Halboffene Fragen at Universität Jena | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Halboffene Fragen an der Universität Jena

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Halboffene Fragen Kurs an der Universität Jena zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Ursachen für die zunehmende Stabilisierung der Persönlichkeit.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zunehmende Reliabilität der Eigenschaftsmessung, Stabilisierung des Selbstkonzepts, wachsender Einfluss der Person auf die Umwelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheiden Sie drei Bewältigungsstile und beschreiben Sie diesen kurz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

intrapsychischer Stil: verändert nicht die Situation aber deren Bewertung und die ausgelösten Gefühle

problemorientierter Stil: verändern der Situation

Ausdruckskontrolle: verändern des Emotionsausdrucks aber nicht die Situation oder Bewertung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet heterotype Stabilität? Nennen Sie ein Beispiel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Heterotyper Stabilität geht man davon aus mit unterschiedlichen Messverfahren das gleiche Konstrukt zu messen. = nicht äquivalente Konstruktmessung


Bsp.: Aggressivität von Kindern - Anzahl Verurteilungen von Erwachsenen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist der individuumzentrierte Ansatz nicht geeignet, um Persönlichkeit zu erfassen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weil die Persönlichkeitseigenschaften nur in ihrer Stabilität betrachtet werden können und nicht in ihrer Ausprägung, da es keine Referenzpopulation zum Vergleich gibt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche beiden Temperamentsdimensionen unterschied Gray?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhaltensaktivierungssystem/Aktiviertheit, Verhaltenshemmungssystem/Gehemmtheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Proximale Umweltvariablen üben einen ______ distale dagegen einen_______ Einfluss auf die Persönlichkeit aus.

 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

direkten

indirekten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Laut Scarr und McCartney ändert sich die Genom-Umwelt-Korrelation über die Lebensspanne. Die _______ Genom-Umwelt-Korrelation nimmt ab. Die _______ Genom-Umwelt-Korrelation bleibt gleich. Die _______ Genom-Umwelt-Korrelation nimmt zu. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
passive
reaktive
aktive
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Laut McClelland (1989) sagen implizit gemessene Motive ______ Verhalten vorher, per Selbstauskunft im Fragebogen erhobene Motive sagen ______ Verhalten vorher.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
operantes
respondentes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie unterscheiden sich Setting und Situationsexposition?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Setting: objektive Situation, durch äußere Beobachter vollständig beschreibbar

Situationsexposition: Häufigkeit/Dauer mit der eine Person Situationen eines bestimmten Typs ausgesetzt ist (= Eigenschaft der Person und ihrer Umwelt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welchen Einfluss hat Neurotizismus auf intime Partnerschaften?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erhöht Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Trennung
  • beeinflusst Beziehungszufriendenheit negativ
  • bester Prädiktor für aktuelle Zufriedenheit und künftige Unzufriedenheit + Trennung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutern Sie die Zwei-Faktoren-Theorie der Schüchternheit nach Asendorpf (1994)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schüchternehit beruht entweder auf einem Temperamentsmerkmal (= Stärke des Verhaltenshemmungssystems) oder auf häufiger sozialer Ablehnung.
-> wirken zusammen und potenzieren sich
In Kindheit sind die Dimensionen gut unterscheidbar, ab dem Jugendalter konvergieren sie zu einer einheitlichen Dimension.
Abgelehnte: geringeres soziales Selbstwertgefühl
Temperantsmäßig: geht mit verzögert bewältigten Transitionsphasen einher
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aggressive Kinder reagieren auf die Ablehnung durch Eltern oder Peers mit....

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anschluss an eine deviante Gruppe, sozialer Rückzug

Lösung ausblenden
  • 133591 Karteikarten
  • 2257 Studierende
  • 95 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Halboffene Fragen Kurs an der Universität Jena - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie drei Ursachen für die zunehmende Stabilisierung der Persönlichkeit.

A:

zunehmende Reliabilität der Eigenschaftsmessung, Stabilisierung des Selbstkonzepts, wachsender Einfluss der Person auf die Umwelt

Q:

Unterscheiden Sie drei Bewältigungsstile und beschreiben Sie diesen kurz.

A:

intrapsychischer Stil: verändert nicht die Situation aber deren Bewertung und die ausgelösten Gefühle

problemorientierter Stil: verändern der Situation

Ausdruckskontrolle: verändern des Emotionsausdrucks aber nicht die Situation oder Bewertung

Q:

Was bedeutet heterotype Stabilität? Nennen Sie ein Beispiel.

A:

Bei Heterotyper Stabilität geht man davon aus mit unterschiedlichen Messverfahren das gleiche Konstrukt zu messen. = nicht äquivalente Konstruktmessung


Bsp.: Aggressivität von Kindern - Anzahl Verurteilungen von Erwachsenen

Q:

Warum ist der individuumzentrierte Ansatz nicht geeignet, um Persönlichkeit zu erfassen?

A:

Weil die Persönlichkeitseigenschaften nur in ihrer Stabilität betrachtet werden können und nicht in ihrer Ausprägung, da es keine Referenzpopulation zum Vergleich gibt.

Q:

Welche beiden Temperamentsdimensionen unterschied Gray?

A:

Verhaltensaktivierungssystem/Aktiviertheit, Verhaltenshemmungssystem/Gehemmtheit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Proximale Umweltvariablen üben einen ______ distale dagegen einen_______ Einfluss auf die Persönlichkeit aus.

 

A:

direkten

indirekten

Q:
Laut Scarr und McCartney ändert sich die Genom-Umwelt-Korrelation über die Lebensspanne. Die _______ Genom-Umwelt-Korrelation nimmt ab. Die _______ Genom-Umwelt-Korrelation bleibt gleich. Die _______ Genom-Umwelt-Korrelation nimmt zu. 
A:
passive
reaktive
aktive
Q:
Laut McClelland (1989) sagen implizit gemessene Motive ______ Verhalten vorher, per Selbstauskunft im Fragebogen erhobene Motive sagen ______ Verhalten vorher.
A:
operantes
respondentes
Q:
Wie unterscheiden sich Setting und Situationsexposition?
A:
Setting: objektive Situation, durch äußere Beobachter vollständig beschreibbar

Situationsexposition: Häufigkeit/Dauer mit der eine Person Situationen eines bestimmten Typs ausgesetzt ist (= Eigenschaft der Person und ihrer Umwelt)
Q:
Welchen Einfluss hat Neurotizismus auf intime Partnerschaften?
A:
  • erhöht Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Trennung
  • beeinflusst Beziehungszufriendenheit negativ
  • bester Prädiktor für aktuelle Zufriedenheit und künftige Unzufriedenheit + Trennung
Q:
Erläutern Sie die Zwei-Faktoren-Theorie der Schüchternheit nach Asendorpf (1994)
A:
Schüchternehit beruht entweder auf einem Temperamentsmerkmal (= Stärke des Verhaltenshemmungssystems) oder auf häufiger sozialer Ablehnung.
-> wirken zusammen und potenzieren sich
In Kindheit sind die Dimensionen gut unterscheidbar, ab dem Jugendalter konvergieren sie zu einer einheitlichen Dimension.
Abgelehnte: geringeres soziales Selbstwertgefühl
Temperantsmäßig: geht mit verzögert bewältigten Transitionsphasen einher
Q:

Aggressive Kinder reagieren auf die Ablehnung durch Eltern oder Peers mit....

A:

Anschluss an eine deviante Gruppe, sozialer Rückzug

Halboffene Fragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Halboffene Fragen an der Universität Jena

Für deinen Studiengang Halboffene Fragen an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Halboffene Fragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

offene fragen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Eigene Fragen

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Offene Fragen

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Offene Fragen

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Halboffene Fragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Halboffene Fragen