Seminar Klinische Psychologie at Universität Jena | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Seminar Klinische Psychologie an der Universität Jena

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Seminar Klinische Psychologie Kurs an der Universität Jena zu.

TESTE DEIN WISSEN

Charakteristika Vaskuläre Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

plötzlicher Beginn, stufenförmiger Verlauf (Gute und schlechte Tage)

Leitsymptome:

  • leichte Ablenkbarkeit (z.B. durch Geräusche)
  • Kognitive Verlangsamung
  • adynam, affektflach
  • Zeichen von Despressivität/Affektlabilität
  • Neurologische Begleitsymptome (Gang, Inkontinenz)
  • Auslöser: Infarkte (z.B. durch Bluthochdruck) führen zu Durchblutungsstörungen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Neuropsychologische Differentialdiagnostik Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Differenzierbarkeit in Anfangsstadien der Demenzen gut
  • Beziehungen zwischen Hirnfunktionen und deren kognitiven und behavioralen Ausdruck
  • Abgrenzung: Mild Cognitive Impairment, Depression
  • Instrumente: MMST, CERAD
  • Interdisziplinäre Tests: MRT, PET, Liquorbefunde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakteristika Degenerative Demenzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • typisch im hohen Lebensalter
  • organisch bedingte, erworben
  • Störung höherer Kortikaler Funktionen (Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, lernfähigkeit, etc.)
  • Dauer der Symptome > 6 Monate
  • Beeinträchtigung der Alltagsfunktion, des Sozialverhaltens, der Motivation
  • Keine Bewusstseinsstörung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakteristika Frontotemporale Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

früherer Beginn (ca. 55. Lj.)

Hauptsymptome:

  • Wesensänderung und/oder Sprach-/Sprechstörungen
  • verändertes Sozialverhalten (Distanz, Taktlosigkeit, Impulsivität)
  • sozialer Rückzug, Affektverflachung, eingeschränkte Motivation
  • fehlende Krankheitseinsicht
  • Repetetives Verhalten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikofaktoren Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lebensalter
  • Vorschädigung des Gehirns, geringe Schulbildung/niedrige Intelligenz
  • Somatische Störungen
  • Psychische Erkrankungen
  • kleines soziales Umfeld
  • Körperliche Inaktivität und Übergewicht
  • Belastende Familienanamnese
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakteristika Alzheimer Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • schleichender Beginn (nach 65.Lj), progredienter Verlauf

Erste Symptome:

  • Neugedächtnisstörungen
  • Details von Ereignissen/Namen sind nicht sicher
  • Benennstörungen
  • visuell-räumliche Aufmerksamkeit
  • zeitlich-räumliche Orientierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prävalenz und Relevanz Demenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ca. 1,5 mio. Fälle im Jahr 2018
  • typische Erkrankung des Alters --> hoher Pflegebedarf
  • Demographische Veränderung hin zu seeeeehr vielen alten Menschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Degenerativen Demenzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Alzheimer Demenz
  • Frontotemporale Demenz
  • Vaskuläre Demenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Depressionstheorien/Modelle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Theorien:

  • Verstärker-Verlust-Theorie
  • Erlernte Hilflosigkeit
  • dysfunktionale Kognitionen/Schemata

Modelle:

  • Diathese-Stress-Modell
  • Individuelles Modell (Prä-/Dipsotionen, Auslöser, Stabilisierende Faktoren)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Epidemiologie Alkoholabhängigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prävalenz:

  • Abhängigkeit: ca. 3% in DT
  • schädlicher Gebrauch: ca. 21% in DT

sonstiges:

  • Männer häufiger als Frauen
  • jüngere häufiger als ältere (erster Konsum mit 15 erster Rausch mit 16)
  • Komorbidität zu anderen PS 40-60%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Typische Depressionsverläufe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • MD Einzelepisode (chronisch, überlagert mity dysthymer Störung)
  • MD rezidivierend mit/ohne Vollremission
  • dysthyme Störung (leicht, chronisch)
  • zyklothyme Störung (leicht Bipolarähnlicher Verlauf)
  • Bipolare Störung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien F33

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mind. 2 MD Episoden mit 2 monatigem Abstand
  • keine Erklärung der Episode durch eine schizoaffektive Störung
  • keine manische oder hypomanische Episode
Lösung ausblenden
  • 128336 Karteikarten
  • 2204 Studierende
  • 95 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Seminar Klinische Psychologie Kurs an der Universität Jena - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Charakteristika Vaskuläre Demenz

A:

plötzlicher Beginn, stufenförmiger Verlauf (Gute und schlechte Tage)

Leitsymptome:

  • leichte Ablenkbarkeit (z.B. durch Geräusche)
  • Kognitive Verlangsamung
  • adynam, affektflach
  • Zeichen von Despressivität/Affektlabilität
  • Neurologische Begleitsymptome (Gang, Inkontinenz)
  • Auslöser: Infarkte (z.B. durch Bluthochdruck) führen zu Durchblutungsstörungen


Q:

 Neuropsychologische Differentialdiagnostik Demenz

A:
  • Differenzierbarkeit in Anfangsstadien der Demenzen gut
  • Beziehungen zwischen Hirnfunktionen und deren kognitiven und behavioralen Ausdruck
  • Abgrenzung: Mild Cognitive Impairment, Depression
  • Instrumente: MMST, CERAD
  • Interdisziplinäre Tests: MRT, PET, Liquorbefunde
Q:

Charakteristika Degenerative Demenzen

A:
  • typisch im hohen Lebensalter
  • organisch bedingte, erworben
  • Störung höherer Kortikaler Funktionen (Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, lernfähigkeit, etc.)
  • Dauer der Symptome > 6 Monate
  • Beeinträchtigung der Alltagsfunktion, des Sozialverhaltens, der Motivation
  • Keine Bewusstseinsstörung
Q:

Charakteristika Frontotemporale Demenz

A:

früherer Beginn (ca. 55. Lj.)

Hauptsymptome:

  • Wesensänderung und/oder Sprach-/Sprechstörungen
  • verändertes Sozialverhalten (Distanz, Taktlosigkeit, Impulsivität)
  • sozialer Rückzug, Affektverflachung, eingeschränkte Motivation
  • fehlende Krankheitseinsicht
  • Repetetives Verhalten
Q:

Risikofaktoren Demenz

A:
  • Lebensalter
  • Vorschädigung des Gehirns, geringe Schulbildung/niedrige Intelligenz
  • Somatische Störungen
  • Psychische Erkrankungen
  • kleines soziales Umfeld
  • Körperliche Inaktivität und Übergewicht
  • Belastende Familienanamnese
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Charakteristika Alzheimer Demenz

A:
  • schleichender Beginn (nach 65.Lj), progredienter Verlauf

Erste Symptome:

  • Neugedächtnisstörungen
  • Details von Ereignissen/Namen sind nicht sicher
  • Benennstörungen
  • visuell-räumliche Aufmerksamkeit
  • zeitlich-räumliche Orientierung
Q:

Prävalenz und Relevanz Demenz

A:
  • ca. 1,5 mio. Fälle im Jahr 2018
  • typische Erkrankung des Alters --> hoher Pflegebedarf
  • Demographische Veränderung hin zu seeeeehr vielen alten Menschen
Q:

Arten von Degenerativen Demenzen

A:
  • Alzheimer Demenz
  • Frontotemporale Demenz
  • Vaskuläre Demenz
Q:

Depressionstheorien/Modelle

A:

Theorien:

  • Verstärker-Verlust-Theorie
  • Erlernte Hilflosigkeit
  • dysfunktionale Kognitionen/Schemata

Modelle:

  • Diathese-Stress-Modell
  • Individuelles Modell (Prä-/Dipsotionen, Auslöser, Stabilisierende Faktoren)
Q:

Epidemiologie Alkoholabhängigkeit

A:

Prävalenz:

  • Abhängigkeit: ca. 3% in DT
  • schädlicher Gebrauch: ca. 21% in DT

sonstiges:

  • Männer häufiger als Frauen
  • jüngere häufiger als ältere (erster Konsum mit 15 erster Rausch mit 16)
  • Komorbidität zu anderen PS 40-60%
Q:

Typische Depressionsverläufe

A:
  • MD Einzelepisode (chronisch, überlagert mity dysthymer Störung)
  • MD rezidivierend mit/ohne Vollremission
  • dysthyme Störung (leicht, chronisch)
  • zyklothyme Störung (leicht Bipolarähnlicher Verlauf)
  • Bipolare Störung
Q:

Kriterien F33

A:
  • mind. 2 MD Episoden mit 2 monatigem Abstand
  • keine Erklärung der Episode durch eine schizoaffektive Störung
  • keine manische oder hypomanische Episode
Seminar Klinische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Seminar Klinische Psychologie an der Universität Jena

Für deinen Studiengang Seminar Klinische Psychologie an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Seminar Klinische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Seminar klinische Psychologie

International Psychoanalytic University

Zum Kurs
Klinische Psychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Klinische Psychologie

University of Fribourg

Zum Kurs
Klinische Psychologie

Universität Trier

Zum Kurs
Klinische Psychologie

HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Seminar Klinische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Seminar Klinische Psychologie