintergründe
  • Einfluss Französische Revolution

  • viele Autoren kamen aus Weimar 

Weimarer Klassik

Weimarer Klassik: Motive und Themen
  • Harmonie

  • Selbstbestimmung

  • Menschlichkeit

  • Toleranz

  • Schönheit

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Weimarer Klassik at the Universität Kassel

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Weimarer Klassik at the Universität Kassel there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Kassel overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Weimarer Klassik at the Universität Kassel or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards